HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 94.632.929 Visits   ›› 18.316 registrierte User   ›› 19 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.789 Themen, 325.181 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Steam: Verbraucherschutz mahnt Valve ab
Status: Offen
180 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (12):  « 1 2 [3] 4 5 ... 12 »


Autor Beitrag
# 31
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 25.07.2009
179 Beiträge
ihr fanboys... ihr würdet gabe euer vermögen überschreiben weil er so nen tollen bart hat.

"sondern man findet auch Aussagen, wie dass "sich die Spieler von Valves Vorgehen erpresst fühlen" und den Ausdruck "Pistole auf die Brust gesetzt"."
trifft es für mich übrigens auf den punkt... und ich kenne gog nicht.

Diese jämmerlich defensive haltung von hlp ist wirklich ein witz.
Valve hat das nach europäischem Recht scheiße umgesetzt und bekommt zurecht dafür eins auf den Deckel. Von mir aus darf Valve da auch gerne eine Strafe zahlen - die ja dann sowieso wieder umgelegt wird....
Ich finde es ja schön dass ihr alle in der sozialutopie des Herrn Gabe leben wollt - aber als EU-Bürger möchte ICH meine Rechte gewahrt sehen. Und einem Benutzer Konditionen aufzuzwingen ist nunmal Erpressung und Pistole auf die Brust setzen.
Ich habe die Konditionen bewusst abgelehnt und einfach nicht das Update installiert. Beim Neustart von Steam wurde ich gezwungen dieses Update zu installieren. Gekauftes Nutzerrecht hin oder her - das ist einfach keine freundliche Art mit Kunden umzugehen. Und so ein Verhalten können nur Fanboys verteidigen. Leute die völlig den Bezug zur Realität verloren haben und die alles blind unterschreiben.
17.09.2012, 20:53 Uhr Anzeigen
# 32
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 26.12.2010
112 Beiträge
Einfach so vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden war meiner Meinung nach falsch und schlecht gewählt.

Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann wie man den Betreiber einer Seite(Achtung, soll kein persönlicher Angriff werden!), welche sich für DRM-freie Titel einsetzt, als Berater einsetzen kann.

Ein Berater muss meiner Meinung nach objektiv an das Thema herantreten können und eben nicht seine eigene Meinung vertreten. Ich glaube auch das dies auch genau das ist was Trineas kritisiert.

@TheCasanova

Gegen welches Europäische Recht verstößt bzw eckt Valve hier an? Ich kenn mich damit überhaupt nicht aus und wüsste das ganz gerne.
17.09.2012, 21:01 Uhr Anzeigen
# 33
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 17.09.2012
138 Beiträge
Zitat:
Original von puro

Gegen welches Europäische Recht verstößt bzw eckt Valve hier an? Ich kenn mich damit überhaupt nicht aus und wüsste das ganz gerne.


Der Europäische Gerichtshof hat geurteilt, das der Weiterverkauf von Spielen generell erlaubt ist, und auch nicht unterbunden werden darf. Steam verstößt hier also ganz klar gegen geltendes Recht, da sie ihren Nutzern nicht erlauben die Spiele (Lizenzen) weiter zu verkaufen. Das sich Steam & CO dabei hinter der Accountbindung verstecken, zeigt eigentlich nur, das sich weder Valve, noch EA oder sonstige Distributoren, um das Wohl der Kunden, sondern nur um das Wohl des eigenen Geldbeutel kümmert.

Quelle
[Beitrag wurde 3x editiert, zuletzt von RATman am 17.09.2012, 21:11]
17.09.2012, 21:06 Uhr Anzeigen
# 34
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Thread-Starter
Nihilanth
11.193.215 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Zitat:
Original von RATman

Der Europäische Gerichtshof hat geurteilt, das der Weiterverkauf von Spielen generell erlaubt ist, und auch nicht unterbunden werden darf.


