HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 83.033.184 Visits   ›› 18.321 registrierte User   ›› 21 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Steam

Alienware Steam-PC erscheint mit Windows

19.08.2014 | 01:08 Uhr | von Trineas
11.687 Hits
14 Kommentare
1 viewing
Dass Valve ein Produkt verschiebt, ist weder überraschend noch außergewöhnlich und entsprechend hat das Entwicklungsstudio auch die Veröffentlichung von SteamOS und den Steam Controller auf 2015 verlegt. Bei den Steam Machines ist allerdings nicht nur Valve selbst involviert, auch zahlreiche Hardware-Partner hatten sich auf einen Release in der zweiten Hälfte 2014 eingestellt und müssen nun warten. Alienware hat sich allerdings entschlossen den von ihnen gebauten Wohnzimmer-PC dennoch zu veröffentlichen - allerdings mit Windows und einem Xbox 360-Controller.

Das Gerät bootet auf Wunsch direkt in den Steam Big Picture-Modus, kann also komplett ohne Maus und Tastatur und nur mit Gamepad verwendet werden. Der "Alpha" genannte Computer ist extrem kompakt und deutlich kleiner als etwa eine Xbox One oder Playstation 4, die verwendete Hardware ist allerdings eher Mittelmaß für einen Gaming-PC. In der Basisversion kommt er mit einem Core i3-Prozessor, 4 Gigabyte Ram, 500 Gigabyte Festplatte und einer speziell angefertigten Grafikkarte mit 2 Gigabyte GDDR5-Speicher mit Maxwell-Architektur. Kostenpunkt: 549 US-Dollar


Kommentare (14)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
Prionen-Warrior
ON
Andere Firmen stellen schon lange leistungsfähige mini-PCs her. Und Steam mit dem PC starten sollte nicht das Problem sein.
Ich sehe also momentan nicht, warum ich ausgerechnet dieses Gerät kaufen sollte, oder hab ich da was verpasst?
Post 19.08.2014, 08:37 Uhr
# 2
Trineas
ON
Niemand sagt, dass du das kaufen sollst. Es ist nur relevant, weil der PC ursprünglich als Steam Machine mit SteamOS angekündigt wurde und nun mit Windows erscheint.
Post 19.08.2014, 08:59 Uhr
# 3
DAS k1ishEé
ON
Backstabbed :D
Post 19.08.2014, 10:28 Uhr
# 4
Trineas
ON
Nicht wirklich. Die hatten die PCs wahrscheinlich schon produziert oder zumindest Teile der Produktion im Laufen und können sie jetzt schlecht ein Jahr lang ins Lager stellen und warten, bis Valve SteamOS und den Steam Controller fertig gestellt hat. Die ohnehin nicht überragende Hardware wird ja nicht besser.
Post 19.08.2014, 10:33 Uhr
# 5
Zeatoh
ON
Naja das video sagt nix ueber die leistung der box aus ....

Darueberhinaus fehlt ein optiches laufwerk das grade in wohnzimmer wichtig waehre um dvd & Blue rays abzuspielen....

Desweiteren ist das ganze so klein das man bestimmt keine 2x 3.5" platten reinbekommt ( ssd+daten platte) wahrscheinlich nur eine 2.5" platte...

aleinware solte mal Unigine benschmark laufen lassen.

Bischen groesser koennte das ganze schon sein!

Klein bedeute meisten = Zu lahm ,es sei den man benutz teure laptop technick...

Nur so neben bei Alienware wird nix in der form mit leistung bauen das an ihre X51 rannkommt weil sie sonst keiner kauft...

UPDATE
----------
Hab mal aus spass die grund hardware specs nach konfiguruert beim ein bekannten online shop komme mit eine groessere fesplatte seagete baracuda 1tb eine gtx750 und core i 3 mit 3.5 ghz mit hd 4400 ohne windows auf 410€ vk preis!

Wenn man stat der 750er ein 760er nimmt die ab 200€ zu haben ist und der core i 3 mit 4 ghz laufen wuerde hatte man schon ein sehr schnelles spiel system der allerdings schwaeschel wuerde bei titel die mehr als 2 kerne brauchen (echte kerne kein ht) wie zb bei bf reihe .

Beim gamer system kommt es auf die skalierung der graka an wenn die cpu oversize ist bringt das recht wenig , genau so ungekehrt.

