HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
PORTAL
LEFT 4 DEAD
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 77.082.257 Visits   ›› 18.321 registrierte User   ›› 11 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    FACTS 

Left 4 Dead ist ein Horror-Shooter von Valve, bei dem auf Kooperation zwischen den Spielern Wert gelegt wird.

Daten und Infos:

Entwickler: Valve Software (mit eingegliederten Turtle Rock Studios)
Publisher: Electronic Arts für die Ladenversion, Valve für Steam
Veröffentlichung: 18. November 2008
Erhältlich: Retail (im Laden) und über Steam, zusätzlich gibt es eine XBox 360-Version
Preis: 20 bis 30 Euro


Gerade ist auf der düsteren Straße Ruhe eingekehrt, du und deine drei Weggefährten versuchen, sich von den Kämpfen zu erholen und mit Medi-Packs gegenseitig zu versorgen. Da ertönt plötzlich ein unheimliches Geräusch - wenige Sekunden später stürmen wahre Massen an Zombies in eure Richtung. Zwei Kollegen liegen schon auf dem Boden, der letzte wird von der Menge arg bedrängt. Ein schneller Blick auf die eigene Munition und die Health-Anzeige - das könnte knapp werden, sollte aber zu schaffen sein. Wenn jetzt nur kein Tank oder Smoker kommt...

Weitere Infos:

  • Left 4 Dead ist ein Co-op-Shooter, der von Turtle Rock und Valve angekündigt wurde und seit der Übernahme von Turtle Rock komplett von Valve entwickelt wurde
  • In Left 4 Dead kämpfen in einer Endzeit-Umgebung vier Überlebende gegen Horden von Infizierten (Zombies) und speziell infizierte Boss-Gegner
  • Gespielt wird L4D normalerweise im Multiplayer mit menschlichen Spielern. Einen Singleplayer-Modus gibt es zwar auch, in diesem werden aber nur alle anderen Spieler durch Bots ersetzt
  • Es gibt nicht eine einzelne Kampagne, sondern gleich vier davon, die auch als "Filme" bezeichnet werden und jeweils ein Filmplakat als Ladebildschirm haben. Siehe Seite zu den Kampagnen und Maps
  • Jeder "Film" hat ein übergeordnetes Ziel, die vier Kampagnen als Ganzes stellen die Flucht der Überlebenden aus der Stadt dar
  • Eine Kampagne besteht immer aus fünf Maps und bietet damit eine ungefähre Spielzeit von ein bis zwei Stunden
  • Zwischen den einzelnen Maps versammeln sich die Spieler in einem sicheren Raum. Ist dieser geschlossen, dann kann man sich darin ohne Sorge vor Zombies ausrüsten, heilen und auf den nächsten Kampf vorbereiten. Zudem löst das Schließen des Raumes den Ladevorgang für die folgende Map aus
  • Der Spieler übernimmt generell die Rolle eines von vier Überlebenden, die auf die Namen Louis, Francis, Bill und Zoey hören. Siehe Charaktere-Seite
  • Des Weiteren sind alle Kampagnen in einen speziellen Versus-Modus spielbar. In diesem kommen zu den vier Spielern noch vier weitere, die die Boss-Zombies Boomer, Smoker, Hunter und Tank übernehmen. Siehe Gegner-Seite
  • Mit dem ersten großen Content-Update wurde des Weiteren ein Survival-Modus eingeführt, in dem es darum geht, auf einer kleinen Map möglichst lange gegen stärker werdende Zombiehorden zu überleben - für gute Zeiten gibt es Medaillen und eine Highscore-Funktion
  • Insgesamt können so bis zu acht Leute spielen, sind nicht genügend auf dem Server, dann werden die übrigen Plätze automatisch durch Bots gefüllt
  • Die Bots und die KI der Gegner sollen sehr ausgereift und einzigartig für das Genre sein, so analysiert ein System namens "AI Director" den Spielverlauf und passt die Gegner an die Spieler an . Siehe Technik-Seite
  • Die Zombies reagieren auch auf Signale. Sie werden von Elementen in den Maps - beispielsweise der Alarmsirene eines getroffenen Autos - genauso angelockt wie etwa vom Boomer
  • Durch das kooperative Spiel und den "AI Director" spielt sich trotz gleichbleibender Maps jedes Spiel anders, was den Wiederspielwert erhöht. Generell sind die Kampagnen keine klassischen Singleplayer-Missionen, sondern eher als Multiplayer-Maps zu sehen.
  • Die Primärwaffe kann ausgewählt werden, die Sekundärwaffe ist immer eine Pistole oder zwei davon, die mit beiden Händen gleichzeitig geschossen werden. Die Wahl des Charakters hat also keinen direkten Einfluss auf das Spielgeschehen
  • Nicht nur in den sicheren Räumen, auch im Spiel gibt es an bestimmten Stellen Waffen und Munition. Zusätzlich liegen im Level Spezialobjekte wie Molotov-Cocktails und besagte zweite Pistole
  • Es gibt eine Reihe Waffen, zusätzlich ein paar Explosivwaffen zum Werfen und stationäre MGs. Als Mittel zum Nahkampf dient der Schlag mit der Waffe. Siehe Waffen-Seite
  • Gerade gegen Boss-Gegner ist Zusammenarbeit gefragt, da einige dieser einen Spieler komplett kampfunfähig machen können, so dass ihm nur noch von anderen Überlebenden geholfen werden kann
  • Hat ein Spieler alle Lebenspunkte verloren, dann fällt er auf den Boden, kann von dort aber mit der Pistole weiterschießen. Dem Spieler muss von einem anderen aufgeholfen werden, damit er überlebt. Getötete Spieler können nach einiger Zeit "befreit" werden
  • L4D basiert auf der verbesserten Source-Engine, die mit modernen Techniken wie HDR-Rendering, Color Correction, Vignetting, Film Grain und dynamischen Schatten aufwartet. Siehe Technik-Seite
  • Das Spiel erlaubt den Zugriff auf das Source SDK Base und damit Source-Mods und enthält ein SDK zum Erstellen von neuen Levels
  • Für Internet-Spiele ist ein so genanntes Matchmaking-System eingeführt worden, das die Spieler nach Schwierigkeitsgrad und anderen Faktoren den Servern zuteilt
  • Wie in allen aktuellen Valve-Spielen gibt es auch in Left 4 Dead Achievements

FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Mit welchem Boss-Infected spielst du am wenigsten gern?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 11 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?