Das ist falsch was du schreibst. Das Urteil besagt, dass ein Unternehmen nicht dagegen klagen kann, wenn jemand anderer online erworbene Lizenzen weiterverkauft. Nirgendwo heißt es darin, dass ein Verkauf ermöglicht werden muss, das hat also überhaupt nichts mit Steam zu tun. Nicht gegen etwas klagen zu können und etwas erlauben zu müssen sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.
17.09.2012, 21:14 Uhr Anzeigen
# 35
Nachricht offline
Vortigaunt
822 Punkte
Dabei seit: 23.08.2008
1.156 Beiträge
Zitat:
Original von TheCasanova

ihr fanboys... ihr würdet gabe euer vermögen überschreiben weil er so nen tollen bart hat.


Kannst du mit dem Scheiss mal bitte aufhören? Das war gestern im Black Mesa Bereich schon so... andere Leute als Fanboys zu beschimpfen ist nicht konstruktiv und damit diskreditierst du dich selbst.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von qu4d am 17.09.2012, 21:15]
17.09.2012, 21:14 Uhr Anzeigen
# 36
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 17.09.2012
4 Beiträge
Zitat:
Original von RATman

Deswegen ist eben für viele gog.com die bessere Alternative, auch wenn es da kaum AAA Titel zu kaufen gibt.


Sei mal so dahingestellt.

So ehrenhaft die Intentionen und Bemühungen von CD Projekt auch sein mögen, aber neben Kreditkarten nur Paypal als zusätzliche Zahlungsmöglichkeit anzubieten, ist schlichtweg lächerlich.

Man kann sich schlecht über DRM beklagen, wenn man die User wiederum auf der eigenen Plattform damit gängelt seine Daten bei amerikanischen Unternehmen zu lassen, die nicht gerade für einen kompetenten Umgang mit Kunen und deren sensiblen Daten bekannt sind.
Über Steam kann man zumindest anonym via PaysafeCard eikaufen.
Die sollten einem zumindest die Wahl lassen, indem man mehr Zahlungsmöglichkeiten anbietet.

Außerdem ist es becheuer, dass nur die englischen Sprachversionen von Spielen angeboten werden, während man bei Steam in jeder verfügbaren Sprache spielen kann. Vor allem bei Adventures wäre das für mich sehr wichtig.

Von daher: Der Grundgedanke ist gut, die Umsetzung aber mehr als dürftig und von daher leider völlig uninteressant für mich.
17.09.2012, 21:38 Uhr Anzeigen
# 37
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 22.08.2010
145 Beiträge
Mal so als kleiner Zwischeneinwurf:
Funktioniert nicht die gesamte Software-Industrie so? Wenn ich AGB´s von Programmen nicht akzeptiere kann ich sie nicht nutzen, wenn ich AGB´s von Spielen (egal ob mit oder ohne DRM) nicht akzeptiere kann ich sie nicht nutzen. Selbst Betriebssysteme funktionieren so. Ganz egal ob ich dafür bezahlt habe oder es bereits schon genutzt habe, sobald ich gefragt werde ob ich den AGB´s zustimme habe ich als Konsument nur eine Antwortmöglichkeit oder ich schaue in die Röhre und die Installation/Nutzung wird abgebrochen und Geld zurück gibt es auch nur in den seltensten Fällen.

Ich kann daher nicht wirklich nachvollziehen warum Steam das plötzlich ultimative Böse darstellt. Nein, das sogennante ÜberDRM als welches es gerne von extrem negativen Personen tituliert wird ist es auch nicht, jedoch macht es viele Dinge besser als die Konkurrenz. Mal abgesehen davon dass halt die ganze Software-Industrie schon immer so funktioniert hat.

Korrigiert mich wenn ich mich täusche, das kam mir nur beim durchlesen der News & Kommentare so in den Sinn.
[Beitrag wurde 5x editiert, zuletzt von Ricetlin am 17.09.2012, 21:45]
17.09.2012, 21:41 Uhr Anzeigen
# 38
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 17.09.2012
5 Beiträge
Zitat:
Original von puro

Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann wie man den Betreiber einer Seite(Achtung, soll kein persönlicher Angriff werden!), welche sich für DRM-freie Titel einsetzt, als Berater einsetzen kann.


