HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 87.062.998 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 24 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.786 Themen, 325.141 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Steam: Holiday Sale endet mit den populärsten Deals
Status: Offen
26 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (2):  « 1 [2]


Autor Beitrag
# 16
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 03.02.2013
127 Beiträge
Vielleicht weil Gabes Server damit überfordert sind, pro Sekunde unzählige Sammelkarten abzurechnen? Mir fallen noch mindestens zehn weitere Gründe ein. Darum gehts aber gar nicht. Die Frage ist, warum Valve es auch nach Jahren nicht auf die Reihe bekommt genügend Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von DrSnuggle am 03.01.2014, 11:00]
03.01.2014, 10:57 Uhr Anzeigen
# 17
Nachricht offline
Headcrab
77 Punkte
Dabei seit: 04.03.2010
125 Beiträge
Ich bin so froh, dass dieser elendige Sale endlich bald vorbei ist. Die Rabatte schön und gut - habe selbst um die 50€ gelassen - aber was Steam an sich angeht, kann man sich eigentlich nur fremdschämen.
Valve macht ja bekanntlich alleine mit dem Community Market Unsummen an Geld und dann schaffen die es nicht mal, genügend Server-Kapazitäten bereitzustellen. Traurig, wirkklich traurig. Klar macht es aus wirtschaftlicher Sicht mit Sicherheit wenig Sinn für die schätzungsweise 2 Monate pro Jahr, die die Sales insgesamt einnehmen, extra Server zu kaufen/mieten/wasweißich, dennoch wird es doch sicher MIttel und Wege geben, derartiges technisches Versagen zumindest zu minimieren. Dass es bei Sales zu solch einem Ansturm kommt, ist ja nichts neues. Doch leider scheint auch Valve mittlerweile von den $-Zeichen in ihren Augen geblendet. Wozu sich Mühe geben, wenn die Leute sowieso alles kaufen?

Ich bin an sich ein großer Freund von Valve, doch so langsam merke ich, wie es nachlässt. Zu vieles ist einfach unzufriedenstellend, wenn man mal die rosa Brille abnimmt.

Da wären zum Beispiel auch die dummen Trading-Cards (die ich nun nicht mehr sammeln werde). Es wäre doch als Spieler viel schöner gewesen, wenn man für geschaffte Achievements Punkte bekäme und damit im Steam-Level steigt. Ähnlich (nur ohne Level) war das ja auch bei der Xbox 360 bzw. Windows Live. Das würde meines Erachtens viel besser in die Sparte "Gaming" passen, als irgendwelche digitalen Karten und Abzeichen, die man sich im Endeffekt zusammenkaufen muss, wenn man keine 1000 Freunde in Steam hat, die sie einem schenken. Doch genau da ist der Punkt: Mit dem Achievement-Konzept hätte Valve kein Geld gemacht. Darum gibt's eben diese ach so tollen Karten.

Naja, ich persönlich werde meinen Gebrauch von Steam ein wenig herunterschrauben und nichts mehr unüberlegt kaufen. Schon gar keine Karten oder Items mehr.
Mir kam vor ein paar Tagen der Gedanke / die Erinnerung, warum man früher eigentlich Spiele gespielt hat. Da ging es noch darum, in fremde Welten abzutauchen, eine Geschichte zu erleben, ein Held zu sein. Einfach nur darum, das Spiel zu spielen und zu genießen.
Worum geht es heute (fast) nur noch? Achievements... Trading Cards... Ingame-Stores...
Ich finde das ein wenig traurig, weil gerade diese Entwicklung einem zunehmend den Spielspaß verderben kann und man völlig vergisst, wie schön manche Spiele doch eigentlich sind, nur weil man irgendein Achievement noch unbedingt, komme was wolle, schaffen will und man vielleicht sogar daran verzweifelt.

Aber gut. Das wird wohl langsam zu OT. Vielleicht sieht's ja der ein oder andere hier ähnlich? Oder gar ganz anders?
03.01.2014, 13:29 Uhr Anzeigen
# 18
Nachricht offline
Hound Eye
120 Punkte
Dabei seit: 17.11.2009
190 Beiträge
DDOS - DERP, bißchen Googeln. ;)
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von iCuE am 03.01.2014, 13:45]
03.01.2014, 13:44 Uhr Anzeigen
# 19
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 19.02.2013
5 Beiträge
ddos homo kids am werk
03.01.2014, 14:09 Uhr Anzeigen
# 20
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 06.06.2006
129 Beiträge
Zitat:
Original von :black.templar:

Ich bin so froh, dass dieser elendige Sale endlich bald vorbei ist. Die Rabatte schön und gut - habe selbst um die 50€ gelassen - aber was Steam an sich angeht, kann man sich eigentlich nur fremdschämen.


