HALF-LIFE PORTAL
Your Gate To Valve's Games www.hlportal.de
HL PORTAL
FORUM
MISC
PARTNER

PC GAMES

TFPortal.de

TF2 Crafting

Playnation.de

Special Artworks by
Hayungs

Link us:
HL PORTAL

Support us:


HLPortal
auf Facebook


›› Willkommen!   ›› 52.486.314 Visits   ›› 18.183 registrierte User   ›› 64 Besucher online (0 auf dieser Seite)
    NEWS 

Portal 2

Preview: Der Puzzle Maker

02.05.2012 | 00:01 Uhr | von Trineas
9.591 Hits
29 Kommentare
1 viewing
In einer Woche erscheint der zweite DLC für Portal 2 für PC und Mac und dieser enthält den sogenannten Puzzle Maker. Dabei handelt es sich um einen besonders einfach zu bedienenden Level-Editor, den man direkt im Spiel starten und nutzen kann. Wir möchten euch bereits vorab die Funktionsweise erklären und welche Vor- und Nachteile er gegenüber dem Hammer Editor hat, der natürlich auch weiterhin benutzt werden kann. Aber eins nach dem anderen. Wer nach dem 8. Mai Portal 2 startet, dem dürfte sofort ein neuer Menüpunkt auffallen: Community-Testkammern.

Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail

Klickt man darauf, wird man gleich einmal von seinem eigenen Avatar auf einem Aperture Laboratories-Mitarbeiterausweis begrüßt. Man hat dort die Möglichkeit, Community-Maps zu spielen, eigene Karten zu entwerfen und seine bereits veröffentlichten Werke im Steam Workshop anzusehen. Widmen wir uns zuerst einmal dem Level-Editor. Startet man diesen, findet man bereits einen kleinen Raum vor, der einen Eingang, einen Ausgang und ein Beobachtungsfenster (dient als Lichtquelle) enthält. Diese drei Elemente müssen in jeder Map enthalten sein. Sie können allerdings nach Belieben verschoben werden, genauso wie auch die Wände, die Decke und der Boden.

Man muss sich das ein wenig wie Minecraft vorstellen, alles ist in Blöcke unterteilt. Eine Wand besteht etwa aus acht mal vier Blöcken. Diese können einzeln oder durch gedrückt halten der Maustaste zusammen, ausgewählt und somit markiert werden. Mit einem Ziehen in eine bestimmte Richtung (praktischer ist es die + und - Tasten zu verwenden) werden diese Blöcke dann verschoben. Zieht man also die komplette Wand nach außen, wird der Raum größer und umgekehrt. Zieht man nur einen Teil davon, entsteht eine Ecke. Mit wenigen Mausklicks kann jeder spielend einfach seine Testkammer in die von ihm gewünschte Form bringen. Um Texturen braucht man sich keine Sorgen zu machen, das komplette Level hat die bekannten sterilen Kacheltexturen. Mit dem Drücken der P-Taste kann bestimmt werden, ob auf die ausgewählte Oberfläche ein Portal gesetzt werden darf (hell) oder nicht (dunkel).

Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail

Hat der Raum erst einmal die ungefähr gewünschte Form (man kann sie zu jedem Zeitpunkt ändern), müssen die Puzzle-Elemente platziert werden. Die Auswahl reicht von den großen roten Buttons bis zu Laserstrahlen, Gels, Turrets oder Katapulten. Auf jeden Block kann eines davon gesetzt werden. Selbst die vielleicht schwierigste Aufgabe, das Verknüpfen von bestimmten Elementen, könnte kaum einfacher sein: Möchte man etwa, dass beim Drücken eines Schalters ein Companion Cube aus dem entsprechenden Dispenser fällt, klickt man einfach mit der rechten Maustaste auf den Schalter, wählt im Menü "verbinden mit" an und klickt mit links auf den Dispenser. Ein rosa Herz und eine Verbindungslinie erscheinen und signalisieren uns, dass die beiden nun miteinander verknüpft sind. Löst man die Verbindung wieder auf, zerbricht das Herz in kleine Stücke. Wahrlich herzzerreißend, die von Valve eingebauten Details.

Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail

Nun kommen wir zur Stunde der Wahrheit: Das Puzzle ist fertig, nun wollen wir es auch ausprobieren. Dazu drückt man ganz oben in der Mitte auf das Pfeil-Symbol. Anschließend wird das Level kompiliert, also in ein Format umgewandelt, das von dem Spiel verstanden wird. Außerdem wird die Beleuchtung berechnet. Je größer und komplexer die Map ist, desto länger dauert dieser Vorgang, sollte in den meisten Fällen aber nicht mehr als ein oder zwei Minuten in Anspruch nehmen. Tipp: In dieser Zeit einfach raustabben und E-Mails checken oder schauen ob es auf dem Half-Life Portal eine neue News gibt. Danach sollte alles fertig sein und man steht das erste Mal in seinem eigenen Level.

Das sollte man nun ausgiebig testen. Funktionieren alle Puzzles? Kann es überhaupt beendet werden? Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, die Puzzles zu umgehen und direkt zum Ausgang zu gelangen? Und vielleicht am wichtigsten: Macht es Spaß? Per Menü geht es wieder zurück zum Editor um etwaige Änderungen vorzunehmen. Nach mehrmaligem Hin und Her wird man an dem Punkt anlangen, an dem man bereit ist, die Map mit anderen Spielern zu teilen. Dazu wählt man links oben im Menü "Veröffentlichen" aus. Daraufhin wird das Level noch ein letztes Mal kompiliert. Anschließend wird man aufgefordert, einen Titel und eine Beschreibung einzugeben. Man kann auch auswählen, ob die Karte allen, nur Freunden oder nur für einen selbst im Steam Workshop zugänglich ist. Noch eine letzte Bestätigung und die Map wird hochgeladen.

Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail
Thumbnail Thumbnail Thumbnail Thumbnail

Andere Spieler können die Map nun über den Steam Workshop finden, kommentieren, bewerten, zu den Favoriten hinzufügen und natürlich herunterladen und spielen. Sollte man nachträglich einen Bug entdecken (oder in den Kommentaren darauf hingewiesen werden), kann die Map auch dann noch bearbeitet und eine aktuelle Version hochgeladen werden. Wer es vorzieht, mit dem Hammer-Editor zu arbeiten, der kann auch damit erstellte Level im Steam Workshop hochladen.

Fazit:

Der Puzzle Maker ist so einfach und selbsterklärend, dass ihn wirklich jeder, der Portal 2 durchgespielt hat, auch bedienen kann. Genau diese Stärke ist auch seine einzige kleine Schwäche, die sich allerdings fast nur im Bereich Grafik und Details niederschlägt. Grundsätzlich kann damit fast jedes Puzzle erschaffen werden, die Elemente können in fast allen erdenklichen Formen kombiniert werden. Praktisch alle Testkammern aus der Singleplayer-Kampagne können, wenn auch mit Abstrichen, mit dem Puzzle Maker erstellt werden.

Was nicht möglich ist, sind andere Texturen, kleine Details und Spielelemente, die sich aus dem Leveldesign selbst ergeben, wie etwa eine spezielle Architektur. Im Puzzle Maker ist man fest an die vorgegebene Block-Struktur gebunden. Doch in den allermeisten Fällen reicht das auch völlig aus, eine gute Testkammer lebt schließlich nicht von Eye Candy, sondern von kreativen Ideen und fast alle davon können auch mit dem neuen Ingame-Editor umgesetzt werden. Während der Hammer für Profis also immer noch eine attraktive Option bleibt, können alle Anfänger mit dem simplen aber machtvollen Puzzle Maker nichts falsch machen. Unsere Empfehlung: Unbedingt ausprobieren!