Um die Sache hier mal abzugrenzen. NIRGENDWO steht, dass wir als Berater eingesetzt waren! Diese Formulierung ist einzig und allein auf dieser Seite und in den Kommentaren hier gewachsen. Wir haben weder beraten, noch damit Geld verdient oder ähnliches. Wir haben Fragen beantwortet die aufkamen, keinesfalls aber Entscheidungen oder Meinungen beeinflusst oder gelenkt. Nur um das mal klarzustellen.

Die Inhalte der Abmahnung können und sind nur auf rechtliche Aspekte ausgelegt, gegen die Valve verstoßen hat. Selbst wenn wir gesagt hätten Valve ist doof weil die nicht endlich HL3 rausbringen wäre das irrelevant, da sie damit gegen kein Gesetz verstoßen. Die Abmahnung basiert also auf reelen Verstößen gegen geltendes dt. Recht und nichts anderem. Dass wir den vzbv mit der Nase auf das Problem gestoßen haben ist eine andere Sache und selbst das ist relativ, denn der vzbv wird nicht auf Zuruf von Einzelpersonen aktiv, sondern nur wenn eine gewisse Anzahl von "Beschwerden" eingegangen ist.
17.09.2012, 21:46 Uhr Anzeigen
# 39
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 17.09.2012
138 Beiträge
Zitat:
Original von Trineas

Nicht gegen etwas klagen zu können und etwas erlauben zu müssen sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.


Welch wunderbare Wortklauberei du hier veranstaltest. Du drehst und wendest sogar einen Urteilstext solange, bis er in deine Argumentationskette passt. Das ist wirklich einzigartig.

Wenn das Urteil, klar und deutlich sagt, das es einem Lizenznehmer erlaubt ist, seine Lizenz weiter zu verkaufen, er aber dabei gezwungen ist, die Kopie bei ihm auf dem Rechner zu löschen, muss Valve also eine Möglichkeit schaffen, damit der Lizenznehmer von seinem Recht gebrauch machen kann. Solange ein Spiel an meinen Account gebunden ist, kann ich es nicht dauerhaft "löschen", und kann somit auch nicht von meinem Recht gebrauch machen, das Spiel zu verkaufen.

Wenn man an der Ausübung seines Rechtes durch dritte gehindert wird, ist das nach deiner Auffassung also rechtens, und auch zu befürworten?

Zitat:
Original von Wikipedia

Als Gesetzesumgehung bezeichnet man ein Verhalten, das zwar nicht gegen den Wortlaut eines Gesetzes, wohl aber gegen seinen Sinn verstößt


Das mag zwar nicht illegal im eigentlichen Sinne sein, spricht aber auch nicht gerade für eine Firma, die doch eigentlich so Userfreundlich sein will...
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von RATman am 17.09.2012, 21:51]
17.09.2012, 21:46 Uhr Anzeigen
# 40
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 17.09.2012
4 Beiträge
Zitat:
Original von RATman

Zitat:
Original von puro

Gegen welches Europäische Recht verstößt bzw eckt Valve hier an? Ich kenn mich damit überhaupt nicht aus und wüsste das ganz gerne.


Der Europäische Gerichtshof hat geurteilt, das der Weiterverkauf von Spielen generell erlaubt ist, und auch nicht unterbunden werden darf. Steam verstößt hier also ganz klar gegen geltendes Recht, da sie ihren Nutzern nicht erlauben die Spiele (Lizenzen) weiter zu verkaufen. Das sich Steam & CO dabei hinter der Accountbindung verstecken, zeigt eigentlich nur, das sich weder Valve, noch EA oder sonstige Distributoren, um das Wohl der Kunden, sondern nur um das Wohl des eigenen Geldbeutel kümmert.

Quelle


Sry, aber da bist du leider (wie viele andere User auch) dem Problem zum Opfer gefallen, zu viel in ein Urteil hineinzuinterpretieren und Informationen hinzuzudichten.

Wer sich mal mit dem Urteil genauer auseinandersetzt (nicht so wie beispielsweise Gamestar und Co), wird zu dem Schluss kommen, dass Trineas an dieser Stelle recht hat. Völlig unabhängig davon, was wir uns vielleicht persönlich wünschen oder für Erwartungen hegen.

