HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
PORTAL
SOURCE GAMES
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 73.089.218 Visits   ›› 18.323 registrierte User   ›› 15 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    POSTAL 3 

Daten und Infos:

Entwickler: Running With Scissors, Inc.
Publisher: Akella, Deep Silver
Release: 20. Dezember 2011
Erhältlich: Retail (nicht in DE) und Steam
Preis: 40 Euro


Die aufgrund ihrer expliziten Gewaltdarstellung berühmt und berüchtigte Postal-Serie erhielt Ende 2011 mit einem Source Engine-Ableger ihren dritten Teil. Wieder mit von der Partie ist der Postal Dude, der sich dieses Mal auf drei verschiedene Arten, gut, böse und verrückt, spielen lässt. Die mit dem zweiten Teil eingeführte satirische Ader des Spiels soll auch der dritte Teil wieder voll ausleben.

Gameplay

Postal 3 wird aus der dritten Person gespielt, das Augenmerk liegt dabei auf den verschiedenen Waffen und deren fach- oder eben auch nicht fachgerechter Einsatz. Die Handlung des Spiels ist wieder in einer mittelgroßen Stadt angesiedelt, im Rahmen der Missionen besucht man Orte wie den örtlichen Supermarkt, die Tankstelle, das Gefängnis oder auch das Bordell. Erneut geradezu maßlos: die Gewalt im Spiel. Exotische Waffen wie ein bissiger Dachs, aber auch die aus dem Vorgänger bekannte Benzinbombe und der Staubsauger lassen dem massenmordenden Protagonist wieder freie Hand bei der Exekution seiner Opfer. Da Running With Scissors auf eine massive Zensur wie bei Left 4 Dead 2 verzichtet, ist der neueste Spross wie seine Vorgänger nicht im deutschen Einzelhandel erhältlich.

Story

Den Handlungsort musste Entwickler Running With Scissors - die Stadt Paradise ist nach der Atomexplosion zum Ende des zweiten Teils nicht gut weggekommen - dieses Mal in die Stadt Catharsis verlagern. Im Mittelpunkt stehen, da bleibt sich die Serie treu, im Grunde simple Aufgaben, die auch gewaltfrei zu absolvieren sind. Der Vorgänger ließ sich sogar ganz ohne Gewaltanwendung durchspielen. Von Mission zu Mission gestaltet sich dies allerdings immer schwieriger. So wird aus dem Weg zum Supermarkt schnell ein Amoklauf.

Release

Zunächst war der Erscheinungstermin von Postal 3 auf 2008 angesetzt, nicht zuletzt wegen fehlender Publisher verschob sich die Veröffentlichung allerdings stetig. Über Jahre lag das Spiel scheinbar auf Eis, bis die Entwickler im Jahr 2011 ein neues Datum, den Monat Mai desselben Jahres festlegten. Dieser konnte allerdings auch nicht eingehalten werden, erst im Dezember vermeldete das Studio auf Druck von Akella den Goldstatus - verfrüht, wie sich später herausstellte. Spieler, die sich Postal 3 direkt nach dem Release gekauft hatten, klagten über unzählige Macken.

Minimale Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows® 7 / Vista / XP
  • Prozessor: Pentium 4 3.0 GHz
  • Speicher: 1 GB
  • Grafik: DirectX 9.0c kompatible Grafikkarte mit 128 MB, Shadermodel 2.0. Nvidia 6600 GT oder ATI X800
  • Festplatte: 7.5 GB freier Speicherplatz
  • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte

Links:


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 15 Benutzer online. Davon ist 1 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?