HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 90.572.234 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 7 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.788 Themen, 325.166 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Entwickler: HTC baut SteamVR-Headset: Erste Details
Status: Offen
72 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (5):  [1] 2 3 ... 5 »


Autor Beitrag
# 1
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Nihilanth
11.193.279 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Entwickler: HTC baut SteamVR-Headset: Erste Details
Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC und Valve sind eine Partnerschaft eingegangen und arbeiten an einem Virtual Reality Headset. Das Re Vive getaufte Gerät basiert auf Valves VR-Forschungsarbeiten und nutzt SteamVR als Plattform...

Ganze News lesen
01.03.2015, 17:34 Uhr Anzeigen
# 2
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 15.11.2007
74 Beiträge
Saubere Sache. Ich habe bereits für die Oculus entwickelt aber bin gerne bereit, die Seiten zu wechseln. Denke, dass ich damit nicht alleinstehe.
01.03.2015, 17:54 Uhr Anzeigen
# 3
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 12.09.2010
111 Beiträge
Keine Kamera wirkt im ersten Augenblick schonmal deutlich besser als die Rift. Mal im Ernst, wer will ne Kamera powered by Facebook in seinem Zimmer haben?
01.03.2015, 18:00 Uhr Anzeigen
# 4
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Thread-Starter
Nihilanth
11.193.279 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Zitat:
Original von S4mb

Saubere Sache. Ich habe bereits für die Oculus entwickelt aber bin gerne bereit, die Seiten zu wechseln. Denke, dass ich damit nicht alleinstehe.


Ich glaub nicht, dass man "die Seiten wechseln" muss, SteamworksVR wird alle Headsets unterstützen.
01.03.2015, 18:10 Uhr Anzeigen
# 5
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 23.12.2012
18 Beiträge
Klingt bisher richtig klasse. Bin gespannt auf die Präsentation auf der GDC. Der Trailer und die ersten Infos machen auf jeden Fall Lust auf mehr.
01.03.2015, 18:18 Uhr Anzeigen
# 6
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Thread-Starter
Nihilanth
11.193.279 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Valve VR Dev Alan Yates beschwört auf Twitter gerade seinen inneren Jack Kennedy:

Zitat:
Thank goodness I can finally stop keeping /that/ secret! I've wanted for so long to talk about the awesome VR stuff I do at Valve.

This opportunity for peaceful cooperation may never come again. But why, some say, why VR? Why choose this as our goal?

We choose VR. We choose to release VR in 2015 and do the other things, not because they are easy, but because they are hard!

Because that goal will serve to organize and measure the best of our energies and skills.

Because that challenge is one that we are willing to accept, one we are unwilling to postpone, and one which we intend to win.


https://twitter.com/vk2zay
01.03.2015, 18:21 Uhr Anzeigen
# 7
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 16.01.2010
270 Beiträge
Bis Ende des Jahres Consumer Version?
Kommt Ende 2015 denn schon HL3 ? :D
01.03.2015, 18:48 Uhr Anzeigen
# 8
Nachricht offline
Alien Grunt
3.417 Punkte
Dabei seit: 20.04.2008
1.122 Beiträge
das kann ja nur gut werden :)
01.03.2015, 19:54 Uhr Anzeigen
# 9
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 29.04.2010
134 Beiträge
Zitat:
Original von DAS k1ishEé

Keine Kamera wirkt im ersten Augenblick schonmal deutlich besser als die Rift. Mal im Ernst, wer will ne Kamera powered by Facebook in seinem Zimmer haben?


Aber auch nur, wenn man nicht wirklich Ahnung von der Materie hat. Das sind keine gewöhnlichen Kameras, sondern Motiontracker. Die Dinger sehen Infrarot. Du kannst also nackt durchs Zimmer laufen, das Ding auf dich richten und brauchst dir immer noch keine Gedanken machen.
Wenn du willst, kann ich dir gerne mal ein Foto mit so einem Teil knipsen. ;)


Hier mal meine Einschätzung zum ReVive:

Das worüber du dir die eigentlichen Sorgen machen solltest sind primär drei Dinge.
 1. Ist das Ding an Steam gebunden?
 2. Hat Valve das Inside-Out Tracking ordentlich umgesetzt?
 3. Reicht die Auflösung?

