HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hl-forum.de
PORTAL
FORUM
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 72.758.241 Visits   ›› 18.323 registrierte User   ›› 10 Besucher online (0 auf dieser Seite)
23.762 Themen, 324.861 Beiträge  
    FORUM 

Thema-Ansicht


Forum > Half-Life Serie > Half-Life 3 > Half-Life Ende
Status: Offen
173 Beiträge
Letzter Beitrag Seiten (12):  « 1 2 [3] 4 5 ... 12 »


Autor Beitrag
# 31
Nachricht offline
Bullsquid
1.786 Punkte
Dabei seit: 23.09.2007
421 Beiträge
Bei dem mit der Gänsehaut schließe ich mich an, echt unheimlich :) .
Aber sehr schönes Ende, könnte ich mir auch gut von Valves Seite aus vorstellen, vorallem weil es das ist, was der Spieler nicht erwartet und vorallem (zumindest ich) nicht so richtig wahrhaben will, es aber schließlich doch als gutes Ende begreift (schwer zu beschreiben :hmm:)
18.09.2008, 21:02 Uhr Anzeigen
# 32
Nachricht offline
Bullsquid
1.883 Punkte
Dabei seit: 15.07.2008
856 Beiträge
naja ich denke die denken sich noch was viel besseres aus als das von mir. :D

Fakt ist aus meiner Sicht aber, das es weder ein klischeehaftes gutes Ende noch ein klischeehaftes Schlechtes Ende geben wird. Und auch keines dieser "Welt gerettet aber große liebe gestorben"-Enden.

Also von Valve erwarte ich was echt herausragendes. Aber eigentlich will ich garnicht das es endet. Für mich ist HL2 + Episoden inzwischen wie eine echt gute Fernsehserie. Währe echt traurig wenn es zuende geht.

Ansosnten gefällt mir aber die idee das der G-Man sowas durchgemacht hat wie Gordon (bei meinem Ende) und seine heimatwelt verlasen musste und nun für rigenteine höhere Macht das Werkzeug ist. und das Gordon dann auch sowas wie der G-man wird. Vielleicht die beiden sogar als Partner. :D

Da könnte man interessante Sachen drauß machen.
18.09.2008, 21:53 Uhr Anzeigen
# 33
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 28.04.2008
21 Beiträge
Nette Idee Larkus!

Ich denke ebenfalls, dass es solch ein mysteriöses Ende wird, ähnlich wie nach HL1. Anhand Deiner Story kann man jedenfalls gut sehen, dass es interessante Möglichkeiten gibt, die Story soweit abzuschließen, dass man ein "richtiges" Ende hat, ohne sich die Möglichkeit auf ein neues HL3/4 (je nach Zählweise ;-) zu verschließen.
19.09.2008, 13:47 Uhr Anzeigen
# 34
Nachricht offline
Shock Trooper
7.222 Punkte
Dabei seit: 28.06.2008
2.500 Beiträge
Zitat:
Original von Larkus

Fakt ist aus meiner Sicht aber, das es weder ein klischeehaftes gutes Ende noch ein klischeehaftes Schlechtes Ende geben wird. Und auch keines dieser "Welt gerettet aber große liebe gestorben"-Enden.


Das ist ja wohl schon klar!

Zitat:
Original von Larkus

Aber eigentlich will ich garnicht das es endet.


Geht mir genau so!!!

Zitat:
Original von Larkus

Für mich ist HL2 + Episoden inzwischen wie eine echt gute Fernsehserie. Währe echt traurig wenn es zuende geht.


Für mich ist es besser als eine Fernsehserie, besser als Bücher und besser als Filme. Und natürlich besser als Videospiele ;)
Es hat mich echt gepackt, das ist unbeschreiblich!

Zitat:
Original von Larkus

Da könnte man interessante Sachen drauß machen.


In der Tat! Soviele offene Fragen können so viele verschiedenen Antworten haben! Es ist einfach ein Meisterwerk, mir fehlen die Worte!

Zitat:
Original von DmdlC

Ich denke ebenfalls, dass es solch ein mysteriöses Ende wird, ähnlich wie nach HL1. Anhand Deiner Story kann man jedenfalls gut sehen, dass es interessante Möglichkeiten gibt, die Story soweit abzuschließen, dass man ein "richtiges" Ende hat, ohne sich die Möglichkeit auf ein neues HL3/4 (je nach Zählweise ;-) zu verschließen.


