HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 73.024.962 Visits   ›› 18.323 registrierte User   ›› 11 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Steam

Client-Beta bringt VR-Modus für Big Picture

14.01.2014 | 10:14 Uhr | von Trineas
5.921 Hits
10 Kommentare
1 viewing
Morgen starten die Steam Dev Days und Virtual Reality wird neben den Steam Machines und Linux eines der Schwerpunkte des Entwicklertreffens sein. Mit dem aktuellen Beta-Update für den Steam-Client unterstreicht Valve erneut, wie wichtig dieses Thema für sie ist, denn dieses führt eine Virtual Reality-Ansicht des Big Picture-Modus ein. So gut beispielsweise das Oculus Rift-Headset bereits in Spielen funktioniert, 2D-Menüs und Texte sind damit praktisch nicht lesbar, was einen ständigen Wechsel zwischen Rift und Bildschirm notwendig macht, möchte man etwa ein anderes Spiel starten.

Im Big Picture-Modus, der ja auch die Oberfläche von SteamOS darstellt, wird das künftig nicht mehr der Fall sein. VR-Nutzer sehen das gesamte Interface nun wie einen riesigen gebogenen Bildschirm, der im Raum schwebt. Selbst das Surfen im Web ist damit möglich. Details dazu, wie die Ansicht aktiviert wird, findet ihr im unterhalb der News verlinkten Changelog des Beta-Updates. Mit dem Patch hat Valve übrigens auch das In-Home-Streaming veröffentlicht, dies kann allerdings nur von ausgewählten Testern genutzt werden. Soweit bekannt, hat Valve noch nicht mit dem Versenden von Einladungen begonnen, dafür wurde allerdings bereits eine Support-Seite eingerichtet.

Kommentare (10)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
l-vizz
ON
Wann kommt die Oculus Rift endlich auf den Markt. Das ist wirklich mal ein Teil das ich am Tag 1 kaufen werde. Geht gar nicht so lange darauf zu warten. Habe das Teil einmal (in der "alten" Variante) Testen können auf der GamesCom. Allerdings hatte ich auch mit Übelkeit zu kämpfen nach ca. 3 Minuten "extensivem" bewegen und provokation dieses Effektes. Mit der neuen Version ist das ja angeblich vom Tisch. Das wird das nächste große Ding - 3D ist absoluter Mist dagegen. Gut das Steam das künftig auch in normalen Menüs unterstützen wird (wobei das ja eigentlich einfach sein dürfte - einfach auf beiden Augen das selbe anzeigen müsste doch den gewünschten Effekt bringen).
Post 14.01.2014, 10:25 Uhr
# 2
HorstMcDonald
ON
Zitat:
Original von l-vizz

Das wird das nächste große Ding - 3D ist absoluter Mist dagegen.


Ich denke eher, dass es so ein Flop wie die 3D Fernseher wird wobei es sich nichtmal ansatzweise die starke Verbreitung haben wird.

Eines können Sie nämlich nicht ausschalten: Der Nutzer muss eine Brille tragen durch die er nicht mitbekommt was im Raum um ihn herum geschieht. Zudem sieht sieht man einfach albern damit aus.

Das wird bestenfalls einige Hardcore Spieler anlocken. Mit Sicherheit aber nicht die breite Masse der Spieler.
Post 15.01.2014, 09:46 Uhr
# 3
EagleWatch
ON
Zitat:
Original von HorstMcDonald

Zitat:
Original von l-vizz

Das wird das nächste große Ding - 3D ist absoluter Mist dagegen.


Ich denke eher, dass es so ein Flop wie die 3D Fernseher wird wobei es sich nichtmal ansatzweise die starke Verbreitung haben wird.

Eines können Sie nämlich nicht ausschalten: Der Nutzer muss eine Brille tragen durch die er nicht mitbekommt was im Raum um ihn herum geschieht. Zudem sieht sieht man einfach albern damit aus.