Hier die Antworten:
 1. Müssen wir abwarten.
 2. Müssen wir abwarten.
 3. Höchstwahrscheinlich nicht.

So sehr ich Steam und Valve mag, wenn die das Teil richtig an Steam binden, wäre Das richtig Scheiße. Das mit dem Positional-Tracking muss man einfach mal ausprobieren.

Warum ich bei der Auflösung schwarz sehe?
Das DK2 von Oculus hat 2073600 Pixel. Re Vive hat 2592000 Pixel. Das sind genau 25% mehr.
Klingt vielleicht nach viel, jedoch gibt es Gerüchte, dass die CV1 von Oculus mit 3686400 Pixeln (rund 77% mehr) kommt.

Die Auflösung vom DK2 ist so gering, dass ordentliche User Interfaces fast unmöglich sind. Schaut euch mal Minecrift an.
Zu Beginn ist es vielleicht ziemlich cool, wenn das UI euch quasi Holografisch vor der Nase schwebt. Die Realitiät sieht aber leider so aus, dass es euch entweder relativ zentriert, mitten in die Fresse projiziert wird, oder ihr es schlichtweg nicht benutzen könnt.
Das UI ist entweder mittig, mit riesen Symbolen und Texten, oder absolut unlesbar.
(Falls ihr euch das Minecrift Video auf einem Monitor anschaut muss ich euch daran erinnern, dass die Größe des UI nicht rüberkommt. Es ist wirklich groß.)

TF2 mit dem DK2? Nahkampf oder gar nichts. Auf Distanz sind Gegner wortwörtlich unsichtbar, weil man sie nicht mehr aus dem Sub-Pixel-Brei heraushalten kann.

Vielleicht rettet die Pixelmatrix das Re Vive.
Das DK2 arbeitet mit einer PenTile Matrix. D.h. 2, statt 3 Subpixel pro Pixel.
Das bedeutet 4147200 Subpixel beim DK2 und beim ReVive 7776000, wenn es eine RGB, und 5184000, wenn es eine Pentile Matrix benutzt.
Also entweder die besagten 25% mehr, oder aber 87,5% mehr Subpixel.
Im letzteren Fall, hätte das ReVive sogar ca. 5% mehr Subpixel als das CV1 wenn wir davon ausgehen, dass Oculus bei der Pentile bleibt.

Ob das ReVive dadurch einen Vorteil hätte kann ich euch nicht sagen.
Ich besitze ein DK2. Ich kann euch sagen wo da die größten Probleme liegen. Ich kann euch aber nicht sagen, was für ein Anteil des Problems an der Pixelmatrix und was für Einer an der Auflösung selbst liegt.


Ach ja, was man auch bedenken muss ist das die Auflösung mit HMDs nicht mehr linear skaliert. Durch die Linsen nimmt die effektive Auflösung zu den Rändern hin ab. Das bedeutet, dass euer Bild nur mittig scharf ist, und nach außen hin unscharf wird. Eigentlich stört das nicht, weil unsere Augen genau so sehen und man eh geradeaus schaut. Jedoch sind die Probleme beim Designen von UIs darin begründet. Gute HUDs wie man sie kennt, gehen halt einfach nicht weil Alles zum Bildschirmrand hin zunehmend unlesbarer wird.
01.03.2015, 21:54 Uhr Anzeigen
# 10
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 12.09.2010
111 Beiträge
Na wenns nur ne Infrarote Kamera wird, will ich nix gesagt haben. :D
01.03.2015, 22:09 Uhr Anzeigen
# 11
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 10.10.2007
185 Beiträge
Na dann bin ich ja mal gespannt :)
Wäre vieleicht auch ein Hinweiß das HF3 mit dem Ding kommt .
01.03.2015, 23:00 Uhr Anzeigen
# 12
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 16.11.2007
101 Beiträge
Zitat:
Original von TheSniperFan

Hier mal meine Einschätzung zum ReVive:

Das worüber du dir die eigentlichen Sorgen machen solltest sind primär drei Dinge.
 1. Ist das Ding an Steam gebunden?
 2. Hat Valve das Inside-Out Tracking ordentlich umgesetzt?
 3. Reicht die Auflösung?

