HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
PORTAL
SOURCE GAMES
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 77.210.024 Visits   ›› 18.321 registrierte User   ›› 11 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    BLOODY GOOD TIME 

Daten und Infos:

Entwickler: Outerlight
Publisher: Ubisoft
Release: 19. Juli 2010
Erhältlich: Steam und Xbox Live
Preis: 5 Euro


Mit Bloody Good Time veröffentlichte das ehemalige Entwicklerstudio Outerlight im Oktober 2010 seinen zweiten Titel auf der Source Engine. Das Spielprinzip gleicht dem des inoffiziellen Vorgängers The Ship, ihm wurden allerdings noch weitere Modi mit Deathmatch-Ausrichtung hinzuaddiert. Der Publisher Ubisoft bietet das Spiel ausschließlich als Download sowohl für den PC als auch für die Xbox 360 für etwa fünf Euro an.

Gameplay

Das klassische Spielkonzept von The Ship findet sich auch in Bloody Good Time wieder. Angesiedelt ist das Geschehen dieses Mal in einem Film-Set anstatt auf einem Luxusdampfer. Wieder erhält zu Beginn der Runde jeder Spieler eine Zielperson, die er ausschalten muss, benutzt er dabei eine vorgegebene Waffe oder Falle gibt es Bonuspunkte. Der Haken an der Sache: Er selbst ist natürlich auch das Ziel eines Mitspielers.

Es entbrennt ein Rennen um die Zeit, denn je schneller man sein Opfer findet, desto geringer ist die Chancen, selbst das eines anderen zu werden. Auf insgesamt drei Karten können sich die acht verschiedenen Charaktere mit allerlei Hilfsmitteln den Garaus machen, darunter konventionelle Waffen aber auch unorthodoxe Mittel wie Säure oder Stromschläge. In den drei hinzugekommenen Spielmodi "Rache", "Elimination" und "Deathmatch" geht es etwas undifferenzierter zu, dort zählt jeder Kill.

Story

Die Rahmenhandlung der Metzeljagd ist simpel: Jeder der selbsternannten Schauspielstars will die Hauptrolle in einem Film ergattern - und dafür ist ihnen jedes Mittel recht. Die Film-Sets am Strand oder im Spukhaus sowie die Darsteller sind an klassische B-Movies angelehnt.

Release

Während The Ship noch für satte 20 Taler über den virtuellen sowie reellen Ladentisch wanderte, kam der Folgetitel schon am Releasetag zu einem Preis von fünf Euro in den Handel. Es war die letzte Produktion des schottischen Entwicklers Outerlight, der wegen geringer Verkäufe des ersten Spiels bereits in Schieflage geraten war und mit Bloody Good Time Gewinne hätte einfahren müssen. So kam es allerdings nicht und das Studio wurde vom Publisher Ubisoft gänzlich aufgelöst.

Minimale Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows® 7 / Vista / Vista64 / XP
  • Prozessor: Pentium 4 3.0 GHz
  • Speicher: 1 GB für XP / 2GB für Vista
  • Grafik: DirectX 9 kompatible Grafikkarte mit 128 MB, Shadermodel 2.0. ATI 9600, Nvidia 6600 oder besser
  • Festplatte: Mindestens 2 GB freier Speicherplatz
  • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte

Links:


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
Super, habe ein VR-Headset und werde es spielen
29.44 %
Werde mir hierfür VR-Hardware zulegen
16.67 %
Interessiert, aber werde mir kein Equipment dafür kaufen
33.89 %
Kein Interesse (aufgrund von VR)
15 %
Kein Interesse (Allgemein)
5 %
   
180 Stimmen
   
Umfrage-Details
7 Kommentare
Archiv
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 11 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?