Also muessen beide einheiten leitungs technich auf einander abestimmt sein...

man muss nur wissen was man braucht ;)
Post 19.08.2014, 11:19 Uhr
# 6
DrSnuggle
ON
Vielleicht begreifen damit noch ein paar Leute mehr, dass der "Steam-PC" ein ganz normaler PC ist.
Nicht normal wird er höchstens mit der Software Steam und dem Controller. Zwei Dinge, die die meisten PCler nie gern gesehen haben: DRM + Controller
Post 19.08.2014, 11:19 Uhr
# 7
Daves
ON
Quatschgerät...brauchen nur Leute die auf das aussehen abfahren und technisch keine Ahnung haben sowas selber einzurichten.

Preis/Leistung ist wirklich mies, da kann man sich echt besser nen Laptop per HDMI an den Fernseher packen für den selben Preis, kann man wenigstens auch unterwegs benutzen.
Post 19.08.2014, 16:46 Uhr
# 8
RiotvaN
ON
Zitat:
Original von Prionen-Warrior

Andere Firmen stellen schon lange leistungsfähige mini-PCs her. Und Steam mit dem PC starten sollte nicht das Problem sein.
Ich sehe also momentan nicht, warum ich ausgerechnet dieses Gerät kaufen sollte, oder hab ich da was verpasst?


Ich les solche Kommentare immer wieder unter den News zum Alienware Alpha. Wo findet man denn was Vergleichbares für ca. 500€ (das ist übrigens der auch schon angekündigte Euro Preis) in der Größe??

Das soll jetzt keinen Trollen sein, ich hab seit 5 Jahren überhaupt nicht mehr mit Spiele-hardware beschäftigt und guck jetzt erst wieder durch diese Ankündigung, was es sont so gibt. Alles was ich bisher so gefunden habe war endweder mindestens 100€ teurer oder eben ein normal großer Desktop PC.

Ich fände so einen kleinen PC zum Spielen wirklich sehr interessant, weil ich zur Zeit nur meine Notebook habe. Und ob das jetzt von Alienware kommt oder nicht ist mir wirklich egal.
Post 19.08.2014, 17:51 Uhr
# 9
Butthead
ON
Naja Alienware ist halt immer bissl teurer...bezahlst wie bei vielen anderen (apfel) die marke und das design extra...ich persönliche würde mir immer selbst mein pc bauen.
auch in der größe ist das kein problem.

das sie jetzt windows anstatt steam os installiert haben war zu erwarten, nach dem valve den release ihrer produkte verschoben hat. ich hätte aber gedacht das noch weitere hersteller wie alienware agieren und ihre systeme lieber mit win raus haun bevor sie in die jahre kommen.
Post 20.08.2014, 12:57 Uhr
# 10
phreazer
ON
Also 500 € für die Marke Alienware ist eher günstig, aber vermutlich auch um mit den anderen Konsolen zu konkurrieren. Der Vergleich mit einem Laptop zieht nicht, da ein Spielelaptop eher an der unteren Grenze von 800-1000 € anzusiedeln ist (zumindest bei meiner letzten Recherche). Sich selbst was zusammenbauen bleibt vermutlich die günstigste Option, allerdings ist es ja gerade das, was Leute die Konsole zocken, nicht machen. Daher finde ich das Angebot auf den ersten Blick gar nicht so schlecht.
Post 20.08.2014, 23:59 Uhr
# 11
Daves
ON
Will ja jetzt keine Werbung machen, aber das mit 800-1000 Euro ist quatsch... http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/gaming+notebooks

vor allem hinsichtlich der Hardware, die in dem Alienware Gerät verwendet wird. Klar gibt es Notebooks die soviel kosten, aber eben auch welche die weniger kosten und eher dem Alienware Gerät entsprechen.
UND Alienware verwendet Notebookhardware...
Post 21.08.2014, 10:55 Uhr
# 12
phreazer
ON
Zitat:
Original von Daves

Will ja jetzt keine Werbung machen, aber das mit 800-1000 Euro ist quatsch... http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/gaming+notebooks

vor allem hinsichtlich der Hardware, die in dem Alienware Gerät verwendet wird. Klar gibt es Notebooks die soviel kosten, aber eben auch welche die weniger kosten und eher dem Alienware Gerät entsprechen.
UND Alienware verwendet Notebookhardware...


