HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 97.040.704 Visits   ›› 18.316 registrierte User   ›› 22 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.789 Themen, 325.183 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Dota 2: Wertungsübersicht & 5 Millionen aktive Spieler
Status: Offen
30 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (2):  [1] 2 »


Autor Beitrag
# 1
Trineas  (40)
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Nihilanth
11.193.204 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Dota 2: Wertungsübersicht & 5 Millionen aktive Spieler
Gut zwei Wochen nach dem offiziellen Release sind die Spielerzahlen von Dota 2 auf über fünf Millionen geklettert. Zur Zeit kommen knapp 100.000 neue Spieler pro Tag dazu, wobei Valve weiterhin den Zugang limitiert und neue Nutzer auf eine Warteliste setzt, um eine Überlastung der Server zu vermeiden...

Ganze News lesen
____________________________________
28.07.2013, 08:50 Uhr Anzeigen
# 2
Frohman  (124)
Nachricht offline
Hound Eye
199 Punkte
Dabei seit: 19.01.2011
466 Beiträge
Moin,

alle reden immer von einer steilen Lernkurve. Was beschreibt sie denn genau? Den Arbeitsaufwand über einen Zeitraum oder wieviel man erlent hat über einen Zeitraum? Bei letztem müsste sie doch im Fall D2 eher flach sein, oder?
____________________________________
YOU GOT FROHWNED!
28.07.2013, 09:28 Uhr Anzeigen
# 3
Blutsense  (30)
Nachricht offline
Bullsquid
1.236 Punkte
Dabei seit: 11.01.2009
489 Beiträge
Zitat:
Original von Frohman

Moin,

alle reden immer von einer steilen Lernkurve. Was beschreibt sie denn genau? Den Arbeitsaufwand über einen Zeitraum oder wieviel man erlent hat über einen Zeitraum? Bei letztem müsste sie doch im Fall D2 eher flach sein, oder?


Mit steiler Lernkurve ist gemeint, dass der Einstieg in Dota sehr schwer ist, weil es soviele Helden gibt mit unterschiedlichen Itemkombinationen, dass ein "Noob" ohne Hilfe am Anfang meistens einfach nicht mit dem Spiel klar kommt.
28.07.2013, 09:35 Uhr Anzeigen
# 4
[ToXed]Virus  (35)
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 23.08.2004
81 Beiträge
dota hat 100 helden, um jeden eizelnen gut zu lernen musst du mindenstens 10 mal mit dem spielen, ein spiel dauert ~45 minuten.
28.07.2013, 10:33 Uhr Anzeigen
# 5
DeadSunrise  (32)
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 05.06.2011
163 Beiträge
Naja Steilelernkurve. Ja sie ist etwas steiler als bei anderen Games, aber sooo extrem wie getan wird ist sie nicht.
Als ich das erste mal Dota 2 gespielt habe, hatte ich Venomancer genommen und ich hab mich an die vorgeschlagenen Items gehalten (damals gabs nur den Standart Build).
Ich hatte vll. auch ein wenig Glück das ich gute Teammates hatte die immer schön die Missings angesagt haben. Courier/Wards habe ich damals auch nicht gekauft gehabt. Und Schuhe hatte ich auch sehr spät.
Ich glaube wenn man gleich das erste Spiel gewinnt, dann probiert man auch eher noch ein weíteres als wenn man gleich am Anfang verliert.

Valve hat da schon sehr viel, meiner Meinung, entgegen gewirkt indem sie Custom Builds zulassen, wo sogar die Skillreihenfolge angezeigt wird. Auch das Tutorial leistet in diesem Fall eine gute Arbeit.

