HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 71.991.399 Visits   ›› 18.326 registrierte User   ›› 18 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Steam

Valve enthüllt "Steamworks"

29.01.2008 | 19:31 Uhr | von Trineas
14.662 Hits
63 Kommentare
1 viewing
Mit zahlreichen Top-Titeln, wie Bioshock und Call of Duty 4, war das Jahr 2007 ein sehr erfolgreiches für Valves Distributionsplattform Steam. Auch im gerade begonnene Jahr 2008 scheint der Trend anzuhalten, so gab Valve erst vor kurzem bekannt, exklusive Distributionsrechte am Stalker Prequel Clear Sky erworben zu haben. Doch nun möchte Valve den Prozess offensichtlich beschleunigen und bringt die Steam-Distribution auf eine neue Ebene - mit Steamworks.

Steamworks ist ein Paket für Entwickler und Publisher, welche alle Funktionen und Features von Steam zusammenfasst und von Valve gratis zur Verfügung gestellt wird. Laut Valve-Chef Gabe Newell investieren Entwickler immer mehr Zeit und Geld in Tools und Zusatzprogramme, statt sich auf das eigentliche Spiel zu konzentrieren. Genau hier soll Steamworks Abhilfe schaffen - und das völlig kostenlos. Die Features von Steamworks:

  • Echtzeit-Statistik an Verkäufen, Gameplay und Produkt-Aktivierung
  • Ein Verschlüsselungssystem, welches sogenannte Pre-Release Raubkopien, welche besonders geschäftsschädigend sind, erfolgreich verhindert.
  • Regionen- und Versionskontrolle
  • Automatische Updates
  • Voice-Chat und Multiplayer Matchmaking
  • Steam Community
  • Entwicklertools, beispielsweise können Beta-Tests von Spielen über Steam durchgeführt werden
Steamworks beschränkt sich nicht nur auf den Verkauf über Steam, alle PC-Spiele sollen Features davon nutzen können, egal wo und wie sie verkauft werden. (Retail oder von anderen Onlineplattformen wie EA Link oder Direct2Drive.) Valve möchte damit das sein, was Sony für die Playstation und Microsoft für die Xbox, allerdings nicht für den PC-Markt ist - eine starke Lobby. So soll durch Steamworks der PC-Spielemarkt wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich geben, während er oftmals schon zu Tode geschrieben wird.

Zitat:
Original von Doug Lombardi

Natürlich, eines unserer Ziele ist es, dass mehr Leute Steam nutzen, aber wir denken auch, dass es uns bessere PC-Spiele beschert und den PC-Spielemarkt stärkt.


Aus diesem Grund bietet man das Service auch völlig kostenlos an. Besonders hervorgehoben wird von Valves Business Director Jason Holtman die Statistik-Funktion: In Zukunft brauchen Publisher nicht mehr auf die wöchentlichen oder monatlichen Verkaufscharts zu warten. Von der ersten Stunde an sehen sie, wo auf der Welt sich ihr Spiel wie gut verkauft, und das jeweils mit aktuellsten Daten - basierend auf diesen Informationen kann man auch das Geld für Marketing effektiv einsetzen.

Laut Next-Gen.biz steht Valve bereits mit einigen Publishern und Entwicklern in Kontakt, welche Steamworks bzw. Teile davon einsetzen möchten. Valve möchte damit aber keinesfalls in die Entwicklung von Spielen eingreifen oder den Kontrolleur spielen, man glaube aber, dass ein standardisiertes Vorgehen bei Auto-Updates, Achievements, Community Features und dem Interface (wie das auch bei den Konsolen der Fall ist), einfach nur positiv sein kann.

Kommentare (63)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (4):  [1] 2 3 4 »


# 1
SeBsIs
ON
das ist ja mal ein guter vorsatz: eine starke lobby sein^^
find ich ziemlich lustig... kann ja nur valve bringen :)
Post 29.01.2008, 20:09 Uhr
# 2
Tony
(Gast)
Go Steam go!

Hört sich ja wirklich alles sehr gut an. Ich liebe Valve!
Post 29.01.2008, 20:15 Uhr
# 3
Trineas
ON
Gerade jetzt, wo man ständig liest, wie der PC-Spielemarkt doch schrumpft und alles auf die Konsolen fokusiert ist. Gut, dass sich Valve dem nun annimmt, weil sonst tut es ja keiner. Microsofts "Games for Windows" Initiative hat überhaupt nichts für den PC-Spielemarkt gebracht.

