HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 76.305.148 Visits   ›› 18.321 registrierte User   ›› 7 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.785 Themen, 325.113 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Entwickler: Valve distanziert sich von Piston-PC
Status: Offen
38 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (3):  « 1 2 [3]


Autor Beitrag
# 31
Nachricht offline
Alien Grunt
3.623 Punkte
Dabei seit: 28.10.2009
1.427 Beiträge
Das einzige Problem was ich habe ist, dass nicht nur jeder Steam-Box als Namen benutzt, sondern dass er dabei fälschlicherweise als "offizieller" Name behandelt wird und gleichzeitig von vielen als geschlossene Plattform und somit auch als "Konsole" aufgenommen wird.

Daher ragen auch einige ab, weil sie denken, dass Valve hier ein Produkt abliefern will, auf dem NUR Steam läuft, aber das kapieren einige nicht. Die fetzen gleich alle ab, wenn sie Steam hören und denken sofort an DRM-Seuche, Spionagesoftware und und und.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von nermink am 13.03.2013, 17:28]
13.03.2013, 17:27 Uhr Anzeigen
# 32
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 13.03.2013
11 Beiträge
"Was braucht eine Konsole auf PC Basis"

Da Valve die Hersteller dazu ermutern möchte solche Produkte herzustellen ist das eine gute Frage? Es wäre jetzt der richtige Zeitpunkt um genau so einen "Kriteriumskatalog" zu erstellen (die User könnten dazu miteinbezogen werden durch Umfragen). Vielleicht wäre auch ein "Steam Certified" mitdem die Hersteller der Geräte dann auch werben dürfen eine gute Idee.

Etwas würde mir im Bereich der Kühlung wie oben erwähnt schon vorschweben, eine neue Kühlkörpernorm die von allen Herstellern dieser kompakt PC's übernommen wird. Dadurch würde auch der Grafikkarten-Preis in einem angenehmen Ramen bleiben und das Angebot passender Lösungen grösser. Wenn man MSI ins Boot holt wäre auch eine neue Mainboardnorm denkbar.

Genial wäre eine komplett neue "Home Entertainment Computer" Norm. Valve wäre in der Lage diesen Schritt zu machen und die wichtigsten Hersteller davon zu überzeugen.
[Beitrag wurde 9x editiert, zuletzt von mister-minit am 13.03.2013, 17:45]
13.03.2013, 17:33 Uhr Anzeigen
# 33
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 13.03.2013
39 Beiträge
Zitat:
Original von RATman

Zitat:
Original von Chuck

Meines wissens nach ist das Teil weder von Valve, noch hat die Box offiziel den Segen damit werben zu können die vorraussetzung zu erfüllen.


Das behaupten die nicht, und machen damit auch keine Werbung. (zeige mal wo)
Um zu sagen, das auf der Konsole (oder PC wie Trineas es nennt) auch Steam inklusive dem BigPicture Modus läuft, brauchen die keinen Segen von irgendwem. Denn das läuft auf jedem anderen PC auch ohne irgendwelchen Segen.

Zitat:
Original von Chuck

Von daher sehe ich nun nicht inwiefern das Teil representativ für solch ein Produkt ist.


Es ist ein PC in einer MiniForm. Gedacht fürs Wohnzimmer um damit Steamspiele per BigPicture zu spielen. Was braucht eine Konsole auf PC Basis denn noch so alles, um representativ für eine Steambox zu sein?