Mir hat das Ende von Half-Life 1 sehr gefallen, da musste man einfach irgendwie weiterspielen. So wie es aussieht, könnte man Half-Life auf ewig weiterführen. Aber ich will natürlich doch irgendwann (sprich: nach langer Zeit) einmal ein Ende haben, aber erst wenn ich alt und grau bin ;)
19.09.2008, 15:01 Uhr Anzeigen
# 35
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 14.09.2008
35 Beiträge
Zitat:
Original von Zockerfreak112

Mir hat das Ende von Half-Life 1 sehr gefallen, da musste man einfach irgendwie weiterspielen. So wie es aussieht, könnte man Half-Life auf ewig weiterführen. Aber ich will natürlich doch irgendwann (sprich: nach langer Zeit) einmal ein Ende haben, aber erst wenn ich alt und grau bin ;)


Hm, wann hast du Half Life 1 das erste mal gespielt? Als ich es damals gespielt habe und dann das Ende sah, war ich eigentlich ziemlich unzufrieden, da es absolut überhaupt keine Antworten auf IRGENDETWAS gab. Und eigentlich müsste man dann eher frustriert gewesen sein, denn die Aussichten auf einen Nachfolger waren ja glaube ich nicht so rosig. Und man musste sechs Jahre lang warten..

Im Nachhinein kann man natürlich sagen dass das Ende OK war :)
21.09.2008, 01:14 Uhr Anzeigen
# 36
Nachricht offline
Shock Trooper
7.222 Punkte
Dabei seit: 28.06.2008
2.500 Beiträge
Eben dieses Mysteriöse am Ende hat mir gefallen. Vor allem hat mich die Stimme vom G-Man "befriedigt", sonst hört man ja auch nur die Wachmänner (Barney 1, Barney 2, ... , Barney 87...) und die Professoren. Denn man hat den G-Man so oft gesehen, ihn aber gar nicht gehört.
Es hat schon auch etwas aufgeklärt, unzwar die Absicht vom G-Man im ersten "Half-Life"-Teil. Unzwar, dass der G-Man Gordon Freeman beobachtet hat, um herauszufinden, ob Gordon für G-Mans Auftraggeber qualifiziert ist. Eben solche Enden mag ich, wo es eine Fortsetzung geben wird, weil einfach noch fast nichts aufgeklärt ist. (das heißt nicht, dass ich Spiele ohne Fortsetzung nicht mag!)
Mir ist natürlich klar, dass Valve zum Zeitpunkt von Half-Life vielleicht noch nicht wusste, ob es weitergehen wird. Deswegen kommt Barney in Half-Life so oft - manchmal auch tot - vor, denn es war wie es scheint noch nicht festgelegt, dass Barney in Half-Life 2 oder gar in Half-Life: Blue Shift zur Hauptperson wird. Genau so war es auch mit den Professoren aus Half-Life.

Ich weiß zwar nicht genau, wann ich Half-Life gespielt habe, aber ich schätze, dass es vor ca. 3 Jahren war, da war also schon Half-Life 2 draußen. Natürlich hab ich aber alles in richtiger Reihenfolge gespielt, das wäre ja eine Schande! (Und Spoiler hab ich auch vermieden!!!). Das einzige, was ich von Half-Life noch nicht gespielt habe, ist Gunman Chronicles (was mit der Half-Life Story sowieso nichts zu tun hat) und Hal-Life: Decay, da ich keine PS2 besitze. Deswegen freue ich mich auf die PC-Portierung, um die Lücke zu schließen!
[Beitrag wurde 2x editiert, zuletzt von Zockerfreak112 am 21.09.2008, 15:12]
21.09.2008, 15:07 Uhr Anzeigen
# 37
Fix
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 21.09.2008
1 Beitrag
Egal wie Half Life endet,hauptsache es ist vollkommen befriedigend und trägt dennoch "das tiefste Mysterium,tiefer als das Nichts selbst" in sich (wie der Vortigaunt in seiner Höhle immer sagt...ich hoffe ihm hat die gegrillte Kopfkrabbe geschmeckt :) ).
Doch ein tiefes Mysterium heißt dann natürlich auch,dass es wieder lauter offene Fragen gibt,wie bei bis jetzt jedem Ende von den HL Teilen...und das wäre ja äußerst unbefriedigend. Deswegen denke ich,dass es am Ende von HL nur eine offene,mysteriöse Frage geben sollte,mit der man aber problemlos leben kann.........
Und das Ende sollte natürlich völlig unerwartet sein...
22.09.2008, 00:14 Uhr Anzeigen
# 38
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 31.10.2007
89 Beiträge
Also Larkus, dieses von dir beschriebene Ende ist ziemlich genial und meine Meinung nach durchaus in HL vorstellbar.
Dir ist allerdings hoffentlich klar dass du ne Menge Ärger am Hals hast wenn dieses Ende tatsächlich eintritt (wegen Spoiler und so) XD

