HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
PORTAL
STEAM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 73.310.741 Visits   ›› 18.322 registrierte User   ›› 8 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Dota 2

Valve testet lagfreies VSync in Source 2

01.11.2015 | 13:37 Uhr | von Trineas
11.769 Hits
15 Kommentare
1 viewing
Mit dem letzten Dota 2-Update hat Valve ein verstecktes neues Feature für Source 2 integriert, das sich nach eigenen Angaben noch in der Experimentierphase befindet. Dieses soll den Input-Lag bei aktiviertem VSync reduzieren, also dass etwa die Mauseingabe nicht mehr zeitversetzt stattfindet. VSync ist eine Methode, um Screen-Tearing zu verhindern. Dieses tritt ein, wenn man mehr Frames rendert als der Monitor darstellen kann. Läuft ein Spiel biespielsweise mit 100 FPS auf einem Monitor mit 60 Hertz, wird oben bereits ein neueres Frame angezeigt als unten. Besonders bei starken Bewegungen wirkt es, als würde das Bild auseinander gerissen.

VSync, also die Vertikale Synchronisation, behebt das, indem es, etwas vereinfacht ausgedrückt, die maximale Framerate an die Bildwiederholfrequenz des Monitors anpasst und das gerenderte Bild in einen Zwischenspeicher verlegt, das erst zum Monitor geschickt wird sobald dieser auch bereit für ein neues Frame ist. Genau das führt aber zu zusätzlicher Latenz, da der zeitliche Abstand zwischen der Eingabe des Nutzers und der Ausgabe am Monitor nun höher ist als davor - wenn auch ohne Riss dazwischen.

Ein neues Source 2-Feature, schlicht "VSync ohne zusätzlicher Latenz" genannt, soll dieses Problem nun beheben. Wie Valve-Entwickler Jay Stelly im offiziellen Dota 2-Entwicklerforum erklärt, versucht dabei die Engine zu prognostizieren, wann der Bildschirm für ein neues Frame bereit ist und das Bild genau dann zu rendern, wenn es auch gleich danach ausgegeben wird. Wer mag kann die neue Funktion selbst ausprobieren, indem er über die Console folgenden Befehl ausführt:


r_experimental_lag_limiter 1

Es gilt dabei zu beachten, dass das Spiel flüssig genug läuft, dass die Framerate immer über der Bildwiederholfrequenz des Monitors liegt, bei den meisten also durchgehend mehr als 60 FPS gerendert werden. Wenn das Feedback der Nutzer dazu positiv ausfällt wird man das Feature künftig auch regulär in den Grafikoptionen finden können.

Dota 2

Genre: Echtzeit-Strategiespiel
Engine: Source 2
Entwickler: Valve
Publisher: Valve
Release: 09.07.2013
Plattform: PC, Mac, Linux

Kommentare (15)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
19Thor91
ON
Danke für die knappe aber auch einfach zu verstehende Erklärung der Tearing Problematik.

Super Uhrzeit zum einstellen des Artikels ;)
Post 01.11.2015, 15:47 Uhr
# 2
Kayun
ON
Interessant. Mir ist das bisher aber noch nie aufgefallen, zumindest nicht an meinen Monitoren direkt am PC.

Mir fällt das nur extrem auf, wenn ich ein Video über meinen Fernseher abspielen lasse. Dann wirkt es, als würde das Bild getrennt werden^^

Naja, danke für die Erklärung. Ich denke, ich werde das mal testen wenn ich wieder Lust auf DotA 2 habe.
Post 01.11.2015, 17:36 Uhr
# 3
MrKohlenstoff
ON
Ist diese erhöhte Latenz wirklich etwas, das Menschen auffällt? Bei 60 FPS macht das eine Verzögerung von maximal ~16ms. Wenn man bedenkt wieviele Menschen den Unterschied zwischen 24 und 48 FPS bei Filmen nicht wahrnehmen können, fällt mir die Vorstellung schwer, dass mehr als ein Bruchteil der Spieler beurteilen kann, ob VSync nun wirklich so einen marginalen input lag hervorruft oder nicht.

Was natürlich nicht heißt, dass es nicht sinnvoll wäre den Lag zu minimieren - ich frage mich einfach ob das wirklich von Spielern als Problem wahrgenommen wird.
Post 01.11.2015, 18:02 Uhr
# 4
CvH
ON
Zitat:
Original von MrKohlenstoff

Ist diese erhöhte Latenz wirklich etwas, das Menschen auffällt?


