HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

TF2 Crafting

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook

›› Willkommen!   ›› 90.578.131 Visits   ›› 18.318 registrierte User   ›› 14 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.788 Themen, 325.166 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Portal > News > Portal 2: Über 3 Mio. Mal illegal geladen!
Status: Offen
83 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (6):  « 1 [2] 3 4 ... 6 »


Autor Beitrag
# 16
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 19.05.2010
471 Beiträge
Ich habe es mir direkt zum Release für 35 € bei Amazon gekauft und bereue keinen einzigen €. Wozu illegal laden und sich strafbar machen? Es gibt mittlerweile dutzende "Let's Play"'s auf YouTube bereits kurz nach Release der Games wo man sich ein direktes Bild von der Qualität des Spiels machen kann und wenn man Geld sparen möchte wartet man 3-6 Monate und bekommt es 50% günstiger über Steam & Co.


EDIT:
Übrigens toller Artikel "Dienstbier". Ich gebe dir vollkommen Recht mit deinem Artikel. Es handelt sich bei solchen "Leuten" im Prinzip um jene, die Zahlungsunwillig sind.

Gerade Portal 2 ist nicht so ein Einheitsbrei wie "CoD" und Co. und ist trotz relativ geringer Spielzeit (Qualität statt Quantität) der definitiv beste "Shooter" (wenn man das so nennen kann) in 2011. Vor allem da es durch Achievements, Co-OP und Herausforderungen (am wenigsten Portale, in kürzester Zeit) ja auch Langzeitmotivation gibt. Von Community-Maps ganz zu schweigen
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von djpromise am 14.01.2012, 14:56]
14.01.2012, 14:10 Uhr Anzeigen
# 17
Nachricht offline
Ichthyosaur
11.418 Punkte
Dabei seit: 23.12.2007
4.164 Beiträge
Ich lad games auch teilweiße illegal runter. Das hat aber nen anderen hintergrund.

Wenn mich ein Spiel interessiert ich aber nich weiß kauf ichs mir oder nicht und es keine Demo gibt guck ich immer mal wieder nach möglichkeiten das Spiel zu laden.

Spiele es meistens 1 Stunde und seh dann weiter. Im jedenfall lösch ich die geladenen Daten wieder und kann dann besser entscheiden obs das Spiel wert ist oder einfach nicht.
14.01.2012, 14:11 Uhr Anzeigen
# 18
Nachricht offline
Hound Eye
220 Punkte
Dabei seit: 13.02.2011
511 Beiträge
Die Zahl an Leuten, welche das Spiel illegal erworben haben ist ja noch einiges höher, da genug TorrentDownloader es an Freunde & Bekannte weitergeben ("oh...Du hast Portal 2?...kannst mir das auf meinen USB-Stick kopieren?")!
Aber gute Frage...wieviel von denen hätten jemals Geld dafür ausgegeben, wenn illegale Beschaffung unmöglich wäre?...wieviel ist Valve tatsächlich durch die Lappen gegangen?

und...wieviele von denen, welche sich das Spiel illegal beschafft haben, haben nachträglich das Spiel gekauft?
Ich selbst hab eine Raubkopie (das stimmt natürlich nicht, liebe Ermittler *nett lächel*) von einem Freund bekommen...hatte mir Portal 2 aber schon vorher über Steam gekauft!
Das macht dann die Raubkopie wohl eher zu einer Sicherheitskopie! ;)

Bei Singelplayer-Games, welche eine permanente Onlineverbindung oder anderen übertriebenen Schutz dem ehrlichen Kunden aufzwingen (zB. Batman: Arkham City mit Dreifach-DRM http://www.hlportal.de/?site=news&do=shownews&news_id=9091&page=2), freue ich mich eher, wenn da die Einbußen durch Raubkopien hoch sind.

