HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 88.321.513 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 23 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.786 Themen, 325.154 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Portal 2: Über 3 Mio. Mal illegal geladen!
Status: Offen
83 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (6):  « 1 2 3 [4] 5 6 »


Autor Beitrag
# 46
Nachricht offline
Vortigaunt
760 Punkte
Dabei seit: 12.02.2009
388 Beiträge
Ich kenne genug Leute, die das Geld hätten sich Spiele zu leisten, aber sich denken "och joa, wenn ich es mir auch sparen kann dann tu ich das doch". Einen Freund hab ich kurz nach Release gefragt, ob er sich Portal 2 schon gekauft hat, woraufhin ich mit großen Augen angesehen wurde und mir als Antwort "...gekauft? lol" anhören durfte.

Es mag stimmen, dass der Großteil der Raubkopierer sich das Spiel ohnehin nicht gekauft hätte, aber das ändert ja nichts an der Tatsache, dass es leider auch viele gibt, die sich einfach deswegen keine Spiele kaufen, weil sie ja auch umsonst drankommen.

Ich habe P2 übrigens für knapp 40€ gekauft und kann mich nicht beschweren. 15 Stunden Unterhaltung auf dem Niveau sind das Geld sicher wert.
15.01.2012, 01:23 Uhr Anzeigen
# 47
Nachricht offline
Hound Eye
279 Punkte
Dabei seit: 12.01.2009
184 Beiträge
Habs gepirated und nur das erste Level gespielt.

Ich hätte nichtmal davon geträumt mir das Spiel für 50€ zu kaufen.
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von F3x!L am 15.01.2012, 01:44]
15.01.2012, 01:35 Uhr Anzeigen
# 48
Nachricht offline
Hound Eye
142 Punkte
Dabei seit: 25.07.2009
332 Beiträge
Zitat:
Original von MrKohlenstoff

Es mag stimmen, dass der Großteil der Raubkopierer sich das Spiel ohnehin nicht gekauft hätte, aber das ändert ja nichts an der Tatsache, dass es leider auch viele gibt, die sich einfach deswegen keine Spiele kaufen, weil sie ja auch umsonst drankommen.


Und was ist daran bitte schlimm? Man muss ja auch so genug an Steuern und dem anderen überteuerten Mist zahlen. Wenn man sparen kann, warum nicht. Den Entwicklern scheint es ja auch nicht gerade so schlecht zu gehen. Manche Games sind das Geld einfach nicht Wert aber trotzdem gut genug um sie zu zocken (wie Portal 2 am Anfang vom Release). Ich finde es ist kein 50€ Game auch wenn ichs extrem gehypet habe und immernoch denke, dass VALVe eine epische Firma ist und P2 ein episches Game. Ausserdem habt ihr vergessen, dass man beim Release garnicht wissen konnte dass P2 so schnell so stark runtergesetzt wird.Schonmal daran gedacht dass es sein könnte dass von den Gamern die neu auf P2 gestossen sind nur COD usw. kennen? Da kannst du auch 2 Jahre warten und es wird nicht billig^^
15.01.2012, 02:12 Uhr Anzeigen
# 49
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 16.07.2011
47 Beiträge
Natürlich konnte man schon vor dem Release von Portal 2 eine relativ drastische Preissenkung in relativ kurzer Zeit erwarten.
Ich habe hier mehrmals darauf hingewiesen (vor Release!) und die Leute versucht zu warnen. Preissenkungen sind nicht unüblich, Portal 2 dagegen als Vollpreistitel schon im Vorfeld von sehr vielen verpönt. Übrigens nicht nur weil es ein "Puzzlespiel" ist. Es ging sogar noch schneller mit der extremen Preissenkung als ich erwartet hatte. Die, die es zum Release gekauft haben, griffen unverhältnismäßig oft zum möglichst kleinen Preis. (Amazon UK etc.)
Das ist auch nicht unüblich, bei Portal 2 jedoch auffallend oft praktiziert.
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von CarIo am 15.01.2012, 11:43]
15.01.2012, 09:08 Uhr Anzeigen
# 50
Nachricht offline
Hound Eye
233 Punkte
Dabei seit: 13.02.2011
511 Beiträge
Zitat:
Original von hokis

