HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 87.220.200 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 20 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.786 Themen, 325.141 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Steam: Family Sharing nun für alle verfügbar
Status: Offen
28 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (2):  « 1 [2]


Autor Beitrag
# 16
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 09.06.2011
218 Beiträge
Valve ist doch nicht die Wohlfahrt. Die wollen nach wie vor auch Spiele verkaufen. Family Sharing ist, wonach es klingt: Das man seiner Familie seine Spiele ausleihen kann. Das ist kein Clan-Sharing und kein Kumpel-auf-der-anderen-seite-der-Welt-sharing.

Valve hat einen ganz speziellen Anwendungsfall "legalisiert" und Regeln dafür aufgestellt. Wenn euch das nicht genug ist: Prima. Aber meckert nicht, dass es nicht ist was ihr erwartet habt: Es war von anfang an klar, was family sharing ist, und was nicht.
04.03.2014, 08:26 Uhr Anzeigen
# 17
Nachricht offline
Barnacle
415 Punkte
Dabei seit: 06.09.2012
464 Beiträge
Familiy Sharing ist vor allem auch eine super Möglichkeit für Valve die Namen meiner Kinder und Angehörigen auszuspionieren. Damit bekommen Sie dann gleich die Daten von tausenden potentiellen neuen Kunden auf dem Silbertablett serviert. Sicher gibts dann auch gleich noch gratis Werbung für andere Spiele... ;-)

Anstatt sein Kind vor den PC zu setzen und selber was anderes zu spielen sollte man die Zeit lieber gemeinsam verbringen (und wenns auch nur wieder zocken ist)...

Zudem habe ich das Gefühl, dass sie mit Steam dasselbe falsch machen wie mit TF2, es mit unnötigen und verwirrenden Updates so lange zu überfrachten bis es keiner mehr nutzen will...
04.03.2014, 10:27 Uhr Anzeigen
# 18
Nachricht offline
Vortigaunt
746 Punkte
Dabei seit: 06.01.2008
185 Beiträge
Zitat:
Original von HorstMcDonald

Familiy Sharing ist vor allem auch eine super Möglichkeit für Valve die Namen meiner Kinder und Angehörigen auszuspionieren.


Wer seinen Klarnamen als Steam-Accountnamen nimmt, der will ausspioniert werden.
04.03.2014, 15:06 Uhr Anzeigen
# 19
Nachricht offline
Ichthyosaur
11.424 Punkte
Dabei seit: 23.12.2007
4.159 Beiträge
Zitat:
Original von ReBoot

Zitat:
Original von HorstMcDonald

Familiy Sharing ist vor allem auch eine super Möglichkeit für Valve die Namen meiner Kinder und Angehörigen auszuspionieren.


Wer seinen Klarnamen als Steam-Accountnamen nimmt, der will ausspioniert werden.


Yep, sehe ich auch so XD. Zudem, man wird nirgends gezwungen seinen realen Namen geschweige denn seine Adresse anzugeben. Wers trotzdem tut, selbst schuld xD.
04.03.2014, 16:37 Uhr Anzeigen
# 20
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 25.10.2007
141 Beiträge
Also ich habe es gestern mit meinem Bruder eingerichten und muss schon sagen, das Dingen ist echt praktisch.
OK, es hat wirklich seine Zeit gedauert bis wir es eingerichtet haben, weil 0815 war es nicht grade. Nach endlosem Suchen habe ich aber eine klasse Anleitung gefunden, die ich jedem, der gerne mit Freunden Family Sharing ausprobieren mag, empfehlen kann:

-> http://www.steamgamer.de/how-to/so-funktioniert-das-steam-family-sharing/ <-

Und im Nachhinein ist das Family Sharing sogar praktischer als ich gedacht habe, weil ich davon ausgegangen bin, das wenn man Spiele seines Freundes/Familie spielen will, derjenige auch online mit seinem Steam Account sein muss... das ist nicht der Fall!
Alle Spiele, welche man selber noch nicht besitzt, aber der freigebene User, werden seperat in der Steam Libary angezeigt...

Somit kann ich jetzt auch Thief spielen, was sich mein Bruder vor kurzem besorgt hat, wenn er grade nicht seinen Account nutzt!

Alles in Allem eine feine, praktische Sache :)

PS.:
Wer erwartet hat, das er gleichzeitig, während er Spiele freigibt und der andere User diese spielt, gleichzeitig auch spielen kann... sry^^
Ist doch wohl selbstverständlich, das dem NICHT so ist. Bei 5 Accounts die man sich in Family Sharing hinzufügen kann, braucht ja nur noch einer die Spiele kaufen und 5 können es simulatan spielen, warum sollte Valve das machen Oo?