Ich kann jedem Spieler, der Dota probieren möchte, empfehlen einen Helden zu nehmen der sich eher auf Support richtet, als z.b. ein Carry der sich vll. leichter spielen lässt aber eben auch gut gespielt werden muss um das Team zum Sieg zu tragen. :D

Ich versteh heutzutage immernoch einige Sachen nicht, komme aber bestens zurecht. Z.b. wieso kauft man sich am Anfang einen Healing Salve und die Iron Branches? Tangos reichen meiner Meinung und vom Magic-Stick am Anfang bin ich abgerückt da kauf ich eher Ring of Basilius. (Klar kommt auf den Helden an, aber sehe bestimmt 3/4 von der Community mit Iron Branches rumrennen die ersten 5-10min)
____________________________________

Click above to visit my ModDB page
28.07.2013, 11:10 Uhr Anzeigen
# 6
Remake...?  (36)
Nachricht offline
Barnacle
370 Punkte
Dabei seit: 27.06.2012
348 Beiträge
Ich hab jetzt etwa 200 Stunden gespielt und ich habe noch sehr viele Helden noch gar nicht oder nur eins zweimal gespielt. Ich fühle mich noch wie ein Amateur, aber ich mags!
28.07.2013, 11:39 Uhr Anzeigen
# 7
Flutterguy  (33)
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 12.05.2012
47 Beiträge
Ich habe jetzt ca 677 Stunden gespielt, bin recht mittelmäßig und habe mir mit Hilfe von Item trading jetzt ungefähr 6 - 7 Seiten ingame Inventars voll mit Items gemacht.
Was die steile Lernkurve angeht, ist das schon richtig so. Bis man aufhören kann sich selbst "Noob" zu nennen, dauerts bei vielen (inklusive mir^^, nenn mich ja jetzt manchmal noch so). Aber das lernen macht oftmals auch Spaß, ganz besonders dann, wenn man mit Freunden zusammen spielen kann.
Das schlimmste ist eigentlich, wenn man von den Teammates geflammed oder sogar sabotiert wird. Hatte ich aber beides nicht sehr oft. Vorallem absichtliche Sabotage habe ich bisher kaum überhaupt gesehn.
Ich hab im Moment zwar ne kleine Pause eingelegt, da ich mich noch um andere Sachen kümmern musste, werd aber nach dem Urlaub sicher mal wieder ein paar Stunden investieren!
28.07.2013, 12:16 Uhr Anzeigen
# 8
Nachricht offline
Alien Grunt
3.301 Punkte
Dabei seit: 09.10.2009
1.324 Beiträge
Als Dota2 Spieler findet man die Tests größtenteils super oberflächlich.. aber das liegt wahrscheinlich in der Natur des Spiels. Natürlich ist das erlernen von Dota eine Sache wo man schon Ausdauer braucht und Anfangs auch nen hartes Fell weil besonders im Lower Bracket der Ton schon ziemlich schroff ist was aber mit dem stetigem Aufstieg im Matchmaking mit der Zeit stark abnimmt. Und Helden wie Meepo & Invoker würd ich immernoch nicht mit der Kneifzange anfassen, und manche Helden liegen mir einfach nicht so das ich sie links liegen lasse.

Zitat:
Original von DeadSunrise

Ich versteh heutzutage immernoch einige Sachen nicht, komme aber bestens zurecht. Z.b. wieso kauft man sich am Anfang einen Healing Salve und die Iron Branches? Tangos reichen meiner Meinung und vom Magic-Stick am Anfang bin ich abgerückt da kauf ich eher Ring of Basilius. (Klar kommt auf den Helden an, aber sehe bestimmt 3/4 von der Community mit Iron Branches rumrennen die ersten 5-10min)


Das kann ich dir beantworten ^^
Iron Branches sind die vom Preis/Leistungs Verhältnis besten stat item. Bei 3 Stück für 159 Gold bekommt man +3 auf alle Stats, was anfangs den unterschied machen kann.

Die Healing Salve kauft man falls man anfangs mal viel HP auf einmal verliert.... je nach situation kann man halt mit low hp nicht und der langsamen regen von tangos sich nicht mehr in die lane wagen und verliert so XP & Gold bzw hat bei nem Gank nicht genug HP weil die Tangos zu langsam heilen.