@Raistlin89
Es geht eher darum, dass man Änderungen an den AGBs auch zustimmen muss, um seine bereits gekauften Spiele auch wieterhin spielen zu können, obwohl man diese erworben hat, als die alten AGBs noch gegolten haben. Und da es nicht um den Inhalt geht, sondern schlichtweg ums Prinzip, ist das schon nachvollziehbar. Andererseits wird Steam ja nunmal fortlaufend weiterentwickelt und mit neuen Features versehen. Dass dies Änderungen an den AGBs bedarf ist ja schließlich auch logisch.

Zitat:
Original von RATman

Wenn das Urteil, klar und deutlich sagt, das es einem Lizenznehmer erlaubt ist, seine Lizenz weiter zu verkaufen, er aber dabei gezwungen ist, die Kopie bei ihm auf dem Rechner zu löschen, muss Valve also eine Möglichkeit schaffen, damit der Lizenznehmer von seinem Recht gebrauch machen kann. Solange ein Spiel an meinen Account gebunden ist, kann ich es nicht dauerhaft "löschen", und kann somit auch nicht von meinem Recht gebrauch machen, das Spiel zu verkaufen.

Wenn man an der Ausübung seines Rechtes durch dritte gehindert wird, ist das nach deiner Auffassung also rechtens, und auch?


Sry, aber das ist Blödsinn.

Das Urteil sagt doch lediglich aus, dass der Urheber nicht dagegen vorgehen kann, wenn gebrauchte Lizenzen weiterveräußert werden. Wo ist das denn aber bitte gleichbedeutend damit, dass der Entwckler den Weiterverkauf gewährleisten muss?
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von zing4 am 17.09.2012, 21:53]
17.09.2012, 21:49 Uhr Anzeigen
# 41
Nachricht offline
Barnacle
491 Punkte
Dabei seit: 07.12.2008
92 Beiträge
Naja zum glück gibts ja noch den guten allten VPN.
17.09.2012, 21:49 Uhr Anzeigen
# 42
Nachricht offline
Vortigaunt
952 Punkte
Dabei seit: 17.11.2005
320 Beiträge
Zitat:
Original von Trineas

Nein, sofern du dich vor dem Kauf dazu informieren kannst. Bei Steamworks-Spielen wurde das bisher so gelöst, dass auf der Packung die Adresse zum SSA steht. Bisher gab es keinen Urteilsspruch wonach das rechtswidrig wäre.


Ja, alles andere wäre ja auch irgendwie realitätsfern, also wird da wohl auch keiner kommen.

Zitat:
Original von Trineas

Das hat nichts mit Kompetenz zu tun, niemand kann für alle Spieler sprechen. Ich nicht, du nicht, diese Seite nicht, eine andere Seite nicht. Dass so getan wird als könnten sie es, halte ich für problematisch.


Das ist logisch. Ich habe die Artikel jetzt nicht alle akribisch gelesen... aber kamen die Worte "für alleSpieler" nicht von dir? Dachte du meintest damit eher sowas wie "im Sinne der Spieler". Ich glaube nicht dass die anderen websites etc. sich anmaßen im namen aller zu sprechen. Oder hab ich das übersehen?

Zitat:
Original von Trineas

....Dass erste überwiegen liegt bei einem Entertainment-Unternehmen ja auf der Hand. Wenn wir nicht über schlechte Nachrichten rund um Valve berichten würden, wie erklärst du dir dann diese News hier?


Die erklär ich mir so wie Paul (Bademeister) in post #21 ... für mich kam das auch so rüber. Und ich sprach auch nicht von schlechten Nachrichten für Valve, sondern von Kritik an Valve. Die haben hier mal wieder nur die anderen abbekommen. Objektiv und richtig. Du bist halt echt n zu guter Schreiber :P Aber deswegen find ich es wie gesagt halt schade, dass du deine Fähigkeiten nicht öfter nutzt um auch mal auf Probleme bei Valve aufmerksam zu machen. Vielleicht tuh ich dir auch unrecht und dadurch dass meine deine persönlichen Kommentare als regelmäßiger Leser kennt liest man deine Zeilen vielleicht anders. Aber ganz alleine steh ich mit meinem Eindruck ja scheinbar auch nicht da. Will dir auch nicht aufn Schlips treten... wie gesagt: tolle seite, super arbeit... weiter so! Aber ein kleiner Seitenhieb auf Valve wäre mal erfrischend :)
17.09.2012, 21:58 Uhr Anzeigen
# 43
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 17.09.2012
138 Beiträge
Zitat:
Original von zing4

Sry, aber das ist Blödsinn.