Ich bin da leider extrem empfindlich darauf, führt bei mir zu Schwindel desto höher der Lag wird ... aber ob nun 30ms oder 25ms das kann ich auch nicht sinnvoll auseinander halten ;D

Ich hab schon zu CRT Zeiten mein Problem gehabt das 75Hz für mich wahnsinnig geflimmert haben, unter 100Hz war für mich kein Gebrauch möglich ohne Kopfschmerzen zu bekommen. Andere hattes es gut die erkannten noch nicht mal den Unterschied zwischen 60Hz und 100Hz :D
Post 01.11.2015, 19:04 Uhr
# 5
Draddy1911
ON
Zitat:
Original von MrKohlenstoff

Ist diese erhöhte Latenz wirklich etwas, das Menschen auffällt? Bei 60 FPS macht das eine Verzögerung von maximal ~16ms. Wenn man bedenkt wieviele Menschen den Unterschied zwischen 24 und 48 FPS bei Filmen nicht wahrnehmen können, fällt mir die Vorstellung schwer, dass mehr als ein Bruchteil der Spieler beurteilen kann, ob VSync nun wirklich so einen marginalen input lag hervorruft oder nicht.

Was natürlich nicht heißt, dass es nicht sinnvoll wäre den Lag zu minimieren - ich frage mich einfach ob das wirklich von Spielern als Problem wahrgenommen wird.


Film != Spiel

Deine Hand-Augen-Koordination teilt dir schon mit das die ausgeführte Bewegung verzögert wird. Dein Film Vergleich ist ein Äpfel <> Birnen Vergleich btw.
Post 02.11.2015, 02:05 Uhr
# 6
Voodoo1988
ON
Wie die beiden Posts schon vor mir richtig geschrieben haben gibt es natürlich einen großen Unterschied zwischen Film & Spiel.

Allein schon der Begriff "Inputlag" sollte die selbsterklärende Antwort auf diese Frage sein.
"Ist diese erhöhte Latenz wirklich etwas, das Menschen auffällt?"

Ich habe z.b. einen 55" TV der tolle Bilder zaubert aber der Inputlag ist leider zu hoch um die Spiele darauf genießen zu können. Habe leider diesen Punkt beim Kauf damals völlig vergessen und zu spät erkannt.

Selbstverständlich merkt man einen großen Unterschied wenn die Reaktionszeit einen erhöhten Wert besitzt. Vor allem dann wenn die Software auf eine schnelle und präzise Bedienung ausgelegt ist.

Diese 24 vs 30 vs 48 vs 60 vs 120 hz/fps Debatten sollten eigentlich schon längst geklärt worden sein. Je nach Gewöhnung nimmt der Mensch jede kleine Veränderung wahr und spätestens bei der Bedienung erkennt man den Unterschied sehr deutlich :)

Lieber kein Vsync mit geiler Steuerung als optimales Bild und Inputlag.
Post 02.11.2015, 22:10 Uhr
# 7
Kyle07
ON
Ich favorisiere Vsync. Habe noch nie was vom besagten Inputlag mitbekommen und sieht besser aus. Bei Talos Principle ist es sogar im DX11 Modus ein schrecklicher Graus. Unter OpenGL ist Vsync off ertragbar. Nice ist es dennoch mit Vsync.

Ich spiele CSGO jedoch ohne Vsync, da ich einfach über die 60 FPS hinauskommen möchte. Muss aber zugeben, dass ich garnicht weiß mit wieviel Hz die CSGO Server denn laufen. Battlefield 4 hat ja nun auf 120 Hz Server aufgerüstet, das ist richtig nice. Auch da spiele ich ohne VSync, da MP-Titel. Aber im SP (welchen ich erst mit neuer Grafikkarte zocken werde), mache ich natürlich VSync an.

DOTA 2 zock ich mit VSync, da es auch dort für mich besser aussieht. Ist dann halt richtig schön smooth.
Bei Duke Nukem 3D: Megaton Edition ist Vsync aus bei mir. Denn das führt zu heftigen Lags.
Post 03.11.2015, 14:02 Uhr
# 8
Sosch
ON
Die 30/60/... Hz auf Servern ("Tickrate") haben nichts mit der Ausgabe auf deinem Display zu tun. https://de.wikipedia.org/wiki/Tickrate
Post 04.11.2015, 00:19 Uhr
# 9
MrKohlenstoff
ON
Zitat:
Original von Voodoo1988

Wie die beiden Posts schon vor mir richtig geschrieben haben gibt es natürlich einen großen Unterschied zwischen Film & Spiel.

Allein schon der Begriff "Inputlag" sollte die selbsterklärende Antwort auf diese Frage sein.
"Ist diese erhöhte Latenz wirklich etwas, das Menschen auffällt?"

Ich habe z.b. einen 55" TV der tolle Bilder zaubert aber der Inputlag ist leider zu hoch um die Spiele darauf genießen zu können. Habe leider diesen Punkt beim Kauf damals völlig vergessen und zu spät erkannt.

Selbstverständlich merkt man einen großen Unterschied wenn die Reaktionszeit einen erhöhten Wert besitzt. Vor allem dann wenn die Software auf eine schnelle und präzise Bedienung ausgelegt ist.