Zitat:
Original von MrKohlenstoff

Es mag stimmen, dass der Großteil der Raubkopierer sich das Spiel ohnehin nicht gekauft hätte, aber das ändert ja nichts an der Tatsache, dass es leider auch viele gibt, die sich einfach deswegen keine Spiele kaufen, weil sie ja auch umsonst drankommen.


Und was ist daran bitte schlimm? Man muss ja auch so genug an Steuern und dem anderen überteuerten Mist zahlen. Wenn man sparen kann, warum nicht. Den Entwicklern scheint es ja auch nicht gerade so schlecht zu gehen. Manche Games sind das Geld einfach nicht Wert aber trotzdem gut genug um sie zu zocken (wie Portal 2 am Anfang vom Release).


Na das is ja mal ne tolle Einstellung -.-
Klaust Du auch materielle Güter, weil Du ja schon Steuern etc. zahlen musst?
Und was ist überhaupt der "andere überteuerte Mist", den du da bezahlen "musst"?
Auch geht's nicht allen Entwicklern so gut...aber ich bezweifle, dass Du da differenzierst, indem Du Dir vorher genauer anschaust, wie hoch die Ausgaben und wie hoch die ungefähren Einnahmen waren...
"Testen" find ich ja ok, aber prinzipiell nicht bezahlen...und dann so bescheuerte Argumente bringen ("muss ja schon Steuern und so bezahlen")?....naja
15.01.2012, 10:52 Uhr Anzeigen
# 51
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 09.06.2011
218 Beiträge
Zitat:
Original von BenutzerNr1x

Wenn ich selber meine Brötchen backen würde anstatt sie beim Bäcker zu kaufen dann wäre das wohl nach dir dann auch Illegal oder was xD


Nein. Allerdings wäre dein Vergleich zurückübersetzt: Du programmierst dir deine Spiele selbst. Ich kenn auch genug leute die das tun, statt sich spiele zu kaufen. (Sind dann aber natürlich eher Minigames)

Zitat:
Original von BenutzerNr1x

So ein quatsch wenn das laden einer KOPIE (um es mal richtig zu Benennen ohne raubmord etz) wirklich für immensen Einbußen sorgen sollte, und damit meine ich nicht dass man nur noch 2 Luxusneuwagen im Jahr kaufen kann anstatt 4 ,dann sollte man sich als Entwickler vielleicht mal Gedanken drüber machen ob das eigene Prdukut nicht Mist ist! Leute werden immer für Gute Produkte zahlen und man kann damit dann auch Profit machen


Wenn ich mal Ausgelernt habe, bin ich so ungefähr in der Mittelschicht. Allerdings weiß ich, das die meine Kollegen aus der Spielebranche (gerade in den USA) wesentlich weniger verdienen. Großverdiener sind die Publisher, bzw die Manager und Projektleiter. Allerding greifen die sich auch nur einen prozentualen-Anteil vom Kuchen. Wird der Kuchen größer, werden auch die Krümel für die Coder größer.

Zum eingangssatz: Software ist ein Immaterielles Gut. Ja. Es ist alles nur eine Kopie des einen Originals. Aber mal ein Beispiel, nehmen wir mal an ich wollte das Original von Fallout New Vegas kaufen. Sprich: Die Rechte am Quelltext, am Artwork, an den Maps, der Story, dem namen "Fallout: New Vegas" und allem anderen. Das dürfte schätzungsweise so bei 50 Millionen Euro liegen, vielleicht auch mehr. Da kauf ich mir doch lieber eine Kopie für 50€ und ermögliche dem Studio die kosten zu decken.