Ok, es gibt da ja schon einige billige Teile. Als ich mir mal vor einiger Zeit (wahrscheinlich ist das schon wieder zu lange her) überlegt habe vielleicht ein NB zu kaufen, das einigermaßen spieletauglich ist, war das so die untere Preisgrenze (vermutlich weil ab dem Preis eine etwas bessere Grafiklösung verbaut war). Insofern wäre für einen Vergleich interessant, was die Grafiklösung in der Alienwarekiste kann (soweit ich das sehe ist nur von DDR5 die Rede).
Post 21.08.2014, 15:17 Uhr
# 13
NoBra1N
ON
Zitat:
Original von Daves

Will ja jetzt keine Werbung machen, aber das mit 800-1000 Euro ist quatsch... http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/gaming+notebooks

vor allem hinsichtlich der Hardware, die in dem Alienware Gerät verwendet wird. Klar gibt es Notebooks die soviel kosten, aber eben auch welche die weniger kosten und eher dem Alienware Gerät entsprechen.
UND Alienware verwendet Notebookhardware...


was da für 599 euro mit ner 840M daher kommt im Notebook, ist ein wenn man zb von hier den 450 euro pc baut, nicht mal halb so stark bei der grafik leistung. Und dann hat man noch 150 euro spielraum um das in ein kleineres gehäuse zu quetschen.......

um im Notebook selbe leistung zu bekommen braucht man, meiner erfahrung nach, MINDESTENS 30% mehr geld. Wenn das ding daoben 550 Euro kostet lass die hardware tatsächlich 450 kosten wert hat, braucht man bei einem notebook sicher 800 euro wenn nicht mehr um die gleiche leistung zu haben. Meist wird das beim notebook ausglichen in dem man kein full-HD display hat. Aber jeder TV sollte heute full-HD haben ;)

Lange rede, kurzer sinn, finde sowas garnicht schlecht wenn das Preis/Leistungsverhältniss nicht total am schlecht ist. Vor allem wenn die KEINE Notebook technik verbauen und das ordentlich und leise gekühlt kriegen, ist das ding gut um den leuten eine Alternativ zur Konsole zu geben. Aber die bisherigen daten sind doch noch etwas dürftig. Mal schaun wann es Tests davon gibt.^^

PS: genau sowas suche ich derzeitig selber, jedoch muss es noch ein Laufwerk haben und das scheint nicht ganz einfach zu sein -.-
Post 21.08.2014, 15:38 Uhr
# 14
Daves
ON
Zitat:
Original von NoBra1N

Zitat:
Original von Daves

Will ja jetzt keine Werbung machen, aber das mit 800-1000 Euro ist quatsch... http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/gaming+notebooks

vor allem hinsichtlich der Hardware, die in dem Alienware Gerät verwendet wird. Klar gibt es Notebooks die soviel kosten, aber eben auch welche die weniger kosten und eher dem Alienware Gerät entsprechen.
UND Alienware verwendet Notebookhardware...


was da für 599 euro mit ner 840M daher kommt im Notebook, ist ein wenn man zb von hier den 450 euro pc baut, nicht mal halb so stark bei der grafik leistung. Und dann hat man noch 150 euro spielraum um das in ein kleineres gehäuse zu quetschen.......

um im Notebook selbe leistung zu bekommen braucht man, meiner erfahrung nach, MINDESTENS 30% mehr geld. Wenn das ding daoben 550 Euro kostet lass die hardware tatsächlich 450 kosten wert hat, braucht man bei einem notebook sicher 800 euro wenn nicht mehr um die gleiche leistung zu haben. Meist wird das beim notebook ausglichen in dem man kein full-HD display hat. Aber jeder TV sollte heute full-HD haben ;)

Lange rede, kurzer sinn, finde sowas garnicht schlecht wenn das Preis/Leistungsverhältniss nicht total am schlecht ist. Vor allem wenn die KEINE Notebook technik verbauen und das ordentlich und leise gekühlt kriegen, ist das ding gut um den leuten eine Alternativ zur Konsole zu geben. Aber die bisherigen daten sind doch noch etwas dürftig. Mal schaun wann es Tests davon gibt.^^

PS: genau sowas suche ich derzeitig selber, jedoch muss es noch ein Laufwerk haben und das scheint nicht ganz einfach zu sein -.-


Dass Selbstbau-PCs besser sind steht ausser Frage ;) Die Idee hinter meiner Aussage war einfach, wenn schon Notebook Hardware, warum dann nicht gleich ein Notebook.
Post 24.08.2014, 14:12 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 21 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?