HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 72.243.154 Visits   ›› 18.324 registrierte User   ›› 8 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Entwickler

Valve ist an Wii U interessiert

23.06.2011 | 08:52 Uhr | von Trineas
5.555 Hits
18 Kommentare
1 viewing
Nachdem Valve-Chef Gabe Newell auf dem Games for Change Festival in New York referierte und sich dort zu den Verkaufszahlen von Portal 2 äußerte, führte er auch ein kurzes Gespräch mit der Website joystiq.com. Darin ging es um die neue Konsole von Nintendo, die vor wenigen Wochen auf der E3-Spielemesse vorgestellt wurde. Das Wii U getaufte Gerät ist in der Lage HD-Grafiken darzustellen und führt einen neuartigen Controller mit Touchscreen ein. Vor allem ersteres ist für Newell Grund genug sich näher mit der Konsole zu beschäftigen:

Zitat:
Original von Gabe Newell

Wii U seems to be a lot more powerful than the previous generation. It sort of fits better into the scalability in terms of graphics performance and CPU performance, so I think it'll be a lot easier for us to fit it into our scalability model. Now it's a lot easier to look at Wii U and have it fit within that framework.


Durch die stärkere Hardware, die laut bisherigen Meldungen etwas besser sein soll als die der Xbox 360 und Playstation 3, würde sie den Anforderungen von Valve eher genügen. Für das Entwicklungsstudio, das in den letzten Jahren von der PC-Exklusivität abkehrte und nun auch die Konsolen von Microsoft und Sony sowie Macintosh-Computer unterstützt, wäre die Wii U der logische nächste Schritt für weitere Expansionen. Für die originale Wii hat man wohl auch wegen der schwachen Leistung Titel wie Portal 2 nie umgesetzt. Gabe Newell selbst gilt als großer Fan von Nintendo, als sein absolutes Lieblingsspiel bezeichnet er immer wieder Super Mario 64 aus dem Jahr 1996.

Update:

Mark Rein, Mitbegründer von Epic Games (Unreal Engine 3, Gears of War) reagierte auf die Aussagen von Gabe Newell zu einer möglichen Wii U-Unterstützung seitens Valve erfreut und verschickte diesen Tweet: "Valve mag die Wii U - die Vorstellung vollen Steam Support auf der Wii U zu haben begeistert mich! Valve rockt!"

Kommentare (18)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
ErdnussEnte
ON
Kann nur gut werden!
Post 23.06.2011, 10:52 Uhr
# 2
Bindal
ON
Von dem, was ich von der Wii U gehört habe, bin ich dem Ding extrem skeptisch gegenüber. Besonders der "ach so tolle" Controller.
1. Besagter Controller ist verdammt groß. Etwa so groß wie die Wii (und damit wie die Wii U) selbst, nur nicht so dick
2. Keine Motion Controlls mit dem neuen Controller
3. Der neue Controller kann NICHT nachgekauft werden. Für MP-Spiele wird also weiterhin auf WiiMotes gesetzt.
4. Nintendo hat bereits ein "Zwei Bildschrime, eine Konsole"-Experiment gehabt (via GBA und Verlinkung). Und gerade mal ZWEI Spiele haben davon gebrauch gemacht. FF CC und Zelda Four Swords. Andere Spiele boten es als optionales Gimmick an (z.B. Splinter Cell nutze den GBA als Radar), aber selbst da sah es schlecht aus. Grund? Spieler fanden es meistens unnötig kompliziert, zwischen zwei Bildschrimen, die NICHT beieinander liegen hin und her zu wechseln (Beim DS sind beide Bildschirme ja untereinander, da funktioniert das also)
(Zudem vielen Nintendos Aktienkurs auf einen neusten Tiefpunkt in einem längeren Zeitraum seit der Wii U ankündigung)

Also wenn Valve Wii U Spiele entwickeln will, viel Spaß - ich brauchs nicht.
(PS - Wii U ist ein absolut grottiger Name)
Post 23.06.2011, 10:59 Uhr
# 3
CvH
ON
Die Wii wurde auch verspottet als absoluter Mist etc ... ich würde mal behaupten die Verkaufszahlen sprechen eine andere Sprache ;)