Ohne jegliche Deutung und "hinzudichterei":

Zitat:
Original von EuGH

Ein Softwarehersteller kann sich dem Weiterverkauf seiner „gebrauchten“ Lizenzen, die die Nutzung seiner aus dem Internet heruntergeladenen Programme ermöglichen, nicht widersetzen


Das er nicht dagegen Klagen kann, ist reingedeutet, das steht so nicht da. Es steht da, das er sich nicht dagegen widersetzen kann. Valve hat mit Steam eine technische Möglichkeit geschaffen sich dem zu wiedersetzen. Und das ist laut EuGH Illegal.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von RATman am 17.09.2012, 22:00]
17.09.2012, 21:59 Uhr Anzeigen
# 44
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Thread-Starter
Nihilanth
11.193.215 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Zitat:
Original von joly

Die erklär ich mir so wie Paul (Bademeister) in post #21 ... für mich kam das auch so rüber. Und ich sprach auch nicht von schlechten Nachrichten für Valve, sondern von Kritik an Valve.


Wie schon gesagt, unsere News enthalten keine Kritik und auch kein Lob, sondern sind neutral und objektiv verfasst. Ich selbst habe Valve schon an vielen Stellen kritisiert, in Kommentaren oder etwa auch in Kolumnen (die anders als die News ja sehr wohl subjektiv sein sollen). Siehe etwa diese hier: http://www.hlportal.de/?site=articles&do=showarticle&article_id=121
17.09.2012, 22:10 Uhr Anzeigen
# 45
Nachricht offline
Alien Grunt
3.313 Punkte
Dabei seit: 09.10.2009
1.324 Beiträge
Zitat:
Original von zing4

[Außerdem ist es becheuer, dass nur die englischen Sprachversionen von Spielen angeboten werden, während man bei Steam in jeder verfügbaren Sprache spielen kann. Vor allem bei Adventures wäre das für mich sehr wichtig.


Also wenn du ein Adventure Fan bist müsstest du auch schon bemerkt haben das dies bei Steam nicht anders ist.

Meint das es viele Adventure zu denen es eine Deutsche Übersetzung gibt auf Steam nur auf englisch bzw nicht auf deutsch verfügbar sind.

Das liegt nicht an Steam bzw umbedingt an den Entwicklern sondern daran das viele Deutsche Übersetzungen von deutschen Publishern produziert und bezahlt worden sind und so die Rechte an der deutschen Übersetzung nicht den Entwicklern bzw Publishern gehören die diese auf gog oder Steam veröffentlichen.
Auf der anderen Seite haben die Firmen die diese Adventure übersetzt haben meist nur das recht auf Retail Veröffentlicung im deutschen sprachraum und nicht auf Onlineplattformen.

Dies liegt daran das es sich für den kleinen Marktsegment von Adventuren für die Entwickler nicht lohnt eine professionelle deutsche Übersetzung anfertigen zu lassen da dies ein Nullsummenspiel für sie ist . Bedeutet es kostet einen nicht zu unterschätzenden Betrag und spielt am Ende nur die Ausgaben für die Übersetzung wieder ein und selbst wenn ein Entwickler die Übersetzung und den Vertrieb an einen deutschen Publisher abgibt springt dabei so gut wie nichts raus.
Das beste aktuelle Beispiel hierfür ist Gemini Rue wo Wayed Eyed Games die Übersetzung und Vertrieb an Daedalic abgegeben hat.
Weil dabei ausser Arbeit nichts dabei rumkam wird er das nicht nochmal machen.

Sorry für das Offtopic aber ich musste das mal klarstellen ^^
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von Paul (Bademeister) am 17.09.2012, 22:20]
17.09.2012, 22:11 Uhr Anzeigen
nach oben
180 Beiträge

Seiten (12):  « 1 2 [3] 4 5 ... 12 »


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 19 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?