HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 82.936.088 Visits   ›› 18.321 registrierte User   ›› 23 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Steam

Reaktionen zu den Ankündigungen

01.10.2013 | 00:01 Uhr | von Trineas
8.400 Hits
11 Kommentare
1 viewing
Vergangene Woche hat Valve drei große Projekte vorgestellt: SteamOS, ein kostenloses auf Linux basierendes Betriebssystem, das speziell für Spielen im Wohnzimmer ausgelegt ist, die Steam Machines, Computer mit vorinstalliertem SteamOS von allen möglichen Anbietern und den Steam Controller, der es ermöglichen soll, klassische Maus- und Tastatur-Titel auch vom Sofa aus zu spielen. Gerade zu letzterem gab es besonders viele Reaktionen in der Spielebranche. In dieser News möchten wir euch eine Übersicht über alle Wortmeldungen der letzten Tage bieten:
  • Mehrere Entwickler-Meinungen zum Vorhaben von Valve auf Gamesindustry.biz
    Ichiro Lambe von Dejobaan Games ist von der Offenheit des Systems begeistert. Jeder PC sei automatisch ein Dev-Kit. Gearbox CEO Randy Pitchford wiederholt darin seinen Wunsch, dass Steam von Valve abgespalten wird. Außerdem glaubt er, dass wir möglicherweise nie mehr einen Nachfolger von Half-Life sehen werden. Paradox-Chef Fredrik Wester glaubt, dass es ein ernsthafter Konkurrent zu den Konsolen werden könnte.


Mittlerweile haben sich übrigens weit über 250.000 Steam-Nutzer für den Hardware-Beta-Test beworben, bei dem Valve 300 Steam Controller sowie 300 der eigenen PC-Prototypen verlost. Bis zum 25. Oktober hat man noch Zeit mitzumachen. Diese Woche möchte Valve außerdem die Hardware-Spezifikationen für die eigene Steam Machine bekannt geben.

Kommentare (11)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
s3m1h-44
ON
Ich bin begeistert von der journalistischen Leistung des HLP.

Zur News: Den Controller zumindest werde ich antesten und nach vielleicht einigen Jahren, sobald es mehr Spiele für Linux/SteamOS gibt, werde ich mir auch überlegen, etnweder komplett auf Linux umzusteigen oder direkt SteamOS als Standalone zu benutzen in einem neuen Gehäuse für meinen PC. Für Office-Aufgaben hätte ich dann ja noch immer meinen Lenovo X230. Einzelne Komponenten austauschen könnte im Endeffekt teurer werden, anstelle von ner neuen Konsolengeneration alle fast 10 Jahre aber man ist immer auf dem neuesten Stand! Außerdem sieht die Grafik besser aus (auch wenn das kein KO-Kriterium ist)
Post 01.10.2013, 00:24 Uhr
# 2
DAS k1ishEé
ON
Ich finde ja Randy Pitchford's Argument schön, warum Steam und Valve getrennt werden sollten. Damit Valve endlich Zeit für HL3 oder andere geile Spiele hat XD

Ansonsten aber sehr kurzsichtig Herr Pitchford. Den Erfolg des ganzen an einem Systemseller festzunageln? Kein Mensch wollte ein Smartphone, bis Steve Jobs uns gezeigt hat, dass wir eins wollen. Und das ohne einen Systemseller.

Diese Mischung aus PC und Konsole ist eine neue Form von Hardware. Wenn Konsoleros das Ding in die Hand kriegen, könnten sie schon anfangen ihre Prioritäten zu überdenken. Ich kann dann weiter auf dem PC meine Kommentare schreiben. Wenn ein Kumpel zocken will, schmeiß ich die Box vor dem Fernseher an und zock mit meinem neuen Kontroller auf meinem Fernseher. Der Gedanke endlich meine Spiele gemütlich auf dem Sofa zu zocken ist schon interessant. Ich habe schon jetzt das Gefühl, dass ich das eigentlich immer wollte, aber nie konnte.
Post 01.10.2013, 02:55 Uhr
# 3
Butthead
ON
sehr gute news ma wieder.

ich bin richtig rattig auf den steam controller mit box.
hätte nie gedacht das ich mir jemals wieder ne "console" holen werde.
Post 01.10.2013, 09:56 Uhr
# 4
dj-corny
ON
ach randy... hier n taschentuch *schnief*
Post 01.10.2013, 10:34 Uhr
# 5
Nietsewitch
ON
Ich finde das man den Serientitel Borderlands vom Hersteller Gearboxsoftware abkoppeln sollte.


