HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 86.263.190 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 20 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.786 Themen, 325.141 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Steam: Origin-Chef kritisiert Steam-Sales
Status: Offen
32 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (3):  [1] 2 3 »


Autor Beitrag
# 1
HLP - Ehrenmember
Nachricht offline Admin
Nihilanth
11.193.300 Punkte
Dabei seit: 20.04.2004
8.927 Beiträge
Steam: Origin-Chef kritisiert Steam-Sales
Seit etwa einem Jahr versucht Publisher Electronic Arts mit der Spieleplattform Origin im Bereich der digitalen Distribution Fuß zu fassen. In einem ausführlichen Interview mit der Branchenseite gamesindustry.biz wird der Chef von Origin, David DeMartini, unter anderem danach gefragt, was er von den regelmäßigen Rabattaktionen auf Steam hält...

Ganze News lesen
07.06.2012, 08:12 Uhr Anzeigen
# 2
oLo
Nachricht offline
Vortigaunt
882 Punkte
Dabei seit: 22.04.2010
422 Beiträge
Durch die Blume:

Wir sind EA, uns gehts ums Geld und nicht um den Kunden. Wir werden Sonderangebote bieten, aber nur in dem Maß das wir immernoch "voll krass abcashen" können. Denn wenn wir schon die Lippen an den Eutern der Kuh haben, werden wir saufen bis nur noch rote Milch kommt.


Shame on you VALVe, das ihr was für den Kunden macht, und nicht umgekehrt :D
07.06.2012, 08:27 Uhr Anzeigen
# 3
Nachricht offline
Bullsquid
1.909 Punkte
Dabei seit: 28.06.2007
442 Beiträge
Wenn man schon nen gehobenes Kaufhaus darstellen will, dann sollte man auch nen vernünftigen Client haben. Aber bisher steht man da ja noch meilenweit hinter Steam.

Gerade Steam zeigt bei mir und vielen Freunden von mir, dass man durchaus gerne bereit ist, auch nen Spiel zum Vollpreis zu kaufen, weil der Service dort stimmt.

Edit:
Zitat:
Original von David DeMartini

Also what Steam does might be teaching the customer that "I might not want it in the first month, but if I look at it in four or five months, I'll get one of those weekend sales and I'll buy it at that time at 75 percent off."


Die Aussage kann ich für mich zumindest nicht sehen. Wenn ich Bock auf ein Spiel hab, dann kauf ich es mir beim Erscheinen. Und Steam macht mir die Entscheidung vor allem durch so schöne Services wie den Workshop für Mods, ein bisschen einfacher.

Andere Spiele, die ich mir sonst wahrscheinlich gar nicht gekauft hätte, hol ich mir dann aber doch zu den Sales. Weil ich für nen günstigen Preis doch doch noch bereit bin mir das Spiel zuzulegen, obwohl es vielleicht nicht unbedingt eines ist, auf dass ich jetzt lange gewartet hab.
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von SmilerGrogan am 07.06.2012, 08:49]
07.06.2012, 08:33 Uhr Anzeigen
# 4
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 01.10.2009
58 Beiträge
Zitat:
Original von SmilerGrogan

Wenn man schon nen gehobenes Kaufhaus darstellen will, dann sollte man auch nen vernünftigen Client haben. Aber bisher steht man da ja noch meilenweit hinter Steam.

Gerade Steam zeigt bei mir und vielen Freunden von mir, dass man durchaus gerne bereit ist, auch nen Spiel zum Vollpreis zu kaufen, weil der Service dort stimmt.

Edit:
Zitat:
Original von David DeMartini

Also what Steam does might be teaching the customer that "I might not want it in the first month, but if I look at it in four or five months, I'll get one of those weekend sales and I'll buy it at that time at 75 percent off."


Die Aussage kann ich für mich zumindest nicht sehen. Wenn ich Bock auf ein Spiel hab, dann kauf ich es mir beim Erscheinen. Und Steam macht mir die Entscheidung vor allem durch so schöne Services wie den Workshop für Mods, ein bisschen einfacher.

Andere Spiele, die ich mir sonst wahrscheinlich gar nicht gekauft hätte, hol ich mir dann aber doch zu den Sales. Weil ich für nen günstigen Preis doch doch noch bereit bin mir das Spiel zuzulegen, obwohl es vielleicht nicht unbedingt eines ist, auf dass ich jetzt lange gewartet hab.