Es geht darum. Horst schreibt das er sich sowas nie holen wird da es viel teurer ist als eine XBox720 oder PS4. Weder kennen wir die Preise der Konsolen noch der Minicomputer welche von Valve durch Richtlinien zertifiziert werden.
Denn das ist der Sinn dahinter eine Richtlinie zu definieren welche Valve erarbeitet und welche andere Hersteller übernehmen können und sich dafür wenn sie das tatsächlich wollen mit einem Sigel oder was auch immer schmücken zu können.
Das hat nichts mit dem Piston zu tun welcher 900€ kostet und von dem keiner weiß ob er wirklich dem entspricht was Valve nun noch vorhat.
Wenn du nun anfängst die beiden zu vergleichen bau ich dir so einen Minicomputer für 1000€ deshalb ist das aber noch lange nicht die Referenz für den Preis eines PCs von Valve oder eines Partners der eine von Valve zertifizierten PC heraus bringt.
Vll. wird das Valve Highend Gerät irgendwas zwischen 400 - 500€ kosten. Damit könnte man beinahe mit den Konsolen konkurrieren mal ganz abgesehen davon das das Spielangebot im Gegensatz zu den Konsolen dank Steam extrem hoch sein wird.
13.03.2013, 18:46 Uhr Anzeigen
# 34
ilv
Nachricht offline
Bullsquid
2.335 Punkte
Dabei seit: 05.06.2009
936 Beiträge
Zitat:
Original von HorstMcDonald

Kommt mal wieder runter. Die ganze heiße Luft ist es nicht Wert. Ich habe seit zwei Jahren neben dem Apple TV und nem Blue Ray Player auch einen modernen PC am rießen Fernseher angeschlossen. Diesen PC nutze ich so gut wie garnicht. Und das, obwohl da ohne Probleme Steam drauf läuft. Zum spielen würde ich ganz sicher nicht eine Steambox, Piston oder BigFoot kaufen. Wenn überhaupt, dann eine PS4 oder eine XBOX 720, denn die sind preiswerter und bringen mit ausgereifteren Tools wie Kinect in der nächsten Geration wesentlich mehr Spaß. Die Steambox ist zum Nischenprodukt verdammt. Ein PC gehört für mich ins Arbeitszimmer. Dort stehen kallibrierte Monitore, Audiotechnik, Scanner, Drucker usw. Alles Krams auf den ich nicht verzichten kann, und den ich keinesfalls auch noch mit im Wohnzimmer bräuchte. Wozu dann also so eine teure Box mit Steam kaufen, wenn es bessere Lösungen für weniger Geld gibt?


Schön, dass du dir schon eine ausgereifte Meinung über die PS4 und Xbox 720 machen konntest. Musst wohl gute Beziehungen haben :rolleyes:
13.03.2013, 19:28 Uhr Anzeigen
# 35
Nachricht offline
Hound Eye
282 Punkte
Dabei seit: 13.02.2011
511 Beiträge
Zitat:
Original von mister-minit

"Was braucht eine Konsole auf PC Basis"

Da Valve die Hersteller dazu ermutern möchte solche Produkte herzustellen ist das eine gute Frage? Es wäre jetzt der richtige Zeitpunkt um genau so einen "Kriteriumskatalog" zu erstellen (die User könnten dazu miteinbezogen werden durch Umfragen). Vielleicht wäre auch ein "Steam Certified" mitdem die Hersteller der Geräte dann auch werben dürfen eine gute Idee.

Etwas würde mir im Bereich der Kühlung wie oben erwähnt schon vorschweben, eine neue Kühlkörpernorm die von allen Herstellern dieser kompakt PC's übernommen wird. Dadurch würde auch der Grafikkarten-Preis in einem angenehmen Ramen bleiben und das Angebot passender Lösungen grösser. Wenn man MSI ins Boot holt wäre auch eine neue Mainboardnorm denkbar.

Genial wäre eine komplett neue "Home Entertainment Computer" Norm. Valve wäre in der Lage diesen Schritt zu machen und die wichtigsten Hersteller davon zu überzeugen.


Ein guter Punkt!
Valve ist ein Unternehmen mit vielen Visionären an Bord.
"den PC Wohnzimmer tauglich machen"...das ist ihr Ziel!
Valve ist in der Position, einen neuen Trend einzuleiten...sie erfinden das Rad vielleicht nicht neu, aber sie sind ein starker Motor, dem es vielleicht tatsächlich gelingen kann, PC-Konsolen-Hybriden ins Wohnzimmer zu bringen.

