HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 68.788.297 Visits   ›› 18.325 registrierte User   ›› 30 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Half-Life 2: Episode Three

Analyse: Marc Laidlaws "Epistle 3"

28.08.2017 | 23:23 Uhr | von Jasiri
5.872 Hits
26 Kommentare
1 viewing
Offensichtlich hat Marc Laidlaw mit Half-Life doch noch nicht vollkommen abgeschlossen: Ohne weitere Vorankündigung teilte der ehemalige Autor der Story von Half-Life sowie Half-Life 2 und (in Zusammenarbeit mit anderen Autoren) seiner bisher veröffentlichten Episoden eine Story im Format eines Briefes über seinen Twitter-Account geteilt. "Epistle 3" nennt sich das Machwerk auf seiner Webseite, also quasi Brief Nummer 3.

Das würde nicht einfach auf dem Half-Life Portal landen, wenn es nicht auch eine Relevanz in Sachen Half-Life hätte. Selbstverständlich ist die Zahl 3 im Namen schon verräterisch, handelt es sich bei dem Text jedoch tatsächlich um etwas, was Half-Life 2: Episode 3 werden können. Ein Wissenschaftler namens "Gertie Fremont" erzählt von seinen Erlebnissen und dem, was nach "Epistle 2" so geschah. Der Text schließt offensichtlich auch nur die Story der bereits veröffentlichten Episoden ab, ob es nun Half-Life 3 hätte werden können, ist leider unklar.

Laidlaw arbeitet selbst nicht mehr für Valve und hat daher alle Namen verfälscht. Offenbar ließ ihn das Thema Half-Life jedoch keine Ruhe, sodass er nun einen möglichen Weg, den die Story der Episoden hätte nehmen können, teilen wollte. Er selbst gibt auch mehrfach in Kommentaren auf Twitter an, dass er Valve weiterhin als Teil seiner "Familie" sieht und nicht schaden möchte. Er nennt das Werk ganz offiziell eine "geschlechtsgetauschte Fan-Fic" (die Alternative zu Alyx z.B. ist in dem Text männlich).

Wohl nicht zuletzt, um seiner Beschreibung als "Fan-Fic" Nachdruck zu verleihen, findet man in Epistle 3 nun nicht Gordon Freeman als Erzähler vor, sondern Gertie Fremont. Der Nutzer Perplexrex hat sich die Mühe gemacht, die geänderten Namen auszutauschen und hat auf Pastebin eine bereinigte Version der "verfremdeten" Protagonisten hochgeladen.

Die Geschichte dreht sich um die Ereignisse nach Eli Vances Tod, woraufhin die Rebellen Gordon und Alyx in die Antarktis entsenden, wo das Forschungsschiff Borealis vermutet wurde. Dieses soll bei der Rettung der Menschheit eine besondere Rolle spielen. Auch ein Wiedersehen mit Administrator Breen bzw. einer von den Combine erstellten "Sicherungskopie" seiner Persönlichkeit hätte es geben können. Die Borealis wird dort als ein Schiff, welches sich an mehreren Orten in unterschiedlichen Zeiten befindet, beschrieben. Die Episode endet mit der Feststellung, dass die Combine dank ihrer Überlegenheit vorerst wohl nicht besiegt werden können, doch die Einmischung des G-Man sowie der Vortigaunts lässt die Möglichkeit einer Wende wie bei den bisher bekannten Enden des Originalspiels sowie der Episoden zu.

Der ehemalige Valve-Angestellte betont mehrfach, dass er den Text nicht als Angestellter von Valve verfasst bzw. verbreitet. er hatte bereits in Interviews nach seiner Kündigung angekündigt, dass er für die Episoden ein Ende vorgesehen hatte, das es ihm erlauben würde, die Story an seine(n) Nachfolger zu übergeben. Laidlaw erklärte aber auch in einem weiteren Thread auf Twitter, dass seine Ideen lediglich als Inspiration herhielten. Weitere Vorschläge und Änderungen wurden anschließend im Team bei Valve erarbeitet und beschlossen.