Mit MS, Sony und Nintendo stehen einfach drei große Lobbyisten hinter den Konsolen - aber keiner tut das gleiche für den PC. Das einzige was bleibt, sind irgendwelche Verkaufszahlen und da heißt es dann: Ganz klar, der PC-Markt schrumpft. Die Verkäufe über Online-Plattformen werden einfach vergessen, der Umsatz von über einer Milliarde den allein WoW jedes Jahr macht, wird ebenfalls ignoriert, etc. Bei den Konsolen gibts das nicht, da schaut der Hersteller, dass alles schön einberechnet wird, jede Transaktion über Xbox Live - aber beim PC? Achja, der PC-Markt schrumpft ja - sagen die Retail-Verkaufszahlen.
Post 29.01.2008, 20:15 Uhr
# 4
bratZHeadhunter
ON
Meine Fresse Valve macht ja ganz schön "Steam" ^^

ps. für alle die des englischen nicht mächtig sind: Steam=dampf
Post 29.01.2008, 20:16 Uhr
# 5
dmx6
ON
Hört sich super an.


Aber was ist "Multiplayer Matchmaking"?

Aber hört sich sehr gut an nur was zu wünschen währe das man Steamspiele auch auf anderen Festplatten speichern kann. Meine ist balf voll. =(
Post 29.01.2008, 20:18 Uhr
# 6
Antr4ks
ON
bzw. Heiße Luft :D
joke. <3 Valve
Post 29.01.2008, 20:19 Uhr
# 7
Killer 47
(Gast)
Yehaa^^

erhofft von Microsoft, gedacht von Sony, gekommen von valve?

schon krass, naja jetzt wissen wir zumindest mal warum gabe sich microsoft doch nicht leisten kann (*g*)

btw.: ich weiß noch vor ein paar monaten stand in der gamestar sowas drinn das es eine einheitliche pc platform nicht gibt (und keiner sie machen will)
um so großartiger das grade valve dies auf die beine stellen will
respect dafür
Post 29.01.2008, 20:19 Uhr
# 8
Xsadras
(Gast)
@4
wenn ich mir anschaue, dass Steam=Dampf heißt finde ich das schon ziemlich krank.
Hatten die irgentwie nen Kriativitätsengpass und kamen dabei nur auf namen wie "Ventiel" "Dampf" "Halbes Leben 2"?
Oder einfach nur Langeweile?
Trotzdem find ich die namen irgentwie lustig, wenn man bedenkt, dass 2 Halbe Leben ja ein ganzes sind. Daraus folgt: "One Life"
oder "Full Live".

Ich für meinen Teil liebe Valve und seine wunderbaren Spiele.
Daher: DAMPF AN DIE MACHT!!!! DAMPF AN DIE MACHT!!!!
Post 29.01.2008, 20:27 Uhr
# 9
lol
(Gast)
@ Xsadras

Du kannst schon mal kein Englisch. Half-Life heißt keineswegs Halbes Leben, sondern Halbwertszeit - ein Begriff aus der Physik und somit sehr passend.
Post 29.01.2008, 20:34 Uhr
# 10
Antr4ks
ON
Xsadras,
Half-Life = Halbwertszeit
Post 29.01.2008, 20:34 Uhr
# 11
Tony
(Gast)
Naja, Half-Life heißt ja eigentlich Halbwertszeit und der Name Steam bzw. Dampf bezieht sich halt auf eine Dampfmaschine (dehalb auch das Achsensymbol), was wiederum mit den Eigenschaften des Programms zu tun hat. Von daher finde ich schon, dass der Name gut gewählt ist.