Für Core Gamer ist die Wii sicherlich nicht geeignet, aber die machen nun einmal nur einen ziemlich kleinen Teil aus.
Post 23.06.2011, 11:27 Uhr
# 4
Trineas
ON
Zitat:
Original von Bindal

Von dem, was ich von der Wii U gehört habe, bin ich dem Ding extrem skeptisch gegenüber. Besonders der "ach so tolle" Controller.
1. Besagter Controller ist verdammt groß. Etwa so groß wie die Wii (und damit wie die Wii U) selbst, nur nicht so dick


Soviel ich weiß haben alle Journalisten, die auf der E3 den Controller ausprobieren konnten, davon geschwärmt wie toll er in der Hand liegt.


Zitat:
2. Keine Motion Controlls mit dem neuen Controller


Doch?! Gab doch auch Demos dazu, wie es angewendet werden kann, etwa um ihn wie ein Schild vor sich zu halten. Außerdem sind ja die Wii-Motes weiter kompatibel.


Zitat:
4. Nintendo hat bereits ein "Zwei Bildschrime, eine Konsole"-Experiment gehabt (via GBA und Verlinkung). Und gerade mal ZWEI Spiele haben davon gebrauch gemacht. FF CC und Zelda Four Swords.


Das kann man nicht vergleichen. Die technischen Möglichkeiten sind heutzutage ganz andere und es macht natürlich einen Unterschied wie stark sich der Hersteller darauf konzentriert. Bei der Wii U soll das der Selling Point werden, also wird es auch entsprechende Unterstützung in Form von Software geben.


Zitat:
Für Core Gamer ist die Wii sicherlich nicht geeignet, aber die machen nun einmal nur einen ziemlich kleinen Teil aus.


Für mich ist die Wii U insofern interessant, dass es die einzige Möglichkeit ist Nintendo-Spiele zu spielen und bei einem neuen Wii U-exklusiven Super Mario könnte ich schon schwach werden. Für Core-Games habe ich ja sowieso den PC, von daher erscheint mir die Kombination PC + Wii U sinnvoller als eine Xbox 360 oder PS3.
Post 23.06.2011, 11:50 Uhr
# 5
Dienstbier
ON
Das Prinzip der Wii hat ein nicht abstreitbares Potenzial und man kann damit tolle Spiele realisieren. Es liegt in meinen Augen also nicht an der Konsole, sondern an Valve, dem Entwickler, ob das Spiel dann tatsächlich gut wird. Ich gehe mal davon aus, obwohl sie für diese Konsole noch nie etwas gemacht haben.
Post 23.06.2011, 12:00 Uhr
# 6
Bindal
ON
Zitat:
Original von Trineas

Das kann man nicht vergleichen. Die technischen Möglichkeiten sind heutzutage ganz andere und es macht natürlich einen Unterschied wie stark sich der Hersteller darauf konzentriert. Bei der Wii U soll das der Selling Point werden, also wird es auch entsprechende Unterstützung in Form von Software geben.


Hier geht es nicht um die Technik sondern um das Prinzip - und das kann man sehr wohl vergleichen. Ich habe selbst diese Verlinkung ausprobiert auf dem GameCube - es war nur störend.
Post 23.06.2011, 12:08 Uhr
# 7
Trineas
ON
Zitat:
Original von Bindal

Hier geht es nicht um die Technik sondern um das Prinzip - und das kann man sehr wohl vergleichen. Ich habe selbst diese Verlinkung ausprobiert auf dem GameCube - es war nur störend.