Unsere Kollegen vom Valve News Network haben ein Video produziert, das die ganze Situation ganz prima zusammenfasst. Zwar handelt es ich bei Epistle 3 nicht um eine definitive,abschließende Geschichte, die man 1:1 auf die momentane Entwicklung übertragen kann, aber ist es doch das beste Lebenszeichen, das wir momentan von Half-Life 2: Episode 3 haben:


Seitens Valve sind leider momentan keine Informationen zu Episode 3 oder gar Half-Life 3 zu haben. Sobald - und falls - sich das ändert erfahrt ihr es natürlich hier. Von Gertie Fremont wird man wohl nichts mehr zu hören bekommen, der verabschiedet sich mit den Worten, dass dies sein letzter Brief sei und verbleibt mit "unendlicher Endgültigkeit".

Kommentare (26)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (2):  [1] 2 »


# 1
Das Schwein
ON
Dann beten wir mal alle das es doch noch was wird mit Half Life :)
Post 29.08.2017, 09:14 Uhr
# 2
Alryx
ON
Hatte auch nicht so recht verstanden, warum so viele Fans den "Brief" von Laidlaw als Sargnagel für HL3 verstanden.

bescheuert finde ich auch das "Reviewbombing" von Dota 2, weil die "Fans" sauer auf Valve sind...weil zb. "Artifact" kommt, statt HL3.

Was für ein Kindergarten! :rolleyes:

HL3 wurde nur aus einem Grund bisher nicht released!
Und zwar weil das bisher Geschaffene -ob das nur eingebrachte Konzepte/Ideen oder bereits geschaffener Gamecontent ist, sei mal dahingestellt- nicht dem Anspruch von Gabe bzw. Valve gerecht wird.

Und so lange sich das nicht ändert, gibt es hoffentlich auch kein HL3!
Denn wer will schon wirklich ein HL3, welches nicht mal den Ansprüchen der geistigen Väter Genüge leistet?

Hab gestern zum ersten Mal die kostenlose Testversion (10 std.) von Mass Effect: Andromeda gezockt.
EA hat das getan, was die Fans wollten: eine Fortsetzung released...aber in einer Qualität, mit welcher sie die Mass Effect Reihe gegen die Wand gefahren haben.

Seid lieber froh, dass Valve eine andere Philosophie an den Tag legt, als EA.
Denn eine halbherzige Fortsetzung brauch niemand.

Und mal ehrlich!!
Valve müsste nach all den Jahren mit HL3 einen ziemlichen Burner auf den Markt bringen, der nicht einfach nur die Story fortsetzt, sondern auch gameplaytechnisch neue Wege beschreitet!...neue Maßstäbe setzt!
Denn wenn es "nur" ein gutes Spiel wird, werden sie von der frustrierten KindergartenFanGemeinde doch nur Shitstorm ernten mit Sprüchen wie: "Darauf haben wir so lange gewartet???"..."Enttäuschende Fortsetzung!!!"..."blablablablub"...
Post 29.08.2017, 15:39 Uhr
# 3
D*M*K
ON
@Alryx

Leider sind deine Aussagen auch nur Hypothesen ohne wirklichen Bezug zu Quellen die diese stützen würden.

Ich für mich habe eine Fortsetzung der HL-Serie genauso wie Gordon Freeman auf Stasis gelegt, und erhoffe mir keine Weiterführung der Story.
Post 29.08.2017, 18:33 Uhr
# 4
Lamarr
ON
Nein, Valve hätte überhaupt keinen enormen Burner hinlegen müssen, sondern einfach die Story zu Ende bringen müssen. Um 2010 herum wäre das perfekt gewesen; und Laidlaws Story war grandios. Die hatten da eh genug Geld, um negative Reviews zu verkraften.

Ganz offen, Valve hat sich einfach zu einer geldgeilen Renditemaschinerie entwickelt, die einen Furz auf ihre Fans gibt, die sie groß gemacht haben. Stattdessen melken sie und scheffeln sie, wo es nur geht und schrecken nicht mal vor der Peinlichkeit eines Dota-Cardgames zurück; das Video dazu ist pures Gold: https://www.youtube.com/watch?v=OR4jPtrDCLo
Ja, besser kann man es nicht ausdrücken. Ich warte seit 10 Jahren auf ein Sequel und finde es einfach nur zum Kotzen wie sich der ehemals beste Spieleentwickler zu einer arroganten Gelddruckvereinigung entwickelt hat. Das "alte" Valve ist zusammen mit Half-Life gestorben, es spricht ja Bände, dass so viele Mitarbeiter gegangen sind.

