HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 71.528.063 Visits   ›› 18.326 registrierte User   ›› 13 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Steam

Linux-Version erschienen & Sale

14.02.2013 | 19:01 Uhr | von Trineas
6.871 Hits
49 Kommentare
1 viewing


Valve hat heute die Linux-Beta beendet und die Distributionssoftware offiziell für das freie Betriebssystem veröffentlicht. Gleichzeitig sind auch die Neuerungen beim Chat, die seit einigen Wochen getestet wurden, wir berichteten, nun für alle verfügbar. Zur Feier des Tages gibt es einen eine Woche andauernden Linux Celebration Sale, bei dem fast alle für Linux verfügbaren Titel auf Steam um 25 bis 75 Prozent günstiger zu haben sind. Logischerweise können natürlich auch Windows- und Mac-Nutzer die Spiele zum Sonderpreis erstehen.

Bei den Games handelt es sich fast ausschließlich um Indie-Titel. So gibt es etwa World of Goo für 2,24 Euro, Trine 2 für 3,24 Euro, Bastion für 3,49 Euro, Fast Than Light für 5 Euro und The Book of Unwritten Tales für genauso viel. Außerdem erhalten Linux-Nutzer, die bis zum Ende des Monats den Free-to-Play-Titel Team Fortress 2 spielen, das Linux-Maskottchen Tux als Ingame-Item geschenkt. Eine ähnliche Aktion hatte Valve auch beim Mac-Release durchgeführt.
Umfrage:

Hast du schon mal Linux genutzt?

Ja
386 74 %
Nein
137 26 %
Insgesamt:  523  Stimmen 100 %

Kommentare (49)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (3):  [1] 2 3 »


# 1
SgtFopper
ON
Bei Serious Sam 3: BFE sind es sogar ganze 80% off. :)
Post 14.02.2013, 19:34 Uhr
# 2
CarnifexX
ON
ubuntu aufm laptop, win7 am rechner. überall da, wo man nicht zockt, hat windows imho eh nichts mehr zu suchen. und emulieren kann man ja auch noch.
Post 14.02.2013, 19:51 Uhr
# 3
Anubis
ON
sind aber jetzt auch nich soo die hits von dem was es da für linux gibt
Post 14.02.2013, 20:13 Uhr
# 4
DeadSunrise
ON
Mal gucken was so in den nächsten Monaten für Spiele gibt. Vll. schlag ich bei Serious Sam 3: BFE zu. Hab das noch nicht aber mit begeisterung Teil 1 und 2 gezockt.
Post 14.02.2013, 20:30 Uhr
# 5
ultio
ON
Für mich ist Ubuntu trotz allem immer noch keine Alternative zu Windows 7. Meinen Eltern habe ich Ubuntu vor einem Jahr oder so installiert. Zunächst das Positive: Selbst kaputt machen können sie nichts.

Aber dann kommen auch direkt die Probleme: Die Grafikkarte (Onboard von Intel) wird nicht erkannt und es scheint auch für genau dieses Modell (von ca. 2010) keine Treiber zu geben, wie auch immer. Ich habe dann ein Script geschrieben, was beim Starten die Auflösung immer auf die des Monitors forciert. Nicht schön, aber es funktioniert. Meine Eltern wären hier alleine aufgeschmissen gewesen. Dann fragen sie mich, wie sie eine DVD gucken können. Also eben einen Link zu VLC geschickt, damit die Installation über das Software-Center nach Eingabe des Passworts starten kann. Aber, dann kommt irgendeine Fehlermeldung auf Englisch, die sie nicht verstehen und auch nicht lösen können und somit ist das Feature dann auch schon mal gegessen, bis ich persönlich wieder zu denen fahre und mir das selbst angucken kann. Hier würde man erwarten, dass ein so weit verbreitetes Programm wie VLC einfach installiert werden könnte, besonders auf einem unberührten Ubuntu, bei dem niemand irgendwas verändert hat.

Zu einem Geburtstag wollten sie dann über einen Projektor eine Diashow laufen lassen, abgesehen davon, dass die Auflösung des Projektors nicht korrekt eingestellt wurde (es handelt sich hier um einen anderen Rechner als den mit Treiber-Problemen) und die UI-Elemente erst nach mehrfachen Min- und Maximieren verschwanden, geht Ubuntu automatisch nach 20 Minuten in den Ruhemodus, wenn die Maus während der Diashow nicht bewegt wird. Was kann man dagegen tun? Nichts. Es gibt keine Einstellung die einfach geändert werden kann, Workaround-Vorschlag: Ein Programm namens "Caffeine" installieren, welche das Problem über einen längeren Zeitraum umgehen kann. Das Programm klappte nicht - warum auch immer - und selbst wenn, da war es auch schon zu spät. Vor einer Party gucke ich ja keine 20-Minuten Diashow, um sicherzustellen, dass der Rechner nicht automatisch in den Ruhemodus geht, wenn ich die Maus so lange nicht bewege, besonders nicht, wenn es dazu keine Einstellung gibt.