Gruß, Alryx
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Alryx am 14.01.2012, 14:17]
14.01.2012, 14:11 Uhr Anzeigen
# 19
Nachricht offline
Hound Eye
167 Punkte
Dabei seit: 16.06.2009
193 Beiträge
Zur Kolumne "Mär der Raubkopie"

Ihr macht es nicht besser, wenn ihr es mit voller Absicht falsch bezeichnet. Abgesehen davon, ist es abwegig zu behaupten, dass das Spiel so günstig ist, das man es hätte kaufen können. Eure Quelle, auf die ihr euch beruht, ist vom Jahr 2011 bzw geht von diesem aus. Das Spiel kostete im Schnitt diesen Jahres sicherlich mehr als eure "7,50 (oder auch 15 Euro), die meisten DLs wurden wohl zum Release getätigt, als es noch ein Neupreis war. Von daher unpassende Argumentation. Zweitensd wird quasi suggestiert, dass man drei millionen weniger Kunden hätte, da diese das Spiel kaufen müssten. Das ist auch falsch. Gäbe es keine "Raubkopie" zu P2, dann hättens vielleicht 500.000+x mehr gekauft aber sicherlich nicht die 3 Millionen.

Nice try, aber Bild kanns besser. ;)
14.01.2012, 14:13 Uhr Anzeigen
# 20
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 29.05.2010
13 Beiträge
Zitat:
Original von FireStar

Zur Kolumne "Mär der Raubkopie"

Ihr macht es nicht besser, wenn ihr es mit voller Absicht falsch bezeichnet. Abgesehen davon, ist es abwegig zu behaupten, dass das Spiel so günstig ist, das man es hätte kaufen können. Eure Quelle, auf die ihr euch beruht, ist vom Jahr 2011 bzw geht von diesem aus. Das Spiel kostete im Schnitt diesen Jahres sicherlich mehr als eure "7,50 (oder auch 15 Euro), die meisten DLs wurden wohl zum Release getätigt, als es noch ein Neupreis war. Von daher unpassende Argumentation. Zweitensd wird quasi suggestiert, dass man drei millionen weniger Kunden hätte, da diese das Spiel kaufen müssten. Das ist auch falsch. Gäbe es keine "Raubkopie" zu P2, dann hättens vielleicht 500.000+x mehr gekauft aber sicherlich nicht die 3 Millionen.

Nice try, aber Bild kanns besser. ;)


Bildleser sollten besser nicht die Qualität von News oder Brichten bewerten.
14.01.2012, 14:21 Uhr Anzeigen
# 21
Nachricht offline
Vortigaunt
885 Punkte
Dabei seit: 23.08.2008
1.156 Beiträge
Zitat:
Original von Anubis

Ich finde das ist eine Frechheit.
Ich könnte VALVe absolut verstehen wenn sie sagen würden: "so Leute, kein Portal 3 für euch"


Das sagt doch als nackte Zahl absolut nix aus. Da ist nicht besser als sonstiges Managergelaber.
14.01.2012, 14:23 Uhr Anzeigen
# 22
Nachricht offline
Bullsquid
1.886 Punkte
Dabei seit: 17.03.2006
327 Beiträge
Zitat:
Original von Anubis

Ich finde das ist eine Frechheit.
Ich könnte VALVe absolut verstehen wenn sie sagen würden: "so Leute, kein Portal 3 für euch"


Blödsinn. Raubkopien gab es schon immer ud wird es immer geben.
Das Ziel von Herstellern sollte sein trotz der riesigen anzahl von Kopien, genug Ihrer Spiele zu verkaufen.
14.01.2012, 14:27 Uhr Anzeigen
# 23
Nachricht offline
Alien Grunt
3.376 Punkte
Dabei seit: 09.10.2009
1.324 Beiträge
wahrscheinlich sind es sogar weit mehr als 3 millionen downloads.... es gibt noch die filehoster Szene, private tracker, usenet und nen parr andere möglichkeiten ohne zu bezahlen an Spiele zu kommen...

