HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 72.869.402 Visits   ›› 18.323 registrierte User   ›› 13 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Half-Life 2

Nur ein Drittel spielte es durch

16.03.2011 | 11:13 Uhr | von Trineas
13.158 Hits
66 Kommentare
1 viewing
Eigentlich geht es in dem Video-Interview mit Programmierer Jeep Barnett und Marketingchef Doug Lombardi um das kommende Portal 2, die interessanteste Neuigkeit in dem Gespräch fiel allerdings ausgerechnet über das 2004 veröffentlichte Half-Life 2. Letzterer meinte darin, dass Portal mit über 60 Prozent die höchste Durchspielrate eines Valve-Games hatte. Zum Vergleich führte er das Abenteuer von Gordon Freeman in City 17 an, das laut Steam-Statistiken wesentlich weniger Leute bis zum Ende motivieren konnte. Nur etwas über 30 Prozent aller Spieler sahen die Explosion der Zitadelle.

Wahrscheinlich war das auch mit ein Grund, wieso Valve mit dem Episodenkonzept kompaktere und kürzere Spiele veröffentlichen wollte. Bei Half-Life 2: Episode One sollen zumindest 52 Prozent das letzte Level gespielt haben, für Episode Two gibt es keine Angaben. Da viele Spieler offenbar kürzere Titel bevorzugen, wird es für Portal 2 wohl schwer eine ähnliche Durchspielrate zu erreichen wie der Vorgänger. Ansonsten enthüllt das Gespräch keine großen Neuigkeiten, einzig dass Portal 2 auf beiden Konsolen flüssig mit 60 Hertz laufen soll war bisher nicht bekannt. (Die Playstation 3-Version der Orange Box war auf nur 30 Bilder pro Sekunde ausgelegt.)

Half-Life 2

Genre: Shooter
Engine: Source
Entwickler: Valve
Publisher: Electronic Arts
Release: 16. November 2004
Plattform: PC, Xbox 360, PS3, Mac, Linux
Kaufen: Steam | Amazon

Kommentare (66)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (4):  [1] 2 3 4 »


# 1
qu4d
ON
Wurde das von Anfang an statistisch erfasst? Die Spielzeiten wurden doch erst irgendwann ab 2009 erfasst.

Ein Drittel klingt schon arg wenig :/
Post 16.03.2011, 11:17 Uhr
# 2
Badboy224
ON
Nur so wenig?? Kann ich gar nicht verstehen.. Ich hab alle Titel bis zu Ende gespielt und verdammt nochmal geliebt :D
Post 16.03.2011, 11:18 Uhr
# 3
nf1n1ty
ON
Hat Valve denn schon bei Veröffentlichung von HL2 mit dem Sammeln der Daten angefangen?
Und werden hier wirklich die Anläufe von verschiedenen Spielern genannt oder könnte es sein, dass einfach viele Leute (z.B. mit der Cinematic Mod) das Spiel, nachdem sie es bereits vollständig durchgespielt hatte, noch öfter angefangen, aber nicht vollständig durchgespielt haben?

Wenn das nicht in den Daten berücksichtigt wurde, wäre das Ergebnis im Vergleich zu Portal klar, da dieses (rein meiner Meinung nach) keinen so großen Wiederspielwert hatte.
Post 16.03.2011, 11:19 Uhr
# 4
Trineas
ON
Soviel zum Thema "die Spiele werden immer kürzer". Offenbar ist eine satte Mehrheit der Spieler gar nicht an so langen Spielen interessiert. Und Half-Life 2 gilt ja jetzt nicht unbedingt als ein langweiliger Titel, wie muss die Durchspielrate dann erst bei schwächeren Spielen aussehen?

Und auch für einen Entwickler muss es ein komisches Gefühl sein an einem Level zu arbeiten und dabei zu wissen, dass 2/3 der Spieler seine Arbeit ohnehin nie sehen werden.


Zitat:
Original von qu4d

Wurde das von Anfang an statistisch erfasst? Die Spielzeiten wurden doch erst irgendwann ab 2009 erfasst.


