HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 72.331.467 Visits   ›› 18.323 registrierte User   ›› 7 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Entwickler

Virtual Reality News-Update

14.06.2015 | 10:16 Uhr | von Trineas
5.186 Hits
17 Kommentare
1 viewing


Letzte Woche hat Valve damit begonnen Devkits des SteamVR-Headsets Vive an Entwickler auszuliefern, ein Unboxing-Video davon haben wir euch bereits vorgestellt. Mittlerweile haben weitere Studios ihre Entwicker-Kits erhalten und arbeiten eifrig daran (siehe Video oben) ihre VR-Spiele bis zum Release der Vive Ende des Jahres fertig zu stellen. Darüber und über viele andere interessante Infos aus der VR-Welt mit Bezug auf Valve möchten wir euch in dieser News eine Zusammenfassung geben:

  • Neues Unboxing-Video:

  • Mittlerweile sind die ersten Devkits auch in Europa eingetroffen. Vertigo Games aus den Niederlanden, das an gleich zwei VR-Spielen (Skyworld und Arizona Sunshine) arbeitet, hat ein eigenes Unboxing-Video online gestellt.

  • Bedienungsanleitung im Portal-Stil:

  • Valve hat außerdem die enthaltene Anleitung als PDF veröffentlicht. Was daran interessant sein soll? Einerseits enthält sie einige neue Informationen, etwa dass das Headset nach vorne geschoben werden kann um Brillenträger ein komfortables Erlebnis zu ermöglichen. Andererseits ist es aber vor allem die Gestaltung des Handbuchs, die mit den aus Portal bekannten Strichmännchen und viel Humor daher kommt. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

  • Star Wars für VR:

  • Special Effects-Studio Industrial Lights & Magic (ILM) und Lucasfilm haben eine neue Initiative (ILMxLAB) gestartet, die sich unter anderem damit befasst ein Star Wars Erlebnis für VR zu erstellen. Bisher gibt es keine konkreten Ankündigungen, im dazu gehörigen Video ist aber klar zu sehen, dass sie ein HTC Vive und SteamVR Controller verwenden.

  • Hands-On mit Fotos von Valve:

  • Die Website ArsTechnica hat vor kurzem Valve besucht und das Headset selbst ausprobiert. Den wirklich sehr detailierten Bericht dazu, der auch Informationen darüber enthält wie das Projekt zustande kam, findet ihr hier. Wer keine Lust auf so einen langen Text hat, kann sich aber zumindest die vielen Fotos aus den Valve-Büros ansehen, die ebenfalls darin enthalten sind.

  • Neues Headset nutzt OpenVR:

  • Starbreeze, die Macher von Payday, haben ein eigenes VR-Headset angekündigt. Während Oculus, Sony und HTC/Valve den Massenmarkt anvisieren, richtet sich deren StarVR an den High-End-Markt. Hervorstechend ist vor allem das riesige Sichtfeld von 210 Grad und die hohe Auflösung von zwei Displays mit je 1440p. Doch warum berichten wir darüber? Das Unternehmen setzt auf Valve's OpenVR-Schnittstelle, um Kompatibilität zu gewährleisten.

  • Lighthouse-Tracking-Volumen:

  • Entwickler StressLevelZero, der ebenfalls ein Vive-Devkit erhalten hat, hat ein Foto veröffentlicht, das das Tracking-Volumen des Lighthouse-Setups zeigt. Jeder einzelne Controller im Bild (auch der ganz links oben) wird erfolgreich getrackt. Die orange Box hat einen Durchmesser von rund sechs Meter.
Das Spielemagazin Gamestar hatte übrigens die Gelegenheit bei einem Presseevent in Paris das SteamVR-Headset Vive selbst auszuprobieren und einen Artikel dazu auf der Website veröffentlicht. Das Fazit: "Für ganze Abende in den offenen Welten epischer Rollenspiele ist bis auf Weiteres der Monitor wohl die bevorzugte Darstellungsvariante. Für immersive Abenteuer im Stile eines kleinen Holodecks, einer Holokammer quasi, bietet sich eine VR-Lösung allerdings perfekt an. Und von den drei aktuellen Marktgrößen - Rift, Vive, Morpheus - wirkt die Version von HTC und Valve aktuell am überzeugendsten."

