HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 95.188.647 Visits   ›› 18.316 registrierte User   ›› 17 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Steam

Verbraucherschutz mahnt Valve ab

11.10.2012 | 17:26 Uhr | von Trineas
27.893 Hits
179 Kommentare
1 viewing
Update:

Nachdem Valve die vom Verbraucherzentrale Bundesverband gesetzte Frist zur Abgabe einer Unterlassungserklärung bis zum 26. September unkommentiert verstreichen ließ, legte der Verein kurzerhand eine neue Frist für den 10. Oktober fest. Diese wurde von Valve nun ebenfalls ignoriert, wie die Website looki.de berichtet. Der Steam-Betreiber zieht es offenbar vor, den Fall von einem ordentlichen Gericht klären zu lassen, sollte es zu einer Klage kommen. Sicher ist diese allerdings noch nicht, zurzeit werden laut der Website weitere Schritte erst einmal geprüft. Bereits einmal weigerte sich Valve eine Unterlassungserklärung abzugeben. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die damaligen Vorwürfe des vzbv falsch waren und Valve rechtlich korrekt gehandelt hat, wie der Bundesgerichtshof 2010 in seinem Urteil bestätigt hat.

Originalmeldung vom 17. September 2012:

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat eine Abmahnung gegenüber Valve ausgesprochen. Grund dafür ist eine Änderung der Steam-Nutzungsbedingungen (SSA) Anfang August, wir berichteten. Dabei geht es aber nicht um den Inhalt - das neue SSA dürfte durch eine eigene Niederlassung von Valve in einem EU-Mitgliedsstaat sogar die Rechte der Nutzer stärken - sondern dass eine Ablehnung dazu führt, dass die Spieler nicht mehr auf den Steam-Account und somit auch nicht mehr auf die gekauften Spiele zugreifen können. Valve wurde bis zum 26. September 2012 Zeit gegeben eine Unterlassungserklärung abzugeben. Ob das Entwicklungsstudio dem nachkommen wird, ist allerdings fraglich.

Neben der offiziellen Mitteilung der vzbv gibt es auch eine Meldung auf der Website surfer-haben-rechte.de, die ebenfalls zu den Verbraucherzentralen gehört. Darin findet sich die durchaus interessante Information, dass der vzbv durch den Betreiber der Seite theorigin.de beraten wurde. Die "fachliche Expertise" von ihm und seinem Team soll den Bundesverband bei seiner Abmahnung unterstützt haben. Warum gerade diese Personen ausgewählt wurden geht aus dem Text nicht hervor. Ein Blick auf die genannte Seite zeigt jedenfalls nicht nur einen großen Werbebanner zum direkten Steam-Konkurrenten gog.com, sondern man findet auch Aussagen, wie dass "sich die Spieler von Valves Vorgehen erpresst fühlen" und den Ausdruck "Pistole auf die Brust gesetzt".

Warum die Seite offenbar im Namen aller Spieler sprechen kann und wieso derartige Begriffe im Zusammenhang mit dem Akzeptieren von Nutzungsbedingungen einer Spieleplattform gewählt werden müssen, entzieht sich unserer Kenntnis. Ebenfalls interessant ist, dass der vzbv in derselben Mitteilung auch das Unterbinden des Gebrauchthandels durch Steam beanstandet. Musste doch der Verband erst 2010 eine schmerzliche Niederlage einstecken, als der Bundesgerichtshof genau in diesem Punkt dem Betreiber Valve recht zugesprochen hat. Der Fall ging auf das Jahr 2004 zurück und wanderte durch alle Instanzen. Auch damals verlangte die Verbraucherzentrale eine Unterlassungserklärung von Valve.

Kommentare (179)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (9):  « 1 2 [3] 4 5 ... 9 »


# 41
joly
ON
Zitat:
Original von Trineas

Nein, sofern du dich vor dem Kauf dazu informieren kannst. Bei Steamworks-Spielen wurde das bisher so gelöst, dass auf der Packung die Adresse zum SSA steht. Bisher gab es keinen Urteilsspruch wonach das rechtswidrig wäre.