Und der Magic Stick ist sehr situationsabhängig.... Gegen einen Batrider, Zeus und andere Helden die Spells haben die sie Spamen ist ein Magic Stick sehr gut weil man schnell viele Ladungen bekommt.
Gegen Helden wie Drow , Skeleton King und andere die eher Right Klick Hereos sind ist ein Magic Stick ziemlich nutzlos weil man Ladungen nur in homeopathischen Dosen bekommt. Man muss halt je nach den Gegnern auf seiner Lane entscheiden ob er Sinnvoll ist.

Ich schau mir gerne Purge auf Youtube an, da kann man teilweise mehr lernen als bei einem Guide, weil wr gut bei seinen Spielen und seinen Pub Casts erklärt was jetzt gut war oder was jetzt wieso nicht gut war und was wahrscheinlich besser gewesen wäre auf jedenfall sehr zu empfehlen um ein besseres Verständnis von Dota zu bekommen.

http://www.youtube.com/channel/UCZsM8MOy0VC9blj_wBkbo-g
____________________________________
28.07.2013, 12:37 Uhr Anzeigen
# 9
Sascha Ader  (51)
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 20.04.2013
82 Beiträge
Funktionieren die Errungenschaften nicht?
28.07.2013, 14:20 Uhr Anzeigen
# 10
fsp  (54)
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 18.09.2012
190 Beiträge
Zitat:
Original von Sascha Ader

Funktionieren die Errungenschaften nicht?


Nein, ist aber auch nicht wichtig.

Zitat:
Original von DeadSunrise

Ich kann jedem Spieler, der Dota probieren möchte, empfehlen einen Helden zu nehmen der sich eher auf Support richtet, als z.b. ein Carry der sich vll. leichter spielen lässt aber eben auch gut gespielt werden muss um das Team zum Sieg zu tragen. :D


Ich würde keinen Supporter empfehlen, da kann man mehr falsch machen als man glaubt.
28.07.2013, 14:41 Uhr Anzeigen
# 11
Lamarr  (33)
Nachricht offline
Ichthyosaur
10.030 Punkte
Dabei seit: 28.11.2004
2.897 Beiträge
677 Stunden, wenn ich so eine Zahl lese.. TF2 ist mein meistgespieltes Steamspiel, das ich seit Release spiele und das sind insgesamt vllt knapp 400 Stunden. Wo nimmt man die Zeit her, um sich so exzessiv mit einem Spiel auseinanderzusetzen? Das soll kein Affront sein, ich bin nur sehr verwundert.
____________________________________
Forum Member since 2004[/font]
CS:GO Server: 194.97.164.191:27015
28.07.2013, 14:50 Uhr Anzeigen
# 12
Trineas  (40)
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Thread-Starter
Nihilanth
11.193.204 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Zitat:
Original von DeadSunrise

Ich kann jedem Spieler, der Dota probieren möchte, empfehlen einen Helden zu nehmen der sich eher auf Support richtet, als z.b. ein Carry der sich vll. leichter spielen lässt aber eben auch gut gespielt werden muss um das Team zum Sieg zu tragen. :D


Supports win games, carries throw them.
____________________________________
28.07.2013, 15:33 Uhr Anzeigen
# 13
NetroX  (31)
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 26.03.2010
38 Beiträge
Trotz der Tatsache, dass sie neue Spieler nur in Etappen zu lassen, hab ich es in den letzten Tagen schon öfter erlebt, dass man keine Verbindung mehr zum Dota 2 Netzwerk herstellen konnte.
In dem Dota 2 Blog meinten sie doch, dass die Server nun in der Lage wären, die doppelte Kapazität an gleichzeitig Online seienden Spieler aufzunnehmen, aber diese Grenze wurde noch lange nicht überschritten.
Schlimm war es auch, während des Summer Sales. Immer wenn die neuen Angebote kamen, wurden Dota 2 und CS:GO unspielbar, da man sich in Dota 2 nicht mehr einloggen und in CS:GO keine Lobbys mehr erstellen oder einer beitreten konnte.

