HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 83.081.125 Visits   ›› 18.321 registrierte User   ›› 26 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Steam

CryEngine exklusiv über Steam

29.05.2014 | 20:18 Uhr | von Trineas
6.167 Hits
13 Kommentare
1 viewing
Wer früher eine Spiele-Engine lizenzieren wollte, musste tief in die Tasche greifen, mehrere hunderttausend Dollar kosteten die Top-Engines am Markt. Mit der zunehmenden Relevanz von Indie-Entwicklern hat sich das Geschäftsmodell nun aber geändert, genauso wie die Unreal Engine 4 setzt nun auch Crytek mit der CryEngine auf ein Abo-Modell. Nutzer zahlen eine monatliche Gebühr um Zugang zu den Entwicklertools zu erhalten. Und das tun sie ab sofort und exklusiv auf Steam. Das deutsche Unternehmen hat nämlich die Distributionsplattform von Valve als zentrale Anlaufstelle für seine Engine auserkoren.

Zitat:
Original von Carl Jones, Crytek Business Director

We wanted to ensure that when we released CryEngine to subscribers, it would be in the best place to address today's indie gamers and developers. Steam is the best place right now for developers to create their games, show them to a huge community and even release them directly to market.


Für zehn Euro im Monat (wer sich länger bindet erhält bis zu 16 Prozent Rabatt) erhält man Zugang zu dem Toolset von Crytek. Weitere Kosten wie etwa eine Umsatzbeteiligung fallen nicht an. Vollen Zugang zum Source-Code gibt es allerdings nicht, dafür ist weiterhin eine volle Lizenz verfügbar, die direkt mit dem Studio ausverhandelt werden muss. Im Grunde ist es damit ein kostenpflichtiges SDK, allerdings mit der Möglichkeit die damit erstellten Spiele kommerziell zu vertreiben. Künftig wird die CryEngine übrigens auch auf Linux und somit auch auf den Steam Machines laufen.


Kommentare (13)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
DeadSunrise
ON
Schön schön. Aber stößt damit Crytek nicht EA in den Hintern? Vor allem wegen der Exklusivität?

Mir solls ja wurscht sein, aber ich frag mich eben nur, mit Origin hätte man genauso die Plattform gehabt.
Post 29.05.2014, 20:22 Uhr
# 2
Trineas
ON
Origin ist abseits von EA-Spielen aber irrelevant. Das Angebot hier richtet sich an Indie-Entwickler und Indie-Game-Konsumenten und die gibt es in dieser Menge und Konzentration nur auf Steam. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass Crytek kein EA-Studio ist, das ist nur deren Publisher für manche Spiele.
Post 29.05.2014, 20:30 Uhr
# 3
Voodoo1988
ON
Danke für die Aufklärung.

Hab mich heute schon gewundert was das Crysis Logo da auf Steam verloren hat.
Epic macht ja bekanntlich das gleiche bzw. war der Vorreiter dieses Geschäftsmodels.

Vielleicht können ja endlich jetzt die Modder etwas richtig brauchbares
daraus machen, wenn Crytek selbst kaum richtige Spiele gebacken bekommt.
Post 29.05.2014, 21:16 Uhr
# 4
TheSniperFan
ON
Zitat:
Original von Voodoo1988

[...]
Vielleicht können ja endlich jetzt die Modder etwas richtig brauchbares
daraus machen, wenn Crytek selbst kaum richtige Spiele gebacken bekommt.


Naja, die interessanten Dinge werden wohl eher in den Unreal- und Unity-Camps passieren.
Das eine Engine mehr ist als nur Grafik finden die Modder dann selbst ganz schnell heraus. :D

Was man so von ihr hört ist das sie ein unglaublich guter Renderer mit einer beschissenen Engine ist. Verbuggt, furchtbare Art-Pipeline, keinen Zugriff auf Shader (außer man hat massig Kohle) und quasi nicht vorhandener Support (außer man hat massig Kohle). Ach ja, und nur 200 Sounds oder man muss bezahlen.

Mit Unity (5) und Unreal ist man besser bedient.
Post 29.05.2014, 22:10 Uhr
# 5
HorstMcDonald
ON
Das ist doch mal eine tolle Neuerung.