Wenn alle Leute die Kopie nur Kostenfrei erwerben, dann kann das Studio die Kosten für die Entwicklung nicht mehr einholen, muss die Entwickler entlassen und macht keine neuen Spiele mehr. Und jetzt sagt nicht das "ja noch genug Leute die Spiele kaufen". Ja das tun sie, aber wenn alle so denken wie du, dann kauft eben niemand mehr Spiele, sondern alle sind nur noch am Saugen wie die Weltmeister.

Zitat:
Original von BenutzerNr1x

Software sollte sowieso FREI sein,klar dass man dadurch nicht mehr ultramega Kohle scheffeln kann (würde ja nur noch werbung spenden bleiben) und AAA-Titel würde es auch nicht mehr geben aber hey dann haben die Entwickeler kein Problem mit den pösen Raubmordkopierern mehr,


Auch mit Freier Software lässt sich Geld verdienen. Sogar VIEL Geld. Beispiele? Red Hat Enterprise Linux. Freie Software, trotzdem schreibt Red Hat seit Jahren schwarze Zahlen mit gewinnen die nicht zu verachten sind. Auch Google verdient über Umwege geld mit freier Software (Chrome, Android...). Allerdings ist fraglich ob sich über diesen Weg auch mit Spielen geld verdienen lässt. Warum? Red Hat verkauft kein Linux, Red Hat verkauft wissen und support. Das lässt sich bei Spielen nicht so leicht realisieren. Wenn alle Spiele Frei sind (und ich nehme hier mal Frei im sinne von Freie Rede, also Free Libre Open Source Software), dann lassen sich keine Mir bekannten wege der Geldbeschaffung mehr etablieren, um die Entwicklung der Spiele zu bezahlen. Von Spenden mal abgesehen.

Die Gratismentalität funktioniert nicht, nicht wenn du es allen menschen aufzwingst. Es gibt großartige Software die nichts Kostet, es gibt noch viel großartigere Software, die Frei im Sinne von Feier Rede ist, aber es gibt genauso großartige Software, für die man im Laden 120€ hinlegen muss, und dass ohne das man das Gefühl hat zu viel zu bezahlen. Wenn du plötzlich verlangst das jede Software gratis ist, dann machst du Millionen Menschen arbeitslos, vernichtest viele gute Softwarefirmen und Spielen kannst du dann nur noch FLOSS-Games, von denen es zwar einige gute gibt, aber die lange nicht an das Kaliber von Portal 2 heranreichen.

Wenn du nichts für Software ausgeben willst, gerne. ich kaufe auch nur Spiele, für alles andere benutze ich Linux und andere Open Source Software - und wenns ganz schlimm kommt schreibe ich den Mist den ich Brauche selbst. Aber zwing der Welt nicht deine Ansichten auf, und bitte nutze keine Software die etwas kostet, ohne sie zu bezahlen.

Wer nicht bezahlen will, der lässt die finger davon. Alles andere ist Diebstahl. Beim Bäcker genauso wie beim Programmierer.
15.01.2012, 11:54 Uhr Anzeigen
# 52
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 09.06.2011
218 Beiträge
Zitat:
Original von B1ackS0ul

@MilkFreeze Ich soll also Geld ausgeben für ein Spiel, von dem ich schon nach 10 Minuten merke, dass es mir überhaupt keinen Spaß macht?
Bisher habe ich jedes Spiel, dass ich vorher mal so geteste habe und mir Spaß gemacht hat, gekauft. Zudem teste ich auf die Wege nicht jedes zweite Spiel das mir vor die Augen kommt, so ist das nicht. Wenn ich das mache, dann erkunde ich mich vorher erstmal im Internet bei YouTube oder auf Spieleseiten was andere zu dem Spielen sagen und schau mir Spieleausschnitte an. Erst dann, wenn ich überzeugt davon bin, dass es mir gefallen könnte, lade ich es.
Im vergangenen Jahr war das auch nur maximal 2 mal der Fall. Wobei ich auch 2 mal anschließend das Spiel gekauft habe.