Hier die Antworten:
 1. Müssen wir abwarten.
 2. Müssen wir abwarten.
 3. Höchstwahrscheinlich nicht.

So sehr ich Steam und Valve mag, wenn die das Teil richtig an Steam binden, wäre Das richtig Scheiße. Das mit dem Positional-Tracking muss man einfach mal ausprobieren.

Warum ich bei der Auflösung schwarz sehe?
Das DK2 von Oculus hat 2073600 Pixel. Re Vive hat 2592000 Pixel. Das sind genau 25% mehr.
Klingt vielleicht nach viel, jedoch gibt es Gerüchte, dass die CV1 von Oculus mit 3686400 Pixeln (rund 77% mehr) kommt.

Die Auflösung vom DK2 ist so gering, dass ordentliche User Interfaces fast unmöglich sind. Schaut euch mal Minecrift an.
Zu Beginn ist es vielleicht ziemlich cool, wenn das UI euch quasi Holografisch vor der Nase schwebt. Die Realitiät sieht aber leider so aus, dass es euch entweder relativ zentriert, mitten in die Fresse projiziert wird, oder ihr es schlichtweg nicht benutzen könnt.
Das UI ist entweder mittig, mit riesen Symbolen und Texten, oder absolut unlesbar.
(Falls ihr euch das Minecrift Video auf einem Monitor anschaut muss ich euch daran erinnern, dass die Größe des UI nicht rüberkommt. Es ist wirklich groß.)
[...]
TF2 mit dem DK2? Nahkampf oder gar nichts. Auf Distanz sind Gegner wortwörtlich unsichtbar, weil man sie nicht mehr aus dem Sub-Pixel-Brei heraushalten kann.
[...]


Erstmal vielen Dank für die ganzen Infos. Du scheinst gutes Know-How in dem Bereich zu haben. Kannst du bezüglich VR mal verlässliche wissenschaftliche Quellen anhängen? Würde mich gerne dort einlesen.

Bezüglich der bemängelten HUDs sehe ich aber eine Möglichkeit, bei der man alle relativ zufriedenstellen kann - zumindest für Teilfunktionen.

Bei TF2 wären beispielsweise Infoblöcke über Munition etc einfacher zu handhaben, wenn man (wie bei UT stellenweise) einen Munitionscounter an die Waffe setzt. Durch VR hat man ja nun die Möglichkeit komfortabel draufgucken zu können, anstatt wie bei Special Ops (so hieß glaub ich mal die Mod für HL1) mit schwieriger Steuerung draufgucken zu können.

Generell haben Spieleentwickler hier die Möglichkeit Sachen ins Spiel zu verpacken um den immersiven Teil des Gameplays zu stärken. Sei es auch nur eine Uhr, die per Knopfdruck ein Hologram der Map zeigt usw.. Herkömmliche HUDs sehe ich aber in einem großen Wandel, wenn VR sich tatsächlich durchsetzt, da - wie gesagt - die Nutzungsmöglichkeiten vereinfacht sind.

Bezüglich der technischen Aspekte habe ich aber auch bereits schon oft gehört, dass es bisher Problematiken bei der Oculus gab, dass sogar die Detailtiefe schon bemängelt wurde, also zu viel war.

Was sagst du als Kenner zur 90 Hz Angabe?
01.03.2015, 23:03 Uhr Anzeigen
# 13
Nachricht offline
Headcrab
65 Punkte
Dabei seit: 10.08.2012
398 Beiträge
Ich kann nur soviel dazu sagen dass Valve wohl unmöglich ein Produkt auf den Markt werfen möchte mit ihrem Namen drauf wenn es größere qualitative Probleme gibt.

Dass man jetzt in der ersten Generation nicht das beste Produkt abliefern wird (und vielleicht wird es auch nie so eine Version geben) das ist selbstverständlich.

Ich traue aber Valves Qualitätsansprüchen und dass sie etwas entwickelt haben, was einfach von VR überzeugen wird.
Könnte vielleicht durchaus sein dass Oculus Rift / Facebook ein etwas besseres Produkt abliefern können, aber es gibt bis heute keine Information darüber wann es auf den Markt kommen wird.

Meine aktuelle Kaufentscheidung?
Lieber ein vermeindlich "schlechteres" VR Gerät von Valve / HTC 2015 als ein vermeindlich "besseres" von Oculus Rift / Facebook 2016.

