HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 73.278.726 Visits   ›› 18.322 registrierte User   ›› 11 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Entwickler

Vulkan-API veröffentlicht

16.02.2016 | 17:46 Uhr | von Trineas
15.303 Hits
11 Kommentare
1 viewing
Die Khronos-Gruppe hat heute die neue Grafikschnittstelle Vulkan freigegeben, die Grafikkartenhersteller haben passend dazu ihre aktualisierten Treiber veröffentlicht. Bei Vulkan handelt es sich um den Nachfolger von OpenGL, wobei dieser nun ähnlich wie DirectX 12 effizienter sein und Entwicklern mehr Optimierungspotential ermöglichen soll. Normalerweise würden wir an dieser Stelle nicht über so eine allgemeine Tech-News berichten, doch Valve hat bei der ganzen Sache gleich mehrfach seine Hände im Spiel - und zwar von Anfang an.

So hat Valve im Sommer 2014 die großen Player und Khronos zu sich geladen und bei diesem Treffen wurde der Startschuss für die API, die zunächst unter dem Namen nextGL bekannt wurde, gegeben. Valve selbst beteiligte sich bei der Erstellung der Spezifikationen und programmierte sogar einen experimentellen Vulkan-Treiber für Intel, den es auf der GDC 2015 demonstriert hat. Auch Source 2 hat man auf die neue Grafikschnittstelle portiert, Dota 2 wird vermutlich sehr bald unterstützt werden. Doch damit nicht genug, Valve finanziert auch die Entwicklung des SDK - eine der großen Schwachstellen von OpenGL im Vergleich zu Direct3D von Microsoft.

Zitat:
Original von Gabe Newell

We are extremely pleased at the industry’s rapid execution on the Vulkan API initiative. Due to Vulkan’s cross platform availability, high performance and healthy open source ecosystem, we expect to see rapid uptake by software developers, far exceeding the adoption of similar APIs which are limited to specific operating systems.


Dafür hat Valve das Unternehmen LunarG angeheuert, das auch bereits davor schon im Auftrag von Valve an Grafik-Verbesserungen unter Linux sorgte. Das ist auch mit ein Grund, wieso Valve so stark an Vulkan beteiligt ist, denn die API läuft sowohl auf Windows, Android und Linux - und somit auch auf SteamOS. Entwickler die auf Vulkan setzen sind somit nicht mehr an Windows gebunden und eine Portierung der Spiele auf Steam Machines wird entsprechend einfacher. Die potentiellen Performancesteigerungen sind natürlich auch ganz besonders für Virtual Reality interessant, ein anderer Zukunftsbereich bei dem sich Valve momentan mit SteamVR und der HTC Vive stark engagiert.


Kommentare (11)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
Tool8
ON
Sehr schön. Schade ist nur, dass die Idioten von Apple bisher kein Interesse daran zeigen, die Vulkan API in Mac OS X zu integrieren, weil sie offenbar ihre proprietäre Metal API pushen wollen. Wie so oft in letzter Zeit ist diese Firma mal wieder massiv auf dem Holzweg und es ist schade, dass sie ein so tolles Projekt wie Vulkan damit beschädigen, welches also von Anfang an leider nicht so plattformagnostisch sein wird wie OpenGL es war und wie wir alle uns das wohl wünschen würden. Ganz zu schweigen davon, dass Apple damit natürlich auch ihre eigenen Nutzer schädigt...
Post 16.02.2016, 18:13 Uhr
# 2
itsamess
ON
für jemanden mit null ahnung: kann ich jetzt den treiber einfach installieren und parallel nutzen zu den üblichen grafik treibern?
Post 16.02.2016, 18:39 Uhr
# 3
Truhvanor
ON
@itsamess meines Wissens nach kannst du beide APIs auf dem PC haben (also DirectX und Vulkan), evtl. hast du auch schon zwei APIs z.B. auch noch OpenGL auf deinem PC. Das Spiel wird sich dann die nötigen Dateien selbst zusammen suchen
Post 16.02.2016, 19:09 Uhr
# 4
Mator
ON
Die Treiber laufen nicht parallel, sondern der neue Treiber ersetzt den alten einfach.
Vulkan ist auch nur eine Schnittstelle zur Grafikkarte, das heißt, die Khronos Group sagt den Grafikkartenherstellern, welche Funktionen ihre Treiber zur Verfügung stellen müssen. Die tatsächliche Implementation übernehmen dann die Grafikkartenhersteller. Das Spiel geht dann davon aus, dass die notwendigen Bibliotheken zum Zugriff eben im Pfad liegen und muss sich selber nichts zusammensuchen.
Post 16.02.2016, 20:00 Uhr
# 5
Don Sanchez
ON
Zitat:
Original von Tool8