Ja, alles andere wäre ja auch irgendwie realitätsfern, also wird da wohl auch keiner kommen.

Zitat:
Original von Trineas

Das hat nichts mit Kompetenz zu tun, niemand kann für alle Spieler sprechen. Ich nicht, du nicht, diese Seite nicht, eine andere Seite nicht. Dass so getan wird als könnten sie es, halte ich für problematisch.


Das ist logisch. Ich habe die Artikel jetzt nicht alle akribisch gelesen... aber kamen die Worte "für alleSpieler" nicht von dir? Dachte du meintest damit eher sowas wie "im Sinne der Spieler". Ich glaube nicht dass die anderen websites etc. sich anmaßen im namen aller zu sprechen. Oder hab ich das übersehen?

Zitat:
Original von Trineas

....Dass erste überwiegen liegt bei einem Entertainment-Unternehmen ja auf der Hand. Wenn wir nicht über schlechte Nachrichten rund um Valve berichten würden, wie erklärst du dir dann diese News hier?


Die erklär ich mir so wie Paul (Bademeister) in post #21 ... für mich kam das auch so rüber. Und ich sprach auch nicht von schlechten Nachrichten für Valve, sondern von Kritik an Valve. Die haben hier mal wieder nur die anderen abbekommen. Objektiv und richtig. Du bist halt echt n zu guter Schreiber :P Aber deswegen find ich es wie gesagt halt schade, dass du deine Fähigkeiten nicht öfter nutzt um auch mal auf Probleme bei Valve aufmerksam zu machen. Vielleicht tuh ich dir auch unrecht und dadurch dass meine deine persönlichen Kommentare als regelmäßiger Leser kennt liest man deine Zeilen vielleicht anders. Aber ganz alleine steh ich mit meinem Eindruck ja scheinbar auch nicht da. Will dir auch nicht aufn Schlips treten... wie gesagt: tolle seite, super arbeit... weiter so! Aber ein kleiner Seitenhieb auf Valve wäre mal erfrischend :)
Post 17.09.2012, 21:58 Uhr
# 42
RATman
ON
Zitat:
Original von zing4

Sry, aber das ist Blödsinn.


Ohne jegliche Deutung und "hinzudichterei":

Zitat:
Original von EuGH

Ein Softwarehersteller kann sich dem Weiterverkauf seiner „gebrauchten“ Lizenzen, die die Nutzung seiner aus dem Internet heruntergeladenen Programme ermöglichen, nicht widersetzen


Das er nicht dagegen Klagen kann, ist reingedeutet, das steht so nicht da. Es steht da, das er sich nicht dagegen widersetzen kann. Valve hat mit Steam eine technische Möglichkeit geschaffen sich dem zu wiedersetzen. Und das ist laut EuGH Illegal.
Post 17.09.2012, 21:59 Uhr
# 43
Trineas
ON
Zitat:
Original von joly

Die erklär ich mir so wie Paul (Bademeister) in post #21 ... für mich kam das auch so rüber. Und ich sprach auch nicht von schlechten Nachrichten für Valve, sondern von Kritik an Valve.


Wie schon gesagt, unsere News enthalten keine Kritik und auch kein Lob, sondern sind neutral und objektiv verfasst. Ich selbst habe Valve schon an vielen Stellen kritisiert, in Kommentaren oder etwa auch in Kolumnen (die anders als die News ja sehr wohl subjektiv sein sollen). Siehe etwa diese hier: http://www.hlportal.de/?site=articles&do=showarticle&article_id=121
Post 17.09.2012, 22:10 Uhr
# 44
Paul (Bademeister)
ON
Zitat:
Original von zing4

[Außerdem ist es becheuer, dass nur die englischen Sprachversionen von Spielen angeboten werden, während man bei Steam in jeder verfügbaren Sprache spielen kann. Vor allem bei Adventures wäre das für mich sehr wichtig.


Also wenn du ein Adventure Fan bist müsstest du auch schon bemerkt haben das dies bei Steam nicht anders ist.