Portal 2

Genre: First Person-Action
Entwickler: Valve
Publisher: Electronic Arts
Release: 20. April 2011
Plattform: PC, Xbox 360, PS3, Mac
Kaufen: Steam | Amazon

Kommentare (29)
Kommentar schreiben | Erweiterten Kommentar schreiben | Kommentare im Forum Seiten (2):  [1] 2 »


# 1
B1ackS0ul
ON
Gibt es noch andere Lichtquellen, als das Beobachtungsfenster? Stelle mir das sonst komisch vor, dass in einem Raum massenweise Beobachtungsfenster sind, um genügend Licht zu produzieren...
Post 02.05.2012, 00:10 Uhr
# 2
!Kraid!
ON
Es sollte doch mit Sicherheit möglich sein die Map nachträglich mit Hammer zu öffnen, um eben genanntes einzufügen. Eine Kombination aus beidem wäre optimal. :)
Post 02.05.2012, 00:16 Uhr
# 3
SolidFake
ON
Mein kleiner Bruder wird sich freuen, der baut schon fleißig in minecraft, für den wird das gerade simpel genug sein.
Post 02.05.2012, 00:21 Uhr
# 4
Trineas
ON
Zitat:
Original von B1ackS0ul

Gibt es noch andere Lichtquellen, als das Beobachtungsfenster? Stelle mir das sonst komisch vor, dass in einem Raum massenweise Beobachtungsfenster sind, um genügend Licht zu produzieren...


Ja, gibt es. Im Menü rechts in der vorletzten Reihe sind Lampen: http://www.hlportal.de/images/images/original/33881.jpg
Das Beobachtungsfenster ist halt auch ein dynamisches Licht das sich erst nach ein paar Sekunden einschaltet und bei dem auch dynamische Schatten geworfen werden.


@!Kraid!

Ich hab dazu letztes mal schon etwas geschrieben, siehe hier: http://www.hlportal.de/?sec=forum&site=thread&thread_id=25262
Halte das auch weiterhin für keine so gute Idee. Es ist technisch natürlich machbar, aber es ist schlicht unpraktikabel, wenn man nicht einfach nur ein paar kleine Details einfügen möchte. Wenn man eine wirklich qualitativ hochwertige Custom Map erstellen möchte, kann man die Mechanik natürlich vorher schnell im Puzzle Maker testen, anschließend sollte man aber die Map von Grund auf neu im Hammer erstellen und nicht importieren.

Aber wie im Fazi gesagt, das ist in den allermeisten Fällen überhaupt nicht nötig, mit dem Puzzle Maker kann man hervorragende Ergebniss erzielen und das wird für die allermeisten auch absolut genügen.


PS: Das ist übrigens meine erste richtige Map und so sieht das Ganze dann im Steam Workshop aus: http://www.abload.de/img/puzzlemakerwiazv.jpg
(Die Kommentare von Motanum ignorieren, keine Ahnung was der anstellt.. :/ )
Post 02.05.2012, 00:23 Uhr
# 5
Hoazl
ON
Ich habe P2 auch für meine PS3, und was mich interessieren würde: Wird es diesen DLC auch auf den Konsolen oder nur auf dem PC geben? Okay, den Editor stelle ich mir vom Handling her nicht so gut auf einer PS3 vor, doch die Workshop-Unterstützung könnten sie doch einfügen? Das wäre genau richtig, um Community-Maps auf den Konsolen spielen zu können ...
Post 02.05.2012, 00:35 Uhr
# 6
Trineas
ON
Gibt dazu bisher keine Aussagen von Valve. Der DLC ist jedenfalls vorerst nur für PC und Mac angekündigt. Theoretisch wäre der Map-Editor auch mit einem Gamepad zu bedienen, weil man ja durch die Blöcke einen Raster hat den man eigentlich recht genau ansteuern kann. Aber momentan weiß niemand etwas dazu.
Post 02.05.2012, 00:38 Uhr
# 7
stargate75
ON
ok finde den hammer besser da kann auch dyn light und andere texturen nemen.
Post 02.05.2012, 00:53 Uhr
# 8
CarnifexX
ON
es ist ja auch erstmal nur die erste version. so wie man valve kennt, werden sie vllt noch ein paar features dazu basteln, und wenn man es wirklich noch individueller haben möchte (besonders eben diese typische heruntergekommenheit durch dreckige texturen) muss man eben den hammer nehmen.
storytechnisch ist der editor ja auch zur blütezeit von "aperture science" gemeint, wo noch alles sauber und steril war und es keinen HAL ähnlichen supercomputer gab, der alle kontrollierte und herunterkommen ließ.
Post 02.05.2012, 00:59 Uhr
# 9
de4gLe
ON
Schöner Preview Artikel Trineas! :)