Es hat sehr wohl etwas mit Technik zu tun. Apple hatte in den 90er Jahren einen PDA namens Newton veröffentlicht, der sich nur schwer verkaufte. Trotzdem wurde das iPad kein Flop. Neue Technik bedeutet auch neue Anwendungsmöglichkeiten, von daher kannst du nicht von damals auf heute schließen.
Post 23.06.2011, 12:23 Uhr
# 8
idiotenkordel
ON
ich musss sagen, allein die vorstellung, dass valve spiele auf eine nintendo konsole kommen könnten, lässt mein herz höher schlagen. Ich kann mir sehr gut vorstellen portal 2 oder sogar tf2 mit motion controll auf einer Wii U zu spielen, dann würde man auch nicht diese motion controlteile von rayzor benötigen.
Post 23.06.2011, 13:08 Uhr
# 9
Robber
ON
Zitat:
Original von Bindal

Von dem, was ich von der Wii U gehört habe, bin ich dem Ding extrem skeptisch gegenüber. Besonders der "ach so tolle" Controller.
1. Besagter Controller ist verdammt groß. Etwa so groß wie die Wii (und damit wie die Wii U) selbst, nur nicht so dick
2. Keine Motion Controlls mit dem neuen Controller
3. Der neue Controller kann NICHT nachgekauft werden. Für MP-Spiele wird also weiterhin auf WiiMotes gesetzt.
4. Nintendo hat bereits ein "Zwei Bildschrime, eine Konsole"-Experiment gehabt (via GBA und Verlinkung). Und gerade mal ZWEI Spiele haben davon gebrauch gemacht. FF CC und Zelda Four Swords. Andere Spiele boten es als optionales Gimmick an (z.B. Splinter Cell nutze den GBA als Radar), aber selbst da sah es schlecht aus. Grund? Spieler fanden es meistens unnötig kompliziert, zwischen zwei Bildschrimen, die NICHT beieinander liegen hin und her zu wechseln (Beim DS sind beide Bildschirme ja untereinander, da funktioniert das also)
(Zudem vielen Nintendos Aktienkurs auf einen neusten Tiefpunkt in einem längeren Zeitraum seit der Wii U ankündigung)

Also wenn Valve Wii U Spiele entwickeln will, viel Spaß - ich brauchs nicht.
(PS - Wii U ist ein absolut grottiger Name)


Das ist auch meine Meinung. Der Controller wird in 90% von allen richtigen Spielen (keine Casual/Party Spiele) nur eine Minimap oder Health oder so anzeigen was ich lieber auf dem Fernseher sehen würde.

Motioncontrols hat der neue Controller übrigens schon.
Post 23.06.2011, 13:16 Uhr
# 10
Light08
ON
Zitat:
Gabe Newell selbst gilt als großer Fan von Nintendo, als sein absolutes Lieblingsspiel bezeichnet er immer wieder Super Mario 64 aus dem Jahr 1996.


Hehe. Ich hab das Spiel damals auch geliebt und MEHRMALS durchgespielt. :) Tolles Spiel. Die Treppe zu Bowser fand ich echt genial. Die nie-endende Treppe. D:
Post 23.06.2011, 13:46 Uhr
# 11
Obrok
ON
Zitat:
Original von Bindal

Hier geht es nicht um die Technik sondern um das Prinzip - und das kann man sehr wohl vergleichen. Ich habe selbst diese Verlinkung ausprobiert auf dem GameCube - es war nur störend.


Ich denke auch das man es überhaupt nicht mit einander vergleichen kann.
Der GBA hatte selbst keine große Rolle gespielt, außer als ein kleine Karte oder Menu anzeige.
Das Display war auch verhältnismäßig viel zu klein für eine gescheite Anwendung.
Abgesehen davon war der Cube auch sicher nicht dafür ausgelegt zwei Bilder gleichzeitig zu Rendern...

Naja abgesehen davon ist und war er einfach nur ein Zusatzgerät. Die haben es eh immer schwer im Leben als ein dazugehöriger Controller der Standard mäßig mit dabei liegt.
Man schaue sich nur Sonys Move oder MS ihr Kinect an...

In der Wii U seh ich da viel mehr Möglichkeiten.
Display ist sehr viel größer. Hat ein Touchscreen und kann auch zu Steuerung bewegt werden.
Vom Quickmenu bei aller lei Spielen ohne Dämliche Tastenkombinationen auswendig zu lernen. Bis hin zu der zusätzlichen Wärmebild Kamera bei einem Heli oder Kime Korn Visier beim hochhalten des Controllers bei einen BF3, sind die Möglichkeiten neue Spiel und Steuerungskonzepte zu entwickeln großartig!