Meint das es viele Adventure zu denen es eine Deutsche Übersetzung gibt auf Steam nur auf englisch bzw nicht auf deutsch verfügbar sind.

Das liegt nicht an Steam bzw umbedingt an den Entwicklern sondern daran das viele Deutsche Übersetzungen von deutschen Publishern produziert und bezahlt worden sind und so die Rechte an der deutschen Übersetzung nicht den Entwicklern bzw Publishern gehören die diese auf gog oder Steam veröffentlichen.
Auf der anderen Seite haben die Firmen die diese Adventure übersetzt haben meist nur das recht auf Retail Veröffentlicung im deutschen sprachraum und nicht auf Onlineplattformen.

Dies liegt daran das es sich für den kleinen Marktsegment von Adventuren für die Entwickler nicht lohnt eine professionelle deutsche Übersetzung anfertigen zu lassen da dies ein Nullsummenspiel für sie ist . Bedeutet es kostet einen nicht zu unterschätzenden Betrag und spielt am Ende nur die Ausgaben für die Übersetzung wieder ein und selbst wenn ein Entwickler die Übersetzung und den Vertrieb an einen deutschen Publisher abgibt springt dabei so gut wie nichts raus.
Das beste aktuelle Beispiel hierfür ist Gemini Rue wo Wayed Eyed Games die Übersetzung und Vertrieb an Daedalic abgegeben hat.
Weil dabei ausser Arbeit nichts dabei rumkam wird er das nicht nochmal machen.

Sorry für das Offtopic aber ich musste das mal klarstellen ^^
Post 17.09.2012, 22:11 Uhr
# 45
Steam Hater
ON
Der Internetonline- und der Accountzwang hätte in Deutschland garnicht erlaubt werden dürfen und was man bezahlt hat darf auch verkauft werden.

Stellt euch mal vor ihr kauft ein Sofa stellt es im Wohnzimmer auf und dürft dieses Sofa dann nicht verstellen oder in die neue Wohnung mitnehmen und Geld zurück gibt es dafür auch nicht.

Es ist auch Erpressung! Man muss ja das machen was die verlangen und wer weiss vielleicht nehmen die später auch Gebühren das du Steam benutzt.

Ich würde amliebsten meinen Account verkaufen oder auflösen aber mein Geld zurück.

PS:
Ich werde seit Jahren von der GEZ erpresst und das nur weil ich ein TV habe.
Post 17.09.2012, 22:11 Uhr
# 46
zing4
ON
Zitat:
Original von RATman

Zitat:
Original von zing4

Sry, aber das ist Blödsinn.


Ohne jegliche Deutung und "hinzudichterei":

Zitat:
Original von EuGH

Ein Softwarehersteller kann sich dem Weiterverkauf seiner „gebrauchten“ Lizenzen, die die Nutzung seiner aus dem Internet heruntergeladenen Programme ermöglichen, nicht widersetzen


Das er nicht dagegen Klagen kann, ist reingedeutet, das steht so nicht da. Es steht da, das er sich nicht dagegen widersetzen kann. Valve hat mit Steam eine technische Möglichkeit geschaffen sich dem zu wiedersetzen. Und das ist laut EuGH Illegal.


Du hast dir auch ganz sicher den Fall angeguckt, auf den sich das Urteil bezieht, richtig? Dem scheint nämlich nicht so zu sein.

"Widersetzen" ist übrigens nicht gleichbedeutend mit "unterbinden"!

Btw: Ich will dir nicht an den Karren pissen oder der gleichen. Und ich fände es auch gut, wenn man seine Spiele weiterverkaufen kann. Dennoch, es bringt einem ja nix sich jetzt ein Urteil, welches Accountbindung gar nicht berücksichtigt, so auszulegen, dass es einen zufriedenstellt.

Und wenn Valve wirklich gegen das Gesetz verstoßen würde, wo sind dann bitte die Klagen? Warum ist dann immer noch alles so wie vorher...

