HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
PORTAL
HALF-LIFE 2
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 66.585.155 Visits   ›› 18.323 registrierte User   ›› 31 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    GEGNER 

Was wäre ein Action-Spiel ohne Gegner? Welche euch begegnen werden und was sie können, zeigt diese Seite.

Combines
Combine Sicherheitskraft - Overwatch-Soldat - Overwatch-Gefängniswächter - Overwatch-Spezialeinheit
Selbstschussanlage - Roller Mine - Scanner - Man Hack
Combine Helikopter - Combine Kampfschiff - Combine Transportschiff - Combine Panzer - Strider

Xen-Aliens
Headcrab - Schnelle Headcrab - Gift-Headcrab - Zombie - Fast-Zombie - Gift-Zombie
Barnacle - Sandlöwe (Ant-Lion) - Sandlöwen-Wächter (Ant-Lion Guard)


-- Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken --

Combines

Civil Protection / Metro-Police (Sicherheitskraft der Combine)

Die Sicherheitskräfte der Combine sind die unterste Stufe der Combine-Truppen. Lediglich mit einer Pistole, einem Elektroschocker und gegebenenfalls einem SMG bewaffnet, kontrollieren sie den inneren Bereich der Stadt inklusive dem Bahnhof, an dem man ankommt. Besonders in Gruppen sollten die Polizisten trotz leichter Waffen nicht unterschätzt werden.

Overwatch Soldier (Soldat der Combine)

Der normale Soldat der Combine ist besser ausgebildet und ausgestattet als die Sicherheitskräfte. Er kommt daher im ländlichen Raum und an problematischen Stellen zum Einsatz und wird dafür oftmals auf dem Luftwege eingeflogen. Bewaffnet mit einem Maschinengewehr oder der Schrotflinte sowie Granaten, macht er durch Operation im Team dem Spieler das Leben schwer. Alternativ kann er an strategisch wichtigen Positionen hinter einem Scharfschützengewehr sitzen.

Nova Prospekt Prison Guard (Nova Prospect-Gefängniswache)

Diese Einheit wird im Gefängnis Nova Prospect eingsetzt und entspricht ansonsten dem Overwatch Soldier.

Overwatch Elite (Spezialeinheit der Combine)

Die Spezialkräfte sind die oberste Einheit der Combine-Soldaten. Sie sind am besten ausgebildet, arbeiten gut im Team und sind zielsicher. Daher haben sie mit dem Impulsgewehr auch eine sehr starke Waffe zur Hand, die an kritischen Stellen für Ruhe sorgen soll und sie schwer zu bekämpfen macht.

Sentry Guns (Selbstschussanlagen)

Selbstschussanlagen werden meist verwendet, um Räume zu sichern und den Spieler zumindest für einige Zeit aufzuhalten. Die dreibeinigen Geräte bemerken alle Gegner im Umfeld und schießen auf diese. Durch eine spezielle Legierung können Kugeln ihnen nichts anhaben, die Anlagen müssen zum Deaktivieren umgeworfen werden, was von Hand, mit Granaten oder mit der Gravity Gun geht. Der Spieler kann umprogrammierte Türme gegen Combine-Soldaten einsetzen.

Roller Mines (Klettminen)

Diese lästigen "Minen" tauchen wie aus dem Nichts auf und versuchen, sich am Buggy oder am Spieler festzukrallen. Wie von den Sentry Guns bekannt, können ihnen Kugeln nicht viel anhaben. Das beste Mittel gegen diese schnellen Gegner ist deshalb die Anti-Gravity Gun. Haben sie erstmal den Kontakt mit dem Boden verloren, geht keine Gefahr mehr von ihnen aus. Am besten ist es, wenn man sie ins Wasser oder auf anrückende Gegner feuert.

