HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 90.552.648 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 15 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.788 Themen, 325.165 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Portal 2: Über 3 Mio. Mal illegal geladen!
Status: Offen
83 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (6):  « 1 ... 4 5 [6]


Autor Beitrag
# 76
Nachricht offline
Vortigaunt
886 Punkte
Dabei seit: 23.08.2008
1.156 Beiträge
Zitat:
Original von ilv

Zitat:
Original von qu4d

Da würd ich dir widersprechen. Spiele, die es nur über Steam gibt, landen wenige Minuten nach Steam Release auf einschlägigen Seiten. Steam als Kopierschutz zu bezeichnen ist eigentlich eher... naja... es entspricht nicht der Realität.


Nach deiner "Definition" gibt es dann aber überhaupt keinen Kopierschutz :D


Das ist ja auch korrekt. Man kann alles kopieren. Es sind nur Daten. Kein Kopierschutz hilft ewig.
16.01.2012, 20:44 Uhr Anzeigen
# 77
Nachricht offline
Headcrab
35 Punkte
Dabei seit: 24.04.2008
169 Beiträge
Wie damals die Orange Box, hab ich auch Portal 2 sofort am Releasetag gekauft. Valve vertraue ich einfach, auch wenn mich Steam mit der Zeit eher mehr als weniger nervt.
Die Stalker-Spiele hab ich mir auch alle gleich am ersten Tag im Handel besorgt, aber seit 2-3 Jahren leg ich sonst für kein Spiel mehr Geld auf den Tisch, bevor ich nicht eine Demo gespielt, oder es "irgendwie anders" vorher angetestet habe. Miese Konsolenports und halbfertige Produkte sind inzwischen eher Regel als Ausnahme. Und vor allem bei dem Preis mach ich das nicht mit. Kann ich auch gar nicht.
16.01.2012, 22:09 Uhr Anzeigen
# 78
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 12.09.2010
111 Beiträge
Wie fängt man bei diesem Thema nur am besten an...

Zitat:
Original von Bela B. Felsenheimer

Denn raubkopieren ist ein Kavaliersdelikt
raubkopieren ist in manchen Kreisen ziemlich schick
raubkopieren ist gesellschaftlich hoch angesehen
raubkopieren ist wunderschön

raubkopiere doch dieses lied für mich
raubkopiere alles, es ist wirklich herrlich
raubkopiere am besten gleich Geld vonna Bank
raubkopiere, raubkopieren gibt es zum Gott sei Dank

Raubkopieren ist das schönste auf der Welt
raubkopieren ist besser als Sex und besser als Geld
raubkopieren ist meine neue Freundin, sie hießt: Raubkopie
Uns Ich liebe Sie


Ich bin Raubkopierer. Habe in meiner noch immer andauernden Jugend viel geladen. Daher kenne ich die Psyche eines Raubkopierers. Die kennt ihr auch, aber mit zunehmenden Alter leugnet man seine alten Laster gerne so weit, dass man sich nicht mehr erinnern kann warum man sie begangen hat. Ein weit verbreiteter Makel im Zuge des Erwachsen werdens.

Diese ganzen scheinheiligen Gründe von wegen; "Keine Demo? Ich ziehs mir erstmal!" bis "Scheiss Origin! Ich zieh mir das Game lieber!!!" sind wie gesagt scheinheilig. Das sind billige Ausreden um seinem Gewissen einzureden, dass das was man da macht irgendwie Fair gegenüber den Erzeuger solcher Produkte ist. Wenn man wirklich hinter solchen Aussagen steht, dann boykottiert man das Spiel und läd es nicht mal runter. Habe z.B. seit ich Assassin's Creed 2 gespielt habe wegen UPlay kein weiteres Spiel der Serie mehr gezockt, nicht mal geladen.

Warum Raubkopiert man also das Spiel trotzdem? Weil es so viel einfacher ist an das Spiel zu kommen. Ein paar Mausklicks, warten bis es fertig geladen hat, spielen! Das ist auch der Grund, weshalb Steam & co. so erfolgreich sind. Sie imitieren den Vorgang des Raubkopierens. Zwar muss man nun Kohle zahlen, aber dafür muss man das Spiel nicht cracken.

Ich glaube das letzte Spiel, was ich raubkopiert hatte war Borderlands. Ich hatte es nem Kumpel zum Geburtstag geschenkt, gesehen wie gut es war und dann geladen um es selbst Spielen zu können. Als wir es online zu zweit spielen wollten hatte ich es mir dann gekauft, warum? Weil ich keinen Bock hatte das Spiel so lange hin und her zu cracken, bis ich mit meinem Kumpel zocken konnte.