Zitat:
Original von Steam Hater

Es ist auch Erpressung! Man muss ja das machen was die verlangen und wer weiss vielleicht nehmen die später auch Gebühren das du Steam benutzt.


Einerseits hast du ja recht, aber andererseits ist man das ja auch irgendwo freiwillig eingegangen oder?

Ist ja nicht so, als hätte nicht auch in den AGBs gestanden, dass Valve sich das Recht vorbehält diese jederzeit ändern zu können.

Von daher sollte man nicht nur Valve anklagen, wenn man sich mit etwas einverstanden erklärt, was man rückwirkend dann anprangert, wenn es umgesetzt wird.

Zitat:
Original von Paul (Bademeister)

Zitat:
Original von zing4

[Außerdem ist es becheuer, dass nur die englischen Sprachversionen von Spielen angeboten werden, während man bei Steam in jeder verfügbaren Sprache spielen kann. Vor allem bei Adventures wäre das für mich sehr wichtig.


Also wenn du ein Adventure Fan bist müsstest du auch schon bemerkt haben das dies bei Steam nicht anders ist.


Ok, dann ziehe ich diesen Kritikpunkt zurück. :)

Bleibt aber nach wie vor die Sache mit den Zahlungsmethoden, was für mich ein No-Go ist.
Post 17.09.2012, 22:12 Uhr
# 47
akölfioiasdafvs
ON
So sehr ich Valve und Steam mag, aber in dem Punkt muss sich was ändern. Steam ist zwar das beste DRM, aber es ist immernoch ein DRM und einige Restriktionen stellen für mich persönlich immernoch als Problem dar. Wenn ich ein Spiel kaufe und die Wahl hätte, ob ich es bei Steam aktivieren möchte oder es ohne Steam installieren möchte, würde ich mich bei den aktuellen AGBs für letzteres entscheiden.
Post 17.09.2012, 22:20 Uhr
# 48
FireStar
ON
Sorry aber diese News von Trineas ist nicht objektiv und das ist hier auch kein Novum.
Post 17.09.2012, 22:43 Uhr
# 49
zing4
ON
Zitat:
Original von FireStar

Sorry aber diese News von Trineas ist nicht objektiv und das ist hier auch kein Novum.


Man tut sich aber auch keinen Gefallen, wenn man seine Krtik nicht sachlich äußert.
Post 17.09.2012, 23:09 Uhr
# 50
EmerpuS
ON
Ich ab kein Problem mit Steam die Steinzeitmenschen sollen mich bitte nicht mit einbeziehen.
Post 17.09.2012, 23:19 Uhr
# 51
The_Night
ON
http://www.youtube.com/watch?v=OT58_f1OwKQ&feature=player_embedded#!
fand das video mal ganz interessant zu diesem Thema.

Einerseits ist Valve ein gut geführtes Unternehmen, andererseits klingt das ganze für mich wie den eigenen Kopf aus der Schlinge zu ziehen und sich mehr zu distanzieren.

(falls bereits was gepostet wurde, ich habe nicht alle Kommentare gelesen)
Post 17.09.2012, 23:22 Uhr
# 52
TheCasanova
ON
Zitat:
Original von Trineas

Zitat:
Original von joly

Die erklär ich mir so wie Paul (Bademeister) in post #21 ... für mich kam das auch so rüber. Und ich sprach auch nicht von schlechten Nachrichten für Valve, sondern von Kritik an Valve.


Wie schon gesagt, unsere News enthalten keine Kritik und auch kein Lob, sondern sind neutral und objektiv verfasst. Ich selbst habe Valve schon an vielen Stellen kritisiert, in Kommentaren oder etwa auch in Kolumnen (die anders als die News ja sehr wohl subjektiv sein sollen). Siehe etwa diese hier: http://www.hlportal.de/?site=articles&do=showarticle&article_id=121


Entschuldige die "News" ist nicht objektiv. Sie ist noch nicht einmal solide recherchiert. Ich weiß ja nicht ob der User TheOrigin legit ist - aber wenn das stimmt dann entspricht deine "News" einer persönlichen Einschätzung der Sachlage.