Mal nen Messer gekauft das nach dem ersten Benutzen hinüber war? Mal ein Belegtes Brötchen gekauft, das dir nicht geschmeckt hat? Ich stimme dir zu, das es Problematisch ist, wenn man keine möglichkeit hat, Spiele wieder zurückzugeben, wenn sie einem keinen Spaß machen. Allerdings ist das bei materiellen Gütern genauso Kulanz des Händlers. Wenn dir dein 50€-Puili doch nicht gefällt, kann der Verkäufer bei H&M sagen "Nö. Rückgabe nur bei Mängeln, umtausch ausgeschlossen". Mal abgesehen davon das Spiele allgemein ausführlich von magazinen getestet werden. Du kannst also vor dem Kauf genauso gut 10 Bewertungen lesen oder schlicht und einfach deine Freunde fragen, ob sie das Spiel empfehlen oder nicht. So kaufe _ICH_ meine Spiele - einziger Fehlkauf in 6 Jahren: L.A. Noire für 25€.

Aber nochmal: Ja, du hast recht, es fehlt die Möglichkeit gekaufte Spiele zurück zugeben / umzutauschen, wenn sie grobe Mängel aufweisen oder unspielbar sind (im sinne von: Zu Langweilig, zu schwer, fgenre gefällt nicht, nur kiddies im Multiplayer, whatever). Allerdings gibt es hier keine eindeutige Rechtssprechung für immaterielle Güter, man betritt also juristisches Neuland und läuft gefahr, das Spieler die Spiele durchspielen und dann zurückgeben, mit der angabe das Spiel sei langweilig.

Ein weiterer Ausweg, wäre die Rückkehr zur guten alten Demoversion, die leider (aufgrund der Datenmassen die moderne Spiele mitbringen) mehr und mehr verschwindet.

Ich vertraue weiterhin meinen Freunden, dem Metascore und meinem Gespühr für gute Titel. Raubkopieren um Spiele anzutesten hab ich noch nie gebraucht.
15.01.2012, 12:04 Uhr Anzeigen
# 53
Nachricht offline
Alien Grunt
3.377 Punkte
Dabei seit: 17.09.2008
1.169 Beiträge
Ich denke viele verkennen hier etwas: In dem Moment wo man sich etwas illegal erwirbt schadet man Menschen wir es sind! Es kann nicht angehen, dass Leute Monatelang an einem Programm sitzen, daran arbeiten, sich Gedanken machen und am Ende dafür keinen Lohn bekommen weil die Leute meinen sie müssten es sich irgendwo her illegal besorgen!
Wie würde euch das gefallen, dass ihr für eure Arbeit die ihr Wochenlang getätigt habt um ein Projekt fertig zu stellen, nichts mehr bezahlt bekommt weil die Leute auf einmal sagen: Nö der macht es uns umsonst oder günstiger!
Von daher kauft eure Spiele Leute und hört auf dieses Scheinargument mit den Demos zu nutzen!
Ich kaufe mir sogar mein Windows! Warum? Weil es auf die Zeit, in der ich es nutze, jeden Cent wert ist!
15.01.2012, 13:02 Uhr Anzeigen
# 54
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 14.01.2012
2 Beiträge
Zitat:
Original von Dude-01

Ich denke viele verkennen hier etwas: In dem Moment wo man sich etwas illegal erwirbt schadet man Menschen wir es sind! Es kann nicht angehen, dass Leute Monatelang an einem Programm sitzen, daran arbeiten, sich Gedanken machen und am Ende dafür keinen Lohn bekommen weil die Leute meinen sie müssten es sich irgendwo her illegal besorgen!
Wie würde euch das gefallen, dass ihr für eure Arbeit die ihr Wochenlang getätigt habt um ein Projekt fertig zu stellen, nichts mehr bezahlt bekommt weil die Leute auf einmal sagen: Nö der macht es uns umsonst oder günstiger!
Von daher kauft eure Spiele Leute und hört auf dieses Scheinargument mit den Demos zu nutzen!
Ich kaufe mir sogar mein Windows! Warum? Weil es auf die Zeit, in der ich es nutze, jeden Cent wert ist!