Diese 24 vs 30 vs 48 vs 60 vs 120 hz/fps Debatten sollten eigentlich schon längst geklärt worden sein. Je nach Gewöhnung nimmt der Mensch jede kleine Veränderung wahr und spätestens bei der Bedienung erkennt man den Unterschied sehr deutlich :)

Lieber kein Vsync mit geiler Steuerung als optimales Bild und Inputlag.


"Natürlich", "selbsterklärend", "selbstverständlich" - offenbar muss ich mich für meine Frage entschuldigen? :P

Ich persönlich merke bspw. keinen Unterschied was die Steuerung betrifft, wenn ich vSync aktiviere oder eben nicht. Selbst wenn ein Shooter mit 30 FPS läuft habe ich nicht das Gefühl, dass die Steuerung dadurch träge wird, mich stört primär das weniger flüssige Bild. Und da ich zu dem relativ kleinen Teil an Menschen (zumindest in meinem Bekanntenkreis, muss ja nicht repräsentativ sein) gehöre, die 24 von 48 FPS bei Filmen auf Anhieb unterscheiden können, ging ich davon aus tendentiell zu der in der Hinsicht "sensibleren" Sorte zu gehören.
Aber kann natürlich sein, dass Gamer mit der Zeit einfach eine Intuition dafür bekommen und so kleine Verzögerungen eher wahrnehmen, und gerade im eSport bietet es sich natürlich an die kleinstmögliche Latenz anzustreben. Nur hielt ich eine Reduzierung des Input Lags um durchschnittlich 8ms für derart gering, dass das die wenigsten wirklich tangieren wird.
Post 04.11.2015, 01:02 Uhr
# 10
fsp
ON
Zitat:
Original von MrKohlenstoff

Ist diese erhöhte Latenz wirklich etwas, das Menschen auffällt? Bei 60 FPS macht das eine Verzögerung von maximal ~16ms. Wenn man bedenkt wieviele Menschen den Unterschied zwischen 24 und 48 FPS bei Filmen nicht wahrnehmen können, fällt mir die Vorstellung schwer, dass mehr als ein Bruchteil der Spieler beurteilen kann, ob VSync nun wirklich so einen marginalen input lag hervorruft oder nicht.


Ich würde behaupten das Gegenteil ist der Fall. Ein Bruchteil sieht den Unterschied nicht, sowohl bei Spiel als auch Film.
Post 04.11.2015, 04:22 Uhr
# 11
Salza
ON
Also ich bemerke von dem Screen Tearing sowieso nix, wird wahrscheinlich daran liegen das ich nen 144hz Monitor benutze.
Post 04.11.2015, 15:08 Uhr
# 12
Don Sanchez
ON
Zitat:
Original von MrKohlenstoff

Ist diese erhöhte Latenz wirklich etwas, das Menschen auffällt? Bei 60 FPS macht das eine Verzögerung von maximal ~16ms. Wenn man bedenkt wieviele Menschen den Unterschied zwischen 24 und 48 FPS bei Filmen nicht wahrnehmen können, fällt mir die Vorstellung schwer, dass mehr als ein Bruchteil der Spieler beurteilen kann, ob VSync nun wirklich so einen marginalen input lag hervorruft oder nicht.

Was natürlich nicht heißt, dass es nicht sinnvoll wäre den Lag zu minimieren - ich frage mich einfach ob das wirklich von Spielern als Problem wahrgenommen wird.


Ja, wird es.

Ich kann mit VSync überhaupt nicht spielen, ekelhaftes schwammiges Gefühl.

Und in ernsten Multiplayer Spielen nimmt niemand freiwillig eine erhöhte Verzögerung hin.
Post 04.11.2015, 17:25 Uhr
# 13
Kyle07
ON
@ Sosch: Weiß ich ja. Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Wichtig sind die FPS die mein PC liefert, nicht was mein Display zeigt. EA bezeichnet aber seiner Server mit "30hz" usw.

Die Erklären das Ingame genauer, also EA macht klar welche Faktoren da alles einbezogen sind.
Post 04.11.2015, 21:49 Uhr
# 14
Mippy.
ON
Nach X Jahren mal wieder eingeloggt! Die oben beschriebene Funktion hat für mich sämtliche FPS-Einbrüche und Grafikfehler bei Final Fantasy 13 und 13-2 gelöst.
Post 05.11.2015, 14:40 Uhr
# 15
Voodoo1988
ON
Bei Thief 3 musste ich Vsync deaktivieren weil man sonst keine Leiter benutzen konnte.

Fragt mich nicht wieso aber das ist wirklich ein bekannter Vsync Bug in diesem Spiel.
Post 06.11.2015, 00:36 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
Super, habe ein VR-Headset und werde es spielen
22.06 %
Werde mir hierfür VR-Hardware zulegen
26.47 %
Interessiert, aber werde mir kein Equipment dafür kaufen
35.29 %
Kein Interesse (aufgrund von VR)
14.71 %
Kein Interesse (Allgemein)
1.47 %
   
68 Stimmen
   
Umfrage-Details
6 Kommentare
Archiv
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 8 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?