HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 78.154.238 Visits   ›› 18.321 registrierte User   ›› 16 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Steam Games

Uncut-MW2 lässt sich nicht mehr Aktivieren

06.08.2010 | 14:44 Uhr | von Trineas
21.756 Hits
88 Kommentare
1 viewing
In den letzten Wochen häufen sich Meldungen in diversen Foren, wo aufgebrachte Nutzer darüber berichten, dass sie ihr importiertes Call of Duty: Modern Warfare 2 in Deutschland nicht mehr über Steam aktivieren können. Ähnlich wie bereits THQ bei Saint's Row 2, hat Publisher Activision veranlasst, dass nur noch die deutsche USK-Version registriert werden kann. Laut einem Forenposting hat der Support von Activision einem Nutzer angeboten, das Spiel gegen eine deutsche Fassung umzutauschen. Das ist allerdings mit Mehrkosten verbunden, da das Spiel verschickt werden muss und es gibt keine Garantie dafür. Der Hintergrund:

Die ungeschnittene Version des Ego-Shooters wurde von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien auf Liste B indiziert. Dies hat zur Folge, dass das Spiel in Deutschland unter anderem nicht mehr an Jugendliche zugänglich gemacht werden darf. Da es in diesem Bereich noch keine Rechtssprechung gab, ist nicht klar, ob damit auch die Freischaltung auf Steam gemeint sein könnte. Die Anwälte von Activision gehen allerdings lieber auf Nummer Sicher.

Für die Spieler ist das natürlich ein großes Ärgernis. Immerhin importieren viele das Spiel nicht nur um der Zensur (die Uncut-Version unterscheidet sich nur durch eine kleine Änderung eines Levels von der deutschen Fassung) zu entgehen aus beispielsweise England, sondern auch wegen des oft deutlich attraktiveren Preises. Abhilfe schaffen könnte ein Alters-Verifikationssystem (AVS) bei Steam, da so sichergestellt werden würde, dass wirklich nur volljährige Spieler die indizierte Version freischalten. Bisher gibt es von Valve dazu allerdings keine Neuigkeiten, auch wenn es offenbar von vielen deutschen Usern gewünscht wird, wie auch die Umfrage rechts von der News zeigt.

Update:

Die deutsche Spieleseite GameStar.de hat unsere Meldung aufgegriffen und eine Expertenmeinung zur Vorgehensweise von Activision eingeholt. Stephan Mathé, Partner der Wirtschaftskanzlei Rode + Mathé, hält das Vorgehen von Activision für "richtig und wichtig". Da durch eine Indizierung auf Liste B auch eine strafrechtliche Komponente mit im Spiel ist, würde er als Anwalt von Activision dem Hersteller das selbe raten.

Kommentare (88)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (5):  [1] 2 3 ... 5 »


# 1
Jasiri
ON
So gern ich Steam auch mag, dass man ein gekauftes Spiel, besonders, wenn man volljährig ist und es legal erworben hat, NACH dem Kauf nicht aktivieren kann ist eine Sauerei.

Das Zugänglichmachen zu verhindern, indem man die Freischaltung verweigert, kann nicht die Lösung sein. Da wünscht man sich doch jemanden mit einer Rechtsschutzversicherung und ein wenig Mumm, um mal dagegen zu klagen, immerhin wird eine Leistung nicht erbracht, für die man bezahlt hat.
Post 06.08.2010, 00:08 Uhr
# 2
MaxSchmerz
ON
Zum Glück bleibt man als Konsolenbesitzer (noch) von dieser Willkür verschont und kann ohne Probleme zocken. Immerhin muss man dort den Publisher nicht um Erlaubnis fragen, ob man sein LEGAL erwobenes Produkt überhaupt spielen darf. ;)
Post 06.08.2010, 00:15 Uhr
# 3
qu4d
ON
Ich persönlich find Steam mehr als nur angenehm und unabhängig von der Qualität eines MW2 - sowas ist einfach scheisse. Ein AVS ist längst überfällig.

