HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 90.995.979 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 13 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Entwickler

New York Times: EA wollte Valve kaufen

09.09.2012 | 01:47 Uhr | von Trineas
11.265 Hits
46 Kommentare
1 viewing
Die renommierte Tageszeitung The New York Times hat Valve einen Besuch abgestattet und in der aktuellen Sonntagsausgabe dem Entwicklungsstudio einen Artikel gewidmet. Darin werden zahlreiche Themengebiete behandelt, wie etwa die flache Unternehmensstruktur, die Produkte, die Valve erschafft, die Kritik an Windows 8 und die Ausflüge der Firma in den Hardwarebereich. Ganz am Ende des Textes in der Onlineausgabe der Zeitung gibt es aber eine überraschende Information. Laut dem Autor versuchte Publisher Electronic Arts über Jahre hinweg die Spieleschmiede zu kaufen.

Aus dem Text geht nicht hervor, in welchem Zeitraum das stattfand, aber laut Aussagen von zwei involvierten Personen, die anonym bleiben möchten, hätte ein Preis von deutlich über einer Milliarde US-Dollar im Raum gestanden, wenn es soweit gekommen wäre. Doch genau das war nicht der Fall. Gabe Newell erklärte der New York Times, dass es wahrscheinlicher gewesen wäre, dass sich Valve aufgelöst hätte, als dass es jemals verkauft worden wäre. Die Mitarbeiter wären laut Gabe Newell eher ihre eigenen Wege gegangen, als dass man sich von einem großen Konzern ausbezahlen lässt und dann zwei bis drei Jahre wartet, bis die Arbeitsverträge auslaufen.

Noch eine andere Neuigkeit befindet sich in dem Text: So soll laut dem Artikel der Steam Big Picture-Modus in Form einer Beta bereits am Montag veröffentlicht werden. Eine nette Anekdote gibt es auch von Jeri Ellsworth, einer Chip-Designerin, die seit einigen Monaten in dem Unternehmen arbeitet. Sie sei furchtbar skeptisch über die Hardware-Interessen von Valve bei ihrem Einstellungsgespräch gewesen: "Ich erklärte, dass ein Hardware-Labor extrem teuer sein kann, es könnte eine Million Dollar kosten." Gabe Newells Antwort: "Das ist alles?"

Kommentare (46)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (3):  [1] 2 3 »


# 1
fury
ON
Me gusta! : }
Gabe 4 president!
Post 09.09.2012, 01:53 Uhr
# 2
Remake...?
ON
"Sie sei furchtbar skeptisch über die Hardware-Interessen von Valve bei ihrem Einstellungsgespräch gewesen: "Ich erklärte, dass ein Hardware-Labor extrem teuer sein kann, es könnte eine Million Dollar kosten." Gabe Newells Antwort: "Das ist alles?""

Made my Day xD


Bin sehr sehr froh, dass Gabe nicht auf den EA Kauf einging. Bei der aktuellen f2p Euphorie von Electronicarts würde Half-Life 3 wohl nie erscheinen. Oder nur als f2p Titel :ugly:
Post 09.09.2012, 01:57 Uhr
# 3
Moex
ON
lol. das ist alles. der gute gabe XD
Post 09.09.2012, 01:58 Uhr
# 4
Peedy
ON
Facebook Event: Found your Crowbar!
Post 09.09.2012, 03:36 Uhr
# 5
Insidius
ON
peanuts
Post 09.09.2012, 03:40 Uhr
# 6
senku5
ON
Zitat:
A few years ago, a Valve hire who had worked in special effects in Hollywood balked at wheeling his desk. The news reached Mr. Newell, who promptly picked up the desk himself and carried it to the new location, to the new employee’s embarrassment.

Vor ein paar Jahren weigerte sich ein Mitarbeiter, der im Special Effects Bereich von Hollywood gearbeitet hatte, seinen Schreibtisch zu verschieben. Diese Neuigkeit erreichte Mr. Newell, der unverzüglich den Schreibtisch selbst nahm und ihn an seinen neuen Platz trug, sehr zur Scham des Angestellten.


Das sollte Gray Horsfield gewesen sein :)
Post 09.09.2012, 04:34 Uhr
# 7
Frohman
ON
EA ist der größte Drecksladen überhaupt, gut das Gabe es nicht nötig hat sich diesen Geiern zu unterwerfen.

Die Chipdesignerin hat aber wohl noch nie die X-Mas-Deals bei Steam gesehen xD
Im Wiki steht, dass sie am C-One mitentwickelt hat. Mal schaun, was Valve nach dem Big-Picture-Mode vllt doch noch an Hardware(-Controller) bringt....
http://de.wikipedia.org/wiki/C-One

Gruß
Frohman
Post 09.09.2012, 09:51 Uhr
# 8
yarikata
ON
Ich frage mich, wer der nächste sein und an der Klinke von Valve putzen wird.... Hm vielleicht Apple
:schlange:
Post 09.09.2012, 10:11 Uhr
# 9
Zeatoh
ON
"EA wollte Valve kaufen" rechaschiert mal was EA mit anderen geilen spiele schmieden gemacht hat die sie aufgekauft haben....westwood zb ....


EA wolte bestimmt in erster linie steam haben , weil sie versuchen mit aller macht den steam moechtegern clone durchzusetzen.