Die wurden natürlich von Anfang an intern erfasst, seit 2009 wurden sie in einer Form erfasst um sie auch öffentlich für die Spieler darzustellen.


Zitat:
Original von nf1n1ty

Wenn das nicht in den Daten berücksichtigt wurde, wäre das Ergebnis im Vergleich zu Portal klar, da dieses (rein meiner Meinung nach) keinen so großen Wiederspielwert hatte.


Ich halte die Mitarbeiter bei Valve schon für so schlau, dass sie all diese Aspekte mit einbeziehen und die Statistik aussagekräftig ist. Im Grunde brauchen sie ja nur überprüfen ob ein Spieler der die erste Map geladen hat auch irgendwann einmal die letzte Map geladen hat, völlig egal wie oft das geschah oder in welchem Zeitraum es geschah. Dann haben Savegames, mehrere Anläufe, öfteres Durchspielen, etc. keinerlei Auswirkungen auf die Statistik.
Post 16.03.2011, 11:20 Uhr
# 5
Lamarr
ON
Tja, wenn Valve das als Anstoß zum Episodenkonzept genommen hat, kann ich nur sagen "failgeleitet".
Es ist eben nicht jeder Gelegenheitsspieler, der das Spiel mal geschenkt bekommt, oder eben so kauft dafür gemacht, ein Spiel bis zum Ende durchzuspielen bzw. überhaupt PC Shooter zu spielen. Wenn HL2 einem nicht reizt, es bis zum Ende zu spielen, dann tut es wohl kein Spiel dieser Welt.
Ich hoffe, Valve verfällt nicht dem Dran, dass alle Spiele jetzt noobgerechter werden müssen.. was man über Portal 2 gehört hat, geht ja leider in diese Richtung - zb keine Energiebälle mehr.
Und dass das Episodenkonzept keine gute Idee war sehen wohl mittlerweile nicht mehr nur die Fans, sondern auch Valve selbst so.
Post 16.03.2011, 11:24 Uhr
# 6
itsamess
ON
wieviel durchschnittliche spielzeit hat denn hl2? 2004 wurden meine spielzeiten noch nicht aufgezeichnet und ich werde es erst wieder durchspielen, wenn black mesa und/ oder ep3 draussen ist.
kauft eigentlich irgendjemand die episoden, obwohl er hl2 nicht durchgespielt hat?
hmmm...da kommt natürlich wieder der trick mit der orange box ins spiel...trotzdem mal ne interessante frage...kann man ja auch einzeln kaufen.

Zitat:
Original von Trineas

Soviel zum Thema "die Spiele werden immer kürzer".


ich vergleiche es immer mit einem kino besuch. meistens rentiert es sich, aber zb COD:MW2 war ein fehlkauf...40 euro ausgegeben....unter 5 stunden sp (der nicht wirklich spannend war und schon gar nichts neues bot)...der mp hat mir dann auch nicht gefallen...

besseres beispiel: amnesia für knapp 4 euro gekauft und 7 stunden spielzeit....völlig ok
Post 16.03.2011, 11:24 Uhr
# 7
brummel
ON
Mir geht es ähnlich, es gibt ein paar Spiele wie HL2, die ich mehrfach bis zum Ende gespielt habe. Aber im Vergleich zu der Anzahl an Spielen die ich insgesamt über Steam gekauft habe ist das nur ein Bruchteil.

Ich würde schätzen, dass ich von etwa 50 Spielen nur 5 bis zum Ende gespielt und 30 überhaupt gestartet habe. Den Rest hab ich im "Kaufwahn" (ist ja grade so billig) in der Anfangszeit der Rabattaktionen gekauft und nie gespielt. Dazu kommen Spiele, die einfach nicht auf meinem PC richtig laufen z.B. Prey oder dieses Unterwasserspiel mit dem kleinen Mädchen, dass so nen Monster mit Taucherglocke auf dem Kopf als Kumpel hat...

Ich denke mal, das geht vielen Spielern ähnlich.