Kommentare (17)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (1):  [1]


# 1
Daves
ON
Ich fand das Event von Oculus recht ernüchternd. Valve/HTC liegen technisch aus meiner Sicht auch vorne. Das Trackingsystem ist einfach besser, der Bewegungsspielraum wesentlich größer. Zusätzlich sind die Controller bei Auslieferung schon dabei, nicht einfach nur ein Xbox Controller.
Der einzige Vorteil von Oculus ist, dass sie schönen First-Party Content gezeigt haben.
Aber da wir alle nicht wissen, was Valve derzeit so an Spielen entwickelt könnte da auch noch einiges kommen. Und zusätzlich ist bisher auch noch unklar, ob die First-Party Spiele nicht auch auf anderen Headsets laufen werden. Technisch gesehen spricht ja nix dagegen oder?
Das einzige was ich in Spielen vielleicht seltsam finden werde ist, dass zwar ein Umgucken etc möglich ist, aber ein Fortbewegen über längere Strecken dann doch über den Controller passiert und man sich für die nächste interaktive Stelle im Spiel wieder mittig im Raum positionieren müsste damit alles richtig klappt.
Post 14.06.2015, 10:48 Uhr
# 2
B☢t
ON
Braucht man als Kurzsichtiger eigentlich auch eine Brille?
Was für Linsen sind im SteamVR dabei?
Wie immer sehr spannende news, StarVR klingt auch gut, doch 210 Grad, das muss ja wirklich High-End sein, nicht nur die VR-Brille sondern auch der PC. 5120x1440 müssen erstmal gerendert werden, das packt doch nichtmal ein PC mit zwei GTX 980 Tis die schaffen im SLI bei gta 5 in gerade einmal 3840x2160 42 Fps.
Von daher, muss man wohl erstmal auf die Grafikkarten warten.



Zitat:
Original von Daves

Ich fand das Event von Oculus recht ernüchternd.


Der Applaus war sehr groß, siehe hier:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=bgqVCemuOIU#t=43
Post 14.06.2015, 10:59 Uhr
# 3
Daves
ON
Zitat:
Original von B☢t

Der Applaus war sehr groß, siehe hier:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=bgqVCemuOIU#t=43


Sieht zwar etwas besser aus als Vive, aber technisch gesehen eben ein anderer Ansatz der nicht so gut ist find ich. Klar ist es auch ganz toll, man lebt jedoch immer in Vergleichen...und da punktet Vive etwas mehr derzeit.

Zum Oculus Controller: wird nicht mitgeliefert, dauert also noch bis der Serienreife hat. Ist für mich ein Argument mehr für Vive.

Ob es technisch gesehen Vorteile von der Bildschirmqualität etc gibt werden wahrscheinlich erst ausführliche Tests zeigen, hier hat Oculus den Vorteil des späteren Releasetermins.
Post 14.06.2015, 11:17 Uhr
# 4
Voodoo1988
ON
Bei StarVR frage ich mich wer ihr Produkt überhaupt zum laufen bekommt und der Preis dürfte locker im 4-stelligen Bereich liegen.

Zwar interessant zu sehen wenn sich jemand traut so richtig auf die Kacke zu hauen. Dafür sind die Rechner aber schlichtweg nicht gut genug und das P/L Verhältnis dürfte absolut unterirdisch sein. :rolleyes:

Man wird ja schon mit Vive und Rift arg zu kämpfen haben jenseits der 90 fps bei ordentlicher Grafik zu spielen.
Post 14.06.2015, 11:27 Uhr
# 5
Trineas
ON
Zitat:
Original von Daves

Der einzige Vorteil von Oculus ist, dass sie schönen First-Party Content gezeigt haben.