Dieser gesammte Abschnitt:
"Warum gerade diese Personen ausgewählt wurden geht aus dem Text nicht hervor. Ein Blick auf die genannte Seite zeigt jedenfalls nicht nur einen großen Werbebanner zum direkten Steam-Konkurrenten gog.com, sondern man findet auch Aussagen, wie dass "sich die Spieler von Valves Vorgehen erpresst fühlen" und den Ausdruck "Pistole auf die Brust gesetzt".

Warum die Seite offenbar im Namen aller Spieler sprechen kann und wieso derartige Begriffe im Zusammenhang mit dem Akzeptieren von Nutzungsbedingungen einer Spieleplattform gewählt werden müssen, entzieht sich unserer Kenntnis."

ist eine persönliche Stellungnahme. Wenn ihr doch schon so viele News rauswerft - wie wäre es denn Fakten einmal Gegenzuchecken?
Darf denn HLP im Namen aller Spieler sprechen indem sie solche Stimmen als unberechtigte Einwände abtut?

Und zu dem Vorwurf an mich ich flame hier wegen Fanboytum rum: Im Internet hat leider immer öfter die Mehrheit Recht.
Es werden auch viel zu oft Pressemitteilungen von Firmen kopiert oder größtenteils zitiert und dann als gut recherchierte "News" verkauft.
Mal ehrlich gibt der obige Artikel einen breit gefächerten Blick auf die Sache damit sich der Leser seine eigene Meinung bilden kann? Meines Erachtens nach nicht. Es wird ein Fakt hingeworfen und dann sofort eine Verteidigung dazu aufgebaut und die Gegenseite noch latent als etwas dämlich hingestellt.
Es wird außerdem ein Urteil damit in Verbindung gebracht das mit dem Sachverhalt nichts zu tun hat. Es ist ein Unterschied ob ich eine digitale Kopie im Einzelhandel verkaufe und diese als einmal-benutzbar bewerbe und vermarkte - oder ob ich einem Nutzer einen Vertrag den er mit mir abgeschlossen hat unter dem Arsch wegeditiere und ihn (falls er weiter die Vorteile des Vertrags nutzen möchte) dazu zwinge diesen zu akzeptieren - und das ohne Mitspracherecht oder vorherige Ankündigung.

In diesem Licht, und auch im Vergleich mit anderen News hier spreche ich von Fanboys.

Ich halte HLP zu gute dass die News sehr aktuell sind und meistens genug Inhaltlich an Informationen bieten. Deswegen komme ich auch schon seit langer Zeit hier her.
Bei manch einer News ist es aber wie auf web.de/gmx.de - die Information ist ein Korn und das Gelaber drum rum ist sehr viel und verursacht Kopfschmerzen.
Ich weiß dass das HLP Team eine gute Leistung bringt weil das viel Energie kostet so eine Seite zu betreiben.
In Zukunft würde ich mir wünschen wenn solche kontroversen Sachen mehr als nur Pro und Kontra beleuchten und nicht eins für richtig hingestellt wird.
Und dass man eine Meinung die gegen Valve oder wasauchimmer geht auch einfach mal stehen lassen kann. Wenn mir jemand sagt er findet das toll dass Valve das so gemacht hat dann darf er das toll finden. Ich finde es nicht toll und ich will bitte auch meine Meinung sagen dürfen ohne gleich als grenzdebil hingestellt zu werden.
Und bitte bitte bringt die News nicht direkt raus sobald sie auf dem Schreibtisch liegt. Für sowas gibt es "Ticker" (die auch immer mehr missbraucht werden um Romane zu veröffentlichen).
Wenn ihr über andere Internetseiten über Hörensagen etwas schreibt, dann schreibt den Leuten vorher eine Email, wartet einen Tag und veröffentlicht die News dann.

Ihr könntet echte Journalisten werden... oder halt auch nicht. Je nach dem wie viel Zeit da investiert wird.