Das wird bestenfalls einige Hardcore Spieler anlocken. Mit Sicherheit aber nicht die breite Masse der Spieler.


Das Problem was ich eher sehe ist... was ist mit Brillenträgern? Besonders viele Spieler sind Brillenträger, und so eine Brille würde die Sehstärke wohl eher noch verschlechtern.
Post 15.01.2014, 11:49 Uhr
# 4
Trineas
ON
Zitat:
Original von EagleWatch

Das Problem was ich eher sehe ist... was ist mit Brillenträgern? Besonders viele Spieler sind Brillenträger, und so eine Brille würde die Sehstärke wohl eher noch verschlechtern.


Der Rift ist auch für Brillenträger geeignet, man hat ja auch Linsen die man individuell einstellen kann.

Und der Vergleich mit 3D-Filme ist völlig deplatziert. Das war eine Idee von Hollywood und Elektrogeräteherstellern, um die Ticket-Preise in den Kinos zu erhöhen und neue (teurere) Fernseher verkaufen zu können. Das wurde von oben herab bestimmt und die Konsumenten haben nicht angebissen.

VR hingegen ist etwas, wovon Spieler seit Jahrzehnten träumen und wofür bisher einfach die Technik nicht vorhanden war. Vielle wollen das, beschäftigen sich damit, die Entwickler sind ebenfalls begeistert und erstellen Content dafür. Welcher Filmregisseur abseits von James Cameron war denn wirklich von 3D begeistert? Bei allen anderen wurde einfach eine Checkliste abgearbeitet die vom Filmstudio vorgegeben wurde und 3D war halt bei vielen Blockbustern in den letzten Jahren ein solches Muss.

Wo gab es denn jemals von den Konsumenten so einen Enthusiasmus für 3D-Filme, wie wir ihn nun für VR sehen? Das heißt natürlich nicht, dass irgendwann alles nur noch VR sein wird oder dass das jeder hat. Aber es wird genug geben, dass ein Ökosystem aus Hardware-Herstellern, Content-Erstellern und Konsumenten auch finanziell funktionieren wird, davon bin ich überzeugt. Und wer jetzt die richtigen Investitionen macht (wie etwa Valve), wird am Ende überdurchschnittlich stark davon profitieren.
Post 15.01.2014, 12:40 Uhr
# 5
Alryx
ON
Seh ich genauso wie Trineas.

Ich merk ja den Unterschied schon bei mir:
Ich brauch keinen 3D-Fernseher!
Im Kino ist's mir auch nicht wichtig, ob die Filme im 3D laufen...oft würde ich 2D vorziehen!
Und mir eine 3D-Brille zu kaufen, hatte ich -aufgrund der unausgereiften Technik- auch nicht in Erwägung gezogen.

Bis jetzt!
Die Technik scheint endlich ausgereift & Skeptiker, welche sie testeten, waren hinterher meist begeistert.
Mal davon abgesehn, zocke ich gern Spiele wie aktuell "Mechwarrior online" oder "Natural Selection II"..mit entsprechender "First person view".
Bei dieser Sicht macht die Oculus Rift natürlich am meisten Sinn, wobei ich's mir auch gut bei Strategiespielen wie "Supreme Commander" vorstellen kann.

Und auch wenn ich durch die "Skibrille" meine direkte Umgebung nicht mehr optisch wahrnehmen kann...Wayne?! Wenn ich die Brille aufsetze, will ich zocken und mir nicht meine 4 Wände anschauen.
Post 15.01.2014, 13:28 Uhr
# 6
HorstMcDonald
ON
Zitat:
Original von Trineas

VR hingegen ist etwas, wovon Spieler seit Jahrzehnten träumen und wofür bisher einfach die Technik nicht vorhanden war.


Falsch, die "Spieler" träumen seit Jahrzehnten von einem Holodeck. Da fallen mir einige Bekannte ein. Und das nicht ohne Grund. Denn dort kann man sich komplett frei bewegen.