Ich bin auch froh, endlich Zeit, das Zeug mach mal zu spielen. Bei mir war es dieses Jahr nicht mehr so viel, nur 35€.

Zitat:
Original von :black.templar:

Valve macht ja bekanntlich alleine mit dem Community Market Unsummen an Geld und dann schaffen die es nicht mal, genügend Server-Kapazitäten bereitzustellen. Traurig, wirkklich traurig. Klar macht es aus wirtschaftlicher Sicht mit Sicherheit wenig Sinn für die schätzungsweise 2 Monate pro Jahr, die die Sales insgesamt einnehmen, extra Server zu kaufen/mieten/wasweißich, dennoch wird es doch sicher MIttel und Wege geben, derartiges technisches Versagen zumindest zu minimieren.


Ich glaube schon, dass die extra Serverkapazitäten dazumieten und bereits einiges tun, die Ausfälle zu minimieren. Ein Server, der in der Sale Zeit nicht erreichbar ist bedeutet großen Verlust, um vielfaches höher als eine mögliche Servermiete, da bin ich mir sicher.

Zitat:
Original von :black.templar:

Da wären zum Beispiel auch die dummen Trading-Cards (die ich nun nicht mehr sammeln werde). Es wäre doch als Spieler viel schöner gewesen, wenn man für geschaffte Achievements Punkte bekäme und damit im Steam-Level steigt. Ähnlich (nur ohne Level) war das ja auch bei der Xbox 360 bzw. Windows Live. Das würde meines Erachtens viel besser in die Sparte "Gaming" passen, als irgendwelche digitalen Karten und Abzeichen, die man sich im Endeffekt zusammenkaufen muss, wenn man keine 1000 Freunde in Steam hat, die sie einem schenken. Doch genau da ist der Punkt: Mit dem Achievement-Konzept hätte Valve kein Geld gemacht. Darum gibt's eben diese ach so tollen Karten.


Ja, das mit den Trading Cards ist schon ein Phänomen. Ich habe diesen Sale 10€ an den Cards verdient. Was ist denn daran so besonders? Sekunden nach dem ich die Dinger eingestellt habe waren sie auch schon weg. Was bringt der Steam Level? Ich bin da echt wohl ein bisschen hinterher (zum Glück)


Zitat:
Original von :black.templar:

Naja, ich persönlich werde meinen Gebrauch von Steam ein wenig herunterschrauben und nichts mehr unüberlegt kaufen. Schon gar keine Karten oder Items mehr.
Mir kam vor ein paar Tagen der Gedanke / die Erinnerung, warum man früher eigentlich Spiele gespielt hat. Da ging es noch darum, in fremde Welten abzutauchen, eine Geschichte zu erleben, ein Held zu sein. Einfach nur darum, das Spiel zu spielen und zu genießen.
Worum geht es heute (fast) nur noch? Achievements... Trading Cards... Ingame-Stores...
Ich finde das ein wenig traurig, weil gerade diese Entwicklung einem zunehmend den Spielspaß verderben kann und man völlig vergisst, wie schön manche Spiele doch eigentlich sind, nur weil man irgendein Achievement noch unbedingt, komme was wolle, schaffen will und man vielleicht sogar daran verzweifelt.


Warum hast Du dich überhaupt auf die Cards und Ingame Sachen eingelassen? War doch von Anfang an klar, dass es nur um Kundenbindung und Geschäft geht. Nutz die Karten wie ich, ist zwar nicht viel Geld, macht aber Spass zuzusehen, wie der Betrag im Account wächst.
03.01.2014, 17:16 Uhr Anzeigen
# 21
Nachricht offline
Bullsquid
1.137 Punkte
Dabei seit: 05.02.2005
389 Beiträge
Habe diesen "Winter-Sale" nichts gekauft. Viele interessante Spiele gab es schon mal irgendwo günstiger (und ich besitze sie bereits) oder sie sind noch immer nicht günstig genug im Angebot. Für jemanden der die letzten Jahre im Stasisschlaf verbrachte gibt es sicher viele verlockende Angebote (endlich Just Cause 2 im Sale !). Für mich war da allerdings kein Knaller dabei den ich unbedingt hätte kaufen müssen. Grund dafür ist sicherlich eine Mischung aus vollem Backlog an zu zockenden Games, Mangel an neuen reizvollen Spielkonzepten (stattdessen das x-te Sequel), und weniger verfügbarer Zeit und Lust.

