HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
PORTAL
MODS
SOURCE MODS
HALF-LIFE MODS
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 85.557.582 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 30 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Entwickler

Entlassene Valve-Devs stellen AR-Brille vor

19.05.2013 | 11:38 Uhr | von Trineas
10.041 Hits
21 Kommentare
1 viewing
Im Februar haben wir darüber berichtet, dass Valve mehrere Mitarbeiter entlassen hat, darunter auch die Hardware-Expertin Jeri Ellsworth. Die Gründe dafür wurden nicht bekannt gegeben, Gabe Newell versicherte allerdings den Fans, dass dies keine Auswirkungen auf laufende Projekte hätte. Ein Bericht auf TheVerge.com bringt nun ein wenig Licht ins Dunkel. So dürften sich in der Hardware-Abteilung bei Valve zwei Lager gebildet haben, wobei eines den Fokus auf Virtual Reality (Oculus Rift) gerichtet hat, das andere Augmented Reality, also das Erweitern der realen Welt mit computergenerierten Bildern und Informationen, den Vorzug gab.

Nachdem in den letzten Wochen Half-Life 2 und Team Fortress 2 mit Oculus Rift-Support ausgestattet wurden und Michael Abrash und Joe Ludwig Vorträge zu VR auf der Game Developers Conference gehalten haben, dürfte klar sein, welcher Technik das Unternehmen am Ende eine höhere Priorität einräumte. Die beiden (nun) Ex-Valve-Mitarbeiter Ellsworth und Rick Johnson wollten aber weiter an AR arbeiten und gründeten nach ihrem Abgang bei Valve das Unternehmen Technical Illusions. Auf einer Messe stellten sie nun ihren Prototypen vor, der allerdings noch weit von einer kommerziellen Version entfernt ist. Es werden auch zusätzliche Kameras und eine reflektierende Oberfläche benötigt, damit es funktioniert.

Erstaunlich ist dabei vor allem, dass sie die bei Valve entwickelte Hardware und Software weiter verwenden dürfen, was normalerweise undenkbar in dieser Branche ist. Alle mit den Ressourcen eines Unternehmens erstellten Produkte gehören logischerweise der Firma selbst und nicht den Mitarbeitern. Laut Ellsworth hat Gabe Newell allerdings nach Rücksprache mit den Anwälten das Okay dafür gegeben. "Das ist eures, lasst es Realität werden", soll er sinngemäß gesagt haben.


Kommentare (21)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (2):  [1] 2 »


# 1
Trineas
ON
Ich versteh ehrlichgesagt nicht ganz, was mit dieser Technik bezweckt werden soll. So wie man es im Video sieht, gibt es keinen Unterschied zu VR, außer dass es schlechter ist. Man benötigt zusätzliche Kameras, eine reflektierende Oberfläche und einen Projektor auf der Brille, nur damit man eine komplett virtuelle Welt gezeigt bekommt.

Richtiges AR ist ja, wenn die reale Welt und computergenerierte Bilder verschmelzen, beispielsweise ein virtueller Charakter so gerendert wird, als würde er wirklich im Raum stehen. Richtige Beleuchtung, Schattenwurf, verdeckt von Objekten die vor ihm stehen, wenn man sich bewegt bleibt er trotzdem auf dem Punkt stehen und wird je nach Distanz größer oder kleiner bzw. man sieht ihn von allen Seiten, usw.

Das im Video gezeigte ist einfach VR nur mit transparenter Brille und einem Projektor statt LCD-Screens. So gesehen verständlich, wieso viele Valve-Mitarbeiter gleich VR favorisiert haben.
Post 19.05.2013, 11:49 Uhr
# 2
bl4
ON
verstehe sowieso nicht warum ich mir sowas aufsetzten sollte. sehe da keine zukunft für.

3d ohne brille und das ohne brille wäre mal etwas geiles
Post 19.05.2013, 12:13 Uhr
# 3
A312
ON
Andere Seiten wie Golem, also nicht Valve-Fanseiten, sagen folgendes:
"Sie im Hardwarelabor, für das sie auch in der Öffentlichkeit aufgetreten ist, er als Programmierer unter anderem für die Linux-Version von Steam. Dann kam es zum großen Knall innerhalb des Studios, bei dem rund 25 Mitarbeiter ihren Job verloren haben. "
"Ellsworth und Johnson offenkundig im Unfrieden von Valve gegangen"
http://www.golem.de/news/cast-ar-gefeuerte-valv...objekte-brille-1305-99338.html

Irgendwie traurig das ihr als Fanseite nichts dazu sagt, sondern schweigt und Valve in gutes Licht rückt...
Post 19.05.2013, 14:22 Uhr
# 4
Trineas
ON
Was genau wurde verschwiegen? Wir haben umfassend darüber berichtet, sogar in dieser News sind im ersten Absatz die damaligen News dazu verlinkt.