Liest sich gut und scheint ja echt spitze zu werden. Freu mich drauf meine eigenen Maps zu bauen.

@stargate75 Ja nur das der Puzzle Maker von Grundschülern verstanden werden kann und Hammer Editor eher von Studenten bzw Leute die sich damit mehr befassen, sprich Tutorials lesen etc. ;) Freu mich druf.
Post 02.05.2012, 00:59 Uhr
# 10
B1ackS0ul
ON
Gibt es die Möglichkeit etwas nur für ein paar Sekundne auszulösen? Als Beispiel: Wenn ich auf einen Button steige und diesen wieder verlasse, dass dann ein Objekt, dass mit dem verbunden ist für drei Sekunden aktiviert wird oder erst in drei Sekunden für drei Sekunden aktiviert wird.

Das würde nämlich ein wenig Schnelligkeit in das Spiel bringen.
Post 02.05.2012, 06:59 Uhr
# 11
DoctorNow
ON
Super! Damit werde auch ich endlich in den Genuß kommen, meine eigenen Kammern zu erstellen. Hammer war mir einfach zu komplex und zeitaufwendig. ;)
Post 02.05.2012, 07:42 Uhr
# 12
qu4d
ON
Sieht wirklich nicht schwieriger als bei Trackmania aus. Ein wenig Zeit werd ich damit bestimmt verbringen.
Post 02.05.2012, 08:50 Uhr
# 13
dj-corny
ON
Ach, die Portal2 Sektion hat nu endlich mein Design drin? Wurd auch Zeit :D
Nee, wirklich schön =)
Post 02.05.2012, 09:31 Uhr
# 14
itsamess
ON
hey ho, etwas off-topic:
weiß noch jemand um wieviel Portal 2 reduziert wurde bei der letzten rabatt aktion? ich bin mir sicher, dass zur veröffentlichung wieder eine aktion kommt und ich würde das spiel (oder bundle) gerne meiner besten freundin schenken.

on topic:
ich finde den puzzle maker klasse. finde es schon lustig damit rumzuspielen. es ist ja schon ein kleines "game" eine vernünftige gut ankommende map zu basteln.
ein deutlicher mehrwert für das spiel.

finde es auch gut, dass sich keine eigenen texturen einfügen lassen (zumindestens nicht von leuten wie mir, die keine ahnung davon haben). so wird sich das rechte und pornographische material doch in maßen halten und aufs leveldesign beschränkt bleiben....
Post 02.05.2012, 11:44 Uhr
# 15
Miphois
ON
Ein paar Fragen meinerseits. Vielleicht wurde es ja schon erwähnt oder ich habs übersehen.
Kann man auch Coop Maps erstellen?
Bei den Gels. Ist da das hellblaue Wasser?
Auch möchte ich die Frage von B1ackS0ul noch mal aufgreifen. Gibt es zeitliche Auslöser?

