HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 74.621.337 Visits   ›› 18.322 registrierte User   ›› 14 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.784 Themen, 325.111 Beiträge  
    FORUM 

Beitrag anzeigen

Hier kannst du einen Beitrag einzeln betrachten

Thread


Autor Beitrag
# 1
Nachricht offline
Vortigaunt
724 Punkte
Dabei seit: 10.01.2009
227 Beiträge
Zur zeitlichen Verfolgbarkeit: Im Falle von KQLY hat dieser selbst behauptet, den Cheat ungefähr eine Woche lang getestet zu haben bevor er zu Titan wechselte. Dieser Wechsel war meines Wissens nach im August. Jetzt mag man einem überführten Cheater glauben oder nicht, aber wenn das wirklich stimmt, dann kam der VAC Ban mit ordentlich Delay. Da smn und sF in der gleichen Welle gebannt wurden, gehe ich davon aus, dass die Bans nicht immer sofort kommen bzw. kurz danach, wenn man einen Cheat aktiviert hatte. Von daher habe ich da auch überhaupt keinen Einblick, ob VAC in einer Art Protokoll Datum und Uhrzeit festhält, wann der Cheat aktiv war.

Wenn klar dokumentiert ist, wann der Cheat aktiv war, lässt sich das ja prima mit Ligasspielen und Turnierauftritten der Spieler/Teams abgleichen und wenn sozusagen Preisgeld "ercheatet" wurde kann man sicherlich auch rechtlich dagegen vorgehen wegen Betrug.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die (Neu-)Ausarbeitung der Spielerverträge. Viele der Topteams haben wirklich Verträge mit ihren Spielern abgeschlossen, die sowas wie Trainingspensum, LAN-Support bis hin zu Spielergehältern regeln.
Wenn ich mich richtig erinnere gab es nach der EMS Katowice bei einem Team sehr starke Unstimmigkeiten darüber, ob nun die Spieler oder die Organisation das Stickergeld bekommen. Nach der ESL Cologne haute der Teammanager vom bereits oben erwähntem Team Dignitas mit den 50k Us$ ab und zahlte später "nur" 8.500 Us$ pro Kopf an die Spieler zurück. So muss in den Spielerverträgen auch klar geregelt sein, wieviel % des verdienten Stickergeldes jeder Spieler bekommt...und ich Idiot hab früher Sticker noch auf dem Schulhof getauscht :lol: :D
In Zukunft muss dann in diesen Verträgen auch klar geregelt sein, welche Sanktionen auf Spieler zukommen, wenn sie während des Engagements bei einem Team des Cheatens überführt werden. Alternate und die beiden franz. Teams hatten angekündigt, rechtlich gegen ihre Ex-Spieler vorzugehen (Vertrauensverlust der Sponsoren, fehlende Einnahmen durch Turnierdisqualifikation usw.); jetzt ist natürlich fraglich, ob es ohne entsprechende Klauseln in so einem Spielervertrag überhaupt einen rechtlichen Ansatz gibt, um da was einzuleiten.
23.11.2014, 13:41 Uhr Anzeigen

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 14 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?