Hybriden, weil sie die Vorteile beider Systeme vereinen.
Einerseits das einfache Handling einer Konsole & ein wohnzimmertaugliches Design.
Andererseits die Offenheit eines PCs, jedwede Software darauf installieren zu können & auch einen weitaus größeren Fundus an (meist günstigeren) Spielen zur Verfügung zu haben.
Nicht zu vergessen, die Aufrüstbarkeit des Systems.

Würde dieser von Valve angestrebte "PC fürs Wohnzimmer" oder wie mister-minit schrieb: "Home Entertainment Computer" Anklang finden, würde dies den PC in eben jene 2 Kategorien aufspalten..."Workstation Computer" & "Home Entertainment Computer".

Dies würde auf kurz oder lang zu einem größeren Angebot an Hardware für die Entertainmentvariante führen...Hardware, welche dem kleinen Format & der niedrigen Dezibelgrenze gerecht wird, ohne dabei starke Leistungseinbußen gegenüber dem Arbeitsplatzrechner hinnehmen zu müssen.

Auch softwareseitig würde sicher noch einiges kommen, denn was Konsolenspieler an einer Konsole besonders bevorzugen, ist Stabilität (keine Bugs & Gamecrashs) & das simple Handling
--> Spiel einlegen...Konsole anschalten...kurz warten...spielen.
Aber das lässt sich ähnlich simple auch auf den Rechner übertragen:
--> PC anschalten...kurz warten...Spiel auswählen...spielen.

Spielereien wie Kinect würden folgen und nicht nur den Konsolen vorbehalten sein.
Der Markt würde sich anpassen.

Ich bin gespannt, was die Zukunft mit sich bringt!
[Beitrag wurde 4x editiert, zuletzt von Alryx am 13.03.2013, 22:15]
13.03.2013, 22:03 Uhr Anzeigen
# 36
Nachricht offline
Headcrab
74 Punkte
Dabei seit: 04.05.2011
264 Beiträge
Zitat:
Original von ohyeah!

Zitat:
Original von Trineas

Zitat:
Original von ohyeah!

:ugly: Warum distanzieren sie sich jetzt wohl wenn auf der CES damit kokettiert wurde? Weil das Ding 1000$ kostet. Würde Piston 250$ kosten hätte die News wohl den Titel: "GabeN stolz auf erste Steam-Box".


Lies doch die News, da krachte es schon direkt zur CES, weil Xi3 sich nicht an den Vertrag hielt und laut unseren Informationen gab es seit dem Zeitpunkt auch keine Zusammenarbeit mehr. Und dass das Ding teuer wird, wusste doch auch jeder, das ist ja keine Überraschung. Das Unternehmen hatte ja schon ähnliche modulare PCs angeboten die im gleichen Preisraum lagen. Glaubst du wirklich, dass Valve nicht abschätzen kann was die darin verbaute Hardware, SSD und alles in etwa kostet?

Valve distanzierte sich, weil fast alle Spieleseiten so getan haben, als hätte das etwas mit Valve zu tun und das hat es nicht.


dazu noch das fürn Kontext:

Zitat:
So war Valve alles andere als glücklich darüber, dass Xi3 sein Gerät als offizielle Steam-Konsole angepriesen hat.


Piston wurde nicht als OFFIZIELLE SteamKonsole angepriesen!

Zitat:
Xi3Corporation today announced a development stage system optimized for computer gameplay on large high-definition television monitors.

Housed in the uniquely shaped, grapefruit-size Xi3® Modular™ Computer chassis, this new development stage product is being showcased this week at the 2013 International CES trade show in Las Vegas, Nevada in booth #20425 in the Las Vegas Convention Center. Xi3's new development stage product is designed specifically to support both Steam® and its Big Picture™ mode for residential and LAN party computer gaming on larger high-def screens.

With more than 50 million subscribers around the world, Steam is the digital distribution, digital rights management, multiplayer and communications/community platform from Valve Corporation. Big Picture mode allows members to access and play games through Steam on any connected high-definition television display/monitor.

