HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 90.962.656 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 8 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.788 Themen, 325.167 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Entwickler: Valve-Mitarbeiter spenden für Obama
Status: Offen
32 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (3):  « 1 [2] 3 »


Autor Beitrag
# 16
HLP - Redakteur
Nachricht offline Moderator
Bullsquid
1.888 Punkte
Dabei seit: 29.06.2008
890 Beiträge
Ich darf an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass beim Kommentieren auf die Einhaltung unserer Regeln geachtet wird. Vielen Dank!
09.10.2012, 12:40 Uhr Anzeigen
# 17
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 10.09.2012
29 Beiträge
@Argosch Hat hier auch *eigentlich* nichts zu suchen. Wird man auch weltweit auf keiner anderen Fanseite finden.
Da das Thema der News aber direkt ins Interessezentrum des Schreibers fällt, lesen wir sowas auf dem HALF LIFE Portal.

Selbst wenn tausende Menschen ihren Unmut darüber hier in den Kommentaren zum Ausdruck bringen wird das nichts, rein gar nichts ändern. Wenn es dir nicht passt, geh auf eine andere Seite heißt es dann.
Noch viel grenzwertiger hab ich damals diese Umfrage hier gehalten:
http://www.hlportal.de/?site=poll&do=showpoll&poll_id=54
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von Orgie am 09.10.2012, 14:05]
09.10.2012, 13:54 Uhr Anzeigen
# 18
Nachricht offline
Headcrab
6 Punkte
Dabei seit: 04.05.2011
264 Beiträge
Was ändert sich denn wenn Demokraten oder Republikaner gewählt werden?

Die Republikaner sind wegen vermuteter Chemiewaffen in den Irak gegangen und die Demokraten werden wegen vermuteter Atomwaffen in den Iran gehen.

Valve liebe ich zwar, aber politisch würde ich alle Amerikaner in die Luft jagen (daß mir das ja keiner dem CIA meldet).

Mit Ron Paul könnte ich allerdings was anfangen, hauptsächlich aber mit seiner Stellung zur "Nichtintervention".
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Nietsewitch am 09.10.2012, 15:08]
09.10.2012, 14:04 Uhr Anzeigen
# 19
Nachricht offline
Hound Eye
213 Punkte
Dabei seit: 13.02.2011
511 Beiträge
Einige haben es schon gut zusammengefasst.
Die Wahlen sind reine Show die verdammt viel Geld kostet...nicht verwunderlich, dass selbst ein Schauspieler (Ronald Reagan ) schonmal Präsident war und einer der bestbezahltesten Schauspieler (Schwarzenegger) Senator...unabhängig einer Wertung, wie gut sie ihren Job nun auch gemacht haben.

Bei den Wahlen geht's letztendlich NICHT um den fähigsten Präsidenten oder um gute & umsetzbare Wahlversprechen (welche normalerweise eh nicht gehalten werden)...sondern um den sympathischsten Präsidenten! Das ist dermaßen unsinnig!

Im heutigen Internetzeitalter müsste es relativ einfach umzusetzen sein, dass sich praktisch JEDER Mensch für diverse Ämter bewerben kann (zum Präsidenten & Bundeskanzler natürlich nicht direkt...man sollte bereits gewisse Ämter geführt haben).
In mehreren Wahlrunden würde der Pool an bewerben mit der Zeit immer kleiner werden...jeder Bewerber hat wie bei Greenlight eine eigene Seite & muss einen gewissen Betrag (500€?) zahlen, damit nicht jeder Hirni just for fun sich bewirbt.
Videos können auch im Profil vorhanden sein. (dürfen aber nicht einem professionellem Werbespot entsprechen, da dies dann wieder eine Frage des Geldes wäre)

In der Finalen Runde gibt es dann vielleicht 50 Bewerber und die mit den meisten Stimmen, bekommen das jeweilige Amt.

Die Kosten übernimmt der Staat!
Werbespots im Fernsehen sollten abgeschafft werden und alles andere, was den Wahlkampf von (viel) Geld abhängig macht.

Oje...sowas wird niemals kommen, aber konnt nicht aufhören zu schreiben!^^
Dazu müsste schließlich erstmal jemand Präsident werden, der das vorantreibt & damit die Interessen des Volkes vertritt...utopisch!

Obama ist auch nur eine stark pigmentierte Marionette mit besonders gutem Draht zu großen Banken & einer mitunter zwielichtigen Vergangenheit.
Ein die Interessen des Volkes unterwandernder Präsident mit hohem Beliebtheitsgrad ist viel gefährlicher, als eine Pappnase wie Goerge W. Bush!
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von Alryx am 09.10.2012, 14:19]
09.10.2012, 14:13 Uhr Anzeigen
# 20
Nachricht offline
Bullsquid
2.314 Punkte
Dabei seit: 16.02.2006
715 Beiträge
Hmm ich hatte eigentlich erwartet das wenigstens eine Person meinen Post auch ohne Ironietags durchschaut. :P
War so ne Art Anspielung auf ähnliche Posts die hin und wieder auftauchen z.B als es hieß das Gabe Newell "My Little Pony" Fan ist.
09.10.2012, 14:18 Uhr Anzeigen
# 21
Nachricht offline
Hound Eye
213 Punkte
Dabei seit: 13.02.2011
511 Beiträge
Zitat:
Original von Sven58

Hmm ich hatte eigentlich erwartet das wenigstens eine Person meinen Post auch ohne Ironietags durchschaut. :P
War so ne Art Anspielung auf ähnliche Posts die hin und wieder auftauchen z.B als es hieß das Gabe Newell "My Little Pony" Fan ist.