Keine Angst ich will keine Antwort vom HLP da drauf haben. Ihr müssts auch nicht lesen.
Ich hab die Meinung ja schon länger.
Post 17.09.2012, 23:27 Uhr
# 53
TheCasanova
ON
" Die "fachliche Expertise" von ihm und seinem Team soll den Bundesverband bei seiner Abmahnung unterstützt haben."

So etwas gehört euch übrigens mit Eisenkugeln um die Ohren geschmissen.
Es ist eine Frechheit >>"fachliche Expertise"<< zu schreiben. Die Markierung suggeriert dass sie wohl nicht fachlich sein kann....
Ich gehe mal davon aus dass ihr euch als Fachmänner in Sachen Valve und Steam bezeichnen würdet. Demnach könntet auch ihr fachliche Expertisen erstellen. Ich würde die zwar auch für eine "fachliche Expertise" halten wenn die von euch kommt - aber ich schreibe sowas auch nicht und behaupte hinterher ich wollte objektiv sein.
Post 17.09.2012, 23:31 Uhr
# 54
MaxSchmerz
ON
Zitat:
Original von The_Night

http://www.youtube.com/watch?v=OT58_f1OwKQ&feature=player_embedded#!
fand das video mal ganz interessant zu diesem Thema.

Einerseits ist Valve ein gut geführtes Unternehmen, andererseits klingt das ganze für mich wie den eigenen Kopf aus der Schlinge zu ziehen und sich mehr zu distanzieren.

(falls bereits was gepostet wurde, ich habe nicht alle Kommentare gelesen)


Sehr interessantes Video. Wenn er recht hat (und das nehme ich jetzt mal an), wundert es mich doch sehr, was einige hier für ein Quatsch erzählen. :rolleyes:
Post 17.09.2012, 23:44 Uhr
# 55
roflol1337
ON
Zitat:
Original von TheOrigin

Vielen Dank - besser hätte ich es nicht schreiben können, denn genau so sieht es aus. theorigin.de existiert bereits seit über 14 Jahren und der Namensgeber war mein eigener Gamertag "TheOrigin" der noch älter ist.


haha, na was für ein zufall :)

ich hab damals im gamestar-forum ziemlich mit rumgewütet über ea, aber auch versucht, mich konstruktiv in das thema mit einzubringen. so hab ich dann die umwandlung deiner seite schritt für schritt mitbekommen. du hattest mich sogar mit meinem gamestar-nick in der danksagung erwähnt :D (kann dir den nick gerne zukommen lassen per pm ;) )


@topic: da ich bis jetzt nur versucht habe eine hintergrundinformation zu einer in der news genannten quelle abzugeben, werde ich auch noch kurz meine meinung zum thema abgeben.

ich bin absoluter valve/steam fanboy der (fast) ersten stunde (knapp 200 spiele seit 2004), aber in diesem fall kann ich mich nur der meinung anschließen, dass es sehr gut ist, dass valve abgemahnt wurde. ich finde es nämlich äußerst dreist, dass man im nachhinein nutzungsbedingungen scheinbar beliebig ändern kann.

wie ein anderer user schon geschrieben hat: bei der neuesten änderung mag es ja keine gravierenden einschnitte für den user gegeben haben, aber wer verspricht uns das für die zukunft? was, wenn unser gott gaben, der allmächtige (das ist kein witz, ich liebe ihn wirklich!), irgendwann nicht mehr ist oder das unternehmen verlässt? wer garantiert uns dann noch, dass es nicht doch mal eine änderung zum nachteil der spieler gibt? muss ja nicht gleich das überhorrorszenario sein, aber trotzdem finde ich es dann angenehm zu wissen, dass es sowas wie die verbraucherzentrale gibt und die sich um die rechte von uns nutzern kümmert :)

zum thema der objektivität/ subjektivität der news: als ich erst nur die überschrift gelesen habe, dachte ich auch, "schön, dass auch kritik an valve geübt wird". beim lesen des gesamten artikels hatte ich dann aber auch an der einen oder anderen stelle den eindruck, dass tendenziös berichtet wird. auf ein paar stellen wurde ja schon hingewiesen.

wie dem auch sei: trineas und das gesamte hl-portal machen einen klasse job - nicht umsonst habe ich schon ewig ein lesezeichen gesetzt - versucht es einfach als konstruktives feedback aufzunehmen und dann passt die sache auch wieder.
Post 18.09.2012, 00:02 Uhr
# 56
stargate
ON
Ja sehr gutes Video, sollte sich jeder mal anschauen..