Wow ich bin gelähmt ,ja gelähmt von der ganzen Dummheit und Naivität die mir aus deinem Text entgegen geflogen kommt,bei so viel Mist freut es mich das es so eine tolle Warz-Scene gibt. Do What You Want, Cause A Pirate Is Free!
15.01.2012, 14:25 Uhr Anzeigen
# 55
Nachricht offline
Hound Eye
333 Punkte
Dabei seit: 07.08.2010
446 Beiträge
Zitat:
Original von MoFosis

Habs legal gekauft und bereut...
50€ war das Spiel schlicht und einfach nicht wert,


Das.
15.01.2012, 15:30 Uhr Anzeigen
# 56
Nachricht offline
Bullsquid
1.657 Punkte
Dabei seit: 01.07.2007
563 Beiträge
mich stört es nicht, dass man für spiele unter umständen viel geld bezahlen muss. ich bin immer wieder gerne bereit für qualität unsummen auszugeben.
was mich bei steam und im konkreten beispiel bei portal 2 stört, ist eben der fakt, dass man es nicht weiterverkaufen kann.
weil so toll fande ich es nicht! es ist zwar nen hammer. aber nur einmal. und dann nicht mehr imo.
deswegen würde ich es gerne einfach weiterverkaufen können. so, wie ich zb einen pulli immer noch bei ebay weiterverkaufen kann, um mal bei dem beispiel zu bleiben.
15.01.2012, 16:06 Uhr Anzeigen
# 57
Nachricht offline
Bullsquid
1.131 Punkte
Dabei seit: 05.02.2005
389 Beiträge
Zitat:
Original von Bighomer

Zitat:
Original von MoFosis

Habs legal gekauft und bereut...
50€ war das Spiel schlicht und einfach nicht wert,


Das.


Bisschen problematisch ist es schon abzuschätzen, wie viel man eigentlich bereit ist für ein Spiel zu zahlen, allerdings ist das gerade bei Portal 2 eigentlich kalkulierbar, da es bereits einen Vorgänger gab, es ein Singleplayerspiel ist und man im Coop logischerweise nach einiger Zeit die Puzzles kennt. Sprich, es sollte klar sein, dass der Wiederspielwert nicht so hoch sein kann und man entsprechend wenige Stunden mit Portal 2 verbringt. Möglicherweise ist der Inhalt allerdings auch so gut, dass man das Spiel mehrfach durchspielt oder zumindest für den eher niedrigeren Wiederspielwert entschädigt wird (klar, Wiederspielwert ist zu einem gewissen Grad auch ne subjektive Sache). Wäre natürlich nett, wenn man das Spiel vorher spielen könnte, aber auch wenn es keine Demos gibt, sollte das verfügbare Material im Netz ausreichen, um einigermaßen feststellen zu können wie viel man dafür zahlen möchte.

Logischerweise kann niemand eine Unterhaltungsgarantie versprechen, daher muss man halt auch mal mit der Konsequenz leben, dass trotz aller potentiell verfügbaren Informationen die Erwartungen nicht erfüllt werden.