Bzgl. Serverkapazität müsste man inzwischen dank der allgegenwärtigen Cloudinfrastruktur eigentlich temporär skalieren können.
03.01.2014, 17:16 Uhr Anzeigen
# 22
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 05.06.2011
163 Beiträge
Zitat:
Original von A312

Bei Valve verstehe ich das überhaupt nicht, bei EA aber sehr.
BF4 heißt ja in wirklichkeit Bugfield. :P


Wie hieß nochmal der schöne Werbespruch für BF4? Ich glaub der ging in etwa so: "Only in Battlefield 4". Aber selbst die hälfte der Features sind nicht only in battlefield 4. Levelution (übrigs sehr geiler begriff, soweit ist als EA schon.. -.-) gab es schon in Natural Selection und das kam 2002 raus. Selbst bei HL1 konnte man schon schalter betätigen die bei BF4 unter Levelution laufen. :D

Jup hatte auch solche Meldungen bekommen gestern und vorgestern soweit ich weiß. Auf anderen Seiten wurde schon geschrieben Steam wurde lahm gelegt... Bitte was? Bei mir ging Steam problemlos bis auf den Markt und selbst da hat es zu 70% eigentlich geklapppt auf die Seite zu kommen.

Aber um was zum News-Thema zu sagen, ich hab diesmal ein bisschen mehr zu geschlagen als sonst, obwohl ich eigentlich gar nichts wollte. Hab so um die 75€ ausgegeben.
03.01.2014, 17:16 Uhr Anzeigen
# 23
Nachricht offline
Alien Grunt
4.263 Punkte
Dabei seit: 07.11.2007
1.697 Beiträge
Falls jemand noch Snowglobe Glanzkarten hat... ich bin dran interessiert. Gegebenfalls würd ich sogar bezahlen, entweder mit Karten, Hintergründen, Emoticons oder TF2 Items. Würde mich freuen wenn ihr das macht, da die Karten in 1,5 Stunden eh verschwinden. :)
03.01.2014, 17:29 Uhr Anzeigen
# 24
Nachricht offline
Vortigaunt
929 Punkte
Dabei seit: 30.09.2009
402 Beiträge
also die Server sind immer noch nicht erreichbar. Vielleicht ist ja doch was an der Angriffstheorie dran.
03.01.2014, 19:57 Uhr Anzeigen
# 25
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 27.07.2011
92 Beiträge
Unwahrscheinlich. Die Server sind wegen dem Market überlastet. Zwar kann ich das nicht 100%ig sagen aber die Menge an Menschen die Ihre Karten noch verkaufen oder welche kaufen wollten war groß.

Hab erst durch HLPortal mitbekommen das es passieren würde und wann immer ich Zeit hatte versucht noch die restlichen Karten zu bekommen aber meine 15 Stück sind dann jetzt wohl unbrauchbar.

Hab den ganzen Tag nicht den Market erreicht. Naja dann halt keinen Badge mehr.
03.01.2014, 20:45 Uhr Anzeigen
# 26
Nachricht offline
Headcrab
77 Punkte
Dabei seit: 04.03.2010
125 Beiträge
Zitat:
Original von HL-Burner

Warum hast Du dich überhaupt auf die Cards und Ingame Sachen eingelassen? War doch von Anfang an klar, dass es nur um Kundenbindung und Geschäft geht. Nutz die Karten wie ich, ist zwar nicht viel Geld, macht aber Spass zuzusehen, wie der Betrag im Account wächst.


Wenn ich das nur wüsste... Ich schätze mal, da war der Jäger und Sammler in mir einfach zu stark. Was das Ganze bringt (NICHTS), wusste ich eigentlich von Anfang an. Dennoch wollte ein Teil von mir irgendwie diese dummen Abzeichen haben.
Im Endeffekt werd ich's jetzt genau so handhaben, wie von dir vorgeschlagen: Einfach weg damit und über das steigende Steam Wallet Budget freuen. :)
03.01.2014, 21:50 Uhr Anzeigen
nach oben
26 Beiträge

Seiten (2):  « 1 [2]


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 24 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?