Das jetztige System ist dennoch praktisch, Spiele die ich habe und mein Bruder, der woanders wohnt, noch nicht besitzt, kann diese nun spielen. Gleiches umgekehrt (Vorrausgesetzt die Spiele sind nicht für Family Sharing gesperrt, wie zB DayZ wie mir aufgefallen ist!).
Also echt Respekt, Valve :)
[Beitrag wurde 6x editiert, zuletzt von derKenny am 05.03.2014, 09:18]
05.03.2014, 08:36 Uhr Anzeigen
# 21
Nachricht offline
Barnacle
415 Punkte
Dabei seit: 06.09.2012
464 Beiträge
Zitat:
Original von Drakon

Yep, sehe ich auch so XD. Zudem, man wird nirgends gezwungen seinen realen Namen geschweige denn seine Adresse anzugeben. Wers trotzdem tut, selbst schuld xD.


So war es bei Facebook & Co auch jahrelang, bis dann irgendwann mal als sie genug Nutzer hatten die Klarnamenspflicht kam...

Nur dass man bei Steam dann wahrscheinlich haufenweise Spiele im Account hat die Geld gekostet haben.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von HorstMcDonald am 05.03.2014, 12:59]
05.03.2014, 11:26 Uhr Anzeigen
# 22
HLP - Webmaster
Nachricht offline Admin
Gargantua
25.902 Punkte
Dabei seit: 27.09.2003
6.049 Beiträge
Zitat:
Original von HorstMcDonald

Zitat:
Original von Drakon

Yep, sehe ich auch so XD. Zudem, man wird nirgends gezwungen seinen realen Namen geschweige denn seine Adresse anzugeben. Wers trotzdem tut, selbst schuld xD.


So war es bei Facebook & Co auch jahrelang, bis dann irgendwann mal als sie genug Nutzer hatten die Klarnamenspflicht kam...

Nur dass man bei Steam dann wahrscheinlich haufenweise Spiele im Account hat die Geld gekostet haben.


Super Vergleich...
05.03.2014, 13:55 Uhr Anzeigen
# 23
Nachricht offline
Alien Grunt
3.394 Punkte
Dabei seit: 09.10.2009
1.324 Beiträge
Zitat:
Original von derKenny

Wer erwartet hat, das er gleichzeitig, während er Spiele freigibt und der andere User diese spielt, gleichzeitig auch spielen kann... sry^^
Ist doch wohl selbstverständlich, das dem NICHT so ist. Bei 5 Accounts die man sich in Family Sharing hinzufügen kann, braucht ja nur noch einer die Spiele kaufen und 5 können es simulatan spielen, warum sollte Valve das machen Oo?


Meine Kritik ist das beim Family Sharing mein Sohn nicht auf meine Bibliothek zugreifen kann wenn ich auch zocke.
Ich kauf doch kein Deponia, Plants vs. Zombie, Super Meat Boy etc ein 2 mal für meinen Sohn wenn ich die schon besitze.
Ich rede hier von 1 Haushalt mit 2 PC.
05.03.2014, 19:06 Uhr Anzeigen
# 24
Nachricht offline
Bullsquid
2.211 Punkte
Dabei seit: 16.07.2009
1.300 Beiträge
Zitat:
Original von Paul (Bademeister)

Zitat:
Original von derKenny

Wer erwartet hat, das er gleichzeitig, während er Spiele freigibt und der andere User diese spielt, gleichzeitig auch spielen kann... sry^^
Ist doch wohl selbstverständlich, das dem NICHT so ist. Bei 5 Accounts die man sich in Family Sharing hinzufügen kann, braucht ja nur noch einer die Spiele kaufen und 5 können es simulatan spielen, warum sollte Valve das machen Oo?


Meine Kritik ist das beim Family Sharing mein Sohn nicht auf meine Bibliothek zugreifen kann wenn ich auch zocke.
Ich kauf doch kein Deponia, Plants vs. Zombie, Super Meat Boy etc ein 2 mal für meinen Sohn wenn ich die schon besitze.
Ich rede hier von 1 Haushalt mit 2 PC.


Und dieses Nichtvorhandensein von lokalem Sharing der Spiele macht das Feature zu mich nur zu einem netten Gimmick. Eines, das sicher nichts Schlechtes ist, aber halt auch nichts Besonderes.
05.03.2014, 22:18 Uhr Anzeigen
# 25
Nachricht offline
Ichthyosaur
11.424 Punkte
Dabei seit: 23.12.2007
4.159 Beiträge
Zitat:
Original von HorstMcDonald

Zitat:
Original von Drakon

Yep, sehe ich auch so XD. Zudem, man wird nirgends gezwungen seinen realen Namen geschweige denn seine Adresse anzugeben. Wers trotzdem tut, selbst schuld xD.


So war es bei Facebook & Co auch jahrelang, bis dann irgendwann mal als sie genug Nutzer hatten die Klarnamenspflicht kam...