"Today marks the beginning of a new era for Xi3," said Jason A. Sullivan , founder, President and CEO of Xi3. "This new development stage product will allow users to take full-advantage of their large high-definition TV displays for an amazing computer game experience. As a result, this new system could provide access to thousands of gaming titles through an integrated system that exceeds the capabilities of leading game consoles, but can fit in the palm of your hand."

Xi3 also announced today it has received an investment from Valve Corporation. Xi3's new development stage computer game system is also being showcased in Valve's booth (#25730) at CES 2013. No additional details about Xi3's new system or Valve's investment in Xi3 will be released at this time.


Was sollte Valve daran nicht passen? Es kann doch angeblich eh jeder seine Steam-Konsole herstellen - und "offiziell" gibts ja laut deiner Kolumne eigentlich auch nicht:

Zitat:
Entsprechend kann es auch keinen offiziellen PC (oder wie fälschlich oft gesagt: "offizielle Steam Box") geben. Da ist nichts offiziell daran, nur weil er von Valve kommt. Viele andere Hersteller bieten ebenfalls welche an und jeder kann sich selbst einen zusammenbauen. Auch das ist ein Vorteil dieser Plattform, es gibt nicht die Einheitslösung für alle, jeder kann individuell das kaufen, das für ihn gerade richtig ist. Es gibt keine Vorgaben, keine Zertifizierung, keine Einschränkungen. Weder bei der Hardware noch bei der Software.


Also hätte man das auch schon vorher klären können und nicht direkt nach der Bekanntgabe für die Piston-Vorbestellungen..


1. Doch es wird noch ein offizieller Steam-Valve PC kommen, der wird Bigfoot heißen und es wird ein offizielles Handheld erscheinen, das wird Littlefoot heißen.

2. Zu sagen das Valve mit ihnen zusammenarbeitet oder Geld investiert, obwohl Valve diese Zusammenarbeit aufgekündigt hat, gaukelt eine Kooperation nur vor,
was ja durch den Satz "product is designed specifically to support both Steam® and its Big Picture™" nur verstärkt wird.
Weil der Satz im Grunde sagt: "Valve hat uns vertraut und uns geholfen den Computer für Steam zu entwickeln und zu optimieren," aber in Wirklichkeit eigentlich nur hohe Verkaufszahlen generieren soll.
14.03.2013, 01:27 Uhr Anzeigen
# 37
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Thread-Starter
Nihilanth
11.193.340 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Zitat:
Original von Nietsewitch

1. Doch es wird noch ein offizieller Steam-Valve PC kommen, der wird Bigfoot heißen und es wird ein offizielles Handheld erscheinen, das wird Littlefoot heißen.


Die internen Projektnamen heißen so, wie die Produkte heißen (falls sie überhaupt einen Namen haben) ist noch nicht bekannt. Außerdem ist bei Littlefoot wohl eher der Mobile Bereich, also Smartphones und Tablets gemeint, nicht Handhelds. Und da geht es nicht darum, dass Valve an Hardware arbeitet, sondern das ist eine reine Softwarefrage.
14.03.2013, 08:45 Uhr Anzeigen
# 38
Nachricht offline
Headcrab
74 Punkte
Dabei seit: 04.05.2011
264 Beiträge
Zitat:
Original von Trineas

Zitat:
Original von Nietsewitch

1. Doch es wird noch ein offizieller Steam-Valve PC kommen, der wird Bigfoot heißen und es wird ein offizielles Handheld erscheinen, das wird Littlefoot heißen.


Die internen Projektnamen heißen so, wie die Produkte heißen (falls sie überhaupt einen Namen haben) ist noch nicht bekannt. Außerdem ist bei Littlefoot wohl eher der Mobile Bereich, also Smartphones und Tablets gemeint, nicht Handhelds. Und da geht es nicht darum, dass Valve an Hardware arbeitet, sondern das ist eine reine Softwarefrage.


Schad, so ein Handheld von Valve um Steamgames zu zocken, hätte ich gerne gehabt.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Nietsewitch am 14.03.2013, 14:33]
14.03.2013, 14:33 Uhr Anzeigen
nach oben
38 Beiträge

Seiten (3):  « 1 2 [3]


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 7 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?