Btw: Sind die Features von Steamworks (z.B. automatische Updates) eigentlich auch für Mod-Entwickler interessant oder nur für Firmen?
Post 29.01.2008, 20:35 Uhr
# 12
_-_
(Gast)
Half Life = Halbwertszeit
Post 29.01.2008, 20:37 Uhr
# 13
scarface.exe
ON
Naja mich stört da nur der Part:
Region- und Versionskontrolle, klingt für mich alswürde es vereinfachen
spiele der region einfacher anzupassen was weiter heisst für uns deutsche, Zensur.is ja jetzt schon so das man mit der deutschen einstellung von Steam gewisse, nennen wir es mal Spielelemente , nicht bekommt.
Half_life 2 is davon zwar noch nicht betroffen aber ich weiss das CS 1.6 kein Blut hat.wenn das so sein sollte find ich diese neuerung einen rückschritt.lassen wir uns überrachen
Post 29.01.2008, 20:44 Uhr
# 14
Kemar
ON
...und so schreitet VALVe immer weiter voran auf dem Weg zur Weltherrschaft.
Post 29.01.2008, 20:50 Uhr
# 15
Trineas
ON
@scarface.exe

Und wo ist das Problem? Kauft man sich halt einfach eine US- oder UK-Verison, klappt bei der Orange Box auch wunderbar. So macht man es ja auch mit Spielen die kein Steam nutzen - da kauft man sich doch auch eine Import-Version statt einer Deutschen, wenn man es uncut haben will. Steam ist dabei völlig nebensächlich.

Außerdem bezieht sich das eher auf das, was es ebenfalls bei der Orange Box gab, wo thailändische Import-Versionen nicht benutzt werden können in Europa oder den USA. Das macht durchaus Sinn, so kann man als Publisher dort spezielle Billig-Versionen anbieten, um den Raubkopierern nicht völlig das Geschäft dort überlassen zu müssen, ohne aber Angst haben zu müssen, dass diese Versionen den europäischen Markt überschwemmen und die Preise drücken.

Zitat:
Original von Kemar

...und so schreitet VALVe immer weiter voran auf dem Weg zur Weltherrschaft.


Kein Problem, solange Half-Life Portal die führende deutsche Weltherrschafts-Fanseite bleibt. ;)
Post 29.01.2008, 20:51 Uhr
# 16
tuacker
ON
Und ich hab auf ein Partnerprojekt mit Dreamworks gehofft... stupid me :/
Post 29.01.2008, 20:56 Uhr
# 17
piddi
ON
Wenn damit auch das Verbreiten von Mods inkl. Patches direkt über Steam möglich ist, wär ich wirklich glücklich. :)
Post 29.01.2008, 20:58 Uhr
# 18
hjk105
(Gast)
@ Trineas: aber wenn in ferner Zukunft manche oder sogar viele Spiele nur noch über Steam veröffentlicht würden, hätte man keine Möglichkeiten mehr an die uncut Versionen ranzukommen (sofern sie nicht endlich mal eine alters Verifikation einbauen).

vll. wird einmal eine Zeit kommen, in der man nicht mehr sagt, man ist PC-Spieler, sondern man ist Steam-Spieler^^
Post 29.01.2008, 21:00 Uhr
# 19
The Doctor
ON
Ich glaub das ist Absicht von Valve mit den Namne. "Dumme" Namen aber geile Spiele.

Mal ehrlich Valve * Steam rockt.!!!!!!!!!

Achja und ich denke eine Verkaufsverison wird es immer geben ;)
Post 29.01.2008, 21:02 Uhr
# 20
Tony
(Gast)
Zitat:
Original von scarface.exe

Naja mich stört da nur der Part:
Region- und Versionskontrolle, klingt für mich alswürde es vereinfachen
spiele der region einfacher anzupassen was weiter heisst für uns deutsche, Zensur.is ja jetzt schon so das man mit der deutschen einstellung von Steam gewisse, nennen wir es mal Spielelemente , nicht bekommt.
Half_life 2 is davon zwar noch nicht betroffen aber ich weiss das CS 1.6 kein Blut hat.wenn das so sein sollte find ich diese neuerung einen rückschritt.lassen wir uns überrachen


Naja, Zensur ist ja jetzt aber nun kein Steam-Only-Phänomen, sondern ist ja fast bei jedem Shooter, den man in Deutschland kauft so. Und da ist eher die USK bzw. das Gesetz für verantwortlich, als Valve. Aber wie bereits gesagt, kann man ne US- oder UK-Version importieren.
Post 29.01.2008, 21:04 Uhr


Seiten (4):  [1] 2 3 4 »


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Welches dieser Valve-Multiplayerspiele spielst du am häufigsten?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 18 Benutzer online. Davon ist 1 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?