Aber ich bezweifel das mehr als 1% davon entgangene verküfe sind.
Der größteil der "Raubkopierer" besteht aus läuten die

Sammler sind und sozusagen aus prinzip alles einigermaßen intressantes downloaden und weiterverteilen

leute die aus Prinzip nix bezahlen würden

leute (vor allem junge) die sich einfach nicht leisten können das zu Spielen was sie gerne würden
14.01.2012, 14:54 Uhr Anzeigen
# 24
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 19.05.2010
471 Beiträge
Zitat:
Original von Paul der Badevogel

wahrscheinlich sind es sogar weit mehr als 3 millionen downloads.... es gibt noch die filehoster Szene, private tracker, usenet und nen parr andere möglichkeiten ohne zu bezahlen an Spiele zu kommen...

Aber ich bezweifel das mehr als 1% davon entgangene verküfe sind.
Der größteil der "Raubkopierer" besteht aus läuten die

Sammler sind und sozusagen aus prinzip alles einigermaßen intressantes downloaden und weiterverteilen

leute die aus Prinzip nix bezahlen würden

leute (vor allem junge) die sich einfach nicht leisten können das zu Spielen was sie gerne würden


WORD!

Wobei gerade die jüngern in Sachen Paysafecard wie im Artikel von Dienstbier genannt auch die Möglichkeit hätten. 50 € im Monat bekommen heutzutage die meisten 12jährigen bereits. Nur scheint die Moral im Zeitalter von "Geiz ist Geil" und "Lieber HartzIV statt arbeiten" auch eine große Rolle zu spielen. Bezahlen? Warum ich kann's doch auch umsonst haben "kopfschüttel" ...
14.01.2012, 14:58 Uhr Anzeigen
# 25
Nachricht offline
Hound Eye
220 Punkte
Dabei seit: 13.02.2011
511 Beiträge
Zitat:
Original von djpromise

[...]50 € im Monat bekommen heutzutage die meisten 12jährigen bereits.[...]


Das halte ich für ein Gerücht!
14.01.2012, 15:04 Uhr Anzeigen
# 26
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 19.05.2010
471 Beiträge
Zitat:
Original von Alryx

Zitat:
Original von djpromise

[...]50 € im Monat bekommen heutzutage die meisten 12jährigen bereits.[...]


Das halte ich für ein Gerücht!


Ich bin ehrenamtlicher Handballtrainer und trainiere im Bereich der 10-14jährigen und da ist es Gang und Gebe zwischen 30 und 50 € Taschengeld pro Monat zu bekommen + zusätzlich halt noch andere Dinge wie z.B. Handyvertrag (die laufen alle mit Smartphones rum), PC- und Konsolenspiele u.s.w.

(und ja, auch die von "sozial schwachen" Familien)

Sicherlich nicht alle, aber doch eine prozentual sehr hohe Zahl
14.01.2012, 15:07 Uhr Anzeigen
# 27
Nachricht offline
Headcrab
27 Punkte
Dabei seit: 30.04.2011
179 Beiträge
Zitat:
Original von djpromise

[...]50 € im Monat bekommen heutzutage die meisten 12jährigen bereits.[...]


Ich bin 15 Jahre, bald 16 Jahre, alt und bekomme 15€ im Monat. Das bedeutet ich könnte mir im Jahr 3 Vollpreistitel kaufen und ein paar Indiespiele. Zumal ich aber nicht all mein Geld nur für Spiele ausgebe(n möchte)

Und nein, wir sind keine Familie in Armut oder "sozialschwach". Meine Eltern werden schon wissen, wieso sie mir, im Vergleich zu anderen, nur so wenig Geld im Monat geben. Einfach das man lernt zu sparen und sein Geld sich zu verdienen und es nicht zum Fenster rauszuschmeißen.
Gerade die Kinder, die 50€ im Monat bekommen, werden sich später wundern, warum sie nicht mehr so viel Geld haben, weil sie nie gelernt haben zu sparen und ihre Eltern das Geld nun nicht mehr in den Rachen schieben.

Deswegen gebe ich zu, ein Spiel kurz zu testen und nicht gleich zu kaufen. Wenn es mir gefällt, und das macht sich meistens schon nach einer Stunde klar, kaufe ich es mir dann.
[Beitrag wurde 3x editiert, zuletzt von B1ackS0ul am 14.01.2012, 15:42]
14.01.2012, 15:35 Uhr Anzeigen
# 28
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 29.05.2010
13 Beiträge
Zitat:
Original von B1ackS0ul

Zitat:
Original von djpromise

[...]50 € im Monat bekommen heutzutage die meisten 12jährigen bereits.[...]