Heute lade ich ich kein Spiel mehr (nur noch Musik, ich Drecksau :D). Ich habe ein kleines Einkommen, das es mir erlaubt meine Spiele zu kaufen. Ich bin inzwischen so Erwachsen, dass ich es nicht mehr vereinbaren kann den Entwichlern die Kohle vorzuenthalten. Und ich will keinen Stress mit Quelle finden und Cracken usw... Viele Spiele, die heute in meinem Regal stehen hatte ich früher als Raubkopie. Inzwischen habe ich sie mir gekauft.

Kurzer Einschub zu dieser Statistik. Das einzige was sie zeigt ist, dass jedes Spiel ungefähr von der selben Anzahl von Leuten geladen wurde (Crysis 2 muss aber wegen des Leaks aus der Statistik genommen werden, da liegt eine andere Situation vor). Worauf ich hinaus will ist, was ist mit einer Statistik wie: "Wie viele Raubkopierer haben das Spiel, dass sie geladen haben, später noch mal gekauft?" Ich denke diese Zahl dürfte bei Portal 2 auch in die Millionen gehen, weil es eben so gut war.

Gabe Newell hatte doch mal irgendwas gesagt, so ähnlich wie: "raubkopierer interessieren uns nicht, weil das nicht unsere Kunden sind.". Gabe hat es begriffen. Es gibt Raubkopierer die sich nicht sicher sind, ob ihnen das Spiel gefällt. Gabe meinte damit den Teil der Raubkopierer, die sich das Spiel nie kaufen würden, weil es ihnen nicht gefällt. Von diesen Leuten ist kein Geld zu holen, selbst mit dem härtesten DRM. Der Teil der Raubkopierer, denen das Spiel gefällt ist von nun an potentieller Kunde. Diese Leute sind es, die mit Rabattaktionen anschließend dazu gebracht werden doch noch Geld bei den Entwichlern zu lassen.

Die Zeiten haben sich nun mal geändert mit dem Internet. Es wird immer die Möglichkeit geben Spiele aus dem Netz zu laden. Wir als Kunden können die Hersteller jedoch nicht dazu zwingen das einzusehen. Sie müssen es selbst einsehen und dann lernen, dass Raubkopien nichts anderes sind als eine Möglichkeit mehr potentiellen Kunden anzuwerben.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von DAS k1ishEé am 17.01.2012, 09:44]
17.01.2012, 09:40 Uhr Anzeigen
# 79
Nachricht offline
Barnacle
355 Punkte
Dabei seit: 04.07.2004
193 Beiträge
Also ich hab mir portal 2 sofort gekauft und finde es ist sein geld wert :)

naja ich war aber bei L4D 2 anderer meinung da der vorgaenger nur ganze 9 monate auf den markt war, das waehre ein guttes addon gewesen ;)

zu den raubkopien, die algemeine tendenz geht dahin das man keine addons fuer spiele bringt sonder das man den titel x jahr fuer jahr etwas aufpoliert und diesen als nachfolger verkauft, das ist schon eine beleidigung an die inteligenz der kunden und die dazu uebertriebenen preisen teilweise jenseits von 50 € lassen den verdacht nahe das man trotz diese ofensichtliche verarsche mehr als genug verdient , den diese preis politik gibt es erst seid ca 5 jahre (neben bei ich hab in c64 zeitalter mit computer angefangen daher ist mir der preisverlauf etwas bekannt)

die frage ist wie lange man die kunden fuer dum haelt ?
17.01.2012, 11:22 Uhr Anzeigen
# 80
Nachricht offline
Alien Grunt
5.511 Punkte
Dabei seit: 19.04.2009
2.476 Beiträge
Ich raubkopiere auch ab und zu Spiele, aber weniger aus dem Grund "Warum bezahlen wenn mans umsonst haben kann?" Sondern eher weil es bei mir finanziell eher schwach aussieht, hab relativ viel Schulstress, genauso meine Schwester, und meine Mutter ist in Frührente weil sie wegen Knochen und Brustkrebs nicht arbeiten kann, einen Vater habe ich nicht, daher bleibt es mit Taschengeld und derartigem oft aus und kann mir sowas dann eher nur zu Anlässen wie Geburtstag, Weihnachten etc leisten. Portal 2 hab ich mir auch gezogen aber nur ca 2 Kapitel gespielt, als ich das Geld hatte habe ich es mir auch gekauft, das Raubkopieren war im Grunde einfach nur der Drang zum spelen.
17.01.2012, 11:44 Uhr Anzeigen
# 81
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 05.02.2011
24 Beiträge
Zitat:
Original von Zeatoh

