HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 90.540.318 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 6 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.788 Themen, 325.165 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Steam: SteamOS angekündigt!
Status: Offen
92 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (7):  « 1 ... 3 4 [5] 6 7 »


Autor Beitrag
# 61
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 13.05.2010
42 Beiträge
Zitat:
Original von Lamarr

Zitat:
Original von Trineas

Zitat:
Original von Lamarr

Wer genau soll eigentlich dieses OS nutzen? Mal ganz dumm gefragt. Weil als Windows-User werden ja nur sehr wenige Leute sich das Teil als zweites OS auf die Festplatte draufinstallieren.


Es geht um Steam im Wohnzimmer. Und dort ist es eben ein OS das speziell dafür ausgelegt ist.


Das führt ja dann auf kurz oder lang zur Frage, wer die Steam-Konsole kauft. Weil wenn man jetzt Steam im Wohnzimmer nutzt, muss da ja ein Gerät mit Steam stehen. Zur Zeit werden die Wohnzimmer aber überwiegend von Konsolen beherrscht, und das zu ändern dürfte schwierig sein.


find ich nicht, ich würde mir niemals eine konsole kaufen, NIEMALS! so ein schrott kommt mir nicht ins haus.
einen kleinen pc hingegen schon, so die größe von xi3 piston find ich nice, vorallem brauch ich mir dann kein smart tv kaufen & kann trotzdem ins internet mim fernseher :D und das noch komfortabler :D
24.09.2013, 01:03 Uhr Anzeigen
# 62
Nachricht offline
Alien Grunt
3.377 Punkte
Dabei seit: 09.10.2009
1.324 Beiträge
Ich bin auch wirklich überrascht und neugierig wie das SteamOs sich handhaben wird.
Mein PC ist schon jetzt mit dem Fernseh verbunden und ich nutze ein Gamepad für den BigPicture Mode und ne mini Funktastatur (Ich nutze diese) für Spiele die kein und das Inet surfen und das funktioniert prima.

Bin echt gespannt welche Spiele für SteamOS angekündigt werden...
Für Linux auf jedenfalls eine Win-Situation denn es wird ja bedeuten das es ja sehr wahrscheinlich durch SteamOS endlich gute Grafik Treiber geben wird für Linux.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Paul (Bademeister) am 24.09.2013, 01:38]
24.09.2013, 01:37 Uhr Anzeigen
# 63
Nachricht offline
Bullsquid
1.313 Punkte
Dabei seit: 19.07.2007
507 Beiträge
Zitat:
Bald zum Herunterladen. Für immer kostenfrei!

SteamOS wird bald als kostenloser Download verfügbar sein und ist für Hersteller ein kostenfrei lizenzierbares Betriebssystem. Bleiben Sie dran, um in den nächsten Tagen weitere Details zu erfahren.


Sie sollen es sich nicht wagen Lizenzverstöße zu begehen und/oder außer den Client irgendeinen proprietäres Softwarepaket zu veröffentlichen. Tun sie es doch, wird es einen Megashitstorm geben.
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von DeaD_EyE am 24.09.2013, 02:46]
24.09.2013, 02:45 Uhr Anzeigen
# 64
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 08.12.2010
21 Beiträge
Also ich denke, Ankündigung Nr. 2 ist die Steam Box. Wenn man auf der Seite die Symbole ansieht, ist SteamOS ein Kreis. Das zweite ist ein Kreis, der von Klammern umgeben ist, also etwas, wo das Betriebssystem drin läuft. Die Frage wäre aber dann trotzdem noch, was dann das letzte ist, weil SteamOS+SteamOS???

Nur mal so dahingedacht, keine gesicherten Fakten ;)
24.09.2013, 05:05 Uhr Anzeigen
# 65
Nachricht offline
Headcrab
14 Punkte
Dabei seit: 04.05.2011
264 Beiträge
Zitat:
Original von SpeedKiller49

nein danke,ich würde lieber half life 10 mal kaufen anstatt das vor free >.<


du würdest lieber mal Half Life 10 kaufen ^^ ?
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Nietsewitch am 24.09.2013, 08:37]
24.09.2013, 08:31 Uhr Anzeigen
# 66
Nachricht offline
Hound Eye
169 Punkte
Dabei seit: 02.05.2008
204 Beiträge
Für mich ists praktische eine gratis Konsole. Ich habe einen fetten Windows-Gaming-PC, aber auch noch ein paar alte Pentium 4 bzw Core2Quad Rechner herumstehen wo ich mir einfach einen an den Fernseher dranhäng und alle Spiele streame. Dann hab ich für 0€ eine Next-Gen-Konsole auf der (fast) alle Spiele mit 1080p und 60Hz laufen.
24.09.2013, 09:17 Uhr Anzeigen
# 67
Nachricht offline
Hound Eye
169 Punkte
Dabei seit: 02.05.2008
204 Beiträge
Zitat:
Original von Sauerwurscht

Also ich denke, Ankündigung Nr. 2 ist die Steam Box. Wenn man auf der Seite die Symbole ansieht, ist SteamOS ein Kreis. Das zweite ist ein Kreis, der von Klammern umgeben ist, also etwas, wo das Betriebssystem drin läuft. Die Frage wäre aber dann trotzdem noch, was dann das letzte ist, weil SteamOS+SteamOS???