Ziehe an diese stelle den Hut vor Gabe und seinen mitarbeiter :)
Post 09.09.2012, 10:15 Uhr
# 10
λGarryλ
ON
Hätte EA Valve gekauft, wäre Steam nicht mehr das, dass wir heute kennen.
Post 09.09.2012, 10:17 Uhr
# 11
Voodoo1988
ON
Wenn EA von irgendjemanden übernommen wird,
wird das DER Tag sein an dem sich mein Hobby verabschieden wird.

Valve ist für mich persönlich das letzte Unternehmen wo ich
mich sicher fühle und mein Geld wirklich in guten Händen ist.

EA boykottiere ich sowieso schon längst. Genau wie Ubisoft.
Die sollen von mir aus alle anderen Studios schlucken
aber ein Valve muss Valve bleiben.

Ich hab mir schon gedacht dass EA auf Valve abgezielt hätte.
Allein schon mit ihrer Origin Platform haben sie
praktisch zugegeben wie sehr sie ein Steam haben wollen.

EA ist für mich einfach ein Riesenbaby.
Wenn jemand besser ist und bessere Produkte herstellt,
fängt EA an zu weinen und versucht die Konkurrenz
sofort mit hohen Geldbeträgen anzulocken.

Wir können echt froh sein dass GabeN
so einen gesunden Menschenverstand hat und
zu seinen Leuten steht und auf solche
Angebote schei**t.

Da sieht man wirklich wer zu seiner Arbeit steht und wer nicht.

Danke GabeN :)
Zum Teufel mit EA.
Hinterhältiges Pack.

Erst vor einiger Zeit hieß es noch dass EA "glaube" eine art gute Freundschaft zu Valve zu haben.
Und dann muss man lesen wie EA mehrmals versucht hat Valve aufzukaufen.... :D

oh je. EA tut wirklich alles um zu überleben.
Die Spielebranche wäre viel besser und abwechslungsreicher ohne einen Riesen wie EA.
Post 09.09.2012, 10:28 Uhr
# 12
JackHates
ON
“I think he’s technically the C.E.O., but it’s funny that I’m not even sure of that,” says Greg Coomer, a designer and artist who was one of Valve’s first employees. (For the record, Mr. Newell is technically Valve’s chief executive.)

:D:D
Post 09.09.2012, 10:48 Uhr
# 13
nermink
ON
Zitat:
Original von Zeatoh

"EA wollte Valve kaufen" rechaschiert mal was EA mit anderen geilen spiele schmieden gemacht hat die sie aufgekauft haben....westwood zb ....


http://i.imgur.com/zFrTB.jpg
Post 09.09.2012, 10:57 Uhr
# 14
Kyle07
ON
Wie kann man nur auf die Idee kommen Valve aufzukaufen?
Können die doch gleich versuchen Apple oder Microsoft aufzukaufen. o.O

Naja Valve möchte unabhängig bleiben wie es nur geht. Habe hier aufm hlportal mal gelesen das sie deswegen sogar nicht auf der Börse sind.
Post 09.09.2012, 11:16 Uhr
# 15
nermink
ON
Zitat:
Original von Kyle07

Wie kann man nur auf die Idee kommen Valve aufzukaufen?


Was wollen Großkonzerne? Geld. Und die haben nun mal gesehen, dass Valve seit über einem Jahrzehnt riesigen Erfolg hat. Da kommen immer welche auf den Gedanken einkaufen zu gehen.
Post 09.09.2012, 11:26 Uhr
# 16
huso3000
ON
Vertreibt eigentlich EA noch Valvetitel? U.a. Half-Life 2 und Left 4 Dead 1&2 wurden ja von denen vertrieben
Post 09.09.2012, 12:45 Uhr
# 17
Herr Vau
ON
Es ist einfach schön zu hören wie der Gute Gabe mit so arroganten EA lern umspringt , dafür ein dreifach , red mit meinem Rüssel !!
Danke das es so was noch gibt , das macht Hoffnung für die Spiele Branche, und für uns Zocker !!
Post 09.09.2012, 13:17 Uhr
# 18
Elbart
ON
"es könnte eine Million Dollar kosten."
Pff, das ist was, der Umsatz von fünf Hüten im TF2? Pipifax!

PS: Beim Lesen der Kommentare hier kommt mir der PISA-Test in den Sinn...
Post 09.09.2012, 13:42 Uhr
# 19
Jan2011
ON
öhm ich möcht ja nix sagen aber im orginal text steht:
"[...]over $1 billion [...]"

nicht wie im news text 1 Milliarde

aber schön zu hören das gaben seinen Humor nicht verloren hat^^
Post 09.09.2012, 13:57 Uhr
# 20
Euphoria
ON
Naja solange Gabe das Unternehmen führt wird es wohl unabhängig bleiben. Ich glaube nicht, dass Gabe sein "Kind" verkaufen würde, ich meine das Konzept von denen funktioniert und die wachsen prächtig. Es gibt gar keinen Grund über sowas nachzudenken.

@Jan2011
Im englischen heißt Billion eine Milliarde ;)
Die verwenden das word Milliarde nicht.
http://en.wikipedia.org/wiki/1000000000_%28number%29
Post 09.09.2012, 14:01 Uhr


Seiten (3):  [1] 2 3 »


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 13 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?