Vielleicht ein paar abgekoppelte Hirnareale im Schädel des Herrn Pitchfork wieder zurückstöpseln?

Vielleicht ein paar Löcher in den Schädel des Herrn Pitchfork? Die Sauerstoffzufuhr durch die Nasen- und Mundlöcher scheint ja nicht ausreichend !
Post 01.10.2013, 11:10 Uhr
# 6
arillo
ON
Der Controller reizt mich sehr. SteamOS und die Verknüpfung des PC mit dem Fernseher eher mal so gar nicht. Ich besitze nichtmal einen Fernseher, auf dem sich das lohnen würde, eben WEIL ich absolut kein Interesse an Konsolen oder daran habe, auf dem Sofa liegend zu zocken.

Für alle, die das reizt oder nach einer Alternative für die nächste, imo überflüssige, Konsolengeneration suchen, klingt das aber sicher toll.

Ich habe bisher nur aufschnappen können, dass der Steamcontroller nächstes Jahr erscheinen soll. Ich nehme mal an, dass zum Preis noch keine Details rausgegeben wurden und dazu, ob das Gamepad hierzulande auch im Laden erhältlich sein wird. Das sind die 2 Fragen, die mich gerade beschäftigen. :>
Post 01.10.2013, 14:43 Uhr
# 7
19Thor91
ON
Zitat:
Original von DAS k1ishEé

Ich finde ja Randy Pitchford's Argument schön, warum Steam und Valve getrennt werden sollten. Damit Valve endlich Zeit für HL3 oder andere geile Spiele hat XD

Ansonsten aber sehr kurzsichtig Herr Pitchford. Den Erfolg des ganzen an einem Systemseller festzunageln? Kein Mensch wollte ein Smartphone, bis Steve Jobs uns gezeigt hat, dass wir eins wollen. Und das ohne einen Systemseller.

Diese Mischung aus PC und Konsole ist eine neue Form von Hardware. Wenn Konsoleros das Ding in die Hand kriegen, könnten sie schon anfangen ihre Prioritäten zu überdenken. Ich kann dann weiter auf dem PC meine Kommentare schreiben. Wenn ein Kumpel zocken will, schmeiß ich die Box vor dem Fernseher an und zock mit meinem neuen Kontroller auf meinem Fernseher. Der Gedanke endlich meine Spiele gemütlich auf dem Sofa zu zocken ist schon interessant. Ich habe schon jetzt das Gefühl, dass ich das eigentlich immer wollte, aber nie konnte.


Es hindert dich eigentlich nicht viel daran deinen PC als Multimediazentrale bezüglich Sofa-Zocken zu erweitern. Ich habe meinen PC schon seit Jahren an meinem TV angeschlossen und meinen PS3-Controller (der extra für diesen Zweck angeschaffen wurde) per Bluetooth-Dongle und http://www.motioninjoy.com/ -Treiber angebunden. Ich persönliche benutze zwar kein Big-Picture, aber dir wird es ein Freund sein :D
Post 01.10.2013, 17:02 Uhr
# 8
Ralexand
ON
Randy Pitchford kann es einfach net lassen lol
Post 01.10.2013, 18:28 Uhr
# 9
jawbox
ON
lol ist kein adäquates Satzende.
Post 02.10.2013, 15:09 Uhr
# 10
Zockerfreak112
ON
Kann mir jemand sagen, warum Pitchford so verbissen ist und Valve schlechtmachen will? Schließlich hat er mit Gearbox doch unser schönes Opposing Force und Blue-Shift entwickelt...
Ist er vielleicht einfach nur ein enttäuschter Half-Life-Fan, der seinen Frust auslassen möchte, weil er immer noch kein HL3 spielen durfte?
Post 01.12.2013, 12:57 Uhr
# 11
King2500
ON
Ich glaube ja immer noch dass es seinerzeit "Differenzen" zwischen Valve und Gearbox gab. Das würde erklären, warum Pitchford immer so verbissen auf Valve ist und Valve die HL-Addons nicht als Official Kanon anerkennt.
Post 01.12.2013, 17:58 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 23 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?