HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 92.466.730 Visits   ›› 18.317 registrierte User   ›› 6 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.788 Themen, 325.173 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Dota 2: The International 5 beginnt: $18 Mio Preisgeld
Status: Offen
10 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (1):  [1]


Autor Beitrag
# 1
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Nihilanth
11.193.254 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Dota 2: The International 5 beginnt: $18 Mio Preisgeld
Zum bereits fünften Mal startet heute das von Valve ausgetragene Dota 2-Turnier The International in der Key-Arena in Seattle. 16 Teams spielen in den nächsten Tagen um nicht weniger als 18 Millionen US-Dollar Preisgeld, das Siegerteam alleine erhält über 6 Millionen. Es ist damit das größte eSports-Turnier das es bisher gab...

Ganze News lesen
03.08.2015, 18:47 Uhr Anzeigen
# 2
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 22.12.2012
159 Beiträge
Schaue es mir dieses Jahr sogar noch etwas mehr an, liegt vor allem an meinem 5,5 Zoll Handy mit der Twitch app. Was es nicht alles gibt würd meine Oma sagen :D
03.08.2015, 22:21 Uhr Anzeigen
# 3
Nachricht offline
Alien Grunt
3.289 Punkte
Dabei seit: 25.10.2008
1.126 Beiträge
Wird wieder ne harte Zeit. Jeden Tag bis 5 Uhr aufbleiben :D
03.08.2015, 22:58 Uhr Anzeigen
# 4
Nachricht offline
Hound Eye
250 Punkte
Dabei seit: 19.01.2011
466 Beiträge
Ist für den Anfänger-Stream den immer noch "etwas" Grundwissen notwendig oder kann ich, mit meiner 0 Ahnung über das Spiel, da auch reinschauen?
04.08.2015, 07:39 Uhr Anzeigen
# 5
Nachricht offline
Barnacle
373 Punkte
Dabei seit: 06.09.2012
464 Beiträge
Gibts da eigentlich auch Doping Tests? Bei den extremen Preisgeldern schrecken einige bestimmt vor nichts zurück.
04.08.2015, 12:20 Uhr Anzeigen
# 6
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 22.12.2012
159 Beiträge
Zitat:
Original von HorstMcDonald

Gibts da eigentlich auch Doping Tests? Bei den extremen Preisgeldern schrecken einige bestimmt vor nichts zurück.


Leider gibt es im E-Sport keine wirklich bedeutenden Verbände wie zB die Fifa oder ähnliches. Einige Länder haben es, in deutschland hat sich der E-Sport Bund nach einigen bedeutungslosen Jahren aufgelöst.

Von daher gibt es keine übergeordneten Regelwerke für E-Sport. Das heisst die Funktion von Verbänden etc fällt auf die Spieleentwickler und Turnierveranstalter zurück.

Von daher gibts keine Dopingtests...Die ESL hat Tests bereits angekündigt, aber andere Betreiber soweit ich weiss nicht.
05.08.2015, 01:36 Uhr Anzeigen
# 7
Nachricht offline
Barnacle
373 Punkte
Dabei seit: 06.09.2012
464 Beiträge
Wäre ja toll, wenn Valve zumindest bei der 5. Veranstaltung dieser Art mal als Vorreiter für "sauberen" E-Sport in Erscheinung treten würde anstatt immer nur die Preisgelder weiter zu erhöhen...
05.08.2015, 12:38 Uhr Anzeigen
# 8
Nachricht offline
Headcrab
34 Punkte
Dabei seit: 02.10.2009
94 Beiträge
Valve erhöht doch das Preisgeld überhaupt nicht. Die geben weiterhin 1,6 Mio Dollar als Mindestpreisgeld.

Der Rest kommt von der Community durch die Kompendiumverkäufe...
05.08.2015, 15:47 Uhr Anzeigen
# 9
Nachricht offline
Barnacle
373 Punkte
Dabei seit: 06.09.2012
464 Beiträge
Schon klar, aber organisiert hats trotzdem Valve... ;-)
06.08.2015, 14:43 Uhr Anzeigen
# 10
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 22.12.2012
159 Beiträge
E-Sport ist nunmal ein neues Phänomen und unterscheidet sich vor allem strukturell vom traditionellen Sport. Traditioneller Sport ist von offizieller Seite erwünscht, wird gefördert und es gibt große Live-Events mit TV-Übertragung. Der Sport an sich ist aber kein Produkt, wie es eben PC-Spiele sind.

E-Sport wird in den meisten Ländern eher geduldet und wenig beachtet, verglichen mit trad Sport.

Hinzu kommt, dass die Rechte der Spiele und eben auch die Regelwerke bei den Spieleentwicklern liegen und kein öffentliches Gut darstellen.

Turniere sind von privaten, gewinnmaximierenden Unternehmen ausgerichtet. Selbst wenn es Doping gibt ( und das gibt es auch im E-Sport) steht für die Turnierbetreiber erstmal das Geld im Vordergrund, Skandale sind deswegen eher unerwünscht. Die ESL hat erst reagiert als ein Fall bekannt geworden ist und musste aus Imagegründen Dopingtests einführen.

Von daher fühlt sich einfach niemand verantwortlich und es würde den Unternehmen, falls Spieler überführt werden eh nur schaden.


Was Skandale mit Sportarten machen können sieht man ja bei der Tour de France... Das International Preisgeld ist mehr als 9x so hoch.
06.08.2015, 17:12 Uhr Anzeigen
nach oben
10 Beiträge

Seiten (1):  [1]


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 6 Benutzer online. Davon ist 1 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?