Tipp: Rational handeln, nicht gleich kaufen, irgendwas sinnvolles in der Zeit machen, nach ein paar Monaten kaufen.
Alternative: Aus dem Ausland kaufen.
Ansonsten: Wenn du nicht warten kannst, ist dir das Spiel und dessen sofortige Verfügbarkeit wohl doch die 50 € Wert.
15.01.2012, 16:20 Uhr Anzeigen
# 58
Nachricht offline
Vortigaunt
898 Punkte
Dabei seit: 23.08.2008
1.156 Beiträge
Zitat:
Original von Dude-01

Ich denke viele verkennen hier etwas: In dem Moment wo man sich etwas illegal erwirbt schadet man Menschen wir es sind! Es kann nicht angehen, dass Leute Monatelang an einem Programm sitzen, daran arbeiten, sich Gedanken machen und am Ende dafür keinen Lohn bekommen weil die Leute meinen sie müssten es sich irgendwo her illegal besorgen!
Wie würde euch das gefallen, dass ihr für eure Arbeit die ihr Wochenlang getätigt habt um ein Projekt fertig zu stellen, nichts mehr bezahlt bekommt weil die Leute auf einmal sagen: Nö der macht es uns umsonst oder günstiger!
Von daher kauft eure Spiele Leute und hört auf dieses Scheinargument mit den Demos zu nutzen!
Ich kaufe mir sogar mein Windows! Warum? Weil es auf die Zeit, in der ich es nutze, jeden Cent wert ist!


Das ist Unsinn. Es macht für den Entwickler absolut KEINEN Unterschied, ob ich ein Spiel illegal erwerbe und spiele oder zur selben Zeit debil in der Ecke meines Zimmers sitze und mir an der Nudel rumspiele.

Man muss nur ein Bewusstsein dafür schaffen, dass man die Entwicklung finanziell (mit einem Kauf) unterstützen muss.
15.01.2012, 16:27 Uhr Anzeigen
# 59
Nachricht offline
Hound Eye
233 Punkte
Dabei seit: 13.02.2011
511 Beiträge
Zitat:
Original von qu4d

Zitat:
Original von Dude-01

Ich denke viele verkennen hier etwas: In dem Moment wo man sich etwas illegal erwirbt schadet man Menschen wir es sind! Es kann nicht angehen, dass Leute Monatelang an einem Programm sitzen, daran arbeiten, sich Gedanken machen und am Ende dafür keinen Lohn bekommen weil die Leute meinen sie müssten es sich irgendwo her illegal besorgen!
Wie würde euch das gefallen, dass ihr für eure Arbeit die ihr Wochenlang getätigt habt um ein Projekt fertig zu stellen, nichts mehr bezahlt bekommt weil die Leute auf einmal sagen: Nö der macht es uns umsonst oder günstiger!
Von daher kauft eure Spiele Leute und hört auf dieses Scheinargument mit den Demos zu nutzen!
Ich kaufe mir sogar mein Windows! Warum? Weil es auf die Zeit, in der ich es nutze, jeden Cent wert ist!


Das ist Unsinn. Es macht für den Entwickler absolut KEINEN Unterschied, ob ich ein Spiel illegal erwerbe und spiele oder zur selben Zeit debil in der Ecke meines Zimmers sitze und mir an der Nudel rumspiele.

Man muss nur ein Bewusstsein dafür schaffen, dass man die Entwicklung finanziell (mit einem Kauf) unterstützen muss.


Außer die Tochter vom Entwickler ist mit im Zimmer!
besonders in Amiland!
15.01.2012, 16:46 Uhr Anzeigen
# 60
Nachricht offline
Hound Eye
228 Punkte
Dabei seit: 03.08.2007
163 Beiträge
Zitat:
Original von MilkFreeze

Mal nen Messer gekauft das nach dem ersten Benutzen hinüber war? Mal ein Belegtes Brötchen gekauft, das dir nicht geschmeckt hat? Ich stimme dir zu, das es Problematisch ist, wenn man keine möglichkeit hat, Spiele wieder zurückzugeben, wenn sie einem keinen Spaß machen. Allerdings ist das bei materiellen Gütern genauso Kulanz des Händlers. Wenn dir dein 50€-Puili doch nicht gefällt, kann der Verkäufer bei H&M sagen "Nö. Rückgabe nur bei Mängeln, umtausch ausgeschlossen". Mal abgesehen davon das Spiele allgemein ausführlich von magazinen getestet werden. Du kannst also vor dem Kauf genauso gut 10 Bewertungen lesen oder schlicht und einfach deine Freunde fragen, ob sie das Spiel empfehlen oder nicht.