Was hier im Artikel nicht gesagt wird, ist, dass der letzte Absatz von Laidlaw sich an Valve selbst richtet:
"And here we are. I spoke of my return to this shore. It has been a circuitous path to lands I once knew, and surprising to see how much the terrain has changed. Enough time has passed that few remember me, or what I was saying when last I spoke, or what precisely we hoped to accomplish. At this point, the resistance will have failed or succeeded, no thanks to me. Old friends have been silenced, or fallen by the wayside. I no longer know or recognize most members of the research team, though I believe the spirit of rebellion still persists. I expect you know better than I the appropriate course of action, and I leave you to it."

Das bedeutet nichts anderes als: Was ist aus euch geworden, Valve?
Post 29.08.2017, 22:44 Uhr
# 5
Frohman
ON
Ich habe es bisher nicht gelesen. Einfach weil ich mir die Illusion aufrecht erhalten will - und evtl modded es ja noch irgendwer zusammen^^

Fande Alryx Kommentar bisher am besten. Dazu möchte ich noch sagen - Valve hat das Unternehmen mit den Freiheiten die sie damals nie hatten geschaffen und kann sich die fähigsten Leute einkaufen - da verstehe ich nicht warum sie es dann nicht machen.

Meine letzte Hoffnung bleibt daher noch auf der Theorie das sie eben das GamePlay neu definieren - mit einem HL3 in VR - genau das ist der Knacker auf den sie setzen könnten!
Post 29.08.2017, 23:23 Uhr
# 6
Peter Petrelli
ON
:-(
Traurig das Half-Life 2 so enden muss. Hätte gerne noch eine abschliessende Episode gehabt, selbst wenn es nur noch zwei Stunden Spielzeit gehabt hätte. Eine Mod bringt mir nicht dasselbe HL-Feeling als wenn es von VALVe hochoffiziell erschienen wäre. Darum lässt mich die Mod im Moment bisher kalt.
Post 30.08.2017, 14:13 Uhr
# 7
Lamarr
ON
Zitat:
Original von Peter Petrelli

:-(
Traurig das Half-Life 2 so enden muss. Hätte gerne noch eine abschliessende Episode gehabt, selbst wenn es nur noch zwei Stunden Spielzeit gehabt hätte. Eine Mod bringt mir nicht dasselbe HL-Feeling als wenn es von VALVe hochoffiziell erschienen wäre. Darum lässt mich die Mod im Moment bisher kalt.


Erwähnt werden sollte sie trotzdem, deshalb Link:
https://www.reddit.com/r/dreamsofhalflife3/
Ich persönlich finde es eine großartige Sache, dass Laidlaw mit nur einem Blogpost die Community so zusammenschweißt. Der Erfolg der Mod ist noch nicht abzusehen, mal schauen, was kommt. Immerhin bekommen wir dazu regelmäßige Updates.
Post 30.08.2017, 14:16 Uhr
# 8
Jasiri
ON
Zitat:
Original von Lamarr

Erwähnt werden sollte sie trotzdem, deshalb Link:
https://www.reddit.com/r/dreamsofhalflife3/
Ich persönlich finde es eine großartige Sache, dass Laidlaw mit nur einem Blogpost die Community so zusammenschweißt. Der Erfolg der Mod ist noch nicht abzusehen, mal schauen, was kommt. Immerhin bekommen wir dazu regelmäßige Updates.