Wie kommt Golem eigentlich auf einen "großen Knall"? Das suggeriert als hätte es irgendwelche Auseinandersetzungen gegeben, Schreiduelle am Flur und schließlich hat Gabe Newell nach der Reihe Leute gefeuert. Wie kommt man auf sowas? DIe Entlassungen fanden genau zu dem Zeitpunkt statt, als die jährlichen Peer Reviews der Mitarbeiter durchgeführt wurden, ein Zusammenhang ist somit naheliegend.

Und dass Ellsworth und Johnson im Unfrieden gegangen sind, hat sich der Golem-Autor ebenfalls ausgedacht. Es gibt keine Äußerung von Ellsworth oder einem anderen Ex-Mitarbeiter dazu, die irgendetwas anderes als eine professionelle Trennung auch nur andeutet. Logischerweise hätten sie lieber ihren (wohl nicht schlecht bezahlten) Job bei Valve behalten, aber so ist es nunmal im Leben. Dass sie außerdem an ihrem Projekt weiterarbeiten dürfen, in das Valve Millionen an Dollar investiert hat, ist wohl einzigartig in der Branche.


Also was genau stört dich jetzt? Was haben wir verschwiegen? Wo wurde irgendetwas in irgendein Licht gerückt?
Post 19.05.2013, 15:38 Uhr
# 5
Paul (Bademeister)
ON
Zitat:
Original von A312

Andere Seiten wie Golem, also nicht Valve-Fanseiten, sagen folgendes:
"Sie im Hardwarelabor, für das sie auch in der Öffentlichkeit aufgetreten ist, er als Programmierer unter anderem für die Linux-Version von Steam. Dann kam es zum großen Knall innerhalb des Studios, bei dem rund 25 Mitarbeiter ihren Job verloren haben. "
"Ellsworth und Johnson offenkundig im Unfrieden von Valve gegangen"
http://www.golem.de/news/cast-ar-gefeuerte-valv...objekte-brille-1305-99338.html

Irgendwie traurig das ihr als Fanseite nichts dazu sagt, sondern schweigt und Valve in gutes Licht rückt...


Âuch hier wurde über die Gründe von dem weggang sovieler Mitarbeiter diskutiert.... das nicht alles Friede Freude Eierkuchen bei Valve ist sollte jedem klar sein... wo Menschen zusamentreffen gibt es Reibung ^^ und um so mehr Menschen um so mehr Reibung und das dann mal 25 Leute gleichzeitig aus so einer großen Firma gehen ist nicht umbedingt aussergewöhnlich. Andere Entwicklerstudios haben eine wesentlich höhere Fluktuation.

Ausserdem ist der "große Knall" reine interpretation von golem.de über den weggang von den 25 Mitarbeitern. Weder die ehemaligen Mitarbeiter noch Valve hat sich in so einer weise darüber geäussert.
Und das Valve den ehemaligen Mitarbeiter erlaubt ihre Forschung/Entwicklung die sie mit den Ressourcen von Valve begonnen haben weiterzuführen zeugt nicht umbedingt von einem schlechten verhältnis zu den ex mitarbeitern...
Post 19.05.2013, 16:05 Uhr
# 6
puro
ON
Zitat:
Original von A312

Andere Seiten wie Golem, also nicht Valve-Fanseiten, sagen folgendes:
"Sie im Hardwarelabor, für das sie auch in der Öffentlichkeit aufgetreten ist, er als Programmierer unter anderem für die Linux-Version von Steam. Dann kam es zum großen Knall innerhalb des Studios, bei dem rund 25 Mitarbeiter ihren Job verloren haben. "
"Ellsworth und Johnson offenkundig im Unfrieden von Valve gegangen"
http://www.golem.de/news/cast-ar-gefeuerte-valv...objekte-brille-1305-99338.html

Irgendwie traurig das ihr als Fanseite nichts dazu sagt, sondern schweigt und Valve in gutes Licht rückt...