Mal am Rande: denkt ihr, dass Crysis 3 irgendwann mal auf Steam veröffentlich wird?
Post 30.05.2014, 10:59 Uhr
# 6
DeadSunrise
ON
Mhhh ok, danke, dann ist ja soweit alles paletti. Dachte das Crytek EA gehört.
Post 30.05.2014, 15:01 Uhr
# 7
Peter Petrelli
ON
Wieso? Das CryEngine 3 SDK gibt es doch seit Jahren kostenlos inklusive Offline-Modus zum Download. Damit könnte man viele coole Projekte verwirklichen. Ein Fußball-Spiel oder ein Tony Hawks Pro Skateboarder mit CryEngine wären doch mal coole Ideen. Aber mit Sicherheit schwer umzusetzen.

Ich arbeite zur Zeit mit Blender. Es ist wirklich kompliziert und man braucht vor allem Geduld und Zeit. Letzteres habe ich leider keine. :-/
Post 30.05.2014, 16:19 Uhr
# 8
Insidius
ON
Zitat:
Original von DeadSunrise

Mhhh ok, danke, dann ist ja soweit alles paletti. Dachte das Crytek EA gehört.


nach der logik müsste auch valve ea gehören, jedoch ist das nicht so.
Post 30.05.2014, 19:58 Uhr
# 9
arillo
ON
Zitat:
Original von DeadSunrise

Schön schön. Aber stößt damit Crytek nicht EA in den Hintern? Vor allem wegen der Exklusivität?

Mir solls ja wurscht sein, aber ich frag mich eben nur, mit Origin hätte man genauso die Plattform gehabt.


Vielleicht lehne ich mich weit aus dem Fenster, aber ich wage mal die schwammige Vermutung anzustellen, dass sich unter den Steam Usern eher die kreativeren, neugierigen, freiheitsliebenden, experimentierfreudigen, klügeren, besseren und cooleren Usern tummeln.
Gestern gabs auf Origin BF3 für umme. Ich nehm das Spiel und die Plattform nichtmal geschenkt. Weil ich cool bin. :p
Post 30.05.2014, 22:13 Uhr
# 10
Voodoo1988
ON
Zitat:
Original von Insidius

nach der logik müsste auch valve ea gehören, jedoch ist das nicht so.


Nicht ganz. EA hat bei Crytek sehr wohl ein paar Wörtchen mitzureden,
ansonsten wäre Crysis 3 auch für Steam rausgekommen - ist es aber nicht.

EA publisht lediglich die Spiele von Valve.
Bei Crytek haben sie aber Einfluß auf die Entwicklung/Kaufabwicklung.
Post 31.05.2014, 12:18 Uhr
# 11
flAp
ON
Zitat:
Original von Trineas

[...] Das Angebot hier richtet sich an Indie-Entwickler [...]


Genau.
Vorher konnte man sein eigenes Spiel mit der CryENGINE (SDK) erstellen, es präsentieren, privat nutzen, aber nicht kommerziell. Man konnte, bzw. durfte kein Geld mit seinem CryENGINE-Spiel verdienen. Das ist nun anders. +Crytek verdient nichts daran, was dem Entwickler zugute kommt. Dafür haben sie ja noch die "volle" Lizenz.
Post 31.05.2014, 12:19 Uhr
# 12
Alucard
ON
Mit monatlichen Kosten? Nee danke ...
Post 01.06.2014, 23:53 Uhr
# 13
Darth.Hunter
ON
Zitat:
Original von Voodoo1988

Zitat:
Original von Insidius

nach der logik müsste auch valve ea gehören, jedoch ist das nicht so.


Nicht ganz. EA hat bei Crytek sehr wohl ein paar Wörtchen mitzureden,
ansonsten wäre Crysis 3 auch für Steam rausgekommen - ist es aber nicht.

EA publisht lediglich die Spiele von Valve.
Bei Crytek haben sie aber Einfluß auf die Entwicklung/Kaufabwicklung.


Nun das lag daran, dass EA im klassischen Publishingmodell mit Crytek zusammen gearbeitet hat, aber eben auf Titelbasis. Ryse beispielsweise wurde zusammen mit Microsoft entwickelt. EA hält keinerlei Rechte an der Engine.
Post 01.06.2014, 23:58 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 26 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?