Also ich bin schon übelst gespannt auf Ep3.
Schade dass es erst 2009 kommen wird, ich hasse derartige Wartezeiten...
Aber wie wahrscheinlich viele von euch auch bin ich, was den Inhalt von Ep3 angeht, etwas zwiegespaltener Meinung: Einerseits ist die Geschichte von HL fantastisch und sollte ewig weiter gehen... Andererseits brenne ich darauf sämtlich Hintergründe zu erfahren und endlich die gesammten Zusammenhänge zu verstehen (denn ich bin offen gesagt kein Freund von offenen Enden), insbesondere was den G-Man angeht.

Aber man sollte nicht vergessen: Selbst die beste Story lässt sich nicht ewig weiterführen, insbesondere wenn sie qualitativ so hochwertig bleiben soll wie es HL bisher war / ist.


@ Zockerfreak: HL Decay ist bereits von einer Community auf den PC portiert worden:
http://decay.half-lifecreations.com/
25.09.2008, 04:56 Uhr Anzeigen
# 39
Nachricht offline
Shock Trooper
7.222 Punkte
Dabei seit: 28.06.2008
2.500 Beiträge
Zitat:
Original von SirLugash

@ Zockerfreak: HL Decay ist bereits von einer Community auf den PC portiert worden:
http://decay.half-lifecreations.com/


Ja das weiß ich ja schon, ich warte ja nur auf die deutsche Version. Bisher ist nur die englische Version rausgekommen.
25.09.2008, 16:22 Uhr Anzeigen
# 40
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 14.09.2008
35 Beiträge
Zitat:
Original von Larkus

Also ich könnte mir ein ganz besonderes Ende vorstellen.

Im Endkampf auf der Borealis komt es zu einem massive Portalsturm der die Erde vernichtet. wo aber auch die Combine dran glauben müssen. Durch ein Temporales Portal wird irgent ein physischer Effekt ausgelöst der das Raum-Zeit Kontinuum aufreißt und Gordons existenz komplett ausradiert und ihn in die Vergangenheit schleudert.

Der Bildschirm wird schwarz und als es wieder Hell wird befindet sich Gordon Freemann auf den Weg zu Black Mesa zu seinem ersten Arbeitstag, aber zu Zeiten von HL2. Sprichin Black mesa wird mit richtigen Portalen gearbeitet, alle haben sich verändert, Eli hat sein Bein noch, Alyx ist eine verzogene Göre die unseren Physiker keinen Blickes würdigt, kleiner ein engagierter Wissenschaftler Barney ein knallharter offizier ect. Alternative Realität eben. Das alles sieht Gordon während er in so nem Zugteil dran vorbei fährt. Keiner kennt ihn, eine Welt hone Combine, ohne krieg und ohne Gordon Freemann. Dann erstart das Bild und Gman kommt aus einer Wand.

"Nichts ist so wie es sein sollte, nicht wahr Mr. Freeman? Die Welt haben sie gerettet, aber es ist nicht mehr ihre Welt. Sie haben sich und die Welt veränder Mr Freeman, sie gehören hier nicht mehr hin. Es gibt keine Gedenkstätte für ihr heldenhaftes Opfer. Lassen sie los Mr. Freeman. Dies ist nicht der richtige Platz für sie. Kommen sie, meine Auftragsgeber möchten sie gerne kennenlernen."

Der GMan dreht sich um und geht weg während das Bild schwarz wird.

"Loszulassen ist nicht einfach, Mr. Freeman, das weiß ich... Und das erste Mal ist immer am schwierigsten."