Ehrlichgesagt fand ich den Teil der Präsentation am schwächsten. Das waren einfach stink normale Spieletrailer von Spielen die aussahen als wären es ganz normale PC- und Konsolenspiele. Es wurde behauptet, dass sie von grundauf für VR entwickelt wurden, aber nichts davon war zu sehen. Wenn das die Besonderheit ist, dann muss man das doch irgendwie zeigen oder andeuten.


Zitat:
Und zusätzlich ist bisher auch noch unklar, ob die First-Party Spiele nicht auch auf anderen Headsets laufen werden. Technisch gesehen spricht ja nix dagegen oder?


Technisch nicht, aber anders als Valve hat sich Oculus bisher nicht dazu bekannt, nicht auf Exklusivität zu setzen. Deshalb ist leider davon auszugehen, dass sie das Facebook-Geld dazu nutzen um Entwickler dazu zu bringen Spiele nur für die Rift zu veröffentlichen. Wäre schade, wenn diese Unart aus dem Konsolenbereich nun auch am PC Einzug erhält und Oculus dafür der Wegbereiter ist.


@Voodoo1988

Ist alles eine Frage der Bildqualität. Auch Spiele mit simpler oder stilisierter Grafik können in VR begeistern. Aber das Gerät zielt ja ohnehin auf einen andere Markt ab, hauptsächlich wohl auf kommerzielle Abnehmer für Shows und Promotion-Events oder auch Universitäten.
Post 14.06.2015, 11:36 Uhr
# 6
l-vizz
ON
Ich bin nicht so recht zufrieden gewesen mit der Oculus Veranstaltung. Mal abgesehen davon, dass das Publikum nicht mitging (eigentlich kam da 0 Reaktion), war die Präsentation auch nicht so wirklich gelungen (gut, man kann jetzt argumentieren, dass das auch nicht der Zweck war).

Zu den Pros, die leider stark in der Unterzahl sind:
1. Das HMD sieht gut aus. Schlicht, Matt, es scheint leicht und komfortabel zu sein. Ich glaube Oculus, dass die da eine Menge Hirnschmalz reininvestiert haben.
2. Einen XBOX Controller dazuzulegen finde ich OK. Für viele Spiele ist das nun einmal ein guter Controller.
3. Einen eigenen Controller für VR zu entwickeln finde ich richtig, konsequent und wichtig. Den dann extra zu verkaufen geht auch in Ordnung.

Zu den Contras:
1. Kein Preis, nicht einmal eine Preisspanne wurde genannt
2. Kein Termin für eine Vorbestellung wurde genannt (entweder mutig oder dumm, da Valve sicher bald damit um die Ecke kommen wird – vielleicht weiss Oculus da aber mehr)
3. Ich bin kein Freund von dem Oculus Home Krams. Mag sein, dass das komfortabel ist. Aber warum zum Geier ist das ein MUSS. Ich dachte wir hätten eine offene Plattform (klingt auch wieder nach DRM usw.). Wenn einer bspw. gerne Steam benutzt ist aktuell völlig unklar für mich, ob es damit auch funktioniert (oder bei einem normal im Laden gekauften Spiel oder auf Gog.com)
4. Windows 10? Wo ist die Rede von einer 7 oder 8.0/8.1 sowie Mac und Linux Unterstützung?

Das oben gezeigte ist in jedem Fall durch die Bank schick. Spannend bleibt und wird aber der Preis der Vive sein. Und irgendwie habe ich Sorge, dass das Teil richtig teuer wird. Meine Schmerzgrenze liegt in jedem Fall bei 650 Euro. Keinesfalls mehr.
Post 14.06.2015, 12:05 Uhr
# 7
Voodoo1988
ON
Ja ist schon witzig wie ein Oculus VR zuerst mit Facebook und jetzt mit Microsoft gemeinsame Sache machen möchte.