Sehr schön. Schade ist nur, dass die Idioten von Apple bisher kein Interesse daran zeigen, die Vulkan API in Mac OS X zu integrieren, weil sie offenbar ihre proprietäre Metal API pushen wollen. Wie so oft in letzter Zeit ist diese Firma mal wieder massiv auf dem Holzweg und es ist schade, dass sie ein so tolles Projekt wie Vulkan damit beschädigen, welches also von Anfang an leider nicht so plattformagnostisch sein wird wie OpenGL es war und wie wir alle uns das wohl wünschen würden. Ganz zu schweigen davon, dass Apple damit natürlich auch ihre eigenen Nutzer schädigt...


Apple halt, machen immer ihr eigenes Ding, zum Leidwesen der Nutzer.
Einfach kein Apple/Mac benutzen, dann gibt es auch kein Problem.
Post 16.02.2016, 23:21 Uhr
# 6
Frohman
ON
Haha, und wer kommt aus dem Sumpf hervor gekrochen?

Die lieben Freunde von nVidia:
http://www.golem.de/news/grafiktreiber-nvidia-b...en-treiber-an-1602-119164.html
Post 17.02.2016, 00:18 Uhr
# 7
Kyle07
ON
Bin gespannt wie Vulkan wird. The Talos Principle und Serious Sam 4 werden Vulkan unterstützen. The Talos Principle habe ich auf meiner GTX 560 Ti im OpenGL-Modus gezockt anstatt mit DX11. Der Grund war, dass VSync off in DX11 dermaßen schlimm aussah. In OpenGL war das Tearing verkraftbar. Ob auch die Performance in OpenGL besser war, kann ich nicht mehr sagen. Ich musste die Einstellungen deutlich herunterdrehen um 60 FPS zu erreichen. Jetzt mit der GTX 970 kann ich das Game auf Max genießen.

Bin dann gespannt wie sich das Game spielen wird und ob es Unterschiede geben wird zwischen Vulkan und DX 11 / 12. Ich habe vor bei Win7 zu bleiben und begrüße Vulkan sehr. Auch für Linux dürfte das die ersehnte Rettung sein?

Und Source 2 darf man nicht vergessen. Dota 2 wird ja auch Vulkan bekommen oder? Worauf läuft denn Dota 2 derzeit mit Source 2? Ist es noch DX9 oder OpenGL? Oder hat das Source 2 Update inzwischen DX11 geliefert?
Post 17.02.2016, 14:29 Uhr
# 8
Trineas
ON
Auf Windows läuft es in D3D 11. Auf der Reborn-Seite wurde damals aber ausdrücklich auf Vulkan verwiesen: http://www.dota2.com/reborn/part3

Und auf der GDC 2015 hatte Valve bereits eine Dota 2 Version mit einem experimentellen Intel-Treiber mit Vulkan laufen.


Hatte damals auch einen Valve-Grafikprogrammierer gefragt ob sie langfristig auf Vulkan-only setzen werden unter Windows und das als Antwort bekommen:

Zitat:
It’s too early to say definitively what we’ll use on Windows long term. Obviously, a Vulkan-only approach would be preferable since it means supporting fewer rendering backends in Source 2.



Post 17.02.2016, 16:10 Uhr
# 9
Kyle07
ON
Wow danke für den Link, kannte diesen nicht. Wenn man das so liest mit Source 2, dann weiß man, dass Valve einfach irgendwann den nächsten Blockbuster raushauen wird. Die Engine klingt einfach zu gut.^^

Das Video mit Dota 2 mit Vulkan habe ich glaube bereits gesehen. ;)
Post 18.02.2016, 09:42 Uhr
# 10
Sp4wN
ON
Hoffentlich der Anfang vom Niedergang der DirectX Schnittstelle und damit Microsofts Druckmittel, Spieler zum Kauf neuer Betriebssysteme zu zwingen.
Post 18.02.2016, 11:21 Uhr
# 11
Kyle07
ON
@ Sp4wN: Wenn die Entwickler mitmachen, dann ja.
Post 18.02.2016, 11:37 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
Super, habe ein VR-Headset und werde es spielen
22.58 %
Werde mir hierfür VR-Hardware zulegen
27.42 %
Interessiert, aber werde mir kein Equipment dafür kaufen
35.48 %
Kein Interesse (aufgrund von VR)
12.9 %
Kein Interesse (Allgemein)
1.61 %
   
62 Stimmen
   
Umfrage-Details
6 Kommentare
Archiv
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 11 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?