ENDE


Ob das nun alles so verlaufen wird, weiss man nicht. Aber allein der Aspekt mit der Zeitreise, dass am Ende alles nicht geschehen ist, ist durchaus denkbar und ging mir auch schon durch den Kopf. Aber eher in der Richtung dass Gordon am Tag der Resonanz-Kaskade wieder anfängt und diesmal alles verhindert indem er das Experiement, wie auch immer, abbricht.

Denn Fakt ist denke ich: Die Erde, wie sie momentan im Half-Life-Universum aussieht, kann kaum ein gutes Ende erfahren und das alles wieder aufzubauen wäre ja fast undenkbar. FAST, natürlich, aber eben sehr schwer. Deswegen denke ich hat Larkus mit der Zeitreise nicht so unrecht. Man hat ja z.B. während des schiefgelaufenes Teleports von Gordon und Alyx aus Nova Prospekt schon eine Ahnung davon bekommen, dass Portal-Reisen und Zeit-Reisen in HL direkt zusammenhängen.
26.09.2008, 02:11 Uhr Anzeigen
# 41
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 31.08.2007
44 Beiträge
Hound Eye!
Das Ende hört sich sau geil an! hatte echt ne gänse haut ^^
nur... Es wär zu Schade wenn die Taten von Gorden niemals anerkannt werden da es ihn ja ned gibt... das wäre zu schade... aba das könnte echt schon so n Ende sein wie mans nicht erwartet ;)
Arbeites du vllt für Vavle?^^ xD

PS:
Man spielt nicht Barney in Blue Shift ! Den man spielt ist ein anderer Sicherheitsman der n komischen nahmen hatte! hab ne vergessen aba das wa ned Barney!
[Beitrag wurde 1x editiert, zuletzt von Hanke am 26.09.2008, 17:45]
26.09.2008, 17:40 Uhr Anzeigen
# 42
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 14.09.2008
35 Beiträge
ähm doch. Ich denke das ist eine Tatsache dass man Barney in Blue Shift spielt ;-)
26.09.2008, 19:57 Uhr Anzeigen
# 43
HLP - Webmaster
Nachricht offline Admin
Gargantua
25.927 Punkte
Dabei seit: 27.09.2003
6.028 Beiträge
Barney Calhoun.
26.09.2008, 20:06 Uhr Anzeigen
# 44
Nachricht offline
Headcrab
0 Punkte
Dabei seit: 14.09.2008
35 Beiträge
Genau. Es gab noch son fetten Sicherheitsmann, der glaube ich entweder in Blue Shift oder in Half Life selbst vorkam.. kann ich nicht genau sagen, da Half Life 1 ne Weile her ist und ich bis jetzt kein Blue Shift gespielt habe..

Aber der Hauptakteur ist aufjedenfall Barney
26.09.2008, 21:40 Uhr Anzeigen
# 45
Nachricht offline
Shock Trooper
7.222 Punkte
Dabei seit: 28.06.2008
2.500 Beiträge
Bei Half-Life: Blue Shift spielt man einfdeutig Barney Calhoun. Der dicke Wachmann heißt Otis und kommt in Half-Life: Opposing Force vor. Ich fand das so lustig, ich hör Zombiegeräusche, geh um die Ecke und auf einmal ist der dicke Otis da, der aus einem kaputten Automaten Schokoriegel rausholt! :D
Ich finds immer lustig, wenn er sagt, dass seine Mami sich sorgen um ihn macht, wenn er nicht zum Abendessen zuhause ist! (Oder so ähnlich)

EDIT:
Es ist nicht einmal so lange her, als ich Opposing Force das letzte mal gespielt hab. Ich wollte es einfach wieder auffrischen, das ist nicht einmal einen Monat her.
[Beitrag wurde 3x editiert, zuletzt von Zockerfreak112 am 30.09.2008, 15:16]
27.09.2008, 00:20 Uhr Anzeigen
nach oben
173 Beiträge

Seiten (12):  « 1 2 [3] 4 5 ... 12 »


Gehe zu:  feed_mini Beiträge: RSS, RSS2, ATOM

Sections:  HLP  Board  Mods  Steam      Games:  HL  Op4  HLBS  HL2  HL2:Ep1  HL2:Ep2  Prtl  TF2  TFC  CS  DoD  L4D  Gunman
    USER ONLINE 
Insgesamt sind 10 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?