Ich find' das so schön. :D

Ich bin gespannt. Ich wünschte ich könnte da als Leveldesigner oder anderweitig aushelfen. Vielleicht mal als Sprecher oder so. Wobei, nee, meine Stimme ist doof. Hach. Wäre fein.
Post 30.08.2017, 21:01 Uhr
# 9
EagleWatch
ON
Wieso reden hier einige über Half life 3 wenn es um Episode 3 geht? Das sind zwei unterschiedliche Konzepte.
Episode 3 muss nicht "den absoluten Burner" auf den Markt bringen, das sollte es nie sein. Hatte Episode 1 oder 2 irgendwas extrem revolutionäres? Absolut nicht. Die Geschichte wurde einfach aufs Eis gelegt ohne großartigen Grund. Von mir aus hätte Valve 10-15 Jahre an HL3 arbeiten können, aber es gibt keinen Grund warum Episode 3, etwas mit weit niedrigerem Standard, nie fortgesetzt wurde und die Geschichte beendet, oder zumindest weiterführt und nicht uns bei einem solchen Cliffhanger hängen lässt.
Post 31.08.2017, 20:07 Uhr
# 10
--JoKeR--
ON
Es ist einfach schade, dass die ganzen Dinge, die in Episode 1 und 2 aufgebaut wurden, nie aufgelöst wurden. Den Advisor begennet man relativ oft in den ersten beiden Episoden, man darf jedoch nie gegen sie kämpfen. Das Schnee-Setting wird nie vom Spieler betreten und der Story Cliffhanger wird vermutlich auch nich fortgeführt. Wäre die Situation ähnlich wie nach hl1 oder hl2, wo die Story weitesgehend abgeschlossen ist, wäre es nicht so frustriend.

Dabei wäre es gar nicht mal schwer gewesen. Man konnte sich ja fast alles schon zusammen reimen. Gordon muss zur Borealis in den Schnee. Man darf endlich gegen Advisor kämpfen, die ähnlich wie die Gravitygun Objekte manipulieren können. Ich denke, hätte man sich auf die Episode konzentriert, hätte man bis 2010 sicherlich etwas veröffentlich können. Stattdessen sind mittlerweile fast 10 Jahre vergangen ...
Post 31.08.2017, 23:25 Uhr
# 11
[CIA]6339
ON
Mir wäre auch eine kurze EP3 lieber gewesen, welche die offenen Fragen beantwortet hätte. Dann hätte man sich von mir aus Zeit lassen können für einen richtigen HL3-Portal3-Knaller.
Post 03.09.2017, 17:52 Uhr
# 12
[CIA]6339
ON
Oh Mann , jetzt geht's los mit den ersten billigen Mods. HL3 bzw. EP3 werden ausgeschlachtet.

Hätte Valve sich mal Starwars als Vorbild genommen...
Post 10.09.2017, 17:58 Uhr
# 13
Lamarr
ON
Zitat:
Original von [CIA]6339

Oh Mann , jetzt geht's los mit den ersten billigen Mods. HL3 bzw. EP3 werden ausgeschlachtet.

Hätte Valve sich mal Starwars als Vorbild genommen...


Du kennst also das Endergebnis schon? Black Mesa hat auch mal klein angefangen.
Post 11.09.2017, 22:51 Uhr
# 14
[CIA]6339
ON
Ja, die ich kürzlich runtergeladen habe, kenne ich.

Und wenns mal so wird wie BM, dann wäre ich natürlich froh darüber. Hauptsache die lassen nicht wieder etwas weg und damit meine ich nicht XEN.
Post 12.09.2017, 17:25 Uhr
# 15
Lamarr
ON
Zitat:
Original von [CIA]6339

Ja, die ich kürzlich runtergeladen habe, kenne ich.

Und wenns mal so wird wie BM, dann wäre ich natürlich froh darüber. Hauptsache die lassen nicht wieder etwas weg und damit meine ich nicht XEN.



Post 13.09.2017, 18:32 Uhr
# 16
Alryx
ON
Zitat:
Original von Lamarr

Nein, Valve hätte überhaupt keinen enormen Burner hinlegen müssen, sondern einfach die Story zu Ende bringen müssen. Um 2010 herum wäre das perfekt gewesen; und Laidlaws Story war grandios. Die hatten da eh genug Geld, um negative Reviews zu verkraften.