Scanner

Diese Roboter sind ständig unterwegs und überwachen die komplette Umgebung in einem bestimmten Umkreis. Sobald sie etwas entdeckt haben, geben die Sicherheitsdronen Alarm. Erkennen tut man das am "Auge", denn das ändert je nach Alarmstufe die Farbe. Die Scanner können leicht zerstört werden, besser ist es aber, ihnen auszuweichen.

Man Hacks (Mannschnitter)

Mit ihrem Rotor halten sich diese Roboter in der Luft. Wenn sie einen Feind "sehen", dann fliegen sie sofort auf diesen zu, um ihn zu zersägen oder wenigstens gefährliche Schnittwunden zuzufügen. Am einfachsten lassen sich die Man Hacks mit der Brechstange bekämpfen, auch wenn das etwas gefährlich ist. Darauf zu schießen ist aber mehr Munitionsverschwendung als nützlich, weil sie Einiges wegstecken können.

Combine Helicopter (Helikopter der Combine)

Der Helikopter ist weniger wendig als das Gunship und entspricht eher menschlicher Technologie. Dennoch ist dieses Fluggerät enorm gefährlich - besonders, wenn es neben dem Maschinengewehr auch noch Minen einsetzt. Bekämpfen lässt sich der Helikopter mit dem Raketenwerfer oder seinen eigenen Minen.

Combine Hover Gunship (Kampfschiff der Combine)

Zusätzlich zum normalen Hubschrauber gibt es auch die hoch entwickelte Fassung der Combine. Das Gunship ist ein enorm starker und vor allem wendiger Gegner, welchem man besser aus dem Weg gehen sollte. Sollte das nicht funktionieren so empfiehlt es sich, unbedingt in Deckung zu gehen. Etwas ausrichten kann gegen diesen Gegner nur der Raketenwerfer.

Combine Dropship

Dieses Fluggerät fliegt ständig neue Combine-Soldaten ein, überwiegend normale Overwatch-Kämpfer. Dadurch gibt es oft an Stellen, an denen zuvor kein Gegner war, Probleme für den Spieler. Dennoch, man sollte mangels Nutzen gar nicht erst lange versuchen, die Fluggeräte abzuschießen.

Combine APC (Panzer der Combine)

Man wird diesen Panzer wohl selten direkt im Kampf antreffen. Kommt man aber an einem vorbei, dann kann dieser durchaus versuchen, einem mit Raketen das Weiterkommen zu erschweren.

Strider

Diese Giganten sind mit rund 15 Metern wohl die größten Kreaturen im Spiel und auch mit die stärksten Gegner. Sie können sowohl normale Maschinengewehr-ähnliche Salven als auch einen sehr starken Energieschuss abgeben. Dennoch, dafür sind sie schnell zu erblicken und aus der Deckung ganz gut mit dem Raketenwerfer zu bekämpfen - zumindest, wenn sie einzeln kommen.


Xen-Aliens

Headcrab (Kopfkrabbe)

Die Headcrabs aus dem ersten Teil sind natürlich wieder mit von der Partie. Die Krabbelkreaturen suchen ständig sowohl bei den Combine-Truppen als auch bei den Menschen nach Wirten und verstecken sich gerne in dunklen Ecken und engen Schächten. Sie können außerdem aus dem Sand oder aus speziellen Behälterrakten kommen. Bekämpfbar sind sie je nach Vorliebe mit der Brechstange oder Schusswaffen.

Fast Headcrab (Schnelle Kopfkrabbe)

Diese Variante ist gefährlicher als die einfache Headcrab, denn sie ist um einiges schneller und aggressiver. Zu finden ist sie an den gleichen Orten wie die normale Headcrab.

Poison Headcrab (Gift-Kopfkrabbe)

Diese Variante der Headcrab ist etwas größer als die normale, kann aber wegen ihrer schwarzen Farbe leichter übersehen werden. Das Hauptproblem ist nicht der Schaden, sondern, dass sie giftig ist. Zwar hat der Schutzanzug ein Gegengift, das aber nur langsam wirkt - im ersten Moment sinkt die Lebensenergie also stark ab und steigt dann mit der Zeit wieder. Aus diesem Grund sind Gift-Headcrabs in Kombination mit anderen Gegnern verhängnisvoll.