Genau, und deshalb dürfen die auch ihre Entwicklungen behalten und weiterhin verwenden. :rolleyes:
Post 19.05.2013, 16:28 Uhr
# 7
Crabro
ON
[ot] Die Jeri ist ja echt ne süße.
Ich glaub, ich hab mich grade verliebt.. <3 ^^ [/ot]
Post 20.05.2013, 03:56 Uhr
# 8
Alryx
ON
also fasziniert hat mich das Video nicht wirklich!
Die Vorteile gegenüber VR sind mir ebenfalls nicht aufgefallen...wenn, dann nur Nachteile.
Das war glaube kein gutes PromoVideo.
Post 20.05.2013, 15:18 Uhr
# 9
DeaD_EyE
ON
Zitat:
Original von Trineas

Ich versteh ehrlichgesagt nicht ganz, was mit dieser Technik bezweckt werden soll. So wie man es im Video sieht, gibt es keinen Unterschied zu VR, außer dass es schlechter ist. Man benötigt zusätzliche Kameras, eine reflektierende Oberfläche und einen Projektor auf der Brille, nur damit man eine komplett virtuelle Welt gezeigt bekommt.

Richtiges AR ist ja, wenn die reale Welt und computergenerierte Bilder verschmelzen, beispielsweise ein virtueller Charakter so gerendert wird, als würde er wirklich im Raum stehen. Richtige Beleuchtung, Schattenwurf, verdeckt von Objekten die vor ihm stehen, wenn man sich bewegt bleibt er trotzdem auf dem Punkt stehen und wird je nach Distanz größer oder kleiner bzw. man sieht ihn von allen Seiten, usw.

Das im Video gezeigte ist einfach VR nur mit transparenter Brille und einem Projektor statt LCD-Screens. So gesehen verständlich, wieso viele Valve-Mitarbeiter gleich VR favorisiert haben.


Ich denke mal, dass es eher in Richtung Google Glass gehen wird. Stell dir einen Chirurgen vor, der während einer OP am Gehirn wichtige Bereiche z.B. einfärben kann oder z.B. in der Lage ist den Schädel komplett auszublenden. Das komplett in VR zurendern ist noch unrealistisch. Man sollte solche Entwicklungen nicht immer von vorne herein als unnötig oder unsinnig abstempeln.
Post 20.05.2013, 20:56 Uhr
# 10
Trineas
ON
Ja, aber das ist ja nicht das, was hier gezeigt wird. Das wäre ja richtiges AR, wie ich es auch im zweiten Absatz beschrieben habe. Hier hingegen hat man eine komplette virtuelle Welt die einfach projeziert wird und nicht mit der realen Welt interagiert.
Post 20.05.2013, 21:15 Uhr
# 11
HorstMcDonald
ON
Zitat:
Original von Trineas

... an ihrem Projekt weiterarbeiten dürfen, in das Valve Millionen an Dollar investiert hat...


Wie kommst Du denn darauf? Wieviele Millionen waren es denn genau? Oder ist das auch nur geraten, so wie bei Golem mit dem großen Knall?
Post 21.05.2013, 10:54 Uhr
# 12
Trineas
ON
Zitat:
Original von HorstMcDonald

Wie kommst Du denn darauf? Wieviele Millionen waren es denn genau? Oder ist das auch nur geraten, so wie bei Golem mit dem großen Knall?


1. Ist das mein Kommentar, bei Golem stand es in der Newsmeldung. Großer Unterschied.
2. Ergibt es sich ganz einfach aus den bezahlten Gehältern sowie den Kosten für das Hardware-Labor, die Ellsworth mit einer Million angegeben hat.
Post 21.05.2013, 12:09 Uhr
# 13
s3m1h-44
ON
@Trineas: Ich frage mich, warum du überhaupt Kommentare liest. Ich kenne so viele Online-Redakteure, die das gar nicht mehr tun. Ich würde es verstehen, bei den Besserwissern in den Kommentarbereichen gerade bei IT-Newsseiten.
Post 21.05.2013, 14:10 Uhr
# 14
HorstMcDonald
ON
Zitat:
Original von s3m1h-44

@Trineas: Ich frage mich, warum du überhaupt Kommentare liest. Ich kenne so viele Online-Redakteure, die das gar nicht mehr tun. Ich würde es verstehen, bei den Besserwissern in den Kommentarbereichen gerade bei IT-Newsseiten.


Nicht nur Besserwisser, gibt auch einen ganzen Haufen *****kriecher... ;-)
Post 21.05.2013, 14:33 Uhr
# 15
Alryx
ON
Zitat:
Original von HorstMcDonald

Zitat:
Original von s3m1h-44

@Trineas: Ich frage mich, warum du überhaupt Kommentare liest. Ich kenne so viele Online-Redakteure, die das gar nicht mehr tun. Ich würde es verstehen, bei den Besserwissern in den Kommentarbereichen gerade bei IT-Newsseiten.