Die News von Trineas ist wie einige schon angemerkt haben absolut nicht objektiv und welche Meinung er vertritt hat er hier in den Kommentaren auch nochmal deutlich gemacht. Vermutlich glaubt er dass wirklich mit der neutralen Berichterstattung lol..
Post 18.09.2012, 00:12 Uhr
# 57
TheOrigin
ON
Zitat:
Original von roflol1337

haha, na was für ein zufall :)

ich hab damals im gamestar-forum ziemlich mit rumgewütet über ea, aber auch versucht, mich konstruktiv in das thema mit einzubringen. so hab ich dann die umwandlung deiner seite schritt für schritt mitbekommen. du hattest mich sogar mit meinem gamestar-nick in der danksagung erwähnt :D (kann dir den nick gerne zukommen lassen per pm ;) )


Hatte? Dann stehst du mit Sicherheit immer noch mit drin, denn diese Seite hat sich nicht geändert: http://www.theorigin.de/impressum.php?do=mehr


Zitat:
Original von TheCasanova

Ich weiß ja nicht ob der User TheOrigin legit ist


Was meinst du damit? Falls das die Frage ist - ja ich bin der Typ von theorigin.de, der in der News erwähnt wird. Habe mich heute hier angemeldet um die Dinge etwas zurechtzurücken, die in meinen Augen falsch wiedergegeben wurden. (Comment #25)
Post 18.09.2012, 00:28 Uhr
# 58
roflol1337
ON
Zitat:
Original von TheOrigin

Hatte? Dann stehst du mit Sicherheit immer noch mit drin, denn diese Seite hat sich nicht geändert: http://www.theorigin.de/impressum.php?do=mehr


oh tatsächlich, ich habe die meldung vorhin gesucht, aber nicht mehr gefunden. ist über die hauptmenüpunkte nicht ganz so leicht zu finden ;)

und ja, hab meinen nick gefunden. das waren noch zeiten damals: man war ein paar stunden aus dem haus und als man zurückkam, gab es über 20 seiten neue posts :D
Post 18.09.2012, 00:35 Uhr
# 59
Trineas
ON
@TheCasanova

Ich glaube du hast da einiges falsch verstanden. Anführungszeichen sind dazu da, um ein direktes Zitat zu verdeutlichen. Die entsprechenden Aussagen finden sich übrigens auch in der Mitteilung der vzbv. Siehe gleich im ersten Absatz: http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/...index.htm&backtitle=Startseite


Zitat:
zum thema der objektivität/ subjektivität der news: als ich erst nur die überschrift gelesen habe, dachte ich auch, "schön, dass auch kritik an valve geübt wird".


Ich habe es jetzt schon mehrmals geschrieben: Wir üben keine Kritik an Valve in den News, genauso wie wir nicht Valve loben. Wir berichten neutral und objektiv über Themen, ohne unsere eigene Meinung darin kund zu tun. Sehr wohl tun wir das aber in den Kommentaren, die ja nichts mehr mit der objektiven News zu tun haben.
Post 18.09.2012, 00:42 Uhr
# 60
λ Blutspender λ
ON
Ich frage mich gerade ernsthaft, wie man als Konsument gegen diese Abmahnung sein kann.
Der Fall ist klar, VALVe stellt einen vor die Wahl: Entweder du nimmst die neuen AGB an und behältst deinen Account oder du tust das nicht und verlierst somit den gesamten Account und somit auch all das Geld, das du in diesen investiert hast.
Und damit kann man wie einverstanden sein?
Post 18.09.2012, 00:44 Uhr


Seiten (9):  « 1 2 [3] 4 5 ... 9 »


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 17 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?