Naja, wenn ich mir ein Messer kaufe, dass nach dem ersten schneiden kaputt geht, bring ich es zurück. Nen Pullover probier ich vorher an. Hat der Pullover im nachhinein Mängel, ist es dein gutes recht ihn zurückzubringen, und das ist keine Frage von Kulanz. Ein belegtes Brötchen kostet 2 euro. Würd ich 50 euro dafür zahlen, würd ichs auch zurückbringen. Das sind schlechte Beispiele.

Fakt ist, ich aktiviere ein Spiel über Steam, und ich kanns nichtmehr zurückgeben.

Ich verstehe da schon eineige Leute, dass sie es vorher testen wollen.
50 Euro ist für viele eine Menge Geld. Gerade für Jugendliche, die gerade mal 25 Euro Taschengeld haben, ist das viel. Nicht jeder will sein ganzes Geld für Spiele ausgeben. Für die 25 Euro wollen sie vielleicht auch mal ne Zeitung oder eine CD kaufen, mal mit jemanden ausgehen, vielleicht mal nen Ausflug machen usw.. Was bleibt denn da noch für ein 50 Euro spiel übrig?


Zum Thema ->3 Mio mal gedownloaded.

- 1,5 MIo sind doch irgendwelche alles Zieher. Hauptsache Sie haben es.
- 1 Mio haben es getestet, dadurch hat es sich die hälfte davon gekauft, weil es ihnen gefallen hat.
- 0,5 Mio hätten es sich wahrscheinlich eh net leisten können.

Ich selber habe es mir aus den USA für 45 Dollar vorbestellt. Das waren umgerechnet ca 35 Euro. Meiner Meinung nach sind 35 - 50 Euro zu viel für 10 Stunden Spielspass.

Zum Thema Spielebewertungen:

Ganz ehrlich habe ich mich auf die Wertung von 95 verlassen. Okay, das Spiel ist nicht schlecht. Aber definitiv verdient das Spiel keine 95er Bewertung. Hätte das Spiel eine 80er Bewertung gehabt, hätte ich noch ein paar Monate gewartet, und es mir dann bei einem 20 Euro Deal gekauft. 20 Euro wären meiner Meinung nach ein fairer Preis gewesen. Das sind umgerechnet 40 Mark! Sowas sollte man sich auch mal überlegen. Ich denke, dass man pro Euro den man in ein Spiel investiert, mindestens 1 Stunde Spielzeit zu erwarten haben soll.

Beste Beispiele:

Portal 2 -> gezahlt ca 35 Euro -> 10 Stunden Singelplayer , 0 Stunden Multiplayer. Das ist zuviel!

Orange Box -> gezahlt 45 Euro -> Spielzeit über 30 Stunden Singelplayer, 100 Stunden Multiplayer. Das wars Wert.

Borderlands -> gezahlt ca. 30 Euro mit allen DLcs -> Spielzeit fast 80 Stunden und ein DLC fehlt noch. Das wars wert!

TheWitcher 2 -> gezahlt 35 Euro -> erst einmal durch in 35 Stunden - ca. 30 Stunden erwarten mich noch auf dem zweiten weg. Das wars wert!

Homefront -> gezahlt 20 Euro -> 4,5 Stunden Singelplayer. Multiplayer 1 Stunde. Das ist abzocke!!!

Ich finde, irgendwo sollte das Preisleistungsverhältniss stimmen.
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von Honigsack am 15.01.2012, 17:46]
15.01.2012, 17:43 Uhr Anzeigen
nach oben
83 Beiträge

Seiten (6):  « 1 2 3 [4] 5 6 »


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 23 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?