Wie ist das bei der Brille, da starrt man doch die ganze Zeit immer nur auf Abbildungen in der selben Entfernung? So als hätte man einen riesigen Bildschirm vor der Nase, oder? Die Augen haben nichts zu tun, weil sie immer nur auf die selbe Entfernung scharf stellen. Das kann nicht ergonomisch sein. Mehr als ein Randprodukt für Hardcoregamer wird das sicherlich nicht.
Post 15.01.2014, 13:45 Uhr
# 7
l-vizz
ON
Zitat:
Original von Trineas

Und der Vergleich mit 3D-Filme ist völlig deplatziert. Das war eine Idee von Hollywood und Elektrogeräteherstellern, um die Ticket-Preise in den Kinos zu erhöhen und neue (teurere) Fernseher verkaufen zu können. Das wurde von oben herab bestimmt und die Konsumenten haben nicht angebissen.


Deplaziert ist höchstens deine Aussage mir gegenüber... Gewöhne Dir doch einfach mal einen anderen Ton an. Das wäre schon einmal etwas...

Das mit dem "Ticketpreise in die Höhe treiben" ist erst einmal reine Spekulation. "Hollywood" bzw. die Kinobetreiber und Verwertungsgesellschaften hatten auch ohne 3D stetig für einen Anstieg der Preise gesorgt.
Also: Da mag was dran sein, mag aber auch nicht. Verkaufen möchte jeder etwas - wir leben nun einmal im Kapitalismus. Dann könnte ich ja auch argumentieren, dass digitale Projektion Quatsch ist - analog hätte doch auch genügt. Ich könnte zig Beispiele nennen...

Ich kenne genug Leute die sich nach Avatar extra einen Fernseher (Beamer) mit 3D Fähigkeiten und Shutterbrille gekauft haben (wohlgemerkt auch genutzt haben für Spiele wie Portal 2). Insofern hinkt der Vergleich keineswegs.

Virtual Reality und auch "richtiges" 3D waren seit jeher "Träume" der PC Spieler und Fernsehzuschauer. Allerdings hat 3D einfach nicht den erfhofften Effekt gebracht. Die Augen wurden müde, die Filme schlicht "dunkler". Was eher zum Scheitern beigetragen hat, war das die Qualität der Filme schlicht nach Avatar nicht anzogen. Im Gegenteil. Vieles wurde nachträglich einfach auf 3D zurechtgebogen.

Full HD, 3D, 4K, VR - alles dient dem Konsum von Medien(inhalten). Der Vergleich ist berechtigt. Und bei allem was aktuell in der Pipe ist, ist VR für mich das nächste große Ding. 4K brauche ich bis auf weiteres nicht (es strahlen ja nicht einmal alle Sender auf 1080p aus) und gebogene Displays brauche ich erst recht nicht. Einen richtigen "mittendrin" Effekt bekomme ich (im Gegensatz zu Trineas spreche ich von meiner Meinung und drücke keinem einen Stempel auf) durch VR.
Post 15.01.2014, 14:08 Uhr
# 8
Julian90
ON
Zitat:
Original von HorstMcDonald

Zitat:
Original von l-vizz

Das wird das nächste große Ding - 3D ist absoluter Mist dagegen.


Der Nutzer muss eine Brille tragen durch die er nicht mitbekommt was im Raum um ihn herum geschieht. Zudem sieht sieht man einfach albern damit aus.


Du kannst Dir garnicht vorstellen, wie egal es mir ist, wie albern ich damit aussehen werde - ich sehe es ja eh nicht :D
Das Teil wurde zum Zocken entwickelt, nicht zum Fernsehen. Was interessiert mich, was um mich herum im Raum vorgeht, wenn ich die VR Brille aufhabe? Bin ich halt im Spiel und fertig... wenn man nicht gerade kleine Kinder hat die Mist bauen könnten - was soll um mich herum passieren, was ich unbedingt beim Zocken mitbekommen müsst?