Nächste Frage, hat hier irgend wer Lust und Zeit Ideen zu Maps auszutauschen? Wenn Interesse gibt könnte man ja im Forum ein entsprechender Thread eröffnen.
Post 02.05.2012, 12:05 Uhr
# 16
djpromise
ON
Zitat:
Original von itsamess

hey ho, etwas off-topic:
weiß noch jemand um wieviel Portal 2 reduziert wurde bei der letzten rabatt aktion? ich bin mir sicher, dass zur veröffentlichung wieder eine aktion kommt und ich würde das spiel (oder bundle) gerne meiner besten freundin schenken.

on topic:
ich finde den puzzle maker klasse. finde es schon lustig damit rumzuspielen. es ist ja schon ein kleines "game" eine vernünftige gut ankommende map zu basteln.
ein deutlicher mehrwert für das spiel.

finde es auch gut, dass sich keine eigenen texturen einfügen lassen (zumindestens nicht von leuten wie mir, die keine ahnung davon haben). so wird sich das rechte und pornographische material doch in maßen halten und aufs leveldesign beschränkt bleiben....


Beim letzten Rabatt gab es Portal2 für 10,00 € (http://www.hlportal.de/?sec=portal2&site=news&do=shownews&news_id=9317)

@News: Danke für den ausführlichen Bericht Trineas. Ich freue mich schon sehr da mit rumzubasteln :)
Post 02.05.2012, 12:08 Uhr
# 17
Dienstbier
ON
Wie bearbeitet man die Kammerdecke?
Post 02.05.2012, 12:21 Uhr
# 18
mewshiny
ON
Endlich wieder Portal 2 spielen :)
Habs schon so lange nichtmehr gespielt und nun endilich neue Maps und dann noch zum selber erstellen :D
Post 02.05.2012, 12:22 Uhr
# 19
Lamarr
ON
Ich freue mich schon, "ninja levels" zu bauen mit viel fling moves und hohen Anforderungen an die Reflexe. :) Die haben mir im konsolenkonformen Portal 2 sehr gefehlt.
Post 02.05.2012, 12:52 Uhr
# 20
pepper00
ON
Zitat:
Original von Miphois

Kann man auch Coop Maps erstellen?


Das interessiert mich auch mal. Singleplayer-Maps fände ich zumindest ja ziemlich langweilig, der Coop ist wo der richtige Spaß ist!
Ansonsten sieht das schon wirklich cool aus und sollte uns eine Menge spaßiger Maps geben.
Vor allem hoffe ich aber mal, dass Valve es schafft mit dem Steam-Workshop wieder die Modding-Community für Valve-Spiele anzuheizen. Die meisten Multiplayer-Mods sind ja durch zu wenig Publicity gestorben und genau da könnte Valve mit dem Workshop und vielleicht auch Werbung seitens Valve ins Spiel kommen.
edit:Noch ne kurze Frage: Ist es möglich auch Testkammern mit, nun ja mehreren Kammern zu bauen, oder zumindestens Testkammern zusammenanzubieten, damit sie dann hintereinander gespielt werden können.
Immer einzelne Testkammern starten zu müssen fände ich ja irgendwie ziemlich unpraktisch.
Post 02.05.2012, 16:03 Uhr


Seiten (2):  [1] 2 »


Du musst dich einloggen, um Kommentare schreiben zu können

Du hast nicht die erforderlichen Rechte einen Kommentar zu schreiben.
Solltest du eine Account-Strafe haben, findest du nähere Informationen in deinem Profil unter Verwarnungen.


FB | Tw | YT | G+ | SC
WERBUNG
LOGIN
User oder E-mail:


Passwort:


oder
Registrieren
Passwort vergessen?
OpenID-Login
UMFRAGE
Findest du es gut, dass Valve sich mit Virtual Reality befasst?
   
   
NEWSLETTER
   
E-Mail Adresse:
   

    USER ONLINE 
Insgesamt sind 64 Benutzer online. Davon sind 11 registriert:
    SITE OPTIONS 
- Zu Favoriten hinzufügen
- Als Startseite festlegen (IE only)
- Fehler auf dieser Seite?