Ich bin 15 Jahre, bald 16 Jahre, alt und bekomme 15€ im Monat. Das bedeutet ich könnte mir im Jahr 3 Vollpreistitel kaufen und ein paar Indiespiele. Zumal ich aber nicht all mein Geld nur für Spiele ausgebe(n möchte)


15 € ! ist doch super. als ich in deinem Alter war habe ich keinen Cent bekommen. Meine Mom meinte immer wenn du etwas haben wills dann Arbeitet dafür. Hab ich auch so gemacht. Das ist genau die lextion die du sowieso noch lerns. Ich will dir natürlich nichts vorschreiben, aber wenn du was haben willst muss du dafür leistung bringen. Das ist eben so im Leben. Also stock dein geld mit nen kleinen Neben Job auf. Ich habe bei einem Getränkehändler gejobt und so mein erstes Handy für 160 € gekauft. ;-) das waren noch zeiten.
14.01.2012, 15:41 Uhr Anzeigen
# 29
Nachricht offline
Alien Grunt
3.417 Punkte
Dabei seit: 20.04.2008
1.122 Beiträge
all hail the DRM
14.01.2012, 16:05 Uhr Anzeigen
# 30
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 02.11.2009
75 Beiträge
Zitat:
Original von Phinixa

Bei dem wohl besten Game des Jahres(abgesehen von Skyrim(Platz 1 FTW!!!))
ist das auch kein Wunder. Solln sie es halt laden!

Selbst Notch sagte: "Dann ziehs dir doch!"

Ich kanns heutzutage verstehen, dass viele Leute sich etwas downloaden, weil es immer mehr schrottspiele gibt, die vorher mit Trommelwirbel angekündigt werden, aber dann das gegenteil sind(Siehe FlatOut 3-.-) Das schlimmste ist immernoch, dass es immer weniger Demos gibt. Ergo ziehen sich alle das Spiel, testen es und überlegen danach kauf oder nicht kauf. Oder der klassiker: garnichts kaufen und alles ziehen^^


Genau so sehe ich das auch.Es gibt einfach fast sogut wie keine Demos mehr zu den Games.Ausser Trailer,die aber kaum eine aussage haben,ob das Game nun Top ist oder nicht.Bevor man ein Auto kauft,fährt man auch vorher eine probefahrt ob das Auto gut ist und man klaut keins vorher um dannach eins zu Kaufen.

Habe damals Doom 3 auch gekauft und war mehr oder weniger begeistert,bloss das Game habe ich einmal durch gespielt und seit dem steht es im Regal rum und verstaubt vor sich hin und das für 50€.

Half-Life 2 hätte im vergleich damals auch 60€ kosten können und ich würde es nicht schlimm finden,da das Game einfach soviele Möglichkeiten bietet und soviele Games und Mods dafür gibts,das es nie langweilig wird.

Aber man kann sehen,das wie gesagt immer weniger Demos gibts,sowie kaum mehr Mod Support.

Bestes beispiel ist Bf3.Wie soll man das Game testen können,ob es einem gefällt oder ob es auf sein eigenen PC überhaupt laufen wird?Gar nicht!!! Und bevor man Geld ausgibt und das Spiel am Ende nicht laufen wird auf dem PC,wird es gar nicht erst gekauft oder Illegal Downloaden und testen ob es läuft.Andere möglichkeiten sehe ich nicht wie man sonst heut zu Tage PC Games testen will.

Trauig wie sich der Markt teilweise entwickelt hat.Immer mehr Schrott Games,schlechter Multiplayer,kaum Mod Support,oder aufgewärmte Games die nichts neues mit sich bringen und das alles für 50€+10000 DLC's a 10€?

Nein Danke

mfg
14.01.2012, 16:19 Uhr Anzeigen
nach oben
83 Beiträge

Seiten (6):  « 1 [2] 3 4 ... 6 »


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 14 Benutzer online. Davon ist 1 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?