Release dates:
Half life 2 - 2004
Episode 1 - 2006
Episode 2 - 2007

2010 wäre für das Episodenmodell eigentlich schon recht spät gewesen, aber machbar.
Aber anscheinend hat sich die Idee im Entwicklerteam durchgesetzt, statt auf eine 3. Episode zu setzen, ein Half Life 3 daraus zu machen...die internen Diskussionen darüber hätte ich gerne mitbekommen, aber wir wissen alle, dass Valve noch nie sonderlich redseelig war.

Und irgendwann ist der Zug eben abgefahren...da kann man 2011...2012 oder später nicht einfach die 3.Episode dranhängen (kann man schon, aber nicht, wenn man einen hohen Anspruch an seine Leistung hat)....in der Branche ist das einfach zuviel Zeit, die vergangen ist.

Und natürlich ist es nur Vermutung, wenn ich sage, dass der Anspruch von Valve an HL3 so hoch ist, dass das Spiel wie seine Vorgänger neue Maßstäbe setzten muss...
Aber wenn man sich die Geschichte von Valve & ihren Leistungen anschaut, kann man kaum zu einem anderen Schluss kommen.
Die Aussage: "Die hatten da eh genug Geld, um negative Reviews zu verkraften." erscheint mir da eher absurd.

Und nicht zu vergessen ist auch die flache Hierarchie im Unternehmen.
Viele hatten einfach mehr Lust mal Multiplayerspiele zu entwicklen...und bei Valve kann man sich eben aussuchen, woran man arbeitet.
Und wenn sich dort genug für etwas begeistern, wird ein neues Projekt geboren.
Folglich haben sich nicht genug für Half Life entschieden...weshalb sie auch nicht einfach so die 3. Episode oder den 3. Teil aus dem Ärmel schütten können/konnten.

Die flache Hierarchie finde ich toll und würde ich ihnen auch nicht nehmen wollen.
Aber auf das Half Life - Franchise hatte es vermutlich mitunter auch negativen Einfluss...zumindest was Episode 3 anbelangt.


Zitat:
Original von Lamarr

Ganz offen, Valve hat sich einfach zu einer geldgeilen Renditemaschinerie entwickelt, die einen Furz auf ihre Fans gibt, die sie groß gemacht haben. Stattdessen melken sie und scheffeln sie, wo es nur geht und schrecken nicht mal vor der Peinlichkeit eines Dota-Cardgames zurück[...]


"Fans, die sie groß gemacht haben"? Bitte?
Du tust so, als hätten die Fans aus Nächstenliebe gehandelt, sich dem Half life Franchise zu widmen.
Aber die Realität ist: Valve hat etwas Geniales auf den Markt gebracht, welches Bestwertungen einfuhr, und nahezu jeder Gamer wollte es haben.
Valve schuldet uns gar nichts!

Valve macht mit Steam etc. sicher viel Asche, aber unter geldgeile Renditemaschinerin zählen für mich immernoch EA...Ubisoft etc., welche gewiss mit weitaus mehr Kalkül an Projekte rangehen.
ME:Andromeda bspw. ist in so vielerlei Hinsicht ein Rückschritt, weil sie an den falschen Ecken gespart haben...aber anstatt den Karren aus dem Dreck zu ziehen und die Fehler bestmöglich auszubessern und damit das Franchise zu retten, zerschlagen sie das EntwicklerTeam & canceln die DLCs für den Singleplayer, womit sie manch interessante Geschichten und Andeutungen aus dem Hauptspiel ins Leere laufen lassen.

Dass Valve die Tage ein Dota-Cardgame raushaut, ist doch nur logisch...sie wären doof, das nicht zu tun, denn es gibt offenbar Millionen Spieler, die sowas wollen und dafür auch Geld ausgeben...eine win/win-Situation...angebot & Nachfrage...ihr wisst schon.

