HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 73.397.826 Visits   ›› 18.322 registrierte User   ›› 13 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Half-Life

Half-Life-Spiele ohne Valve

25.03.2020 | 15:46 Uhr | von trecool
805 Hits
5 Kommentare
1 viewing
Half-Life: Alyx ist in aller Munde und scheint sowohl Kritikern als auch Spielern gut aufgenommen worden zu sein. Mit 92 Punkten auf Metacritic, 10/10 Punkten auf IGN auf einer Nutzerwertung von 97% auf Steam scheint Valve das geglückt zu sein, was viele unmöglich hielten. Dennoch hält sich die Begeisterung bei vor allem einer Gruppe in Grenzen: Die Spieler ohne VR-Hardware. Dennoch gibt es auch abseits von Valve Projekte im Half-Life-Universum, welche keine spezielle Hardware benötigen. Zwei davon beleuchten wir einmal in dieser News für euch.



Half-Life 1 in der Source-Engine: Was Valve mit Half-Life: Source damals versucht hat, bleibt vielen auch heute noch ein Rätsel. Abgesehen von besseren Wassereffekten und ein paar aufgehübschten Texturen, war HL:S für viele eine Enttäuschung. So enttäuschend, dass sich im Jahre 2005 ein Team von Entwicklern zusammengetan hat um Half-Life wirklich in der Source-Engine erstrahlen zu lassen. Anfänglich bekannt als Mod unter dem Namen Black Mesa: Source ist Black Mesa nun als vollwertiger Titel auf Steam verfügbar. Nach jahrelanger Entwicklung und einem Release in mehreren Schritten (so fehlten in den ersten Versionen noch alle Level in Xen), ist Black Mesa für rund 18€ erhältlich. Auch die Reviews können sich sehen lassen: 95% aller Spieler hinterließen eine positive Kritik auf Steam. Für alle, die Half-Life in einem modernen Gewand spielen wollen, ist daher Black Mesa die richtige Adresse.



Einen etwas anderen Weg beschreitet hingegen das Team hinter Project Borealis, welches mit ihrem Spiel eine komplett neue Geschichte erzählt. Das 2017 veröffentlichte Epistle 3 von Half-Life-Writer Mark Laidlaw stellte für viele Fans die traurige Bestätigung dar, dass es ein Half-Life 3 oder Episode Three, welches die Story rund um Gordon, Alyx und die Combine zum Abschluss bringen sollte, niemals geben wird. Als Reaktion auf diese Nachrichten fingen allerdings viele Modder an, ein eigenes Ende der Reihe umzusetzen. Viele Fanprojekte sind seither gestartet und auch wieder begraben worden, Project Borealis hingegen liefert fast monatlich neues, spannendes Material aus der Entwicklung.

Das Team setzt im Gegensatz zu Black Mesa oder anderen Mods nicht auf die Source-Engine, sondern programmiert alles von Grund auf neu in der Unreal Engine 4. Dies ermöglicht dem Team besonders auf grafische Opulenz zu setzen, entschleunigt allerdings die Entwicklung, da jegliche Mechaniken komplett neu umgesetzt werden müssen. Project Borealis stellt für viele Spieler daher die Fortsetzung und damit Abschluss der Serie dar, auf welches viele auch noch heute vergeblich warten. Neben Concept Art und Screenshots ist auch ein wissenschaftliches Paper über die Physiksimulation des Spiels zu finden. Da das Spiel allerdings komplett auf freiwilliger Basis entwickelt wird und es auch aktuell keine Pläne gibt, es später zu verkaufen, bleibt abzusehen, wie es um die Zukunft von Project Borealis bestellt ist. Falls ihr Spaß an Entwicklung habt: Das Team ist immer auf der Suche nach helfenden Händen.

Half-Life

Genre: Shooter
Engine: Half-Life
Entwickler: Valve
Publisher: Electronic Arts
Release: 1998
Plattform: PC, PS2, Mac, Linux
Kaufen: Steam | Amazon

Kommentare (5)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
bpewien
ON
Schön, dass ihr wieder auch die Mods erwähnt ;-)
Übrigens, wer noch nicht Black Mesa gespielt hat, v..a. jetzt wo es wirklich fertig im besten Sinne ist, sollte das spätestens jetzt nachholen!
Post 25.03.2020, 18:47 Uhr
# 2
Blowfish
ON
Ihr habt Boreal Alyph vergessen. Die Mod dreht sich, genauso wie Project Borealis, um Marc Laidlaw's Epistle 3, wird aber in Source umgesetzt.
Post 25.03.2020, 22:58 Uhr
# 3
HorstMcDonald
ON
Danke für den Artikel trecool! Schön, dass Du allgemein hier wieder Leben in das Portal bringst!