Diese Einschränkungen sind einfach nur unnötig.
Post 06.08.2010, 00:25 Uhr
# 4
LordSchattemwind
ON
Typisch MW2. Den ganzen Ärger wieder nur wegen "Kein Russisch". Argh

Ein AVS ist aber wirklich nötig, aber wie soll das gehen? Kopie vom Perso schicken oder was?
Post 06.08.2010, 00:41 Uhr
# 5
Tilljacker
ON
Achtung, nicht durcheinanderbringen. Steam ist nur die Palttform, ursächlich für dieses Dilemma ist der Publisher Activision verantwortlich und tatsächlich, ein vernünftiges AVS würde hier juristische Klarheit und Abhilfe schaffen
Post 06.08.2010, 00:42 Uhr
# 6
Crushed Wall
ON
Ich frage mich bis heute wie ihr euch so eine AVS vorstellt.
Per Live-Chat mit einem Steam-Admin und eurem Ausweis in der Hand damit Steam auch sicher gehen kann das ihr volljährig seit?
Mal ehrlich, wie soll es denn noch sicherer gemacht werden als es jetzt ist. Bezieht man die neuen Ausweise in den Prozess ein, leiht sich ein Minderjähriger einfach den Ausweis seiner Eltern oder von Freunden, so wie man es auch bei Kreditkarten und PayPal-Konten machen kann.
Vielleicht mangelt es mir da auch an Ideenreichtum, aber mir fällt nichts ein was man nicht leicht austricksen könnte.

Abgesehen davon ist die geschnittene Fassung von MW2 oder L4D2 ja nichtmal im Laden erhältlich wo der Verkäufer ja zu 100% sicher gehen kann ob der Kunde volljährig ist. Von daher verstehe ich nicht wieso es dann Uncut-Games über Steam geben sollte.

Wenn mir jemand da mehr erklären könnte, würde mir das sehr weiterhelfen, denn dann könnte ich die Forderung nach einer AVS nachvollziehen.
Post 06.08.2010, 00:50 Uhr
# 7
Trineas
ON
Zitat:
Original von LordSchattemwind

Ein AVS ist aber wirklich nötig, aber wie soll das gehen? Kopie vom Perso schicken oder was?


Nein, das wäre nicht rechtskonform. Das Alter muss bei persönlichem Kontakt festgestellt und verifiziert werden. Und dafür gibt es einige Möglichkeiten, etwa Post-Ident oder etwa das hier: https://payment-network.com/si_de
Post 06.08.2010, 00:51 Uhr
# 8
Chrudisch
ON
Jau, stimmt. Ein Kumpel von mir war vor ca. 2 Wochen in London und da hat er sich MW 2 gekauft. Auch aus dem Grund, weil es uncut ist. Er hat auch das Problem, dass sich das Game nicht aktivieren lässt. Das ist aber auch ärgerlich. Da gibt man in England ein paar Pfund aus und dann lässt sich das Game nicht mal aktivieren. Schon ziemlich blöd.
Da muss was passieren. Außerdem geht mir dieser ganze Zensur-Kram ziemlich auf den Wecker. Aber wir leben ja in Deutschland. Es wird ja schon zensiert, wenn sich eine virtuelle Hausfrau beim Kochen mit einem Messer in den Finger schneidet und das dann anfängt zu bluten.... Es nervt einfach nur noch.
Post 06.08.2010, 00:54 Uhr
# 9
TheCaptain
ON
Activision Blizzard wird mir immer unsympatischer. Starcraft 2 ist das letzte Spiel das ich von denen hole (danke nochmal, Speedy!)
Post 06.08.2010, 01:44 Uhr
# 10
cat
ON
Steam ist hier das eigentliche Problem. Erinnert sich jemand noch an die Zeit wo man ohne Steam spielen konnte? Einfah inportierte Version installieren und fertig! Steam jedoch blockiert nun auch das. Also ist nicht Activision schuld, sondern Steam.
Und bevor mir die Steam fanboys jetzt aufs Dach springen, eine etwas ausführlichere Erklärung:

Wenn ich ein Spiel kaufe dass nicht an Steam gebunden ist dann kann ich, falls ich es schaffe es mir sonst wo irgendwoherher zu schmuggeln, dann kann ich es auf meinem PC installieren, egal wo auf der Welt ich mich befinde.