Ich traue Facebook nachwievor nicht in dieser VR Geschichte und begrüße jede Art von Konkurrenz bei der ich keine Bauchschmerzen habe.

@ 90 hz Frage.

So viel ich weiß sollten 90hz das mindeste sein wenn man soetwas verkaufen möchte und somit
wäre dieses Ziel erreicht. Klar wären noch mehr HZ viel besser aber irgendwann muss man einfach
ein Produkt auf den Markt werfen.

Die optimale HZ Rate von +120hz erreicht man vll in den nächsten paar Jahren. Sprich Generation 2.0 oder 3.0.

Für den Einstieg in diese neue Technik sollten 90hz völlig ausreichend sein.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Voodoo1988 am 01.03.2015, 23:26]
01.03.2015, 23:22 Uhr Anzeigen
# 14
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Thread-Starter
Nihilanth
11.193.279 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Zitat:
Original von TheSniperFan

Gute HUDs wie man sie kennt, gehen halt einfach nicht weil Alles zum Bildschirmrand hin zunehmend unlesbarer wird.


Dann sind es aber keine guten HUDs für VR. Darum geht es ja, wenn Valve und Oculus sagen, dass man Spiele von Grundauf für VR entwickeln muss und sie nicht einfach nur portieren kann. Alternativen wurden ja schon erwähnt, ein gutes Beispiel ist auch wie es die Half-Life VR Mod gelöst hat: http://www.hlportal.de/?site=news&do=shownews&news_id=10169

Abgesehen davon, sagt die Anzahl der Pixel erst einmal gar nichts aus. Wir wissen nicht einmal noch welche Screen-Technologie zum Einsatz kommt. Und natürlich wird die erste Generation nicht perfekt sein, Abrash meinte es wird bis zu 16kx16k pro Auge brauchen, bis wir keine Verbesserung mehr wahrnehmen können. Und auch die Linsen und sonstige Bauweise können einen großen Einfluss haben wie es am Ende aussieht.

Wir müssen realistisch bleiben:

1. Gibt es noch kaum höher aufgelöste Screens und wenn, sind sie teuer.
2. 1440p mit 90 Hertz ist bereits am absoluten Limit von HDMI, für mehr braucht es neue Technologie
3. Kaum jemand hat die Hardware um 1440p mit konstant mindestens 90 FPS zu rendern, wenn wir uns nicht mit Sub-HL2-Grafik begnügen wollen.

Die erste Generation wird nicht perfekt, genauso wie Doom keine perfekte Grafik hatte und trotzdem ist uns damals die Kinnlade runtergefallen. Man muss einfach Kompromisse machen und falls erforderlich Workarounds finden, wie eben beim HUD.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Trineas am 02.03.2015, 00:23]
02.03.2015, 00:20 Uhr Anzeigen
# 15
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 22.12.2012
159 Beiträge
Ohje, ich sehs schon kommen. Ich sitz hier mit so nem riesen Teil aufm Kopf und baller wild mit meinem Plastikgewehr um mich (Plastikbrechstange, die armen Katzen...).

HTC will auch was vom Kuchen abhaben, und eher ins Rennen starten als Samsung, welche ja bei Facebook die Displays liefern (dauerhaft oder nur am start weiss ich leider nicht). HTC ist also der erste Hersteller, der das Gerät in komplett eigener Produktion in Serie herstellt(e: dieses komische Samsung Handyhaltegerät zähle ich jetzt mal nicht dazu). Bietet leider auch viel Risiko für technische Fettnäpfchen, zudem sind die wirklich namhaften Entwickler zu Oculus gewechselt.

Wichtig ist für mich, wie Valve die bekannten Probleme löst...ob die Auflösung reicht und es einen wirklichen Mehrwert zu guten großen Monitoren/Fernsehern liefert. Ich kann mir zudem vorstellen, dass Shooter mit VR wesentlich anstrengender sind, alleine wegen dem ganzen umgucken.
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von Daves am 02.03.2015, 00:55]
02.03.2015, 00:36 Uhr Anzeigen
nach oben
72 Beiträge

Seiten (5):  [1] 2 3 ... 5 »


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 7 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?