HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
PORTAL
MODS
SOURCE MODS
HALF-LIFE MODS
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 73.033.236 Visits   ›› 18.323 registrierte User   ›› 5 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    MODIFICATIONS 

The Gate

Startseite | Mod-Übersicht | HLP Charts | User Charts

Half-Life Mod / Singleplayer
Benötigt außerdem: Half-Life



Mod-Info


Website: us http://www.thegate.half-lifec.../gate1homepag.html
Entwickler: C J Beattie
Released: Ja
   
HLP-Wertung: 91 % (Platz 7)
User-Wertung: 51 % (Platz 57)
   
Deine Wertung:
%

Beschreibung


"The Gate" ist eine Art Action-Adventure, das überwiegend im zweiten Weltkrieg spielt.
In dieser Mod werden recht viele nationalsozialistische Zeichen verwendet, überall sind Hakenkreuze und Plakate zu sehen.

Geschichte
Nachdem Rommel Ägypten erobert hat, wird ein bisher unentdecktes Grabmal gefunden. Deutsche Archäologen werden zur Untersuchung nach Ägypten geschickt und finden dort ein 3000 Jahre altes Tor (englisch: Gate).

60 Jahre später finden Amerikaner ein weiteres dieser Tore. Eine kleine Einheit, die es 2002 betritt, kehrt nicht zurück. So soll ein Mitglied der amerikanischen Spezialeinheit "Delta Force" herausfinden, was das Geheimnis des Tores ist.

Inhalt
Man spielt den Soldaten "John" der "Delta Force" und betritt das Tor (Gate).
Dieses bringt John in eine ägyptische Grabstätte im Jahr 1943. Allerdings kommt er auf diesem Weg nicht mehr nach Amerika zurück. So versucht man, ständig von nationalsozialistischen (deutschen) Soldaten bekämpft, ein weiteres Tor zu finden. Unterstützt wird man hin und wieder von einigen Untergrundkämpfern, unter anderem der "Resistance".

Die Schauplätze der Mod sind neben dem Grabmal unter anderem ein deutscher Außenposten, danach wird man schließlich gefangen genommen und in ein Lager in Frankreich gebracht. Auch eine längere Fahrt in einer Bergwerkslore gehört zum Programm.
So kämpft man sich durch halb Europa, bis die Geschichte am Ende eine überraschende Wendung nimmt.

Umfang und Ausstattung
Die Mod teilt sich auf in 26 Teil-Karten, die auch viele Rätsel enthalten.
Die Mod ist sehr abwechslungsreich gestaltet, manche Karten sind eher hell, andere dunkel, manche bestehen aus engen Gängen, andere aus weitläufigen Freiluft-Arealen.

Das Gameplay ist super, aber die vielen Gegner sind nur schwer zu besiegen. Sie haben eine hohe KI und gute Zielgenauigkeit. Daneben sorgen beinahe nicht ausschaltbare Geschütze oder Raketenstellungen und die Rätsel für einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad, häufiges Speichern wird zur Pflicht.

Als Waffen gibt es eine Pistole, Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Raketenwerfer und Granaten.

Grafik und Musik
Die Grafik ist super, die Details auf den Karten sind für HL-Verhältnisse enorm. Büsche rauschen bei Berührung, von der Decke fällt Schutt, beim Betreten des Tores in Amerika salutieren die Soldaten, um Lichtquellen bilden sich Schwärme von Tieren, auf dem Boden kriechen Skorpione.
Etwas schlechter dagegen sind die Models, vor allem das der Spielfigur John. Diese stammen zum größten Teil aus anderen Mods (unter anderem CS, DoD, Wanted und Firearms). Die anderen Models, die vom teameigenen Modeler stammen, sind gut, sie haben angeblich die "höchste Polygon-Zahl aller Models in Half-Life-Mods".
Das nahezu kinoreife Intro ist sehr gut gemacht.

Die Musik ist ebenso gut, sie baut an vielen Stellen Atmosphäre und Spannung auf.
Aber auch die anderen Sounds sind gut. John gibt Kommentare zur Situation, die Untergrundkämpfer sprechen Englisch, während die deutschen Soldaten Deutsch sprechen. Weil die Mod englischsprachig ist, sind diese Stellen mit einem englischen Untertitel versehen.

Fazit
The Gate, laut Intro "eine der letzten Half-Life Mods" ist gleichzeitig eine der besten Half-Life1-Einzelspieler Mods. Sie verbindet eine tolle, schlüssige Story mit einer überwiegend sehr guten Grafik und guter Musik. Das Szenario ist abwechslungsreich und schlüssig, trotz des schon zu oft genutzten zweiten Weltkriegs.

Das Einzige, was negativ auffällt, ist der hohe Schwierigkeitsgrad. Häufiges Laden kostet Nerven. Für alle, die bei den Rätseln nicht weiterkommen, gibt es einen Walk-Through auf der Modseite.

Files



Mod-Eintrag:
Erstellt: 05.02.2006, 14:11 Uhr, von Tacticer
Stand: 26.10.2009, 14:01 Uhr, bearbeitet von Tacticer

Bilder


 

 
 
 
 
 
 
 
Weitere Bilder



FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Wirst du die Mod Black Mesa spielen?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 5 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?