Nur mal so dahingedacht, keine gesicherten Fakten ;)


Ich glaub das 3. Bild soll einfach ein Controller sein.
24.09.2013, 09:18 Uhr Anzeigen
# 68
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 08.05.2011
62 Beiträge
"In-Home-Streaming: Nutzer sollen Spiele von ihrem Gaming-PC auf einen beispielsweise schwächeren Computer, der an den Fernseher angeschlossen ist, streamen können."

Wäre schön zu wissen ob das auch mit nen Rasberry Pi klappt
24.09.2013, 09:21 Uhr Anzeigen
# 69
Nachricht offline
Barnacle
398 Punkte
Dabei seit: 06.09.2012
464 Beiträge
Warum macht Valve das? Da fallen mir gleich mehrere Gründe ein:

- um noch mehr Spiele zu verkaufen und den Gewinn weiter maximieren
- um unabhängiger von den anderen Herstellern zu werden
- um die Spielequalität zu verbessern (Leistung)

Ich selbst werde den PC solange unter Windows nutzen, bis ich ein System finde auf dem alle Programme laufen. Solange Photoshop, Cubase & Co. nicht unter Linux laufen, kann ich nicht wechseln, egal wie toll die X. Linuxdistribution ist...

Wenn SteamOS nur aufs Gaming optimiert ist, wird es in anderen Punkten Nachteile gegenüber den großen Linux Distributionen haben (wahrscheinlich).

Verlockend klingt die Streaming Funktion (abgesehen davon, dass ich generell nicht im Wohnzimmer zocke). Wenn es klappt Steam OS z.B. auf einem Raspberry Pi (ab 35,-) oder ähnlich laufen zu lassen und ihn nur für das Streaming vom richtigen PC zu nutzen, dann könnte es wirklich eine Innovation sein. Ich bin gespannt!

Unterm Strich fänd ich ein Steam das Spiele unter Android lauffähig macht deutlich spannender. Aber davon ist im Moment nichts zu hören.
24.09.2013, 09:31 Uhr Anzeigen
# 70
Nachricht offline
Hound Eye
323 Punkte
Dabei seit: 27.06.2007
63 Beiträge
Zitat:
Original von DeaD_EyE

Zitat:
Bald zum Herunterladen. Für immer kostenfrei!

SteamOS wird bald als kostenloser Download verfügbar sein und ist für Hersteller ein kostenfrei lizenzierbares Betriebssystem. Bleiben Sie dran, um in den nächsten Tagen weitere Details zu erfahren.


Sie sollen es sich nicht wagen Lizenzverstöße zu begehen und/oder außer den Client irgendeinen proprietäres Softwarepaket zu veröffentlichen. Tun sie es doch, wird es einen Megashitstorm geben.


Ack! Ein SteamOS auf Linux würde wohl klar unter die GPL fallen.
Und die Einhaltung der GPL wird auch mittlerweile immer wieder direkt von Leuten wie Harald Welte vor Gericht erfolgreich eingeklagt.
D.h. es wird nun auch einiges an SourceCode an die Öffentlichkeit kommen müssen.

EDIT: Hier noch ein Interview mit o.g. Harald Welte zur GPL
http://www.golem.de/0406/31852.html
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von invalid.user am 24.09.2013, 10:37]
24.09.2013, 10:27 Uhr Anzeigen
# 71
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 20.04.2013
82 Beiträge
Ein Betriebssystem auf dem wirklich alles laufen würde wäre mal was von Windows 95-8. Was bringt mir ein neues Windows 8 wenn alte Sachen nicht funktionieren, richtig gar nichts. Ich kann mir nicht vorstellen das Activision z.B. alle Call of Duty Teile Linux tauglich machen wird, die sind eh schon zu faul ältere Titel mit Errungenschaften oder Steam-Cloud zu patchen. Verstehe sowieso nicht das man nicht für beides Windows und Linux herstellt. Der Spass kommt ja noch ab Juli 2014 wenn dann alle Games für Windows - Live nicht mehr funktionieren (der zahlende Kunde ist immer der Verlierer).
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Sascha Ader am 24.09.2013, 10:45]
24.09.2013, 10:42 Uhr Anzeigen
# 72
Nachricht offline
Hound Eye
323 Punkte
Dabei seit: 27.06.2007
63 Beiträge
Zitat:
Original von Sascha Ader

Verstehe sowieso nicht das man nicht für beides Windows und Linux herstellt.