Nur dass man bei Steam dann wahrscheinlich haufenweise Spiele im Account hat die Geld gekostet haben.


Ja... is okay. Zwar ist Facebook mal was GANZ anderes als Steam und so, aber joa...

*guckt auf die Uhr* Da ist Valve aber schon ganz schön im Verzug, mit ihrer Klarnamenpflicht und so, ich mein Steam hat ja schon immens viele Nutzer...

*sarkasmus aus* Ne jetzt mal ernsthaft, glaubst du tatsächlich die wollen deinen Namen bzw. deine Adresse? Sag mir warum...Valve verdient nicht ihr Geld mit Werbung, wie Facebook, sondern eben weil sie einen Service für Entwickler und Publisher anbieten, dadurch bekommen sie Geld.

Warum brauchen sie dann von den Spielern ihre Namen und Adressen? Einzig und allein fürs Bezahlen eventuell, z.b. muss man, wenn man mit Paypal bezahlen will, Name und Anschrift angeben aber (soweit ich weiß) kann man auch mit Paysafecards bezahlen und dann ist das sowieso anonym.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Drakon am 05.03.2014, 22:37]
05.03.2014, 22:35 Uhr Anzeigen
# 26
fsp
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 18.09.2012
190 Beiträge
Zitat:
Original von ReBoot

Zitat:
Original von HorstMcDonald

Familiy Sharing ist vor allem auch eine super Möglichkeit für Valve die Namen meiner Kinder und Angehörigen auszuspionieren.


Wer seinen Klarnamen als Steam-Accountnamen nimmt, der will ausspioniert werden.


Und wer bei Steam bezahlt auch? (Zumindest alles außer PSC)
06.03.2014, 03:36 Uhr Anzeigen
# 27
Nachricht offline
Barnacle
415 Punkte
Dabei seit: 06.09.2012
464 Beiträge
Zitat:
Original von Drakon

Ja... is okay. Zwar ist Facebook mal was GANZ anderes als Steam und so, aber joa...


Sooooo verschieden sind sie nun auch wieder nicht. Beide bieten Spiele innerhalb ihrer Umgebung an (bei Facebook ist das ein Kernpunkt), beide haben Community Funktionen. Steam bietet die Friendslist, eine Profilpage mit mehr Funktionen als Facebook (Level, Karten, Abzeichen usw.), läuft auch auf Handys und listet dir auf, was Deine Freunde gerade tun. Das Grundprinzip ist schonmal sehr ähnlich bzw. wird immer weiter angepasst.

Nur Nutzer hat Steam noch einen Bruchteil von Facebook (1,23 Milliarden VS 75Mio).

Steam wird immer mehr zur Gelddruckmaschine. Die Abläufe werden in den letzten Jahren mehr und mehr automatisiert. Irgendwann schaut bei Valve viellleicht garkeiner mehr, ob die Spiele überhaupt noch eine gewisse Qualität bieten (Greenlight, Rabattfunktionen usw.). Da gehts nur noch darum, möglichst viel zu verkaufen. Alles zum Wohle der Kunden natürlich. Wenn sich damit der Gewinn nicht mehr weiter steigern lässt, werden sie sich nach anderen Wegen umschauen.

Und Kundendaten wie Namen und Nutzungsverhalten (wer spielt, wann spielt er, was spielt er am liebsten, wer sind die Freunde usw.) sind sehr viel wert.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von HorstMcDonald am 06.03.2014, 08:48]
06.03.2014, 08:47 Uhr Anzeigen
# 28
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 06.03.2014
2 Beiträge
Zu unterstellen, dass Valve mit dem Family-Sharing das Ziel der Datenerfassung verfolgt, halte ich ehrlich gesagt für albern.
Man kann es mit der Paranoia auch übertreiben!

Zitat:
Original von HorstMcDonald

Zitat:
Original von Drakon

Yep, sehe ich auch so XD. Zudem, man wird nirgends gezwungen seinen realen Namen geschweige denn seine Adresse anzugeben. Wers trotzdem tut, selbst schuld xD.


So war es bei Facebook & Co auch jahrelang, bis dann irgendwann mal als sie genug Nutzer hatten die Klarnamenspflicht kam...

Nur dass man bei Steam dann wahrscheinlich haufenweise Spiele im Account hat die Geld gekostet haben.


Selbst wenn das kommen sollte (was ich nicht glaube), dann gibt man halt irgendeinen Fake-Namen an und gut ist. :rolleyes:
Kann sowieso keiner überprüfen.
[Beitrag wurde 4x editiert, zuletzt von Fluc am 06.03.2014, 16:39]
06.03.2014, 16:26 Uhr Anzeigen
nach oben
28 Beiträge

Seiten (2):  « 1 [2]


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 20 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?