HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
PORTAL
HALF-LIFE
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 64.550.505 Visits   ›› 18.317 registrierte User   ›› 26 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    RICOCHET 

Was ist Ricochet?

Am 12.06.2002 veröffentliche Valve ein Update für Half-Life, welches die Versionsnummer auf 1.1.1.0 klettern ließ. Mit dem Patch wurde eine kleine von Valve-Mitarbeitern im Jahr 2000 erstellte Mod ausgeliefert, die ein wenig seltsam anmutete, da sie eigentlich nicht so richtig in die Kategorie Egoshooter passen wollte. Statt sich mit modernem Kriegsgerät durch eine mehr oder weniger realistische Landschaft zu bewegen, springt man in Ricochet - so der Name der Modifikation - zwischen verschiedenen vom endlosen Nichts umgebenen Plattformen hin und her. Dabei versucht man, mit einer Art Frisbee die anderen Spieler von eben diesen Plattformen zu werfen. Statt auf Realismus und Taktik ist das Spiel auf schnelle Arcade-Action ausgelegt.

Wissenswerte Details

Als Inspiration diente bei Ricochet der Film Tron von den Disney Studios, bei dem ein entlassener Programmierer auf der Suche nach Informationen, die die Machenschaften seiner ehemaligen Firma beweisen sollen, in die digitale Welt der Computer verschleppt wird. Dort muss er sich unter anderem mit Licht-Motorrädern und den oben erwähnten Frisbees, genannt Identity-Disc (Identitäts-Diskus), auseinander setzen. Valve hat natürlich ebenfalls einige Neuerungen einfließen lassen. Auch wenn die Plattformen, die Models und die Frisbees stark an Tron angelehnt sind, so ist das Regelwerk um einiges umfangreicher und auch die Bewegungsmöglichkeiten haben sich erweitert. Ebenfalls neu ist, dass man mehr Frisbees hat und diese auch mit verschiedenen Kräften aufladen kann. Die Modifikation wurde - wie oben erwähnt - bereits Ende des Jahres 2000 freigegeben, schaffte es aber erst zwei Jahre später in ein offizielles Update. Ebenfalls interessant ist, dass das Spiel einen weiblichen Spielercharakter mitbringt, der aber standardmäßig nicht genutzt wird.

Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Als Vorlage diente Disneys Tron

Spielprinzip und Steuerung

Das Spielprinzip ist sehr einfach, was den Einstieg auch für Anfänger leicht macht. Die vergleichsweise kleinen Karten bestehen jeweils aus kleinen roten und blauen Plattformen, die zum Teil in mehreren Ebenen angebracht sind. Man sollte es zwar vermeiden, von den Plattformen zu fallen, um nicht aus der Bewegung zu kommen, Punktabzug zieht das jedoch nicht nach sich. An den Rändern sind jeweils kleine Markierungen angebracht, auf die man gehen muss, um zu der nächsten Plattform geschleudert zu werden - Springen und Ducken ist nämlich nicht möglich. In Levels mit mehreren Ebenen lässt sich durch geschicktes Abbremsen in der Luft ein Durchsacken auf die Plattformen in den unteren Ebenen erzwingen, womit man einen möglichen Verfolger meist sehr effizient los wird.

Das Hauptziel ist es nun, mit Frisbee-Scheiben seine Gegner direkt zu töten oder von den Plattformen zu werfen. Der Spieler hat immer drei Frisbees, die er nur auf der Ebene werfen kann, auf der er gerade ist. Schräge Schüsse sind also nicht möglich. Wenn er die Frisbees einzeln wirft (Primärangriff), eine den Gegner trifft und dieser von der Plattform fällt, dann gibt es einen Punkt für den Spieler. Ebenfalls einen Punkt gibt es, wenn der Spieler alle drei Frisbees per Sekundärangriff auf einmal wirft und damit einen Gegner enthauptet. Eine Eigenschaft der Frisbees ergibt sich bereits aus dem Spielnamen, der übersetzt Querschläger bedeutet: Sie können an Barrieren bis zu vier mal abprallen, wenn sie dann treffen, gibt es mehr Punkte. Erst nach diesem viermaligen Abprallen, wenn die Scheibe aus der Map fliegt, einen Gegner trifft oder der Spieler sie wieder einsammelt, kann er die Frisbee wiederverwenden. Zudem gibt es vier Power-Ups, die über die jeweilige Spielfläche verstreut sind:

  • Power Shot (jeder Treffer ist tödlich)
  • Triple Shot (dreifache Anzahl Frisbees pro Schuss)
  • Fast Shot (mehr und schnellere Frisbees)
  • Freeze Shot (Treffer verlangsamt den Gegner)

Maps und Spielmodi

Der Grundaufbau der drei Standard-Karten ist bereits oben beschrieben, wichtig sind aber auch die Spielmodi. rc_deathmatch und rc_deathmatch2 sind - wie der Name schon sagt - Deathmatch-Karten, auf denen alle Spieler versuchen, die meisten Treffer zu erlangen. Der Unterschied liegt vor allem in der Größe, rc_deathmatch ist für bis zu acht Spieler geeignet, wesentlich größer ist rc_deathmatch2. Daneben gibt es noch den Arena-Spielmodus auf rc_arena. In diesem duellieren sich jeweils zwei Spieler. Damit das Spiel zügig läuft, finden ab vier Spielern mehrere dieser Duelle parallel statt, sodass jeder immer spielen kann. Nur bei ungeraden Spielerzahlen muss natürlich einer warten. Am Ende ergibt sich aus den vielen Duellen ein Gewinner. Inzwischen gibt es auch eine kleine Anzahl an Karten, die von Fans erstellt wurden. Diese führen teilweise das Konzept in größeren und komplexeren Karten weiter oder bringen auch eigene Ideen ein, indem sie mit dem vorgegebenen Design brechen.

Zusammenfassung

Trotz des einfachen Spielaufbaus und der bunten Grafik sollte man nicht den Fehler machen und Ricochet als Kinderspiel ansehen: Schnelligkeit, logisches Kombinieren der Spielerbewegungen und das gleichzeitige genaue Berechnen der Abprall-Möglichkeiten erfordern Übung und Konzentration. Auch die Tatsache, dass die Frisbees teilweise die Köpfe der Gegner abschlagen, sollte einem klar machen, dass dieses Spiel mit Nichten in Kinderhände gehört. Für den geneigten Spieler bietet Ricochet aber eine willkommene Abwechslung im Shooter-Altag und sorgt für kurzweiligen Spielspaß. Die wenigen verbliebenen Server sind meist gut besucht, sodass einem kleinen Match zum Ausspannen nichts im Wege steht.


FB | Tw | YT | G+ | SC
WERBUNG
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Welches dieser Valve-Multiplayerspiele spielst du am häufigsten?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 26 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?