Ich habe noch viele weitere schlechte Erfahrungen mit Linux und speziell Ubuntu gemacht, dass ich es nicht reif für den Mainstream halte. Und ja, ich habe selbst hunderte Stunden mit Ubuntu gearbeitet und im Großen und Ganzen ging alles und ja, einige hier werden sicherlich andere Erfahrungen gemacht haben, aber ich rede vom absoluten Mainstream, also Leuten, die wirklich keinen IT-Hintergrund und kein IT-Interesse haben. Für die ist Linux meiner Meinung nach keine Option. Dass Valve jetzt Ubuntu so bewirbt halte ich prinzipiell jedoch für gut, so hoffe ich, dass sich da in den nächsten Jahren noch einiges tun wird, dann wird Linux für den Heimnutzer vllt. auch mal geeignet. Jetzt sehe ich es mehr als eine Option für Leute die vor 15 Jahren einen Mac-Rechner gekauft haben: Hauptsache anders sein als die anderen...

(Für Server ziehe ich Linux übrigens um Längen vor, das ist für mich ein ganz anderes Thema. Also nochmal: Ich schreibe hier ausschließlich über Heimnutzer!)
Post 14.02.2013, 20:49 Uhr
# 6
djpromise
ON
wie cool Half-Life ist auch mit dabei unter den Linux-Games (mit CSS und TF2 um bei den Valve-Titeln zu bleiben)
Post 14.02.2013, 20:51 Uhr
# 7
DrSnuggle
ON
Oh nein, jetzt kommt mir doch tatsächlich zum allerersten Mal Linux in mein Haus bzw. in die virtuelle Umgebung meines Rechners. Das natürlich nur, um den Tux für TF2 abzugreifen.
:atomrofl:
Post 14.02.2013, 21:00 Uhr
# 8
onk3l
ON
Schön, es läuft nur nicht.
Alle Indie Titel laufen einwandfrei, auch Half Life 1 nur CSS und TF2, also die mit der Sorce Engine, laufen partout nicht. Bildschirm wird kurz schwarz, dann bin ich wieder aufm Desktop. Hat jemand ähnliche Probleme unter Linux?
Post 14.02.2013, 21:04 Uhr
# 9
FireStar
ON
Zitat:
Original von SgtFopper

Bei Serious Sam 3: BFE sind es sogar ganze 80% off. :)


Und jeden Euro wert!
Post 14.02.2013, 22:44 Uhr
# 10
nf1n1ty
ON
Jeder, der sich Serious Sam 3 zulegen möchte, sollte mal einen Blick auf das Indie Royale Bundle werfen, das heute gestartet ist.
Da bekommt ihr auch einen Steam-Key für SS3:BFE.
Post 14.02.2013, 23:00 Uhr
# 11
Das Schwein
ON
Hab mir extra eine neue kleine Festplatte gekauft um Linux zu probieren ...was soll ich sagen...gesagt-getan.
Bin angenehm überrascht .. hab mir Ubuntu 64Bit 12.10 heute drauf geschmissen...
Also wirklich...wooow ...gefällt mir...
klar..sind immer noch einige Dinge die gewöhnungsbedürftig sind...aber sonst..einfach klasse .

Steam hab ich noch nicht installiert ...bin noch in der Grundlagenforschung ... :)

Muß noch hier und da googlen und probieren ....aber im großen und ganzen bin ich begeistert von Linux ...
Post 14.02.2013, 23:51 Uhr
# 12
DeaD_EyE
ON
Zitat:
Original von ultio

Für mich ist Ubuntu trotz allem immer noch keine Alternative zu Windows 7. Meinen Eltern habe ich Ubuntu vor einem Jahr oder so installiert. Zunächst das Positive: Selbst kaputt machen können sie nichts.


Soll jeder nutzen, was er will. Mir geht Windows gehörig auf den Sack.

Die Probleme fangen schon bei der Installation an. Erst seit Windows 7 gibt es offiziellen Support für alternative Installationsmedien wie einen USB-Stick.

Windows gerade frisch installiert, Internet? Fehlanzeige. Der Treiber für die Netzwerkkarte fehlt. Natürlich hat man in dem Fall auch keine Treiber-CD zur Hand. Dann geht es weiter. Windows ist installiert und der Netzwerktreiber ist drauf. Dann lädt Windows erstmal 500 MB Updates runter und wenn Office drauf ist, kann man ggf. nochmal 800MB herunterladen. Hey, immerhin kann man MS-Office durch den Windows-Updater updaten lassen. Wahnsinn...