100 % agree.
07.06.2012, 09:08 Uhr Anzeigen
# 5
Nachricht offline
Ichthyosaur
11.563 Punkte
Dabei seit: 04.07.2004
2.376 Beiträge
INTRODUCING ORIGIN SUMMER SUPER PLUS SALE

EA Games und Origin Store sind erfreut darüber den SUMMER SUPER PLUS SALE anzukündigen. Von Heute (7. Juni) bis Ende des Sommers (31. August) werden alle Spiele um +75% erhältlich sein. Das ist deine Chance die Entwickler zu unterstützen von denen du mehr Spiele sehen möchtest.
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von tuacker am 07.06.2012, 09:24]
07.06.2012, 09:23 Uhr Anzeigen
# 6
Nachricht offline
Vortigaunt
907 Punkte
Dabei seit: 23.08.2008
1.156 Beiträge
Gab doch erst vor ein paar Tagen ein EA Indie Bundle auf Steam. Ist das schon verramscht oder war das für ihn noch ok?
07.06.2012, 10:01 Uhr Anzeigen
# 7
Nachricht offline
Alien Grunt
4.863 Punkte
Dabei seit: 04.10.2004
288 Beiträge
Sorry aber nur um hier einen Kommentar zu der Aussage zu machen melde ich mich nach über einem Jahr wieder an.

Man sieht ganz klar wie EA die Abzocker Tour versucht.
Die Sales haben den Indie-Devs und auch den großen Publishern wie Bethesta und Square Enix nicht gerade kleine Gewinne beschert.

EA versucht den Kunden nur das letzte Hemd auszuziehen.
Und dies mit teilweise unverschähmten Methoden.

Ich hatte mir letztens WARP gekauft weil es ja ein Indie Game auf Steam war.
Nach dem kauf und der Installation startete Origin, auf Steam o.0, und dann gleich ein dickes EA Logo.

Also langsam werden die Dummdreist.
Sollen die Leuten bei EA das Essen im Hals stecken bleiben.
Ich kaufe mir wenn möglich keine Games mehr von denen.

T-Virus
07.06.2012, 10:15 Uhr Anzeigen
# 8
Nachricht offline
Barnacle
376 Punkte
Dabei seit: 04.07.2004
193 Beiträge
EA ist einfach nicht vertrauenwuerdig !!!

Mitt so eine platform will EA den spieler ihren willen und preispolitik aufzwingen und auspionieren ^^

Origin ist der letzte ******************* ******************* hab da sehr viele schtechtes erlebt das ich hier nicht so wieder geben will.

nur soviel bf3 war der erste und letzte titel den ich persoelich gekauft habe das origin only ist !!!!!!!!!!!!!

Haette Origin den gleichen status von steam heute dann wuerde es uns sehr schlecht gehn , koennt ihr mir glauben !
07.06.2012, 10:31 Uhr Anzeigen
# 9
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 13.10.2010
27 Beiträge
Zitat:
Man möchte nicht wie (die Discounterkette) Target sein, sondern wie die eher gehobenen Kaufhäuser von Nordstrom.


Selten sowas dämliches gelesen, ein Spiel bleibt immer gleich, egal ob ich 5€ oder 50€ dafür bezahlt habe. Das einzige was Origin ''gehoben'' machen könnte, wären Zusatzfunktionen wie Steam sie hat, z.B den Steam Workshop. Blöd nur dass Origin in dieser Hinsicht rein garnichts anbietet. Na, wer ist von den beiden jetzt der ''gehobene'' Service. :rolleyes:
07.06.2012, 10:44 Uhr Anzeigen
# 10
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 25.10.2009
172 Beiträge
Origin Chef ist Jeally :'D mehr hab ich einfach nicht zu sagen xD
07.06.2012, 11:19 Uhr Anzeigen
# 11
HLP - Redakteur
Nachricht offline Moderator
Shock Trooper
7.858 Punkte
Dabei seit: 02.10.2006
2.989 Beiträge
Ich denke zwar auch nicht nur positiv über die Rabattaktionen, aber aus einem anderen Grund. Das inflationäre Anbieten von Rabatten wie es in anderen Branchen Gang und Gebe ist, führt dazu, dass die Wirkung sinkt, die Rabatte eher zur Norm als zur Ausnahme werden und damit nicht mehr ihren besonderen Kaufanreiz bieten.

Das Argument allerdings, die Spiele würden ihren intellektuellen Wert verlieren, halte ich für nicht vertretbar. Als die digitale Distribution bei Spielen ihren Anfang hatte, wurde immer spekuliert, dass man Spiele nun deutlich günstiger anbieten könnte, da große Kostenpunkte, die der Einzelhandelsverkauf mit sich bringt wegfielen.