Wenn Valve die Spiele kürzer machen möchte, bitte. Dafür sollten Sie dann aber auch öfter neue Versionen bringen und nicht so einen Mist wie mit den angekündigten HL2 Episoden machen. Erst groß Ankündigen, dann ewig verschleppen und mittendrin (EP3) aufhören und alles über viele JAHRE totschweigen vergrault Spieler nur (zumindest mich, und ich kenne Valve schon seit HL1)...

Portal 2 werde ich mir u.a. aus diesem Grund auch nicht mehr sofort kaufen(früher habe ich alle Valve Spiele "blind" vorbestellt weil ich wissen konnte, dass ich zufrieden sein werde), sondern erstmal abwarten, wieviel Support in den Folgemonaten wirklich kommt. Die Sache mit L4D1/L4D2 ist eben hängen geblieben...
Post 16.03.2011, 11:30 Uhr
# 8
BIGMON
ON
Portal ist ja auch in ein paar Stunden durchgespielt, abgesehen davon wurde es eine zeitlang verschenkt.
Post 16.03.2011, 11:38 Uhr
# 9
Trineas
ON
Zitat:
Original von BIGMON

Portal ist ja auch in ein paar Stunden durchgespielt, abgesehen davon wurde es eine zeitlang verschenkt.


Das wird die Durchspielrate aber tendenziell eher gedrückt haben.
Post 16.03.2011, 11:45 Uhr
# 10
Skilance
ON
Wenn bestimmte Personen ein Spiel wie Half-Life² nicht durchspielen sollten, weil es ihnen zu lang ist, dann tun die mir echt Leid.

Heutzutage sollte man dankbar sein, wenn man so viel Spielumfang von den Entwicklern für sein Geld bekommt. Und an der Schwierigkeit kann es doch auch nicht liegen, oder? Auf easy kann man ja kaum den Löffel abgeben und das Kampfsystem ist auch HL-typisch simpel.

Es wird wohl mehr daran liegen, dass viele Steam-Nutzer das Spiel wodurch auch immer erlangt haben (z.B. Orange-Box), aber nicht unbedingt Gefallen dran gefunden haben. Doch auch das ist nicht nachvollziehbar. :rolleyes:
Post 16.03.2011, 11:57 Uhr
# 11
Dienstbier
ON
Zitat:
Original von Trineas

Und auch für einen Entwickler muss es ein komisches Gefühl sein an einem Level zu arbeiten und dabei zu wissen, dass 2/3 der Spieler seine Arbeit ohnehin nie sehen werden.


Es muss vor allem komisch sein, zu wissen, dass der Spieler das Spiel (zu dem Preis) nicht gekauft hätte, wenn es dieses Level nicht gäbe, obwohl er es nie spielen wird.

Ich befürchte, dass 30% noch eine gute Quote ist. Wieviele Spieler haben wohl Stalker bis zum Ende gespielt?
Post 16.03.2011, 11:59 Uhr
# 12
ReBoot
ON
Gibt es wirklich so viele Leute mit der Aufmerksamkeitsspanne einer Eintagsfliege? Wow.
Post 16.03.2011, 12:08 Uhr
# 13
Bindal
ON
Zitat:
Original von Dienstbier

Ich befürchte, dass 30% noch eine gute Quote ist. Wieviele Spieler haben wohl Stalker bis zum Ende gespielt?


Und mit welchen mods. Denn ich muss zugeben: Vanilla habe ich Stalker schnell aufgegeben, mit dem Complete 2009 Mod aber einmal durch.