10 Neustarts durch die Installationen, Updates, usw. Das ServicePack für Windows Enterprise benötigte 3-4 Neustarts. Natürlich ist MS nicht in der Lage aktuelle Medien zum Download bereit zu stellen.

Nachdem alle Anwendungen laufen, müssen diese auch irgenwann einmal aktualisiert werden, weil der PC ansonsten zu einer tickenden Zeitbombe wird. D.h. jedes Programm bringt seinen eigenen Updater mit. Java, Flash, Firefox, ggf. noch andere sicherheitskritische Software, die ich vergssen habe aufzuzählen.

Ich hab schon Sachen gesehen, wo man nur mit dem Kopf schütteln kann. Das Krasseste war mal eine Robotersteuerung, die unter Windows XP mit einem gepatchten Kernel läuft, um mehr an Echtzeit heran zu kommen.

Ich könnte noch 100 andere Sachen aufzählen, die ich durch meinen Berufsalltag schon erlebt habe. Irgendwann ist man es einfach Leid für die Faulheit anderer aufzukommen. Ich kann nur noch über die Leute lachen, wenn sie schon mit einer obskuren Toolsammlung unter Arm herumlaufen, um Probleme bei Windows zu fixen oder Windows zu "optimieren" und denken sie hätten Ahnung von PCs.

Fazit: Wenn man den Mainstream nur zwingen könnte Windows selbst zu installieren, würden sich das viele erst gar nicht antun. Ubuntu oder irgend eine andere Distibution ist aktuell, wenn man sie installiert hat und eine Internetverbindung zum Zeitpunkt der Installation zur Verfügung stand.
Post 15.02.2013, 01:01 Uhr
# 13
DeadSunrise
ON
Zitat:
Original von DeaD_EyE

Zitat:
Original von ultio

Für mich ist Ubuntu trotz allem immer noch keine Alternative zu Windows 7. Meinen Eltern habe ich Ubuntu vor einem Jahr oder so installiert. Zunächst das Positive: Selbst kaputt machen können sie nichts.


Fazit: Wenn man den Mainstream nur zwingen könnte Windows selbst zu installieren, würden sich das viele erst gar nicht antun. Ubuntu oder irgend eine andere Distibution ist aktuell, wenn man sie installiert hat und eine Internetverbindung zum Zeitpunkt der Installation zur Verfügung stand.


Ich würde liebend gerne umsteigen. Leider gibts eben alles nur für Windows oder Mac und Linux hat das nachsehen. Ich wäre schon längst weg wenn es auch mal die ausgefallenen Programme bzw. die Spiele für Linux gibt. Leider Fehlanzeige. (Wine ist zwar ganz nett, aber es funktioniert eben nicht alles)
Ich arbeite zwar hin und wieder mit Ubuntu per Virtuelle Maschine aber das ist auch nicht das Wahre. -.-
Post 15.02.2013, 01:08 Uhr
# 14
Alryx
ON
@ultio:

Im Großen & Ganzen gebe ich dir Recht...Ubuntu ist für User mit geringer IT-Kompetenz sicher kein Leichtes, wobei Windows sicher auch viele Fettnäpfchen parat hält.
Letztendlich hab ich aber zu wenig Erfahrung mit Ubuntu, um da ein Fazit ziehen zu können, doch zu deinen genannten Problemen noch paar Tipps, auch wenn's mittlerweile wohl zu spät ist:

1. was den Standby anbelangt, dürfte es eigentlich helfen, im Hintergrund (lautlos) ein Video laufen zu lassen.

2. Bevor du jedesmal zu deinen Eltern fahren musst, um ihnen aus der Patsche zu helfen, empfehle ich dir "Remotedesktop"...gibt's auch für Ubuntu, womit du quasi den PC deiner Eltern fernsteuern kannst.
Aber wahrscheinlich ist dir diese Möglichkeit schon bewusst.

Gruß,
Alryx
Post 15.02.2013, 01:14 Uhr
# 15
[ToXed]Virus
ON
Die updates unter windows nerven wirklich.
Ich starte Win8, will eine Visual Studio 2012 extension installieren, was muss ich machen? Erst Updaten. So einfach auch wiederum nicht - erstmal musst du neu starten damit die alten updates erstmal zu ende installiert werden. Ok, neustart, update 30 minuten (ich weiss immer noch nicht wie die es geschafft das Kopieren von dateien so kompliziert zu machen) und dann muss ich wieder neu starten um VS2012 zu benutzen.

Zum vergleich, gerade eben ubuntu updates per console gemacht waehrend ich das hier geschrieben hab.