Nicht nur Besserwisser, gibt auch einen ganzen Haufen *****kriecher... ;-)


Von *****kriechern krieg ich hier weniger mit!
Lobende Worte oder verteidigende Worte haben nix mit Arschkriecherei zu tun.
Da stechen bellende Besserwisser wie du weit deutlicher heraus! ;)
Post 21.05.2013, 16:18 Uhr
# 16
Sosch
ON
Zitat:
Original von A312

Andere Seiten wie Golem, also nicht Valve-Fanseiten, sagen folgendes:
"Sie im Hardwarelabor, für das sie auch in der Öffentlichkeit aufgetreten ist, er als Programmierer unter anderem für die Linux-Version von Steam. Dann kam es zum großen Knall innerhalb des Studios, bei dem rund 25 Mitarbeiter ihren Job verloren haben. "
"Ellsworth und Johnson offenkundig im Unfrieden von Valve gegangen"
http://www.golem.de/news/cast-ar-gefeuerte-valv...objekte-brille-1305-99338.html

Irgendwie traurig das ihr als Fanseite nichts dazu sagt, sondern schweigt und Valve in gutes Licht rückt...


Es soll ja immer noch Leute geben, sogar hier im hlp, die glauben dass die Arbeitsart und Weise, wie sie bei Valve propagiert wird eine Lüge ist. Das Valve Handbuch für Mitarbeiter? Erfunden. Peer Reviews? Was ist das?!

Dann ist es kein Wunder dass manch andere Newsseiten einfach die für Sie plausibelste Erklärung heranziehen. Denn diese Seiten gehen davon aus, dass es bei Valve so läuft wie überall anders auch.
Dass die Redaktionen vieler Medien sich keine allzu große Mühe mehr mit der Recherche geben, ist auch kein Geheimnis. Es geht immer nur noch schneller und günstiger. Dafür muss es mehr Klicks geben. Und das ist mit Headlines a la "Entlassungswelle bei Valve - Newell feuert 25 Mitarbeiter nach dem großen Knall" relativ einfach.

Ich glaube die Menschen wollen teilweise nicht wahrhaben, wie es bei Valve zum großen Teil läuft. Das ist auch schwierig in dieser Welt in der wir leben. Ungerechtigkeit an jeder Ecke und dann gibts da so ein tolles Unternehmen, dass den Mitarbeitern sogar Entwicklungen aus ihrer Zeit bei Valve überlässt und alle Rechte daran abtritt?! Wo gibt es das denn bei uns, wenn Ulla ausm Supermarkt für das Einlösen eines vom Kunden vergessenen Pfandbons (0,50 €) ihren Job nach 25 Jahren Dienst verliert?
Post 23.05.2013, 11:50 Uhr
# 17
HorstMcDonald
ON
Zitat:
Original von Alryx

Da stechen bellende Besserwisser wie du weit deutlicher heraus! ;)


Oh, werden wir jetzt also auch persönlich Herr Alryx? Was anderes bleibt anscheinend nicht übrig, wenn man vom eigentlichen Thema ablenken will...
Post 23.05.2013, 14:51 Uhr
# 18
Alryx
ON
@Horst McDonalds:
Mag sein!
Deine teils haltlose Kritik nervt mich eben mal mehr, mal weniger...da konnt ich mich offensichtlich nicht zurückhalten! Asche über mein digitales Haupt!
Ich finde Kritik gut & wichtig, aber du schießt häufig über's Ziel hinaus, übertreibst, stichelst einfach nur und/oder wirst persönlich...ein Großteil deiner Kritik sind eigentlich nur Angriffe gegen Trineas, will ich meinen.

Aber verrat mir mal bitte, wovon ich ablenken will und welches mein Motiv ist!?
Post 23.05.2013, 15:16 Uhr
# 19
Saj0r
ON
Alryx ist einer ebenjener oben genannten Arschkriecher, und zwar vom feinsten ^_^
Post 23.05.2013, 15:46 Uhr
# 20
Alryx
ON
Zitat:
Original von Saj0r

Alryx ist einer ebenjener oben genannten Arschkriecher, und zwar vom feinsten ^_^


na genau!
und davon verspreche ich mir so einiges.
Weltherrschaft und so!

Gut, dass es Kinder ("Alryx ist ein Arschkriecher! hihii") wie dich gibt, die "unsere" mangelnde Selbstreflexion ausgleichen.
Post 23.05.2013, 16:00 Uhr


Seiten (2):  [1] 2 »


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Wirst du die Mod Black Mesa spielen?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 30 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?