Auch wäre interessant, wann Valve ein Spiel als "durchgespielt" registriert: Wenn die Credits anfangen, wenn man die letzte steuerbare Aktion durchführt oder wenn man ins Hauptmenü zurückgeworfen wird.
Es gibt genug Leute, die sehen die Credits nämlich nicht an - und wenn "durchgespielt" erst nach dem Credits zählt...
Post 16.03.2011, 12:17 Uhr
# 14
Abol65
ON
Ich habe HL2 auch (noch) nicht durchgespielt, weil, wenn ich HL2 spiele, dann nur höchstens eine halbe Stunde. Aber ich komme langsam voran, und werde auch irgendwann fertig sein :D
Post 16.03.2011, 12:22 Uhr
# 15
MasterObolon
ON
Ich habs auch nie durchgespielt. War mir definitv zu schlauchig. Der Funke wollte nie überspringen. Dabei hab ichs bestimmt 5 mal angefangen... Schade eigentlich.
Post 16.03.2011, 12:24 Uhr
# 16
CreatorX
ON
Also ich hab es gleich zum Release nach zwei Tagen durchgespielt gehabt. Kann ich nicht nachvollziehen, warum es so wenig bis zum Ende spielen. Warscheinlich ist aber, dass die die das Spiel bei einem Deal zum Schleuderpreis bekommen haben, nicht so sehr daran hängen, als die die es sich schon damals für weitaus mehr Geld gekauft haben. Eine Aufsplittung in einzelne Jahre wäre eventuell sinnvoller - da zwischen dem Zeitpunkt des Realese und jetzt schon einen großen Unterschied gibt - anstatt jetzt darauf zu schließen, dass man lieber kurze Spiele entwickeln möchte, das wäre die totale Fehlanalyse daraus.
Post 16.03.2011, 12:28 Uhr
# 17
MrKohlenstoff
ON
Zitat:
Original von Lamarr

Ich hoffe, Valve verfällt nicht dem Dran, dass alle Spiele jetzt noobgerechter werden müssen.. was man über Portal 2 gehört hat, geht ja leider in diese Richtung - zb keine Energiebälle mehr.


Die fehlenden Energiebälle machen das Spiel ja nicht leichter, sondern verhindern nur unnötige Frustration. Es wurde ja gesagt, dass der Laserstrahl eine fast identische Rolle im Gameplay einnimmt.


Zum Thema: Ich kenne da gleich zwei Leute, die sich einfach spätestens bei Ravenholm nicht weitergetraut haben. Die interessieren sich zwar dafür, wie es weitergeht, aber wollen sich dieser psychischen Belastung nicht weiter aussetzen. ;)


Zitat:
Original von ReBoot

Gibt es wirklich so viele Leute mit der Aufmerksamkeitsspanne einer Eintagsfliege? Wow.


Was heißt Aufmerksamkeitsspanne. Es gibt sicher auch genug Leute, die einfach nicht die Zeit haben, mal eben 20 Stunden im Spiel zu verbringen und es eben trotzdem auf irgendeinem Wege gekauft/bekommen haben.
Post 16.03.2011, 12:32 Uhr
# 18
IronTek
ON
wie kommt man auf die Idee HL2 nicht durchzuspielen? versteh ich nicht...
Post 16.03.2011, 12:41 Uhr
# 19
oLo
ON
Ist eigentlich kein Wunder. Ich habs damals direkt nach Release ebenfalls bin in einigen Tagen durchgespielt. Aber aus meinem Bekanntenkreis weiß ich, das es etlichen dabei nichtmal um HL2 sondern lediglich um CS:S ging. Daher hatten viele Bekannte von mir Half Life 2 nichtmal angespielt als ich schon ein drittes Mal mit dem durchspielen zugange war.
Post 16.03.2011, 12:52 Uhr
# 20
hokis
ON
Mmh es gibt halt zu viele Gelegenheitsgamer die die Spiele nur wegen dem Blut bzw wegen dem rumballern spielen (CS)
Bei hl2 find ich aber die Story genial und die ist der Grund wieso man es kaufen sollte. Find ich schade :/ Hab mir noch nie ein Game (ausser Bioshock aber das kommt noch :D) gekauft ohne es durchzuspielen. Wenn schon kaufen dann auch benutzen Oo
Und wem HL2 zu schwer oder frustrierend ist, kann es ja auch mit Cheats spielen. Sehe da niergends ein Problem wegen der Schwierigkeit.
Post 16.03.2011, 13:02 Uhr


Seiten (4):  [1] 2 3 4 »


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Welches dieser Valve-Multiplayerspiele spielst du am häufigsten?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 13 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?