Aber die Reaktion der Community auf die Ankündigung hat ihnen sicher einen Dämpfer verpasst.
Gabes/Valves mißerable Kommunikation sind wir zwar schon seit eh & je gewohnt, aber schönreden kann man diese nicht.
Post 14.09.2017, 16:53 Uhr
# 17
[CIA]6339
ON
test test test... Server ist manchmal down?
Post 14.09.2017, 18:46 Uhr
# 18
[CIA]6339
ON
Neuer Versuch:

Also, um es kurz zu fassen: Wenn Valve es wirklich gewollt hätte, wäre EP-/HL-3 schon lange Geschichte. Aber nein, man hatte Bock auf 'was anderes. An fähigen Leuten kann das aber nicht liegen, wenn man sich Mods wie Minerva, Black Mesa und (mit Einschränkungen) Cinematic anschaut.

Und von wegen Fans haben HL groß gemacht und so... Nächstenliebe bla bla... Natürlich haben die das. So wie Musik-Fans sich jede Platte und Single und DVD von ihrer Lieblingsband kaufen und zu jedem Konzert rennen, haben HL-Fans sich jeden Shice gekauft, der mit HL zu tun hat. Wenn sich die Band dann irgendwann auflöst, kann sie natürlich auch sagen: Wir schulden Euch nichts, Ihr hattet eine schöne Zeit mit uns, aber wir hätten es auch ohne Euch geschafft.
Post 14.09.2017, 18:57 Uhr
# 19
Alryx
ON
Zitat:
Original von [CIA]6339

Und von wegen Fans haben HL groß gemacht und so... Nächstenliebe bla bla... Natürlich haben die das. So wie Musik-Fans sich jede Platte und Single und DVD von ihrer Lieblingsband kaufen und zu jedem Konzert rennen, haben HL-Fans sich jeden Shice gekauft, der mit HL zu tun hat. Wenn sich die Band dann irgendwann auflöst, kann sie natürlich auch sagen: Wir schulden Euch nichts, Ihr hattet eine schöne Zeit mit uns, aber wir hätten es auch ohne Euch geschafft.


Die Verfilmung von Herr der Ringe 1-3 fand ich genial.
Teil 2 sah ich sogar dreimal im Kino & würde mich als Herr der Ringe Fan bezeichnen.
Aber wer käme als Fan auf die Idee zu sagen: "Wir Fans haben Peter Jackson groß gemacht!" ???

Jackson hat einfach eine hammer Leistung hingelegt und uns mit dieser Trilogie prächtig unterhalten.
Ich schulde dem doch nichts, sondern bin froh, dass er mir und allen anderen Fans so ein Schmankerl zubereitet hat.
Wäre -also mal reeeein hypothetisch- plötzlich nach HDR Teil 2 Cut gewesen, dann wäre das für mich als Fan natürlich ziemlich ätzend gewesen...schließlich will ich die herrlichen Abenteuer von Frodo & Co. weiterverfolgen.

Aber trotz meines Wunsches, dass Jackson die Trilogie zu Ende führt, steht es mir nicht zu da irgendwelche Forderungen zu stellen, denn Jackson schuldet mir gar nichts!
...er lässt sich nur mein Geld für's KinoTicket durch die Lappen gehen, aber das ist seine Entscheidung und es steht mir nicht zu, diese zu kritisieren.

Genauso sehe ich's auch mit PC-Spielen, denn die dienen wie Filme auch nur der Unterhaltung.
Valve hat mit HL1 und 2 jeweils ein geiles Spiel rausgebracht, was damals Maßstäbe setzte...wir haben die Spiele gespielt, weil sie zur jeweiligen Zeit genial waren und eine spannende Story erzählten.
Wir haben sie gekauft, weil wir Futter zum Zocken wollten! Reiner Egoismus!

Also erzählt doch bitte nix von, dass wir Fans Valve bzw. Half Life groß gemacht haben.
Es war ein Geben und Nehmen...ein Win/Win für alle Beteiligten.
Post 14.09.2017, 23:20 Uhr
# 20
[CIA]6339
ON
Ich stelle keine Forderungen und Valve schuldet mir nichts, aber wenn ich und Millionen andere Menschen keine Spiele von denen gekauft hätten, wären sie nicht so groß wie heute - ganz einfach.
Post 15.09.2017, 04:31 Uhr


Seiten (2):  [1] 2 »


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
WERBUNG
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Welches dieser Valve-Multiplayerspiele spielst du am häufigsten?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 30 Benutzer online. Davon sind 2 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?