Ich freu mir auf jeden Fall den Arsch ab und kann es kaum erwarten eine zu kaufen :) Ich habe wirklich schon vor Jahren nach solch einer Brille gesucht, es gibt ja auch alternativen, Zeiss hat z.B. vor kurzem ein neues Modell auf den Markt gebracht. Problem dabei: Sehr teuer (~460€) und nicht mal im Ansatz so gut (geringe Auflösung ala 800x600)... ältere Modelle waren noch schlechter und noch teurer und jetzt kommt Oculus und wirft was gutes und voraussichtlich bezahlbaren (<300€) auf den Markt - Hammer!
Post 15.01.2014, 14:18 Uhr
# 9
Trineas
ON
Zitat:
Original von l-vizz

Deplaziert ist höchstens deine Aussage mir gegenüber... Gewöhne Dir doch einfach mal einen anderen Ton an. Das wäre schon einmal etwas...


1. Übertreibs mal nicht mit der Empörung, mein Ton ist absolut korrekt. Du wirst mir ja wohl nicht deine Meinung aufdrücken wollen, dass ich einen Vergleich nicht ablehnen darf, oder?
2. Warst du überhaupt nicht gemeint, das Ganze bezog sich auf das Posting unter deinem, wo ja der Vergleich angestellt wurde. Dachte das wäre klar, da ich von deinem Posting nur den Teil mit der Brille zitiert hatte - offenbar war es das nicht.


Zitat:
Original von HorstMcDonald

Falsch, die "Spieler" träumen seit Jahrzehnten von einem Holodeck. Da fallen mir einige Bekannte ein. Und das nicht ohne Grund. Denn dort kann man sich komplett frei bewegen.


Ein Holodeck wie in Star Trek wird es nie geben, es gibt nicht einmal Theorien dazu, wie man so etwas bewerkstelligen könnte. Da wird es viel früher eine direkte Schnittstelle mit dem Gehirn geben, wo man Bild, Ton und Reize direkt einspeist und der Mensch keinen Unterschied mehr zur Realität feststellen kann. Dafür gibt es heute schon nicht nur Theorien, sondern erste praktische Anwendungen.

Bis dahin ist ein VR-Headset (auch ein Holodeck wäre übrigens VR, von daher stimmt meine Aussage, dass Menschen seit langem von VR träumen, selbst unter deiner Prämisse) das einzige Mittel, diese zumindest teilweise zu bewerkstelligen.
Post 15.01.2014, 16:55 Uhr
# 10
l-vizz
ON
Zitat:
Original von Trineas

Zitat:
Original von l-vizz

Deplaziert ist höchstens deine Aussage mir gegenüber... Gewöhne Dir doch einfach mal einen anderen Ton an. Das wäre schon einmal etwas...


1. Übertreibs mal nicht mit der Empörung, mein Ton ist absolut korrekt. Du wirst mir ja wohl nicht deine Meinung aufdrücken wollen, dass ich einen Vergleich nicht ablehnen darf, oder?
2. Warst du überhaupt nicht gemeint, das Ganze bezog sich auf das Posting unter deinem, wo ja der Vergleich angestellt wurde. Dachte das wäre klar, da ich von deinem Posting nur den Teil mit der Brille zitiert hatte - offenbar war es das nicht.


Ich bin der, der 3D ins Spiel brachte und für einen Vergleich bemühte. Insofern trifft das schon auf mich zu - auch wenn Du das nun anders siehst. Der der den Ball ins rollen brachte ist der, der dann (meinetwegen auch nicht implizit) mit gemeint ist. Insofern hat das immer noch Bestand.

Und nochmal: Ich bin kein Schuljunge. Du kannst gerne schreiben "Ich sehe das anders..." - aber "völlig deplaziert" ist schon etwas dreist. Aber das Thema hatten wir ja hier auch schon öfters.
Post 16.01.2014, 09:02 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Welches dieser Valve-Multiplayerspiele spielst du am häufigsten?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 11 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?