Facebook hat andere Interessen und Microsoft pfeifft auf die PC Community seit Jahren. Ob das auch der Grund ist warum auf einmal Linux und Macs Support eingestellt wurde? Sehr warscheinlich aber wer weiß.

Oculus VR scheint mir ganz arg vom Weg abgekommen zu sein und ich frage mich bis heute was sie die letzten Jahre gemacht haben, wenn sie nicht mal einen eigenen Controller zum Release ausliefern können bzw. die Specs, trotz späterem Release, nahezu identisch mit der von Vive sein sollen.

Uff...

Edit: Könnte mir sehr gut vorstellen dass wenn Oculus VR nicht an den Erfolg von Vive anknüpfen könnte, der ein oder andere Ex-Valve Entwickler wieder zu Valve wechseln wollen würde.

Ich denke nicht dass alle Entwickler unbedingt mit Facebook, Microsoft und evtl anderen Big Playern arbeiten wollen weil sie ständig in ihrer Arbeit gestört werden.

z.b. Einstellung an Linux Support (falls es wirklich an Microsoft lag)
In eine exklusive Sache reinzurutschen sollte gerade für ehemalige Valve Entwickler ein Dorn im Auge sein, war man doch jahrelang so ziemlich "frei"
Post 14.06.2015, 13:54 Uhr
# 8
l-vizz
ON
Mich würde interessieren wie das Verhältnis aktuell zwischen Valve und Oculus ist. Reden die noch miteinander? Arbeiten die ggf. noch gemeinsam? Das Mitarbeiter auch Mal wechseln ist ja nun einmal normal. Und unter Profis darf das kein Grund für Verstimmungen sein (bzw. sollte nicht).
Post 14.06.2015, 14:05 Uhr
# 9
Daves
ON
Naja so schlimm ist Oculus jetzt auch nicht, nur eben etwas weniger als die Vive. Microsoft hat bestimmt schiss bekommen, dass sie den nächsten Trend verpennen, wäre ja nicht das erste mal :D
Valve hat mit dem Trackingsystem einen komplett anderen Ansatz. Auch wenn die Einsicht bei Oculus mittlerweile da ist kann man ein ganzes System ja nicht einfach umschmeissen. Das heisst, dass sich das frühestens mit der 2ten Generation ändert. Lighthouse ist zwar für alle nutzbar, aber die Blöße werden sie sicht nicht geben.

Ich befürchte, dass Microsoft da ordentlich Geld auf den Tisch gelegt hat und einen Steam-OS Support somit verhindert. Microsoft hat vor einiger Zeit gesagt, dass sie ein neues Games for Windows Live planen unter anderem Namen. Vielleicht gibt es hier ein Abkommen mit Oculus welches in Windows integirert wird? Klingt zumindest möglich finde ich.
Naja und ob ein Steam-Konkurrent funktionieren wird? Wahrscheinlich ist Valve in der Hinsicht sowieso der lachende Dritte und kassiert zumindest 30% für Steam-Verkäufe der VR-Spiele, welche definitiv nicht alle exklusiv sind für Oculus.
Post 14.06.2015, 14:05 Uhr
# 10
Voodoo1988
ON
Zitat:
Original von l-vizz

Mich würde interessieren wie das Verhältnis aktuell zwischen Valve und Oculus ist. Reden die noch miteinander? Arbeiten die ggf. noch gemeinsam? Das Mitarbeiter auch Mal wechseln ist ja nun einmal normal. Und unter Profis darf das kein Grund für Verstimmungen sein (bzw. sollte nicht).


Na ob die Entwickler schon damals gewusst haben dass Facebook und Microsoft im selben Boot schwimmen werden?
Rein hypothetisch gesehen eine interessante Frage.