Das wird wohl daran liegen, dass es momentan noch total unwirtschaftlich ist, für Linux Spiele zu entwickeln. Hat selbst Gabe Newell in dem Interview der letzten Woche (siehe News) gesagt.
Mal schauen, ob es nun den erhofften Effekt zeigt!
24.09.2013, 10:46 Uhr Anzeigen
# 73
Nachricht offline
Vortigaunt
958 Punkte
Dabei seit: 24.06.2010
404 Beiträge
Zitat:
Original von LordSavage

Eine weitere Linuxdistribution... Es gibt ja erst tausende.[...]


Linux. Du verstehst es nicht.

Linux erlaubt dir damit zu machen, was du willst. Es geht nicht darum *die eine* Distri zu schaffen. Ist im engeren Sinne sogar garnicht Linux. Linux ist nur der Kernel. Jede Distri bietet dir ein Gesamtpaket, zusammengestellt von einem Team, welches eine bestimmte Aufgabe verfolgt (Debian - Stabilität, Fedora - Stabilität, Unternehmenseignung, Ubuntu (deb)/openSUSE(rpm) - Einfachheit für den Anwender, ...). So unterschiedlich die Anforderungen also sind, so vielfältig wird die Distributionslandschaft sein. Und das ist auch sehr gut so.
24.09.2013, 12:03 Uhr Anzeigen
# 74
fsp
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 18.09.2012
190 Beiträge
Zitat:
Original von DeaD_EyE

Sie sollen es sich nicht wagen Lizenzverstöße zu begehen und/oder außer den Client irgendeinen proprietäres Softwarepaket zu veröffentlichen. Tun sie es doch, wird es einen Megashitstorm geben.


Da gibt es mit der GPL eh noch lustigere Sachen.
24.09.2013, 13:27 Uhr Anzeigen
# 75
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 09.06.2011
218 Beiträge
Zitat:
Original von Paul (Bademeister)

Bin echt gespannt welche Spiele für SteamOS angekündigt werden...
Für Linux auf jedenfalls eine Win-Situation denn es wird ja bedeuten das es ja sehr wahrscheinlich durch SteamOS endlich gute Grafik Treiber geben wird für Linux.


Nvidia hat sich bereits auf er LKML (der Mailingliste der Linux-Kernel Entwickler) gemeldet und angekündigt schrittweise mehr und mehr Dokumentation zu den GPUs zu veröffentlichen. Das dürfte den freien Nvidia-Treiber Nouvaue einen riesigen Schritt nach vorne bringen was Performance und Stabilität angeht (die jetzt schon Ok ist). Ich vermute, Nvidia hat das getan um den eventuellen Hype um SteamOS entgegen zu kommen und besser vor Endkunde darzustehen. Denn am ende wird NVidia angemotzt, wenn die Grafikkarte nicht so funktioniert wie sonst unter Windows.

Ansonsten würde mich interessieren, auf welche Komponenten SteamOS setzt. Wayland und Systemd? Oder Mir? Welche Desktop umgebung? Liefern sie die propritären oder die freien Treiber aus? Haben sie irgendwelche Kernel-Patches mitgeliefert, die den Grafik-Stack beschleunigen?

Es gibt nicht viele Unternehmen, die sich ernsthaft mit der Frage auseinander gesetzt haben, wie man Linux für Gaming optimiert. Es gibt nur Sabayon Linux, dass aber im Grunde nichts besonderes ist.

Und eine Randnotiz möchte ich noch zu der "Konsolen"-Debatte hier machen: Es ist keine Konsole. Es ist ein PC in einem Wohnzimmer-tauglichen Format. Sowas wie Boxee oder andere Set-Top-Boxen. Mit nem stink normalen X86er und sonstigen Standard-PC-Komponenten - nur hübscher verpackt und mit SteamOS darauf.

Kein neues Konzept - nur neu für den Gaming-Markt. Und was die Spiele-Unterstützung angeht: Das release von Steam für Linux hat bereits einige Ports aus dem Boden schießen lassen. Fragt man Ethan Lee, wie sich seine Auftragslage verändert hat (Ethan Lee hat z.b. FEZ, Vessel und A Virus Named Tom portiert). Auch ist die Anzahl der Linux-Titel auf Steam seit release von Steam für Linux von weniger als 100 am Anfang auf inzwischen fast 300 gestiegen. Darunter auch große Titel wie "Crusader Kings II" und "Europa Universalis 4".

Ich als Linux-User bin geduldig geworden. Und ich profitiere so oder so von dem Weg, den Valve eingeschlagen hat. Jedes Spiel, dass für mein Lieblings-OS erscheint ist eine freude. Und ganz egal, ob das jetzt der Durchbruch wird oder nicht - es ist großartig für alle Linux-User, die gern Spielen.

Wenn ich realistisch sein soll... ich würde sagen dass die anderen großen Publisher wie EA und Ubisoft in 3-4 Jahren mitmachen. Wenn sie sich früher dazu entscheiden, dann ist dass großartig, aber meine Erwartung ist heute eine andere.
24.09.2013, 14:15 Uhr Anzeigen
nach oben
92 Beiträge

Seiten (7):  « 1 ... 3 4 [5] 6 7 »


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 6 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?