Bei der Steam-Bindung bevormundet es mich aufgrund in welchem Land ich mich befinde und blockiert bzw, schränkt ein was ich auf meinem PC spielen kann. Und damit hilft Steam bei Zensurmassnahmen eines Staates aktiv mit. DIe Verantwortung ob und falls ich ein Spiel spiele das in meinem Land verboten, zensiert oder sonst was ist, hört an der verdammten Ladentheke auf. Ich kann auf Valve's Unterstützung beim Mir-verbieten was ich spielen darf getrost verzichten.
Post 06.08.2010, 02:42 Uhr
# 11
Tilljacker
ON
Zitat:
Original von cat

Steam ist hier das eigentliche Problem. Erinnert sich jemand noch an die Zeit wo man ohne Steam spielen konnte? Einfah inportierte Version installieren und fertig! Steam jedoch blockiert nun auch das. Also ist nicht Activision schuld, sondern Steam.


was ist das denn für ein Blödsinn? Wenn Toyota Autos zurückruft ist die Straße schuld oder wie? Dass zum Spielen Steam benötigt wird, steht eh auf der Verpackung, wer das nicht will, solls halt nicht kaufen.
Steam ist wahrscheinlich noch Schuld an der Ölkatastrophe...
Post 06.08.2010, 02:54 Uhr
# 12
EagleWatch
ON
Zitat:
Original von cat

Steam ist hier das eigentliche Problem. Erinnert sich jemand noch an die Zeit wo man ohne Steam spielen konnte? Einfah inportierte Version installieren und fertig! Steam jedoch blockiert nun auch das. Also ist nicht Activision schuld, sondern Steam.


Nö eigentlich nicht sondern die dämliche USK die behauptet das man Amok läuft wenn man "Killer Spiele" spielt.
Post 06.08.2010, 02:54 Uhr
# 13
m4Rn1tSCH
ON
also ein bezahltes Produkt nicht nutzen zu können is echt fies.
bei Saints Row 2 war das ja angekündigt und man konnte sich als Käufer drauf einstellen ,aber das Activision und indirekt Valve das von 12 auf Mittag machen is nicht in Ordnung.
Was mir da so einfällt... kann man, wenn es nur um die schnelle Aktivierung geht nich schnell Hotspotshield anschmeißen, Spiel aktivieren und das wieder ausmachen?
Post 06.08.2010, 02:58 Uhr
# 14
cat
ON
Steam ist hier das eigentliche Problem. Erinnert sich jemand noch an die Zeit wo man ohne Steam spielen konnte? Einfah inportierte Version installieren und fertig! Steam jedoch blockiert nun auch das. Also ist nicht Activision schuld, sondern Steam.
Und bevor mir die Steam fanboys jetzt aufs Dach springen, eine etwas ausführlichere Erklärung:

Wenn ich ein Spiel kaufe dass nicht an Steam gebunden ist dann kann ich, falls ich es schaffe es mir sonst wo irgendwoherher zu schmuggeln, dann kann ich es auf meinem PC installieren, egal wo auf der Welt ich mich befinde.

Bei der Steam-Bindung bevormundet es mich aufgrund in welchem Land ich mich befinde und blockiert bzw, schränkt ein was ich auf meinem PC spielen kann. Und damit hilft Steam bei Zensurmassnahmen eines Staates aktiv mit. DIe Verantwortung ob und falls ich ein Spiel spiele das in meinem Land verboten, zensiert oder sonst was ist, hört an der verdammten Ladentheke auf. Ich kann auf Valve's Unterstützung beim Mir-verbieten was ich spielen darf getrost verzichten






ich hab meinen post ergänzt. Ausserdem macht Activision die Steamanbindung nur wegen dem Kopierschutz, und weil der Gerbrauchtmarkt ausgehebelt wird. Ansonsten würden die es nicht riskieren den 2.grössten FPS Markt zu verärgern indem sie ein zu sehr zensiertes Spiel anbieten.

Ausserdem zensiert Steam bei MW2 auch Alternativen, wie etwa Importversionen.
Und das ist die Schuld von Steam. Activision hätte kein Problem damit wenn ein Deutscher sich eine Importversion kauft. Fürher, ohne Steam hatte man Alternativen.
Aber jetzt ist man als Deutscher effektiv auf Lebenszeit von unzensiertem MW2 ausgeschlossen falls man es nicht früher gekauft hat. Weil ein metaphorischer Gabe beim spielen neben einem sitzt und mich daran hindert unzensiertes MW2 zu spielen. Und wer damit klarkommt kann sich gleich bestimmte verfassungsfeindliche Symbole auf den Hintern tätowieren lassen.