Bei der Erwähnung der beiden Gruppen mit/ohne VR ging mir durch den Kopf, dass die "Nicht VR" Fraktion aus welchen Gründen auch immer um ein vielfaches größer ist...

Über Black Mesa könntet ihr gern mal einen ausführlicheren Test schreiben.
Post 26.03.2020, 08:38 Uhr
# 4
trecool
ON
Zitat:
Original von Blowfish

Ihr habt Boreal Alyph vergessen. Die Mod dreht sich, genauso wie Project Borealis, um Marc Laidlaw's Epistle 3, wird aber in Source umgesetzt.


Ich schau sie mir noch einmal genauer an - auf ersten Blick wirkte sie nicht wo weit wie Project Borealis. An Mods, die Epistle 3 als Basis haben, mangelt es ja nicht - nur sind viele davon auch gelinde gesagt einfach Schrott.
Post 26.03.2020, 11:31 Uhr
# 5
Lamarr
ON
Zitat:
Original von trecool

Zitat:
Original von Blowfish

Ihr habt Boreal Alyph vergessen. Die Mod dreht sich, genauso wie Project Borealis, um Marc Laidlaw's Epistle 3, wird aber in Source umgesetzt.


Ich schau sie mir noch einmal genauer an - auf ersten Blick wirkte sie nicht wo weit wie Project Borealis. An Mods, die Epistle 3 als Basis haben, mangelt es ja nicht - nur sind viele davon auch gelinde gesagt einfach Schrott.


Boreal Alyph ist neben PB das einzig wirklich ernstzunehmende Projekt und vor allem deshalb interessant, weil das Team Source weiterentwickelt. Die Prämisse von Boreal Alyph ist "Wie hätte Episode 3 ausgehen?"; die von Projet Borealis eher "Wie würde Episode 3 heute aussehen?" Deshalb haben beide Projekte ihre Daseinsberechtigung.
Hier sind ein paar Sachen, die man vllt. in den Artikel hineineditieren könnte:

  • *Das Update Nr. 5 von Project Borealis gibt schon einen ziemlich guten Einblick in den Fortschritt des Projekts: https://www.youtube.com/watch?v=54bpxhCEwDQ
    M.E. verdient eine besondere Erwähnung, dass das Team das Movement von Source exakt "nachbaut". Als 2017 begonnen wurde, gab es die Diskussion Source VS Unreal, und die Source-Fraktion argumentierte, dass sich Unreal einfach anders "anfühlt". Genau das wird damit behoben und zeigt, wie ernst es den Leuten ist.
  • Project Borealis hat einen unfassbar guten Soundtrack, der mMn sogar besser ist, als der von HL Alyx, bzw. das "Half-Life-Gefühl" besser einfängt. Hier der ganze Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=cQezIkaLKFA&lis...XRyhXpydS-4s_2QhNuX1iNWz-0XiTR
    Der Composer hat extrem geschickt Soundmotive aus beiden HL-Teilen und auch Portal verknüpft, wie man z.B. hier gut erkennt: https://youtu.be/cQezIkaLKFA?t=31 (Die Stelle ist genau genommen eine Hommage an das Valve-Theme und gleitet dann in Portal ab.)

Post 26.03.2020, 13:17 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Half-Life: Alyx in VR - was hälst du davon?
   
Super, habe ein VR-Headset und werde es spielen
22.83 %
Werde mir hierfür VR-Hardware zulegen
23.91 %
Interessiert, aber werde mir kein Equipment dafür kaufen
35.87 %
Kein Interesse (aufgrund von VR)
15.22 %
Kein Interesse (Allgemein)
2.17 %
   
92 Stimmen
   
Umfrage-Details
6 Kommentare
Archiv
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 13 Benutzer online. Davon ist 1 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?