Hoffentlich arbeitet Valve mal etwas daran.
28.07.2013, 15:39 Uhr Anzeigen
# 14
fsp  (54)
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 18.09.2012
190 Beiträge
Zitat:
Original von NetroX

Trotz der Tatsache, dass sie neue Spieler nur in Etappen zu lassen, hab ich es in den letzten Tagen schon öfter erlebt, dass man keine Verbindung mehr zum Dota 2 Netzwerk herstellen konnte.
In dem Dota 2 Blog meinten sie doch, dass die Server nun in der Lage wären, die doppelte Kapazität an gleichzeitig Online seienden Spieler aufzunnehmen, aber diese Grenze wurde noch lange nicht überschritten.
Schlimm war es auch, während des Summer Sales. Immer wenn die neuen Angebote kamen, wurden Dota 2 und CS:GO unspielbar, da man sich in Dota 2 nicht mehr einloggen und in CS:GO keine Lobbys mehr erstellen oder einer beitreten konnte.

Hoffentlich arbeitet Valve mal etwas daran.


Das ist die bescheuerte Anbindung an die Steam Community. CSGO funktioniert auch nicht mehr wenn Steam Friends down ist.

1.6 funktioniert da schon noch.
28.07.2013, 16:14 Uhr Anzeigen
# 15
trecool  (31)
HLP - Chef-Redakteur
Nachricht offline Admin
Ichthyosaur
11.261 Punkte
Dabei seit: 04.12.2005
3.446 Beiträge
Zitat:
Original von Lamarr

677 Stunden, wenn ich so eine Zahl lese.. TF2 ist mein meistgespieltes Steamspiel, das ich seit Release spiele und das sind insgesamt vllt knapp 400 Stunden. Wo nimmt man die Zeit her, um sich so exzessiv mit einem Spiel auseinanderzusetzen? Das soll kein Affront sein, ich bin nur sehr verwundert.


Habe "damals" um die 800h in Team Fortress verbracht. Die Antwort bei mir ist simpel, ich war Schüler. Nachmittags und Abends dann mit 1-2h TF2 gefüllt und das über einen längeren Zeitraum, alles möglich.

Dota 2 sehe ich ähnlich. Eine Runde geht zum einen 45 Minuten (im Schnitt). Abende und Nachmittage sind da schnell gefüllt. Gerade der "Hm, ich habe jetzt im letzten Spiel was gelernt / gesehen und würde es gerne mal selber ausprobieren" Faktor fällt auch sehr ins Gewicht.

Spielst du Battlefield oder einen anderen Shooter bist du irgendwann an den Grenzen des Ausprobierens angelangt. Du hast alles freigeschaltet, kennst alle Maps und hast 5 oder 6 Klassen zur Auswahl. Danach ist man im Endgame, wenn man es bei einem FPS denn so nennen mag, und du reagierst nur noch auf Dinge die passieren, weil du das Spiel gemeistert hast.

Dota ist da anders. Ich habe "nur" 300h, habe noch nicht jeden Hero einmal ausprobiert und habe erst langsam eine Idee was Item-Progression in Relation zum Gegnerteam betrifft. Viele Spieler spielen für Bestätigung, Siege, besser zu werden als andere. Was in manchen Spielen schnell erledigt ist dauert in Dota ewig. Daher finde ich es falsch zu sagen, dass man sich exzessiv mit dem Spiel befasst. Für Dota-Verhältnisse ist noch Einsteigerlevel.

Ebenfalls hilft es viel wenn man Student ist und viel Freizeit hat :D
28.07.2013, 16:36 Uhr Anzeigen
nach oben
30 Beiträge

Seiten (2):  [1] 2 »


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 22 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?