HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 91.581.432 Visits   ›› 18.317 registrierte User   ›› 16 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Entwickler

Weiter keine Spur von der HTC Vive

16.11.2015 | 20:34 Uhr | von Trineas
10.741 Hits
3 Kommentare
1 viewing
Nach dem Release der Steam Machines und des Steam Controllers soll dieses Jahr noch ein weiteres Hardware-Produkt veröffentlicht werden, bei dem Valve seine Finger mit im Spiel hat. Im März wurde angekündigt, dass die HTC Vive, die von Valve mitentwickelt wurde und SteamVR als Plattform nutzt, bis zum Ende des Jahres erscheinen soll. Im Sommer wurde das dann ein wenig eingeschränkt und es wurde von einem limitierten Release gesprochen, der nur online stattfinden soll, in die Läden selbst soll es erst im ersten Quartal 2016 kommen. Doch mittlerweile ist Mitte November und anderthalb Monate vor dem Ende des Jahres hüllen sich HTC und Valve weiter in Schweigen.

Zumindest was das Consumer-Produkt betrifft. HTC tourt seit Monaten vor allem durch die USA und präsentiert das VR-Headset. Der offizielle Twitter-Kanal ist sehr aktiv, täglich gibt es Informationen, Fotos, Videos und alle möglichen Details über die Roadshow und kommende Termine. Ähnlich aktiv ist auch Valve im offiziellen SteamVR-Entwicklerforum. Mehrere Mitarbeiter beantworten Fragen, nehmen Bugreports entgegen und helfen bei allen möglichen Problemen mit den Dev Kits, von denen rund 1.000 Stück an Entwickler verschickt wurden. Doch Informationen für normale Nutzer gibt es nicht.

Während manche in der VR-Community davon ausgehen, dass die fehlende Kommunikation auf eine Verschiebung ins nächste Jahr hindeutet, verweisen andere darauf, dass HTC der in der Smartphone-Branche üblichen Marketingstrategie folgt und alle Informationen bis zur offiziellen Enthüllung geheim hält. Üblicherweise sind Handys ja bereits wenige Tage oder Wochen nach der Präsentation erhältlich. Ein Release im Dezember wäre in diesem Fall weiterhin möglich.

Die spannendste noch ausstehende Frage ist natürlich der Preis, aber auch andere Details sind noch offen, unter anderem wie die Consumer-Version aussehen wird. Bei der bisher gezeigten Version handelt es sich ja um das Dev Kit, das im Handel erhältliche Headset soll kleiner und leichter werden, über integrierte Kopfhörer und Mikrofon verfügen, Kameras besitzen um Nutzer etwa vor Haustieren zu warnen und generell ein komplett neues Design haben. Selbiges gilt auch für die Controller. Ebenfalls von Entscheidung sind natürlich auch die unterstützten Spiele und Programme, die alte Weisheit "Software sells Hardware" wird wohl auch für VR gelten.

Ein solches Erlebnis, das für die HTC Vive vor wenigen Tagen angekündigt wurde, wird ein virtueller Besuch am höchsten Berg der Welt, dem Mount Everest sein. Die in der Unreal Engine 4 in Echtzeit gerenderte Szene basiert auf über 300.000 hochauflösenden Fotos, einen ersten Vorgeschmack bietet das folgende Video.


Kommentare (3)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
HorstMcDonald
ON
Nicht nur von der Vive gibts nix, auch von den 15 angekündigten Steam Machines erscheint nur ein Bruchteil. Anscheinend taugt Steam OS derzeit noch nix:

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1532816
Post 19.11.2015, 14:33 Uhr
# 2
HL-Burner
ON
Und die Tests der verfügbaren Steammachines sind alles andere als positiv. Im Hinblick auf die Preise könnte man auch totaler Reinfall sagen.

Gut, man muss der Sache eine gewisse Reifezeit geben.
Als Konsument mit vielfachen Alternativen (mir fehlt an meinem Wohnzimmer PC mit Monitor+TV Anbindung rein gar nichts) kann man ja durchaus ein paar Jahre abwarten und dann noch mal schauen.

Den Hardwarepartnern vom Valve wird so eine Taktik aber bestimmt nicht so gut schmecken.

Daher würde ich es nur begrüßen, wenn die Hersteller und Entwickler rund um VR/Vive etc. sich noch mal ein paar Jahre Zeit nehmen für einen echten Consumerlaunch. Bis dahin kann man ja die bisher bewerten Entwicklerkits weiter aktualisieren.
Post 19.11.2015, 16:10 Uhr
# 3
Daves
ON
Das mit den Steam Machines ist derzeit echt quatsch...die versuchen die alte Generation an Hardware noch an den Mann zu kriegen.
Mittlerweile gibt es schon die nächste Generation von Gehäusen und teilweise auch Hardware.

zB http://geizhals.de/silverstone-raven-z-rvz02-ss...-a1328763.html?hloc=at&hloc=de

verglichen hiermit weitaus schöner, kleiner und praktischer:
http://geizhals.de/silverstone-raven-z-rvz01-sst-rvz01-a1064103.html

Bei den einer angebotenen Steam-Machine wurde das weitaus schlechtere Vorgänger-Gehäuse benutzt. Ist ja nur ein Beispiel von vielen Fällen.
Post 22.11.2015, 23:53 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 16 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?