Und einfach nicht kaufen geht auch nicht so einfach. Soll man sich etwa all die tollen Spiele entgehen lassen? Weil der Staat + Steam versagen beim "Jugendschutz"? Wenn man das weiterdenkt kann man ja auch auf andere Medien aus dem Ausland verszichten? "Brauchste ja nicht kaufen!". Ich verlange als Person in der westlichen Welt des 21 Jahrhunderts möglichst ungefilterten Zugang zu Informationen und Medien.
Und wenn aufgrund von Jugendschutz nicht mehr legal an eine Importversion eines Spiels rankommt dann hat das System versagt, wobei Steam mitschuld ist, da es die Zensur bis auf den PC mithineinträgt, obwohl diese sobald ich ein Spiel am Zoll vorbeibekomme nicht mehr greifen darf.
Post 06.08.2010, 02:59 Uhr
# 15
the_ReapeR
ON
Steam ist nicht direkt Schuld, aber sehr wohl das Werkzeug bei solchen Aktionen.
Solche Einschränkungen mit "nur einem Klick" sind für mich einfach unakzeptabel.
Und bei der größe bzw. dem Anteil an Nutzern von Steam, sollte man schon 'ne bessere Lösung als "geht einfach nichtmehr" erwarten, wohlgemerkt ohne vorher ein Wort zu verlieren...
Post 06.08.2010, 03:20 Uhr
# 16
!Kraid!
ON
@cat:
DU...UFF...ggrrrzmm...ruhig bleiben...
So ein primitives denken....argh...
Mit dem Finger auf Steam zeigen, wenn Activision so etwas durchsetzt.
"Steam ist schuld", pah, ich krieg gleich nen rappler!
Post 06.08.2010, 04:44 Uhr
# 17
bumpy_knuckles
ON
Kann man zum aktivieren nicht einfach kurz nen Proxy einrichten?
Post 06.08.2010, 06:36 Uhr
# 18
EagleWatch
ON
Zitat:
Original von cat

Und einfach nicht kaufen geht auch nicht so einfach. Soll man sich etwa all die tollen Spiele entgehen lassen? Weil der Staat + Steam versagen beim "Jugendschutz"? Wenn man das weiterdenkt kann man ja auch auf andere Medien aus dem Ausland verszichten? "Brauchste ja nicht kaufen!".


Äh ja ich verstehe nicht wieso du dich ausgerechnet bei MW2 aufregst, es ist eine Mission die nicht notwendig ist, man wird darauf hingewiesen das man sie überspringen kann etc, da ist also nichts bei.

Zitat:
Original von cat

Ich verlange als Person in der westlichen Welt des 21 Jahrhunderts möglichst ungefilterten Zugang zu Informationen und Medien.


Eigentlich hast du hier als Otto Normal Bürger nichts zu verlangen, die in China kriegen tausende von Webseiten gesperrt wo sie nicht drauf dürfen und du regst dich wegen Computer Spiele auf. Meine Güte man kann es übertreiben. >.<
Post 06.08.2010, 06:40 Uhr
# 19
DJMars
ON
Von wegen Steam ist Schuld... so wie ich das verstanden hab hat Activision wohl angeordnet haben, dass die Keys komplett gesperrt werden anstatt dass einfach immer die Cut installiert wird. Warum auch immer, bzw. vermutlich damit man die teureren DE-Preise zahlen muss....
Post 06.08.2010, 06:46 Uhr
# 20
Giftcrab
ON
@DJMars: Hier steht doch weshalb sie es gemacht haben.

[qoute] Die ungeschnittene Version des Ego-Shooters wurde von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien auf den Index (Liste B) gesetzt. Dies hat zur Folge, dass das Spiel in Deutschland unter anderem nicht mehr an Jugendliche zugänglich gemacht werden darf. Da es in diesem Bereich noch keine Rechtssprechung gab, ist nicht klar, ob damit auch die Freischaltung auf Steam gemeint sein könnte. Die Anwälte von Activision gehen allerdings lieber auf Nummer Sicher. [/qoute]

@cat: Wieso ist Steam Schuld? Activision hat das veranlasst und niemand anderes.
Tillijacker hat dazu schon ein Beispiel geschrieben...

Ich finde es aber einfach nur mies von Activision, ich habe MW2 nicht und will/wollte es mir auch nicht holen. Ich wette viele haben Panik geschoben als man plötzlich nichtmehr das Spiel aktivieren konnte. (Wäre bei mir auch so gewesen.)
Post 06.08.2010, 07:26 Uhr


Seiten (5):  [1] 2 3 ... 5 »


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 16 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?