Ich bin gespannt was kommt und wie man das Konzept weiter führt.
Auch wen ich von Drittherstellern nichts Bahnbrechendes erwarte in Angesicht der schon mittel mäßigen Portierungen auf dem PC... oder den Einheitsbrei auf den anderen Konsolen...
Post 23.06.2011, 13:57 Uhr
# 12
Brotkruemel
ON
Lieber Mark, wenn du schon von Steam und Valve so sehr begeistert bist, dann setz dich doch bitte in deiner Firma dafür ein, Gears of War 1-3 auf Steam zu veröffentlichen. Danke.
Post 23.06.2011, 15:12 Uhr
# 13
Tobit
ON
Man wird sich die Controller nicht nachkaufen können? Wo steht das? O.o Kann ich mir aber gut vorstellen... Ich denke so ein Controller würde schon 100€ kosten...
Post 23.06.2011, 15:38 Uhr
# 14
Obrok
ON
Zitat:
Original von Klon

Man wird sich die Controller nicht nachkaufen können? Wo steht das? O.o Kann ich mir aber gut vorstellen... Ich denke so ein Controller würde schon 100€ kosten...


Nintendo selbst hat auf der E3 gesagt, das momentan es nicht vorgesehen sei, den Controller nach kaufen zu können.

Ist zwar schade, aber man müsste auch überlegen wie viel Hardware man verbauen müsste um ein HD Spiel auf 4 Controller und ein TV da stellen zu können..
Da würde in den Meisten Fällen die Technik ohnehin versagen.
Blieben nur noch Causal Spiele oder nur ein Menu bei Core. Wobei das letztere man heut zu tage eh nicht oft nur an einer Konsole spielt...

Der einsatz von zwei Controllern wäre hingegen eigentlich noch sinnvoll bei Sportspielen wie Fußball beim 1 vs 1
(Taktik und aufstellung ändern)

Aber sonnst... naja

Aber mal schauen wie sich Nintendo noch entscheidet. Es ist immerhin noch gut 1 Jahr bis zum verkauf. Da kann sich noch einiges Tun.
Post 23.06.2011, 15:49 Uhr
# 15
Legromancer
ON
bitte bite bitte...
allein schon die Vorstellung den Controller bei Aliens: Colonial marines als Motion Tracker zu benutzen bringt mich ins schwärmen...man stelle sich nur vor man sucht damit die Umgebung ab, dreht sich dabei vom fernseher weg weil man ein Ping verfolgt. Dieses stellt sich nur als Maus heraus. Man schaut wieder auf den Fernseher und... BAM! Ein Alien steht vor einem! Wen Valve und Epic für Wii U entwickeln wars das mit demVorurteil von ''Harcore''-Zockern( was auch immer das sein mag, für mich bitte alle drei Jahre ein neues Mario und Zelda, und die Spiele von Valve, alles andere ist mit egal. Trotzdem bin ich kein Casual-Gamer)
Post 23.06.2011, 19:12 Uhr
# 16
PhoenixRisinG
ON
Ich hoffe Valve mag auch die PS Vita. Dadrauf würde ich zu gerne ein Valve Game sehen!
Post 23.06.2011, 23:18 Uhr
# 17
RaymanMaik
ON
Ich weiss die News ist ein bisschen alt, aber wollte nur mal so sagen dass Wii U nur ein CONTROLLER sein soll
Post 27.06.2011, 22:56 Uhr
# 18
Jasiri
ON
Zitat:
Original von RaymanMaik

Ich weiss die News ist ein bisschen alt, aber wollte nur mal so sagen dass Wii U nur ein CONTROLLER sein soll


Das stimmt nicht. Die Wiii U ist eine Konsole mit einem ungewöhnlichen Controller.
Post 28.06.2011, 00:30 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Welches dieser Valve-Multiplayerspiele spielst du am häufigsten?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 8 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?