Ich kauf nur noch spiele auf Steam die auf Linux erhaetlich sind, wenn erstmal dota2 rauskommt, bin ich vollkommen zu frieden. Hab mir Trine2, Bastion, Amesia, Penubra, Puddle und SS3:BFE gehohlt.
Post 15.02.2013, 02:49 Uhr
# 16
blackAngel.it
ON
lol dead_eye, geh woanders trollen. So viel BS.

Linux hat schon ein paar anwendungsgebiete wo es klasse ist... für schwächere systeme und nicht-zocken anwendungen^^... Als server ziemlich klasse...
Aber leichter zu installieren oder zu benutzen ist es bestimmt nicht. Treiberverfügbarkeit ist auch eher glückssache, vor allem bei neuerer hardware, ganz besonders bei laptops.

Zum zocken auch noch nicht wirklich eine alternative... vielleicht ändert Steam daran ja was, aber ich bin mit windows7/8 noch komplett zufrieden.
Post 15.02.2013, 07:28 Uhr
# 17
filL
ON
Naja, also bezüglich Neustarts und Updates, geb' ich DeaD_EyE vollkommen recht. Seit Vista gibt's ja zusätzlich zum "blabla schalten Sie Ihren Computer nicht aus" noch dasselbe Spielchen beim hochfahren! Das ist mitunter echt störend, wenn man gehen oder nur kurz etwas nachsehen möchte.
Andere Probleme sind relativ, da besagte Probleme bzgl. Netzwerkkarte beim "Normalkunden" in der Regel nicht vorkommen, da solche sich die Komponenten nicht selbst zusammenstellen, bzw. sich den PC einrichten lassen.
Ich weiß, dass DeaD_EyE sich sehr gut in diesem Bereich auskennt und aus dieser Sicht verstehe ich durchaus, dass man sich bei diversen Arbeiten auf Windows echt an den Kopf fassen muss.
Post 15.02.2013, 08:08 Uhr
# 18
Zerfleischte Kanadierin
ON
Ich muss aber sagen, dass ihr das ganze nun wirklich ins extreme zieht. Sowohl das lange Updaten von Windows, als auch das schnelle Updaten von Ubuntu ohne Neustart.
Ja, Ubuntu ist da einfacher, aber auch da steht man vor ganz anderen Herausforderungen, die unter Windows besser gelöst sind.

Grundsätzlich finde ich es super, dass Steam nun Final wurde und in die Repro aufgenommen wurde. Aber wenn da nicht mehr Spiele kommen (und wie man hört hat Valve CS 1.6 sogar kaputt gepatcht mit dem Linux-Release), dann wird sich für Linux-User nicht wirklich viel an ihrer Situation geändert haben. Die Handvoll Spiele gab es entweder schon für Linux (Indie) oder waren einfach mit Wine umzusetzen (CS(S)/TF2/Half-Life).

Und weil ich es hier schon öfters gelesen habe:
Liebe "Eggschperrt'n" - Wine heißt "Wine is not an emulator". Also emuliert ihr nicht. Ihr stellt einen API-Nachbau und -Übersetzer für Windows-Programme bereit.
Post 15.02.2013, 08:22 Uhr
# 19
blackAngel.it
ON
Also ich hab immer "nach updates suchen, aber nicht herunterladen/installieren" eingestellt... da gibts solche probleme wegen neustarten nicht. Macht er nur wenn ich es will. Und wenn ihr euch über sowas aufregt, nicht fähig seid das richtig einzustellen, dann frag ich mich wie ihr mit Linux zurechtkommt.
Außerdem ist es bei win7/8 lange nicht so schlimm wie es damals mit vista war... ich warte da selten länger als ein paar sekunden...

Dass sich das standard windows nicht für nen richtigen server eignet, ist glaub ich schon verständlich...
Post 15.02.2013, 08:37 Uhr
# 20
Zerfleischte Kanadierin
ON
Zitat:
Original von blackAngel.it

Dass sich das standard windows nicht für nen richtigen server eignet, ist glaub ich schon verständlich...


Auch da muss ich widersprechen. Es kommt nämlich ganz stark darauf an, was für einen Service du stellst. Je nach Software kann auch ein "standard windows" dafür ausreichen.
Post 15.02.2013, 08:46 Uhr


Seiten (3):  [1] 2 3 »


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Welches dieser Valve-Multiplayerspiele spielst du am häufigsten?
   
Dota 2
18.75 %
Counter-Strike: Global Offensive
30.27 %
Team Fortress 2
18.47 %
Keines davon
32.51 %
   
2.144 Stimmen
   
Umfrage-Details
9 Kommentare
Archiv
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 13 Benutzer online. Davon ist 1 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?