Also ich hab mir portal 2 sofort gekauft und finde es ist sein geld wert :)

naja ich war aber bei L4D 2 anderer meinung da der vorgaenger nur ganze 9 monate auf den markt war, das waehre ein guttes addon gewesen ;)

zu den raubkopien, die algemeine tendenz geht dahin das man keine addons fuer spiele bringt sonder das man den titel x jahr fuer jahr etwas aufpoliert und diesen als nachfolger verkauft, das ist schon eine beleidigung an die inteligenz der kunden und die dazu uebertriebenen preisen teilweise jenseits von 50 € lassen den verdacht nahe das man trotz diese ofensichtliche verarsche mehr als genug verdient , den diese preis politik gibt es erst seid ca 5 jahre (neben bei ich hab in c64 zeitalter mit computer angefangen daher ist mir der preisverlauf etwas bekannt)

die frage ist wie lange man die kunden fuer dum haelt ?


Ich kann mich noch erinnern, SNES-Spiele für weitaus mehr Geld gekauft zu haben.

Zum Thema: Hab's auch gecrackt - 1 Kapitel gespielt und sofort für 50 € gekauft. Was für ein Gutmensch ich doch bin! (:

Wie kommen eigentlich Leute auf die absurde Idee, ein strenger Kopierschutz würde Käufer anlocken? Hypothetische Fälle wie z.B. "mal angenommen, es würde keine Methoden geben, um illegal an das Spiel zu kommen" sind hier ziemlich... lächerlich.

Ich will das Raubkopieren eines Spiels weder gut noch schlecht reden, doch ist die Hysterie darüber ein wenig traurig. Jedes Spiel wird früher oder später raubkopiert werden, wer es nach dem "Testen" nicht kauft, hätte es auch so wohl eher nicht gekauft. Selbstverständlich gibt es, wie immer, Ausnahmen.
17.01.2012, 15:33 Uhr Anzeigen
# 82
Nachricht offline
Alien Grunt
3.377 Punkte
Dabei seit: 09.10.2009
1.324 Beiträge
kopierschutz hilft nix gegen raubkopien... als ich noch nicht für games bezahlt hab ^^ hab ich ohne probleme jedes neue release nach kurzer zeit oder dirket nach release teilweise sogar vor release gehabt.

Jetzt wo ich ehrlich bin ^^ bzw genug Geld verdiene bzw einen Service für Spiele gefunden habe der einfacher ist als auf nem Privaten Tracker Kopien zu tauschen...

Von daher ist Steam für mich ein guter Service für den ich bereit bin zu zahlen und kein Kopierschutz... der wichtigste "Kopierschutzaspekt" an Steam ist das es Day 0 Leaks verhindert

Was aber auch mitsichbringt das ich auf Spiele verzichte die es nicht auf Steam gibt und keine Spiele mehr mit übertriebenen oder verkorksten kopierschutz spiele bzw kaufe.

Siehe zum Beispiel Might & Magic Heroes VI an,
neben der schon iditischen umbenennung kommt noch der abartige Kopierschutz dazu.
Mann kann online und offline spielen aber wenn man offline spielt kann man bestimmte teile (Helden und Waffen) des spiels nicht nutzen sieht sie aber offline ingame.
Denkt man nun gut ich bin ehh immer online macht ja nix.... nur das Problem ist das Ubisofts Server alles andere als stabil sind und öfters mal für stunden teilweise sogar am Wochenende ausfallen....
na gut denkt man jetzt spiel ich halt offline weiter... aber nix da geht nicht da online spielstände nur auf den nicht erreichbaren ubisoft servern gespeichert werden

daher werde ich auf dises Spiel verzichten obwohl ich es wirklich gerne spielen würde.
17.01.2012, 19:06 Uhr Anzeigen
# 83
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 27.07.2010
179 Beiträge
tja ich würd sagen, mansche spiele werden garnet gekauft ^^
19.01.2012, 15:30 Uhr Anzeigen
nach oben
83 Beiträge

Seiten (6):  « 1 ... 4 5 [6]


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 15 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?