Zombie

Befällt eine normale Headcrab einen Menschen, so entsteht daraus diese Art von Zombie. Wegen der langsamen Geschwindigkeit werden die nur im Nahkampf kämpfenden Zombies dem Spieler kaum gefährlich, erst wenn sie in Gruppen auftreten, kann sich das ändern. Aufpassen muss man aber, dass man nicht getroffen wird, wenn ein Zombie mit Fässern oder Kisten schleudert. Tötet man den Zombie ohne die Headcrab zu treffen, dann lebt diese weiter und sucht neue Opfer. Noch eine Besonderheit: Trennt man dem Zombie den Unterleib ab, so versucht er weiter, seine Gegner zu töten, auch wenn er sich nur noch mit seinen Armen am Boden entlang ziehen kann.

Fast Zombie (Schneller Zombie)

Diese Mutation entsteht, wenn statt einer Headcrab eine schnelle Headcrab einen Wirt befällt. Die Zombies sind daher mutiert zu sehr schnellen, aggressiven Gegnern, die auch an Wänden hochklettern können. Besonders wenn man nicht mit ihnen rechnet, können sie einen ordentlich erschrecken. Wie auch immer, die Schrotflinte oder zur Not die SMG leistet schnelle Abhilfe.

Poison Zombie (Gift-Zombie)

Die Mutation zum Gift-Zombie passiert dann, wenn statt einer Headcrab eine Gift-Headcrab einen Wirt befällt. Die Zombies sind dann sehr stark und können sehr viel einstecken. Zudem tragen sie immer einige Gift-Headcrabs mit sich, die sie auf den Spieler oder andere Gegner werfen können. Wegen der Stärke lässt sich gegen diese Gegner am besten mit Granaten arbeiten, um nicht zu viel Munition zu verschießen.

Barnacle

Barnacles sind an den Decken hängende Kreaturen, die hauptsächlich aus einer großen, mundartigen Öffnung mit spitzen Zähnen bestehen. Um Beute zu fangen, hat der Barnacle eine lange, tentakelartige Zunge, an der mögliche Opfer (aber auch Gegenstände) haften bleiben, um dann bis zum Mund gezogen und getötet zu werden. Da sie sich nicht bewegen können und die Zunge immer nur an einem Punkt herunterreicht, ist ein Barnacle leicht zu umgehen, vorausgesetzt, man bemerkt ihn rechtzeitig.

Antlion (Ameisenlöwe)

Diese Nahkampf-Kreatur ist eine Art großer Käfer, der vor allem in sandigen Abschnitten aus dem Boden kommt. Er ist recht schnell und in größeren Gruppen durchaus gefährlich. Da Ameisenlöwen auf Gerüche reagieren, muss man sich lediglich mit seinem Duft versehen und schon wird man von ihnen nicht mehr als Feind behandelt. Indem man eine kleine Kapsel mit Pheromonen eines Ameisenlöwen-Wächters wirft, lockt man Antlions zu einer Position und lässt sie gegebenenfalls für sich kämpfen.

Antlion-Guard (Ameisenlöwen-Wächter)

Dieses wesentlich höher entwickelte Variante des Antlions ist am kompletten Körper gepanzert und quasi als eine Art Anführer der Ameisenlöwen zu sehen. Er ist schnell und gefährlich und muss daher vor allem an wichtigen Positionen bekämpft werden - von der Kapsel lässt er sich nicht täuschen. Mit hohem Munitionsverbrauch und vielen Ausweichmanövern lässt sich die Kreatur jedoch ganz gut besiegen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
WERBUNG
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Welches Konzept aus Left 4 Dead 2 sollte man am ehesten in ein kommendes Half-Life-Spiel integrieren?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 31 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?