An diesem Punkt sind wir (erst) jetzt, nachdem das erste vehemente Sträuben der Publisher gegen dieses neue Preisniveau langsam begonnen hat abzuflachen, angelangt. Wir haben es eben nicht mehr mit konkreten Gütern zum Anfassen zu tun, deren Produktionskosten gedeckt werden müssen. Das Spiel kann viel mehr Gewinn abwerfen, laufende Kosten entstehen eher für Server, die Provisionen für die Verteiler und ggf. die Weiterentwicklung.
[Beitrag wurde 3x editiert, zuletzt von Dienstbier am 07.06.2012, 11:29]
07.06.2012, 11:27 Uhr Anzeigen
# 12
Nachricht offline
Alien Grunt
3.439 Punkte
Dabei seit: 20.04.2008
1.122 Beiträge
Also ich hab Metro 2033 zu einem Aktionspreis erworben und kann jetzt schon sagen, dass der Nachfolger zum vollen Preis gekauft wird. Ohne diese Aktion hätte ich mir niemals Metro 2033 gekauft!
07.06.2012, 11:58 Uhr Anzeigen
# 13
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 09.05.2012
28 Beiträge
Zitat:
Original von for your faKe

Also ich hab Metro 2033 zu einem Aktionspreis erworben und kann jetzt schon sagen, dass der Nachfolger zum vollen Preis gekauft wird. Ohne diese Aktion hätte ich mir niemals Metro 2033 gekauft!


Geht mir genau so.

Die Rabatt Aktionen sind auch ein gutes Mittel ältere Spiele an den Mann zu bringen. Hab mir beispielsweise auch Bully gekauft als es im Angebot war, und das is nun wirklich älter, gibts wahrscheinlich auch nicht mal mehr in nem Laden zu erwerben.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von JackHates am 07.06.2012, 12:08]
07.06.2012, 12:07 Uhr Anzeigen
# 14
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 04.07.2011
38 Beiträge
Da sieht man wieder, wie wenig Ahnung EA hat.

Ich hatte mir z. B. die Hitman-Serie zum fairen Preis erstanden, obwohl ich 2+3 Original im Schrank habe. Ansonsten hätte ich nicht einmal darüber nachgedacht, mir die Kollektion für meine Steam-Spiele-Liste zu besorgen.
07.06.2012, 14:16 Uhr Anzeigen
# 15
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 09.06.2011
218 Beiträge
Also was das "verramschen" von Geistigen Eigentum angeht... Ja, spiele sind Geistiges Eigentum. Und geistiges Eigentum ist definitiv Schützenswert und Wertvoll.

Ich als Programmierer sehe die Steamsales aber sehr gelassen. Ich selbst zahle auch gerne viel Geld für gute Spiele (ich hab z.b. auch Portal 2 zum Vollpreis von 50€ Gekauft und nicht eine Sekunde bereut.

Die Frage ist auch nicht, was das Geistige Eigentum im Laden kostet (egal ob Musik, Spiele oder Programme), sondern was der Käufer darin für einen Wert sieht. Es gibt eine Grenze, die ein Kunde bereit ist zu Zahlen. Erfahrungsgemäß liegt sie etwas über dem von Kunden wahrgenommenen Wert. Ist die Differenz zwischen Ladenpreis und subjektivem Wert zu groß, findet kein Kauf statt - ganz egal wie viel Werbung man macht oder wie man sich bemüht.

Genau das bestätigen ja auch einige Vorposter: "Für 30€ Hätte ich es gekauft", "10 isses mir noch Wert" oder auch "Klingt gut, aber 60€ ist es mir nicht Wert" hört man ja oft genug.

Und was macht Valve? Valve bedient genau DIE Kunden, deren Subjektiver Wert drastisch unter dem Ladenpreis liegt. Es werden also Kunden bedient, die sonst nie einen Kauf tätigen würden.
Allerdings: Es werden auch sicher einige Leute bei Sales zugreifen, die auch mehr ausgeben würden (ist mir mit Metro 2033 passiert).

Meine Beobachtung ist leider auch, dass der Wert von Spielen von vielen falsch eingeschätzt wird. Spiele sind längst Massenware und die Verfügbarkeit in Tauschbörsen dient auch nicht dazu, diesen Subjektiven Wert zu heben.

Was hilft ist der Ansatz "Game as a Service", so wie Valve das ganz gut umsetzt - und auch das haben Vorposter ja schon bestätigt.

Abschließend: Warum beschwert sich eigentlich EA und nicht DICE? Die sind doch die Urheber ;)

P.S.: Zum "Schwellwert" bzw zum Subjektiven Wert von Spielen liefern auch die Humble Bundles sehr gute Zahlen: Jeder könnte die Bundles für $0.01 kaufen. Machen aber die Wenigsten. Das solche Sales den Wert von Software untergraben ist also Schwachsinn.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von MilkFreeze am 07.06.2012, 15:16]
07.06.2012, 15:15 Uhr Anzeigen
nach oben
32 Beiträge

Seiten (3):  [1] 2 3 »


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 20 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?