Hätten die Valve Entwickler für Oculus VR angefangen wenn sowas bereits bekannt wäre? Gerade die Unabhängigkeit fördert die Entwicklung und weder Facebook noch Microsoft werden dies zulassen. Facebook ist letztendlich sogar das kleinere Übel da MS selbstverständlich gegen SteamOS/Linux ist und somit wieder eine Entwicklung aufhalten könnte.

Tauschgeschäft scheint mir persönlich sehr möglich zu sein
"Xbox One Controller kriegt ihr zu Release aber dafür legt ihr die Entwicklung von anderen Betriebssystemen erstmal auf Eis." :rolleyes:

Oculus VR hat sich erpressbar gemacht weil die Vive als Komplettpaket viel früher auf den Markt kommen kann und das eigene Oculus Touch erst einige Monate später fertig sein wird. Um trotzdem die Stirn bieten zu können mussten sie jetzt anscheinend so einen Deal abschließen.
Post 14.06.2015, 14:17 Uhr
# 11
Trineas
ON
Zitat:
Original von Voodoo1988

Na ob die Entwickler schon damals gewusst haben dass Facebook und Microsoft im selben Boot schwimmen werden?


Ja. Michael Abrash hat die Facebook-Übernahme auch extra als Grund angegeben, wieso er gewechselt ist. Du hast damals in der News dazu sogar einen Kommentar geschrieben: http://www.hlportal.de/?site=news&do=shownews&news_id=10076
Post 14.06.2015, 14:22 Uhr
# 12
Voodoo1988
ON
Zitat:
Original von Trineas

Zitat:
Original von Voodoo1988

Na ob die Entwickler schon damals gewusst haben dass Facebook und Microsoft im selben Boot schwimmen werden?


Ja. Michael Abrash hat die Facebook-Übernahme auch extra als Grund angegeben, wieso er gewechselt ist. Du hast damals in der News dazu sogar einen Kommentar geschrieben: http://www.hlportal.de/?site=news&do=shownews&news_id=10076


Stimmt. :cool:

Würde mich interessieren wie es jetzt mit Microsoft ausschaut.
Scheint kein kleiner Deal zu sein.
Post 14.06.2015, 14:35 Uhr
# 13
Dienstbier
ON
Interessant, dass Sie HDMI verwenden. Ich hätte gedacht, DisplayPort ist weitaus überlegen.
Post 14.06.2015, 18:15 Uhr
# 14
Ralexand
ON
LMFAO, sicher das es bei der Oculus Veranstaltung überhaupt ein Publikum gab? Man hat ja nichma einen Huster gehört. :D
Post 14.06.2015, 21:06 Uhr
# 15
Trineas
ON
Ja, weil für den Xbox One-Controller gab es kräftigen Applaus.
Post 14.06.2015, 21:46 Uhr
# 16
Voodoo1988
ON
Also ich habe nach dem Video herrlich gelacht wo das Streaming gezeigt wurde mit dem Virtual Room. So einen Krampf habe ich ja echt nicht erwartet.

Das Publikum empfand das wohl eher lächerlich. Phil Spencer wusste auch nicht genau warum die Leute gelacht haben.

Ein tolles Bild :)
Post 14.06.2015, 23:17 Uhr
# 17
l-vizz
ON
Zitat:
Original von Trineas

Ja, weil für den Xbox One-Controller gab es kräftigen Applaus.


Du sprichst aber von der Relativitätstheorie, oder? "Kräftig" war es nämlich nur im Verhältnis. Ich finde es übrigens nicht schlecht den beizulegen. Geht schon klar. Für was eigenes dann Geld zu verlangen ist auch okay.

Schade eigentlich das der Steam Controller nicht VR tauglich ist (oder ist er es vielleicht?).

Edit: Über StarVR berichtet im Moment auch jeder. Möchte nicht wissen was man dafür für einen PC benötigt.
Post 15.06.2015, 07:19 Uhr


Seiten (1):  [1]


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Welches dieser Valve-Multiplayerspiele spielst du am häufigsten?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 7 Benutzer online. Davon sind 0 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?