Ich hab's vermutet! :p
09.10.2012, 14:20 Uhr Anzeigen
# 22
Nachricht offline
Hound Eye
339 Punkte
Dabei seit: 09.05.2009
124 Beiträge
http://www.thedailyshow.com/full-episodes/wed-september-19-2012-pink

In diesem Zusammenhang sehr zu empfehlen
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von noogle am 09.10.2012, 14:52]
09.10.2012, 14:51 Uhr Anzeigen
# 23
Nachricht offline
Headcrab
56 Punkte
Dabei seit: 11.07.2011
212 Beiträge
Die Gelder wirken auch in der Hinsicht rausgeworfen, wenn man die Wahlen betrachtet.

Die haben nicht mal ein direkte Wahl, also wählen die Leute in einen Wahlkreis, die Wählen gehen.

Die absolute Mehrheit gewinnt und die restlichen Stimmen sind verloren in einen Wahlkreis.

Wenn man dabei bedenkt, das ein Wahlkreis bei denen ein Bundesstaat ist.
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von Hari龜 am 09.10.2012, 15:30]
09.10.2012, 15:29 Uhr Anzeigen
# 24
Nachricht offline
Headcrab
56 Punkte
Dabei seit: 05.01.2011
281 Beiträge
Ist doch vollkommen egal wer gewinnt.
Beide Parteien werden wieder ungefähr gleich viele Sitze im Senat bekommen und keine einzige reform wird durchgeführt werden.
09.10.2012, 15:40 Uhr Anzeigen
# 25
Nachricht offline
Headcrab
19 Punkte
Dabei seit: 30.04.2012
121 Beiträge
Jedes mal wenn ich auf die HL-Portal Seite gehe, lese ich: Valve-Mitarbeiter spenden für Oma :D
09.10.2012, 15:42 Uhr Anzeigen
# 26
HLP - Redakteur
Nachricht offline Admin
Ichthyosaur
12.992 Punkte
Dabei seit: 21.07.2004
3.582 Beiträge
Zitat:
Original von Belial

Jedes mal wenn ich auf die HL-Portal Seite gehe, lese ich: Valve-Mitarbeiter spenden für Oma :D


...da wäre das Geld gut angelegt. Lecker Kuchen und Kekse!
09.10.2012, 16:34 Uhr Anzeigen
# 27
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 17.09.2012
138 Beiträge
Es ist unerträglich das es Politikern erlaubt ist Spenden aus der Wirtschaft anzunehmen. Genau so wie hierzulande. Das kommt dem Eingeständnis gleich, das die Politik nur noch von den Interessen der Wirtschaft gelenkt wird.
Nicht das die meisten Leute das nicht eh längst wissen. Aber das ich das selbst durch den Kauf von Spielen mit unterstütze... das gibt mir arg zu denken.

Desweiteren Frage ich mich auch, was so eine Nachricht hier zu suchen hat, wenn es nichts offiziell mit Valve zu tun hat, sondern nur eine "zufällig" ziemlich einseitige Unterstützung eines Bestimmten Kandidaten durch die nahezu gesamte Belegschaft einer Firma ist. Die Überschrift der News suggeriert ein Statement der Firma Valve. Und die Erwähnung der Tatsache an sich, bestätigt diesen Eindruck noch.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von RATman am 09.10.2012, 17:06]
09.10.2012, 17:03 Uhr Anzeigen
# 28
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Thread-Starter
Nihilanth
11.193.272 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Zitat:
Original von noogle

http://www.thedailyshow.com/full-episodes/wed-september-19-2012-pink

In diesem Zusammenhang sehr zu empfehlen


Die ist immer sehr zu empfehlen. :)
09.10.2012, 17:15 Uhr Anzeigen
# 29
Nachricht offline
Shock Trooper
7.113 Punkte
Dabei seit: 28.06.2008
2.500 Beiträge
Zitat:
Original von RATman

Aber das ich das selbst durch den Kauf von Spielen mit unterstütze... das gibt mir arg zu denken.


Das tust du nicht, denn wie du ja richtig erkannt hast, sind das Privatspenden von Mitarbeitern. Wenn du bei deinem Obsthändler was kaufst, weißt du ja auch nicht, worin das Geld investiert wird. Ebenso, wenn ein Privatkauf/Gebrauchtkauf getätigt wird. Du hast keinen Einfluss auf das Geld, das der Vekäufer durch den Kauf bekommt.
Man kann also nicht sagen, man unterstützt die Demokraten durch den Kauf eines Spiels.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Zockerfreak112 am 09.10.2012, 23:09]
09.10.2012, 22:42 Uhr Anzeigen
# 30
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 17.09.2012
138 Beiträge
@Zockerfreak: das ist richtig, aaber...
Was denkst du als erstes, wenn du die Schlagzeile liest: "Valve Mitarbeiter spenden für Obama"? Richtig, das Valve was damit zu tun hat. Es mag zwar sein, das dem nicht so ist, aber dennoch soll uns hier ja wohl was anderes suggeriert werden. Wozu sonst so eine News.
Genauso gut hätte man das auch über die Mitarbeiter bei MC Donalds, FORD, oder Boeing berichten können. Das alles hat aber wegen fehlendem Bezug zu Valve, zurecht keinen Platz hier. Und die Spenden der Mitarbeiter von Valve? Haben die also doch einen Bezug zu ihrem Brötchengeber? Wegen der Relevanz des Berichtes hier meine ich?
10.10.2012, 02:26 Uhr Anzeigen
nach oben
32 Beiträge

Seiten (3):  « 1 [2] 3 »


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 8 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?